US-Wahlen am 8. November 2016

Alles ausser Fussball
Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2008
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Robo77 » 18.03.2017 12:18

Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

Benutzeravatar
Mythos
Vielschreiber
Beiträge: 4754
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Mythos » 16.05.2017 06:03

Ein Präsident, der nicht mit hochsensiblen Informationen umzugehen weiß
http://www.sueddeutsche.de/politik/trum ... -1.3507607

Dumm wie Brot :lol: :lol: :lol:
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Mythos
Vielschreiber
Beiträge: 4754
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Mythos » 01.07.2017 04:58

http://www.faz.net/aktuell/politik/trum ... tml?GEPC=s

Was für ein fettes, dummes, sexistisches, hochgradig psychopathisches und komplett demokratiefeindliches Stück Scheisse.

Und so einer ist der Präsident der USA und der Oberbefehlshaber über ihre Truppen. Da stockt einem der Atem. Was für ein Alptraum. :(
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 6325
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Graf Choinjcki » 01.07.2017 11:43

Mythos hat geschrieben:http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/donald-trumps-angriffe-der-skandal-als-dauerzustand-15085571.html?GEPC=s

Was für ein fettes, dummes, sexistisches, hochgradig psychopathisches und komplett demokratiefeindliches Stück Scheisse.

Und so einer ist der Präsident der USA und der Oberbefehlshaber über ihre Truppen. Da stockt einem der Atem. Was für ein Alptraum. :(

der präsident, den dieses volk verdient
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
Mythos
Vielschreiber
Beiträge: 4754
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Mythos » 02.07.2017 18:47

Und immer, wenn man denkt, noch tiefer könne dieser kranke Bastard nicht fallen, belehrt uns das kranke, fette Mädchen mit den kleinen Händen eines Besseren.

Was für ein abgrundtief dummer, was für ein besorgniseregend kranker Mensch.

http://mobile2.tagesanzeiger.ch/article ... 7f71000001
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
forzaItalia
Vielschreiber
Beiträge: 557
Registriert: 14.09.2007 17:32

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon forzaItalia » 03.07.2017 10:41

grande Mythos :D Das werden noch 7 tolle Jahre in diesem Thread. Aber schön, dass du dich selber auch als Demokratiefeind, Fatshamer und Sexist outest(fettes Mädchen).

http://www.ronpaullibertyreport.com/arc ... t-religion
RIP Gabriele Sandri

Benutzeravatar
Mythos
Vielschreiber
Beiträge: 4754
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Mythos » 05.07.2017 08:37

forzaItalia hat geschrieben:grande Mythos :D Das werden noch 7 tolle Jahre in diesem Thread. Aber schön, dass du dich selber auch als Demokratiefeind, Fatshamer und Sexist outest(fettes Mädchen).

http://www.ronpaullibertyreport.com/arc ... t-religion


Gut gekontert, geschätzer Forza. Auch wenn ich es gewagt finde, dass gerade du mir Demokratiefeindlichkeit vorwirst. Legen wir den Fokus jetzt doch auf dein Demokratieverständnis. Ich habe da eine Idee. Darf ich sie kurz für dich skizzieren?

In deiner Wunschdemokratie steht zuoberst ein totaltärer, ähhh nein sorry "starker" Staatsführer. Die Medien sind gleichgeschalten und die Opposition existiert nicht. Nur so lassen sich die wahren Probleme angehen, die eigene Leitkultur durchsetzen und wird der Nationalismus in Europa endlich wieder great again! Genauso wie in Russland, gell?

Ich bin gespannt auf dein Feedback, geschätzter Forza.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
forzaItalia
Vielschreiber
Beiträge: 557
Registriert: 14.09.2007 17:32

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon forzaItalia » 05.07.2017 11:15

Mythos hat geschrieben:
forzaItalia hat geschrieben:grande Mythos :D Das werden noch 7 tolle Jahre in diesem Thread. Aber schön, dass du dich selber auch als Demokratiefeind, Fatshamer und Sexist outest(fettes Mädchen).

http://www.ronpaullibertyreport.com/arc ... t-religion


Gut gekontert, geschätzer Forza. Auch wenn ich es gewagt finde, dass gerade du mir Demokratiefeindlichkeit vorwirst. Legen wir den Fokus jetzt doch auf dein Demokratieverständnis. Ich habe da eine Idee. Darf ich sie kurz für dich skizzieren?

In deiner Wunschdemokratie steht zuoberst ein totaltärer, ähhh nein sorry "starker" Staatsführer. Die Medien sind gleichgeschalten und die Opposition existiert nicht. Nur so lassen sich die wahren Probleme angehen, die eigene Leitkultur durchsetzen und wird der Nationalismus in Europa endlich wieder great again! Genauso wie in Russland, gell?

Ich bin gespannt auf dein Feedback, geschätzter Forza.


Werter Mythos, da liegst du weit daneben. Das letzte was ich brauche ist ein "starker" Staatsführer oder Staat der mir sagt wie ich leben soll. Ich finde die ursprüngliche Grundidee der USA toll, eine freiheitliche Verfassung die nur schwer änderbar ist mit maximalen Föderalismus. Leider wird dies mittlerweile verwässert wo es nur geht unter anderem dank der Einwanderung z. B von millionen Latinos, dass ist auch der Grund warum ich die Einwanderung kritisch ansehe im Gegensatz zu einigen anderen Libertären, wenn man Pech hat holt man sich ne neue Mehrheit ins Land die nicht freiheitlich sondern sozialistisch oder Staatsgläubig ist. Die jetzige Einwanderung in die USA kann man auch nicht mit der Einwanderung vor 100-200 Jahren vergleichen.

Und zu Donald. Seine Politik ist bis jetzt nicht das was ich erwartet bzw. gehofft habe, trotzdem wird er in meinen Augen xmal besser sein als eine Hillary oder ,Gottbewahre, ein Bernie Sanders. Er hat halt Persönlichkeit und ist nicht so schleimig wie eine Hillary, straight Forward. Er gibt einen Fick auf andere(die ihn sowieso nie mögen werden, wieso also die Mühe geben denen zu gefallen..) und macht sein Ding. Er spielt mit den Medien, was die immernoch nicht gecheckt haben. Sie versuchen ihn mit den gleichen Mittel wie vor der Wahl zu bekämpfen, was nicht funktioniert, da es reinster Circle Jerk ist. Mach(t) nicht wieder den Fehler und haltet ihn für dumm... 8 Jahre sind lang ;)
RIP Gabriele Sandri

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1109
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon ryan » 05.07.2017 14:12

forzaItalia hat geschrieben:
xmal besser sein als eine Hillary


Bin eigentlich kein Fan von Donald aber hier gebe ich dir Recht. Obwohl man auch sagen muss: bei dieser Wahl konnte man zwischen Pest und Cholera Wählen gehen...
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Mythos
Vielschreiber
Beiträge: 4754
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Mythos » 16.08.2017 23:03

ryan hat geschrieben:
forzaItalia hat geschrieben:
xmal besser sein als eine Hillary


Bin eigentlich kein Fan von Donald aber hier gebe ich dir Recht. Obwohl man auch sagen muss: bei dieser Wahl konnte man zwischen Pest und Cholera Wählen gehen...



Hey Ryan, immer noch gleicher Meinung?
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1109
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon ryan » 17.08.2017 09:26

Mythos hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
forzaItalia hat geschrieben:
xmal besser sein als eine Hillary


Bin eigentlich kein Fan von Donald aber hier gebe ich dir Recht. Obwohl man auch sagen muss: bei dieser Wahl konnte man zwischen Pest und Cholera Wählen gehen...



Hey Ryan, immer noch gleicher Meinung?


Ja, Pest und Cholera ;)
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Mythos
Vielschreiber
Beiträge: 4754
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Mythos » 17.08.2017 12:47

ryan hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
Bin eigentlich kein Fan von Donald aber hier gebe ich dir Recht. Obwohl man auch sagen muss: bei dieser Wahl konnte man zwischen Pest und Cholera Wählen gehen...



Hey Ryan, immer noch gleicher Meinung?


Ja, Pest und Cholera ;)


Du hast aber schon mitbekommen, was sich Trump leistet? Stichwort "Charlottesville"? Stichwort Verharmlosung von rechtsextremem Hass? Und du kennst auch die Folgen? Gruppierungen wie der KKK fühlen sich jetzt stärker denn je. Und rufen darum zum Dank "Heil Trump" auf ihren Veranstaltungen. Du hast mitbekommen, dass Trump mit Steve Bannon, Stephen Miller und Sebastian Gorka Leute mit rechtsextremer Gesinnung ins Weisse Haus geholt hat? Kannst du dir vorstellen, was er damit in der amerikanischen Gesellschaften für einen Schaden anrichtet? Du hast auch mitbekommen wie Trump ihm kritisch gesinnte Medien konsequent zu schwächen versucht? Und wie er das gleiche mit der Justiz versucht? Und du hast die Geschichte mitbekommen mit dem Sonderermittler in der Russland-Geschichte? Und du hast mitbekommen wie Trump Diktatoren von Russland über die Türkeit bis nach Saudi Arabien hofiert und dafür demokratisch gewählte Europäische Politiker behandelt wie streunende Hunde? Hast du bemerkt, dass Trump zutiefst demokratiefeindlich ist? Die Demokratie ist ihm ein Graus, er hasst sie wie die Pest. Er will doch so regieren wie sein Freund aus Moskau. Und das sind nur ganz wenige Beispiele. Du verfolgst das schon? Und trotzdem bist du immer noch der gleichen Meinung? Was hat Clinton nur getan, dass sie den Präsidenten-Job tatsächlich noch erbärmlicher und noch würdeloser ausüben könnte als Trump? Erklärs mir. Danke.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1109
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon ryan » 17.08.2017 13:15

Mythos hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
Bin eigentlich kein Fan von Donald aber hier gebe ich dir Recht. Obwohl man auch sagen muss: bei dieser Wahl konnte man zwischen Pest und Cholera Wählen gehen...



Hey Ryan, immer noch gleicher Meinung?


Ja, Pest und Cholera ;)


Du hast aber schon mitbekommen, was sich Trump leistet? Stichwort "Charlottesville"? Stichwort Verharmlosung von rechtsextremem Hass? Und du kennst auch die Folgen? Gruppierungen wie der KKK fühlen sich jetzt stärker denn je. Und rufen darum zum Dank "Heil Trump" auf ihren Veranstaltungen. Du hast mitbekommen, dass Trump mit Steve Bannon, Stephen Miller und Sebastian Gorka Leute mit rechtsextremer Gesinnung ins Weisse Haus geholt hat? Kannst du dir vorstellen, was er damit in der amerikanischen Gesellschaften für einen Schaden anrichtet? Du hast auch mitbekommen wie Trump ihm kritisch gesinnte Medien konsequent zu schwächen versucht? Und wie er das gleiche mit der Justiz versucht? Und du hast die Geschichte mitbekommen mit dem Sonderermittler in der Russland-Geschichte? Und du hast mitbekommen wie Trump Diktatoren von Russland über die Türkeit bis nach Saudi Arabien hofiert und dafür demokratisch gewählte Europäische Politiker behandelt wie streunende Hunde? Hast du bemerkt, dass Trump zutiefst demokratiefeindlich ist? Die Demokratie ist ihm ein Graus, er hasst sie wie die Pest. Er will doch so regieren wie sein Freund aus Moskau. Und das sind nur ganz wenige Beispiele. Du verfolgst das schon? Und trotzdem bist du immer noch der gleichen Meinung? Was hat Clinton nur getan, dass sie den Präsidenten-Job tatsächlich noch erbärmlicher und noch würdeloser ausüben könnte als Trump? Erklärs mir. Danke.


Du hast hoffentlich auch gelesen das ich kein Fan von Trump bin oder? So ziemlich alles was du schreibst sehe ich auch so. Jetzt mit Clinton vergleichen geht nicht, da sie das Amt nicht ausführt. Wer weiss was Sie für Dinge angefangen hätte, diese Krieg-Geile Frau. Eben Pest und Cholera für mich die beiden. Klar rückt sich Trump mit seinen Taten auch bei mir noch immer weiter nach hinten aber wie schon erwähnt, ich mag ihn auch nicht, deshalb ist diese Diskussion vollkommen sinnlos. Und ganz ehrlich, wir bekommen hier in unserem Medien einfach das mit, was sie gerade interessant zum schreiben finden. Ich hab Verwandte in den USA (Btw. haben diese Clinton gewählt) welche von Trump aber mal gar nichts mitbekommen wenn sie nicht wollen. Im Gegensatz zu hier, wo jede Zeitung (evtl. auch zurecht) voll ist mit diesem Orangenen-Kopf. Und ganz ehrlich: ich erfreue mich lieber über Dinge im Leben die mir Spass machen als über Zeugs, bei welchen ich mich nur aufregen muss und diese spassigen Sachen gibt es (bei mir jedenfalls) während des Sommers genug, deshalb hänge ich jetzt auch nicht 24/7 in irgendwelchen Live-Tickern nur um noch mehr von diesem Typen zu hören. Hoffe du verstehst das richtig :)
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2008
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Robo77 » 19.08.2017 11:40

https://www.facebook.com/tagesschau/vid ... SXnKV0G4Ho

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte. (Martin Niemöller)
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

Benutzeravatar
Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 1606
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Spooner » 20.08.2017 15:13

I thought ironic meant made up entirely of iron.

Benutzeravatar
Mythos
Vielschreiber
Beiträge: 4754
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Mythos » 07.09.2017 07:49

ryan hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
Bin eigentlich kein Fan von Donald aber hier gebe ich dir Recht. Obwohl man auch sagen muss: bei dieser Wahl konnte man zwischen Pest und Cholera Wählen gehen...



Hey Ryan, immer noch gleicher Meinung?


Ja, Pest und Cholera ;)


Du hast aber schon mitbekommen, was sich Trump leistet? Stichwort "Charlottesville"? Stichwort Verharmlosung von rechtsextremem Hass? Und du kennst auch die Folgen? Gruppierungen wie der KKK fühlen sich jetzt stärker denn je. Und rufen darum zum Dank "Heil Trump" auf ihren Veranstaltungen. Du hast mitbekommen, dass Trump mit Steve Bannon, Stephen Miller und Sebastian Gorka Leute mit rechtsextremer Gesinnung ins Weisse Haus geholt hat? Kannst du dir vorstellen, was er damit in der amerikanischen Gesellschaften für einen Schaden anrichtet? Du hast auch mitbekommen wie Trump ihm kritisch gesinnte Medien konsequent zu schwächen versucht? Und wie er das gleiche mit der Justiz versucht? Und du hast die Geschichte mitbekommen mit dem Sonderermittler in der Russland-Geschichte? Und du hast mitbekommen wie Trump Diktatoren von Russland über die Türkeit bis nach Saudi Arabien hofiert und dafür demokratisch gewählte Europäische Politiker behandelt wie streunende Hunde? Hast du bemerkt, dass Trump zutiefst demokratiefeindlich ist? Die Demokratie ist ihm ein Graus, er hasst sie wie die Pest. Er will doch so regieren wie sein Freund aus Moskau. Und das sind nur ganz wenige Beispiele. Du verfolgst das schon? Und trotzdem bist du immer noch der gleichen Meinung? Was hat Clinton nur getan, dass sie den Präsidenten-Job tatsächlich noch erbärmlicher und noch würdeloser ausüben könnte als Trump? Erklärs mir. Danke.


Du hast hoffentlich auch gelesen das ich kein Fan von Trump bin oder? So ziemlich alles was du schreibst sehe ich auch so. Jetzt mit Clinton vergleichen geht nicht, da sie das Amt nicht ausführt. Wer weiss was Sie für Dinge angefangen hätte, diese Krieg-Geile Frau. Eben Pest und Cholera für mich die beiden. Klar rückt sich Trump mit seinen Taten auch bei mir noch immer weiter nach hinten aber wie schon erwähnt, ich mag ihn auch nicht, deshalb ist diese Diskussion vollkommen sinnlos. Und ganz ehrlich, wir bekommen hier in unserem Medien einfach das mit, was sie gerade interessant zum schreiben finden. Ich hab Verwandte in den USA (Btw. haben diese Clinton gewählt) welche von Trump aber mal gar nichts mitbekommen wenn sie nicht wollen. Im Gegensatz zu hier, wo jede Zeitung (evtl. auch zurecht) voll ist mit diesem Orangenen-Kopf. Und ganz ehrlich: ich erfreue mich lieber über Dinge im Leben die mir Spass machen als über Zeugs, bei welchen ich mich nur aufregen muss und diese spassigen Sachen gibt es (bei mir jedenfalls) während des Sommers genug, deshalb hänge ich jetzt auch nicht 24/7 in irgendwelchen Live-Tickern nur um noch mehr von diesem Typen zu hören. Hoffe du verstehst das richtig :)


Sorry ryan. Ich bin da eindeutig übers Ziel hinausgeschossen und wollte dich auch nicht in die Nähe von irgendwas bringen. Ich verachte Trump, und du hast mich mit deinem ursprünglichen Post leicht auf dem falschen Fuss erwischt, was mich zu meinem "Wutbürger-ähnlichen" Antwort verleitet hat. ;) Selbstverständlich akzeptiere ich deine Abneigung gegenüber Hillary. Ich mag sie ja auch nicht. Halte sie aber nachwievor für das kleinere Übel als Psychopathen-Donald. Aber natürlich kann da geteilter Meinung sein. Sorry nochmals. ;)
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1109
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon ryan » 07.09.2017 15:23

Mythos hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:[quote="Mythos

Hey Ryan, immer noch gleicher Meinung?


Ja, Pest und Cholera ;)


Du hast aber schon mitbekommen, was sich Trump leistet? Stichwort "Charlottesville"? Stichwort Verharmlosung von rechtsextremem Hass? Und du kennst auch die Folgen? Gruppierungen wie der KKK fühlen sich jetzt stärker denn je. Und rufen darum zum Dank "Heil Trump" auf ihren Veranstaltungen. Du hast mitbekommen, dass Trump mit Steve Bannon, Stephen Miller und Sebastian Gorka Leute mit rechtsextremer Gesinnung ins Weisse Haus geholt hat? Kannst du dir vorstellen, was er damit in der amerikanischen Gesellschaften für einen Schaden anrichtet? Du hast auch mitbekommen wie Trump ihm kritisch gesinnte Medien konsequent zu schwächen versucht? Und wie er das gleiche mit der Justiz versucht? Und du hast die Geschichte mitbekommen mit dem Sonderermittler in der Russland-Geschichte? Und du hast mitbekommen wie Trump Diktatoren von Russland über die Türkeit bis nach Saudi Arabien hofiert und dafür demokratisch gewählte Europäische Politiker behandelt wie streunende Hunde? Hast du bemerkt, dass Trump zutiefst demokratiefeindlich ist? Die Demokratie ist ihm ein Graus, er hasst sie wie die Pest. Er will doch so regieren wie sein Freund aus Moskau. Und das sind nur ganz wenige Beispiele. Du verfolgst das schon? Und trotzdem bist du immer noch der gleichen Meinung? Was hat Clinton nur getan, dass sie den Präsidenten-Job tatsächlich noch erbärmlicher und noch würdeloser ausüben könnte als Trump? Erklärs mir. Danke.


Du hast hoffentlich auch gelesen das ich kein Fan von Trump bin oder? So ziemlich alles was du schreibst sehe ich auch so. Jetzt mit Clinton vergleichen geht nicht, da sie das Amt nicht ausführt. Wer weiss was Sie für Dinge angefangen hätte, diese Krieg-Geile Frau. Eben Pest und Cholera für mich die beiden. Klar rückt sich Trump mit seinen Taten auch bei mir noch immer weiter nach hinten aber wie schon erwähnt, ich mag ihn auch nicht, deshalb ist diese Diskussion vollkommen sinnlos. Und ganz ehrlich, wir bekommen hier in unserem Medien einfach das mit, was sie gerade interessant zum schreiben finden. Ich hab Verwandte in den USA (Btw. haben diese Clinton gewählt) welche von Trump aber mal gar nichts mitbekommen wenn sie nicht wollen. Im Gegensatz zu hier, wo jede Zeitung (evtl. auch zurecht) voll ist mit diesem Orangenen-Kopf. Und ganz ehrlich: ich erfreue mich lieber über Dinge im Leben die mir Spass machen als über Zeugs, bei welchen ich mich nur aufregen muss und diese spassigen Sachen gibt es (bei mir jedenfalls) während des Sommers genug, deshalb hänge ich jetzt auch nicht 24/7 in irgendwelchen Live-Tickern nur um noch mehr von diesem Typen zu hören. Hoffe du verstehst das richtig :)


Sorry ryan. Ich bin da eindeutig übers Ziel hinausgeschossen und wollte dich auch nicht in die Nähe von irgendwas bringen. Ich verachte Trump, und du hast mich mit deinem ursprünglichen Post leicht auf dem falschen Fuss erwischt, was mich zu meinem "Wutbürger-ähnlichen" Antwort verleitet hat. ;) Selbstverständlich akzeptiere ich deine Abneigung gegenüber Hillary. Ich mag sie ja auch nicht. Halte sie aber nachwievor für das kleinere Übel als Psychopathen-Donald. Aber natürlich kann da geteilter Meinung sein. Sorry nochmals. ;)[/quote]

Jo kein Thema :D
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 6325
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Graf Choinjcki » 29.09.2017 10:56

Man kann ja von trump halten was man will, aber der ist ja weniger lächerlich als unser verehrte herr erster staatsanwalt... :lol: :lol:
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5068
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon wallace » 29.09.2017 12:38

Der werte Herr ist mein persönlicher Held.
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

Benutzeravatar
dimitri1879
Vielschreiber
Beiträge: 3790
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon dimitri1879 » 04.10.2017 12:36

trump ist ein (weiterer) schandfleck in der geschichte der usa... http://m.srf.ch/news/international/besu ... uerto-rico mein gott, was raucht der?

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 19873
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon poohteen » 04.10.2017 13:20

dimitri1879 hat geschrieben:trump ist ein (weiterer) schandfleck in der geschichte der usa... http://m.srf.ch/news/international/besu ... uerto-rico mein gott, was raucht der?

:p :p :lol: :p :D
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
dimitri1879
Vielschreiber
Beiträge: 3790
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon dimitri1879 » 04.10.2017 13:50

poohteen hat geschrieben:
dimitri1879 hat geschrieben:drumpf ist ein (weiterer) schandfleck in der geschichte der usa... http://m.srf.ch/news/international/besu ... uerto-rico mein gott, was raucht der?

:p :p :lol: :p :D

ich kann deinen beitrag nicht deuten, herr poohteen

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 19873
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon poohteen » 04.10.2017 13:52

dimitri1879 hat geschrieben:
poohteen hat geschrieben:
dimitri1879 hat geschrieben:drumpf ist ein (weiterer) schandfleck in der geschichte der usa... http://m.srf.ch/news/international/besu ... uerto-rico mein gott, was raucht der?

:p :p :lol: :p :D

ich kann deinen beitrag nicht deuten, herr poohteen

Ich sag's mal so: Die Smilies gelten nicht dir. ;)
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2008
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Robo77 » 06.12.2017 20:06

Mister President erfüllt ein Wahlversprechen.
Mal sehen ob dadurch diese Welt friedvoller wird. :(
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2008
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: US-Wahlen am 8. November 2016

Beitragvon Robo77 » 03.01.2018 19:47

Abundzu ein kleiner Seitenhieb tut gut. :D
Du Depp.
Sagt ein Depp zum anderen.

26171255_1417932575002357_4979600794476712860_ob.jpg
26171255_1417932575002357_4979600794476712860_ob.jpg (87.14 KiB) 259 mal betrachtet






https://www.bluewin.ch/de/news/2018/1/3 ... enkno.html :(
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.


Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste