Raser-Thread

Alles ausser Fussball
Benutzeravatar
Platzwart
Wenigschreiber
Beiträge: 424
Registriert: 01.02.2011 19:12

Re: Raser-Thread

Beitragvon Platzwart » 10.11.2017 14:12

dimitri1879 hat geschrieben:was für ein a*loch dieser alte sack doch ist. führerausweisentzug wegen geschwindigkeit tut er ab, als überhart, weil hat tafel nicht gesehen (er hat keine tafel gesehen, ergo ist noch 50 und keine 80, also vorsätzlich zu schnell unterwegs) und war auf der ortsausfahrt und sowieso - gelten verkehrsregeln für die elite der zahnärzte, doktoren und anwälte etwa nicht? die härte dann, steigt trotz entzug (ob gerecht, gerechtfertigt oder nicht) wieder in ein auto und fährt illegal rum und fährt dabei eine junge frau zu tode?! ist dann auch noch uneinsichtig.. :mad:

Und doch kriegt er schlussendlich nur eine Busse welche gerade mal einem Monatslohn entspricht...
Willkommen in der Schweiz, wo Pyroteufel hinter Gitter wandern und Raser-Rentner munter weiter draufloskurven dürfen...
Ei Stadt, ein Verein, ei Liebi. NUR DER FCSG!

ofirofir
Vielschreiber
Beiträge: 4661
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Raser-Thread

Beitragvon ofirofir » 10.11.2017 17:32

poohteen hat geschrieben:

Klar sollte jeder Fussgänger aus ureigenstem Interesse achtsam sein. Aber das, was du verlangst, das ist eine komplette Abwälzung der Verantwortung auf die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Wenn ein Fussgänger reintschumpelt, dann ist er auch selber schuld. Der Autofahrer ist immer im Recht. Freie Fahrt für frei Bürger hiess glaub mal der Slogan der Autopartei.
Keine Ahnung, ob ich wirklich immer alle Fussgängerstreifen sehe, aber die meisten sind beleuchtet und ausreichend gekennzeichnet. Dann fährt man halt dort, wo man's nicht weiss, etwas langsamer als üblich. Aber wenn einer mit 80 durch die Stadt rast, dann ist für mich der Fall klar, bei wem der hund begraben liegt.

Das meine ich und nichts anderes....und das mit dem Handy kannst du jetzt langsam lassen, es wird langweilig und betrifft mich nicht. Heute übrigens eine Velofahrerin auf der Seebrücke gesehen, eine Hand am Lenker, in der andern das Iphone und dazu die Stöpsel in den Ohren. Und das mit der kompletten Verantwortung ist zur Zeit eben genau nur beim Autofahrer. Gescheiter wäre wenns fifty fifty wäre, aber logisch denken ist nicht hip. Und was die Fussgängerregel betrifft; die kann man am Tag gebrauchen, Nachts ist das Schrott. Der Unfallverursacher ist ein Idiot, macht aber die junge Frau nicht lebendig und darum: es wäre besser gewesen, hätte sie genau hingeschaut. Was soll daran schlecht sein? Es geht um Unfallverhütung, und da bringen Ideologien nichts, sondern nur Tatsachen. Und da sind Physik und wer sieht wann unter welchen Umständen wen besser für mich entscheidender um Gesetze aufzustellen.

ofirofir
Vielschreiber
Beiträge: 4661
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Raser-Thread

Beitragvon ofirofir » 14.11.2017 09:57

https://www.blick.ch/news/schweiz/schon ... 94321.html

Das wäre schon der nächste überflüssige Unfall. Aber ich lasse es jetzt sein, denn es wird im Winter noch ein paarmal so sein. Wie gesagt, überflüssig.

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20042
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Raser-Thread

Beitragvon poohteen » 14.11.2017 10:08

ofirofir hat geschrieben:https://www.blick.ch/news/schweiz/schon-wieder-schwerer-unfall-an-zebrastreifen-im-aargau-hund-totgefahren-frauchen-schwer-verletzt-id7594321.html

Das wäre schon der nächste überflüssige Unfall. Aber ich lasse es jetzt sein, denn es wird im Winter noch ein paarmal so sein. Wie gesagt, überflüssig.

Bei so einem Unfall gibt es von Seiten des Lenkers gar keine Entschuldigung a la "Habe sie nicht gesehen", wenn auf der anderen Fahrbahn jemand anhält.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
dimitri1879
Vielschreiber
Beiträge: 3939
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Raser-Thread

Beitragvon dimitri1879 » 14.11.2017 11:34

poohteen hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:https://www.blick.ch/news/schweiz/schon-wieder-schwerer-unfall-an-zebrastreifen-im-aargau-hund-totgefahren-frauchen-schwer-verletzt-id7594321.html

Das wäre schon der nächste überflüssige Unfall. Aber ich lasse es jetzt sein, denn es wird im Winter noch ein paarmal so sein. Wie gesagt, überflüssig.

Bei so einem Unfall gibt es von Seiten des Lenkers gar keine Entschuldigung a la "Habe sie nicht gesehen", wenn auf der anderen Fahrbahn jemand anhält.

!

@ofir: was soll sie tun, wenn jemand anhält und sie rüberlässt, soll sie warten bis von der anderem seite auch jemand kommt und anhält, weil es könnte ja einer noch voll garacho um die ecke kommen, wenn sie schon mitten auf dem streifen ist?

ofirofir
Vielschreiber
Beiträge: 4661
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Raser-Thread

Beitragvon ofirofir » 14.11.2017 13:56

dimitri1879 hat geschrieben:
poohteen hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:https://www.blick.ch/news/schweiz/schon-wieder-schwerer-unfall-an-zebrastreifen-im-aargau-hund-totgefahren-frauchen-schwer-verletzt-id7594321.html

Das wäre schon der nächste überflüssige Unfall. Aber ich lasse es jetzt sein, denn es wird im Winter noch ein paarmal so sein. Wie gesagt, überflüssig.

Bei so einem Unfall gibt es von Seiten des Lenkers gar keine Entschuldigung a la "Habe sie nicht gesehen", wenn auf der anderen Fahrbahn jemand anhält.

!

@ofir: was soll sie tun, wenn jemand anhält und sie rüberlässt, soll sie warten bis von der anderem seite auch jemand kommt und anhält, weil es könnte ja einer noch voll garacho um die ecke kommen, wenn sie schon mitten auf dem streifen ist?

Ich laufe los und schaue bereits nach rechts. Wahnsinnig schwierig. Und wenn einer noch durchfährt, warte ich bis zum nächsten, wahnsinnig schwierig. Und solange Fußgänger Autos übersehen dürfen, kann man nicht erwarten, dass Autofahrer Fussgänger sehen. Tönt unpopulär, aber mit sturen gesetzen naturgesetze ausser kraft setzen geht nicht. Im auto siehst du fussgänger schlechter als zu fuss ein auto. Weiss jeder der auto fährt. Da muss man kein autofreak sein, ich hab nicht mal ne ahnung wieviel ps ich habe. Man produziert lieber 2 opfer statt keines.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 6513
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Raser-Thread

Beitragvon Graf Choinjcki » 14.11.2017 16:07

ofirofir hat geschrieben:
dimitri1879 hat geschrieben:
poohteen hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:https://www.blick.ch/news/schweiz/schon-wieder-schwerer-unfall-an-zebrastreifen-im-aargau-hund-totgefahren-frauchen-schwer-verletzt-id7594321.html

Das wäre schon der nächste überflüssige Unfall. Aber ich lasse es jetzt sein, denn es wird im Winter noch ein paarmal so sein. Wie gesagt, überflüssig.

Bei so einem Unfall gibt es von Seiten des Lenkers gar keine Entschuldigung a la "Habe sie nicht gesehen", wenn auf der anderen Fahrbahn jemand anhält.

!

@ofir: was soll sie tun, wenn jemand anhält und sie rüberlässt, soll sie warten bis von der anderem seite auch jemand kommt und anhält, weil es könnte ja einer noch voll garacho um die ecke kommen, wenn sie schon mitten auf dem streifen ist?

Ich laufe los und schaue bereits nach rechts. Wahnsinnig schwierig. Und wenn einer noch durchfährt, warte ich bis zum nächsten, wahnsinnig schwierig. Und solange Fußgänger Autos übersehen dürfen, kann man nicht erwarten, dass Autofahrer Fussgänger sehen. Tönt unpopulär, aber mit sturen gesetzen naturgesetze ausser kraft setzen geht nicht. Im auto siehst du fussgänger schlechter als zu fuss ein auto. Weiss jeder der auto fährt. Da muss man kein autofreak sein, ich hab nicht mal ne ahnung wieviel ps ich habe. Man produziert lieber 2 opfer statt keines.

Wenn das auto, welches mir entgegen kommt, bei einem fussgängerstreifen anhält, dann genügt ja bereits ein iq von einer tasse tee zum merken, dass jetzt wohl ein fussgänger die strasse überquert. Wer das nicht schnallt, der hat hinter dem steuer nichts zu suchen!!!
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
Superduker
Wenigschreiber
Beiträge: 404
Registriert: 16.07.2008 13:37

Re: Raser-Thread

Beitragvon Superduker » 14.11.2017 16:34

Graf Choinjcki hat geschrieben:Wenn das auto, welches mir entgegen kommt, bei einem fussgängerstreifen anhält, dann genügt ja bereits ein iq von einer tasse tee zum merken, dass jetzt wohl ein fussgänger die strasse überquert. Wer das nicht schnallt, der hat hinter dem steuer nichts zu suchen!!!


und trotzdem ist gibt es unerfahrene, unachtsame, manchmal auch hitzköpfige Piloten welche diese heikle Situation partout nicht überreissen. Besonders heikel sind Fussgängerstreifen, welche über doppelte Spuren führen.

https://www.youtube.com/watch?v=fVwlU47EIP8
"That's what I do. I drink, and I know things"
zit. T. L.

ofirofir
Vielschreiber
Beiträge: 4661
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Raser-Thread

Beitragvon ofirofir » 15.11.2017 21:58

Graf Choinjcki hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
dimitri1879 hat geschrieben:
poohteen hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:https://www.blick.ch/news/schweiz/schon-wieder-schwerer-unfall-an-zebrastreifen-im-aargau-hund-totgefahren-frauchen-schwer-verletzt-id7594321.html

Das wäre schon der nächste überflüssige Unfall. Aber ich lasse es jetzt sein, denn es wird im Winter noch ein paarmal so sein. Wie gesagt, überflüssig.

Bei so einem Unfall gibt es von Seiten des Lenkers gar keine Entschuldigung a la "Habe sie nicht gesehen", wenn auf der anderen Fahrbahn jemand anhält.

!

@ofir: was soll sie tun, wenn jemand anhält und sie rüberlässt, soll sie warten bis von der anderem seite auch jemand kommt und anhält, weil es könnte ja einer noch voll garacho um die ecke kommen, wenn sie schon mitten auf dem streifen ist?

Ich laufe los und schaue bereits nach rechts. Wahnsinnig schwierig. Und wenn einer noch durchfährt, warte ich bis zum nächsten, wahnsinnig schwierig. Und solange Fußgänger Autos übersehen dürfen, kann man nicht erwarten, dass Autofahrer Fussgänger sehen. Tönt unpopulär, aber mit sturen gesetzen naturgesetze ausser kraft setzen geht nicht. Im auto siehst du fussgänger schlechter als zu fuss ein auto. Weiss jeder der auto fährt. Da muss man kein autofreak sein, ich hab nicht mal ne ahnung wieviel ps ich habe. Man produziert lieber 2 opfer statt keines.

Wenn das auto, welches mir entgegen kommt, bei einem fussgängerstreifen anhält, dann genügt ja bereits ein iq von einer tasse tee zum merken, dass jetzt wohl ein fussgänger die strasse überquert. Wer das nicht schnallt, der hat hinter dem steuer nichts zu suchen!!!

logisch, nützt mir aber im schlimmsten falle nichts. ich habe mich von 4-16 mit einer schweren krankheit rumgeschlagen. ständig therapie, leute glotzen dich an, in der schule phasenweise statt auf dem stuhl in einem notbett gelegen, usw usf. Gesundheit steht für mich zuoberst. deshalb interessierts mich einen scheiss, welche gesetze insofern herrschen, ich schaue auf mich, andere können machen was sie wollen.

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1075
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: Raser-Thread

Beitragvon Sportsfan » 16.11.2017 11:57

Heute war es auch fies auf der Autobahn um 06:30 auf der Höhe arena von St. Gallen richtung Wil.

Sauber den Blitzer unter der Brücke aufgestellt. Meine Fresse war das ein Gewitter :lol:

Ich meine klar. Wir fahren alle zu schnell auf der Stadtautobahn

bei 80 fahren wir 100
bei 100 fahren wir 120-130 (ja auch ich)

Aber das man in der Rush-Hour mobile Blitzer aufstellt. Zum Glück sah ich das Blitzen schon auf der Brücke und habe vorsorglich reduziert und mich auf "abruptes" bremsen eingestellt. Ich finde es jedoch sehr gefährlich wenn man zu stosszeiten plötzlich abbremsen muss. Das Umfallrisiko ist doch extrem hoch wegen diesen Blitzer.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9229
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Raser-Thread

Beitragvon gordon » 16.11.2017 12:45

Sportsfan hat geschrieben:Heute war es auch fies auf der Autobahn um 06:30 auf der Höhe arena von St. Gallen richtung Wil.

Sauber den Blitzer unter der Brücke aufgestellt. Meine Fresse war das ein Gewitter :lol:

Ich meine klar. Wir fahren alle zu schnell auf der Stadtautobahn

bei 80 fahren wir 100
bei 100 fahren wir 120-130 (ja auch ich)

Aber das man in der Rush-Hour mobile Blitzer aufstellt. Zum Glück sah ich das Blitzen schon auf der Brücke und habe vorsorglich reduziert und mich auf "abruptes" bremsen eingestellt. Ich finde es jedoch sehr gefährlich wenn man zu stosszeiten plötzlich abbremsen muss. Das Umfallrisiko ist doch extrem hoch wegen diesen Blitzer.

Naja, was sollen sie denn machen? Einfach akzeptieren, dass zu schnell gefahren wird? Meine beobachtung ist, dass je länger nicht mehr geblitzt wird, desto mehr fahren schneller und noch schneller. Klar ist es gefährlich, aber auch das liegt an den fahrern, die zu wenig abstand haben und/oder unaufmerksam sind. Ich fahre auch jeden morgen auf der stadtautobahn und dem einen oder anderen tut es auch mal wieder gut, geblitzt zu werden.
FCSG is our HEART

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1075
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: Raser-Thread

Beitragvon Sportsfan » 16.11.2017 13:26

Aus meine Sicht sollten ja Blitzer die Sicherheit erhöhen was sie in solch einem Fall nicht tun.

Für mich wäre es besser gewesen wenn sie gesagt hätten: "Wir planen am Tag des 16.11.17 auf der Gesamten Stadtautobahn mit Mobilen Blitzer den Verkehr zu überwachen. Es wird dabei keine 24h kontrolle sein sondern zu bestimmten Zeiten von 30min - 1h aktive Kontrolle geben."

Die Unwissenheit wann genau und wo genau jetzt Kontrolliert wird hätte automatisch dazu geführt das man langsamer fährt.

Ich stimme dir zu das ausfallende Kontrollen die Leute selbstsicherer machen. Ich hätte nur einen anderen Weg gewählt.

ofirofir
Vielschreiber
Beiträge: 4661
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Raser-Thread

Beitragvon ofirofir » 16.11.2017 14:33

Sportsfan hat geschrieben:Heute war es auch fies auf der Autobahn um 06:30 auf der Höhe arena von St. Gallen richtung Wil.

Sauber den Blitzer unter der Brücke aufgestellt. Meine Fresse war das ein Gewitter :lol:

Ich meine klar. Wir fahren alle zu schnell auf der Stadtautobahn

bei 80 fahren wir 100
bei 100 fahren wir 120-130 (ja auch ich)

Aber das man in der Rush-Hour mobile Blitzer aufstellt. Zum Glück sah ich das Blitzen schon auf der Brücke und habe vorsorglich reduziert und mich auf "abruptes" bremsen eingestellt. Ich finde es jedoch sehr gefährlich wenn man zu stosszeiten plötzlich abbremsen muss. Das Umfallrisiko ist doch extrem hoch wegen diesen Blitzer.

Leider richtig. 2 mal fast verunfallt. Vor mir gehen alle auf die klötze, statt 120 hatte ich am Schluss 80 drauf. Und ich fuhr nicht zu schnell und hatte Abstand. In A werden Kontrollen am ra dio angekündigt.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9229
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Raser-Thread

Beitragvon gordon » 16.11.2017 22:36

Sportsfan hat geschrieben:Aus meine Sicht sollten ja Blitzer die Sicherheit erhöhen was sie in solch einem Fall nicht tun.

Für mich wäre es besser gewesen wenn sie gesagt hätten: "Wir planen am Tag des 16.11.17 auf der Gesamten Stadtautobahn mit Mobilen Blitzer den Verkehr zu überwachen. Es wird dabei keine 24h kontrolle sein sondern zu bestimmten Zeiten von 30min - 1h aktive Kontrolle geben."

Die Unwissenheit wann genau und wo genau jetzt Kontrolliert wird hätte automatisch dazu geführt das man langsamer fährt.

Ich stimme dir zu das ausfallende Kontrollen die Leute selbstsicherer machen. Ich hätte nur einen anderen Weg gewählt.

Ja, an dem einen tag hätte es zu mehr sicherheit geführt. Da dann aber alle wissen, da angekündigt wird, wann die kontrollen statt finden, dann kann an den anderen tagen ja wild darauf los geblocht werden und dann ist es nicht an diesem einen tag gefährlich, aber an allen anderen. Wie gesagt, nicht die polizei macht die situation gefährlich, sondern die die zu nahe auffahren und/oder unachtsam sind
FCSG is our HEART

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1075
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: Raser-Thread

Beitragvon Sportsfan » 17.11.2017 07:11

gordon hat geschrieben:
Sportsfan hat geschrieben:Aus meine Sicht sollten ja Blitzer die Sicherheit erhöhen was sie in solch einem Fall nicht tun.

Für mich wäre es besser gewesen wenn sie gesagt hätten: "Wir planen am Tag des 16.11.17 auf der Gesamten Stadtautobahn mit Mobilen Blitzer den Verkehr zu überwachen. Es wird dabei keine 24h kontrolle sein sondern zu bestimmten Zeiten von 30min - 1h aktive Kontrolle geben."

Die Unwissenheit wann genau und wo genau jetzt Kontrolliert wird hätte automatisch dazu geführt das man langsamer fährt.

Ich stimme dir zu das ausfallende Kontrollen die Leute selbstsicherer machen. Ich hätte nur einen anderen Weg gewählt.

Ja, an dem einen tag hätte es zu mehr sicherheit geführt. Da dann aber alle wissen, da angekündigt wird, wann die kontrollen statt finden, dann kann an den anderen tagen ja wild darauf los geblocht werden und dann ist es nicht an diesem einen tag gefährlich, aber an allen anderen. Wie gesagt, nicht die polizei macht die situation gefährlich, sondern die die zu nahe auffahren und/oder unachtsam sind


Du kannst auf der Stadtautobahn nicht den Sicherheitsabstand einhalten. Mach das mal. JEdes mal rutscht dir eine hinein und du müsstest wieder vom Gas gehen um den Abstand zu erhöhen. Man sollte ja nicht bremsen. Zu Rush Hour, sprich 6:30 - 8 Uhr und abends 16 - 18 Uhr kannst du den Sicherheitsabstand knicken.

2. Die Aussage das nur am Tag x reduziert gefahren wird aber an den Folgentagen nicht ist leeres Geschwätz. In Deutschland als auch in Österreich zeigt sich wie das System der offenen Kommunikation funktioniert. Die Polizei gibt dir ja nur den Tipp an Tag "x" dich gut zu verhalten. Sie sagen jedoch nicht das sie an den Folgentage nicht doch noch die eine oder andere Kontrolle machen. Du kannst es dir zwar selbstsicher einreden aber du hast keien Sicherheit, die hast du nie denn die Kapo SG macht oft genug mobile radarkontrollen auf der Autobahn. Da ich täglich zu verschiedenen Zeiten unternwegs bin sehe ich die oft weil es klare Punkte gibt die sich dafür bestens eignet.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 6513
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Raser-Thread

Beitragvon Graf Choinjcki » 17.11.2017 10:10

Die sollen mal die ewigen links oder mitte fahrer auf der stadtautobahn büssen :mad: :mad:
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9229
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Raser-Thread

Beitragvon gordon » 17.11.2017 12:29

Sportsfan hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Sportsfan hat geschrieben:Aus meine Sicht sollten ja Blitzer die Sicherheit erhöhen was sie in solch einem Fall nicht tun.

Für mich wäre es besser gewesen wenn sie gesagt hätten: "Wir planen am Tag des 16.11.17 auf der Gesamten Stadtautobahn mit Mobilen Blitzer den Verkehr zu überwachen. Es wird dabei keine 24h kontrolle sein sondern zu bestimmten Zeiten von 30min - 1h aktive Kontrolle geben."

Die Unwissenheit wann genau und wo genau jetzt Kontrolliert wird hätte automatisch dazu geführt das man langsamer fährt.

Ich stimme dir zu das ausfallende Kontrollen die Leute selbstsicherer machen. Ich hätte nur einen anderen Weg gewählt.

Ja, an dem einen tag hätte es zu mehr sicherheit geführt. Da dann aber alle wissen, da angekündigt wird, wann die kontrollen statt finden, dann kann an den anderen tagen ja wild darauf los geblocht werden und dann ist es nicht an diesem einen tag gefährlich, aber an allen anderen. Wie gesagt, nicht die polizei macht die situation gefährlich, sondern die die zu nahe auffahren und/oder unachtsam sind


Du kannst auf der Stadtautobahn nicht den Sicherheitsabstand einhalten. Mach das mal. JEdes mal rutscht dir eine hinein und du müsstest wieder vom Gas gehen um den Abstand zu erhöhen. Man sollte ja nicht bremsen. Zu Rush Hour, sprich 6:30 - 8 Uhr und abends 16 - 18 Uhr kannst du den Sicherheitsabstand knicken.

2. Die Aussage das nur am Tag x reduziert gefahren wird aber an den Folgentagen nicht ist leeres Geschwätz. In Deutschland als auch in Österreich zeigt sich wie das System der offenen Kommunikation funktioniert. Die Polizei gibt dir ja nur den Tipp an Tag "x" dich gut zu verhalten. Sie sagen jedoch nicht das sie an den Folgentage nicht doch noch die eine oder andere Kontrolle machen. Du kannst es dir zwar selbstsicher einreden aber du hast keien Sicherheit, die hast du nie denn die Kapo SG macht oft genug mobile radarkontrollen auf der Autobahn. Da ich täglich zu verschiedenen Zeiten unternwegs bin sehe ich die oft weil es klare Punkte gibt die sich dafür bestens eignet.

Gut, jetzt komme ich nicht draus. Du sagst, sie sollen die kontrolle ankündigen, der fahrer darf sich aber nicht sicher sein, dass an anderen tagen nicht auch kobtrolliert wird? Wenn die kapo jede kontrolle ankündigen muss, dann kann man sich ja sicher sein, dass nicht kontrolliert wird und falls sie doch nicht alle ankündigen müssen, sind wir ja wieder am gleichen punkt wie am anfang, dass es zu solchen situationen kommen kann.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
SoLoSanGallo
Hooli-Gans
Beiträge: 1909
Registriert: 17.08.2008 20:12

Re: Raser-Thread

Beitragvon SoLoSanGallo » 18.11.2017 10:11

Graf Choinjcki hat geschrieben:Die sollen mal die ewigen links oder mitte fahrer auf der stadtautobahn büssen :mad: :mad:


!
"wenn en finn fürd schwiizer es brasilianischs gool schüsst, chunt das de italiener spanisch vor" Rainer M. Salzstreuer, 30.09.09

Hafe
Vielschreiber
Beiträge: 915
Registriert: 30.01.2011 21:23

Re: Raser-Thread

Beitragvon Hafe » 18.11.2017 13:12

SoLoSanGallo hat geschrieben:
Graf Choinjcki hat geschrieben:Die sollen mal die ewigen links oder mitte fahrer auf der stadtautobahn büssen :mad: :mad:


!


Und die mit Fake-Blaulicht :lol:
KKS LMS

Benutzeravatar
hutch
Sogenannter "Sogenannter"
Beiträge: 2741
Registriert: 18.03.2008 18:15

Re: Raser-Thread

Beitragvon hutch » 01.12.2017 08:08

https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/st ... y/22240937

"Schon wieder mildert das Bundesgericht den Tatbestand des Rasens. Bürgerliche Kreise wirds freuen."

"Man getraut sich ja fast nicht zu fragen, wie es um diese hehren Grundsätze bestellt war, als die gleichen Kreise Initiativen zur Verschärfung des Strafrechts unterstützten – Initiativen wie das lebenslange Berufsverbot für Pädophile oder die Ausschaffungsinitiative, die unter Ausschaltung des richterlichen Ermessens und der Verhältnismässigkeit einen Automatismus etablierten oder etablieren wollten."
Ungepflegt arrogant

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20042
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Raser-Thread

Beitragvon poohteen » 01.12.2017 09:37

hutch hat geschrieben:https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/volatile-einstellungen/story/22240937

"Schon wieder mildert das Bundesgericht den Tatbestand des Rasens. Bürgerliche Kreise wirds freuen."

"Man getraut sich ja fast nicht zu fragen, wie es um diese hehren Grundsätze bestellt war, als die gleichen Kreise Initiativen zur Verschärfung des Strafrechts unterstützten – Initiativen wie das lebenslange Berufsverbot für Pädophile oder die Ausschaffungsinitiative, die unter Ausschaltung des richterlichen Ermessens und der Verhältnismässigkeit einen Automatismus etablierten oder etablieren wollten."

Ich würde mich ebenfalls als bürgerlich bezeichnen, aber auch für mich ist das absolut scheinheilig. :roll:
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20042
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Raser-Thread

Beitragvon poohteen » 07.05.2018 10:58

Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten


Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste