Warum überquerte das Huhn die Straße?

Alles ausser Fussball
Benutzeravatar
GruenerSchatten
-
Beiträge: 1965
Registriert: 31.03.2004 10:29

Warum überquerte das Huhn die Straße?

Beitragvon GruenerSchatten » 30.07.2004 10:05

Joschka Fischer: Es war zu fett und beginnt gerade mit seinem langem Lauf zu sich
selbst.

Derrick:
Das Huhn verschweigt uns was, Harry!

Harry:
Das Huhn ist tot, Stefan!

Woody Allen:
"Die Frage ist nicht, warum das Huhn die Straße überquert hat, die
Frage ist, muss es sich auf der anderen Seite rasieren

Auskunft des Finanzamtes:
"Angesichts der Tatsache, dass dem Huhn als
Angestellter des Hühnerhofes ohnehin das allgemeine Verkehrsabsetzpauschale
zusteht, kann eine etwaige Straßenüberquerungsmaut nicht den Werbungskosten
hinzugerechnet werden. Außerdem ist zu überprüfen, inwieweit nicht auch eine -
zumindest teilweise - private Nutzung der Straße vorgelegen hat. Jedenfalls sind
von den Essenskosten bei der Überquerung 20 v. H. Eigenbedarf abzuziehen. Gegen
diesen Bescheid kann innerhalb von 14 Tagen (in Worten: vierzehn) schriftlich
Einspruch erhoben werden."

Kurt Waldheim:
"Das Huhn hat nur seine Pflicht getan."

Klaus Wowereit :
Das Huhn ist von der anderen Seite - und das ist gut so.

Sprecher des Vatikans:
Ihnen dürfte bekannt sein, daß alle Wege nach Rom führen. Die in verschiedenen Medien kolportierte Äußerung jedoch, daß sich dieses Huhn auf der Flucht vor einem sexuell fehlgeleiteten Priester befand, betrachten wir als grob diffamierend und nicht zutreffend. Uns ist kein Fall bekannt, in dem einem Priester über das seelsorgerisch Übliche hinaus intime Kontakte zu einem Huhn nachgewiesen werden konnte.

Gorbatschow:
Wenn es nicht gegangen wäre, wäre es zu spät gekommen.

Arnold Schwarzenegger:
Es wird wiederkommen!

Helmut Kohl:
Ich habe dem Huhn mein Ehrenwort gegeben, seine Beweggründe nicht preiszugeben!

Al Bundy:
Vielleicht wollte es in einer Bank arbeiten gehen.

Bischof Krenn:
"Es mag ja angehen, dass von Rom geduldete Hühner die Straße überqueren, aber ich möchte mich schon klar ausdrücken, in meiner Diözese möchte ich das nicht sehen. Und wer anderer Meinung ist, der kann ja mit dem Huhn gehen."

Ernst Jandl:
Hendllllllllllllllll
reeeeennnnnn!
Hendl rennt
Hendl rennt
Hendl rennt
brrm!
brrrrrrrrrrrm!
brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrm!
brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrm!
fltscht.
Hendl tot

Reinhold Messner:
"Es handelt sich hier nicht um ein Huhn, sondern um eine besonders kleine Ausprägung des Yeti, der mir gefolgt ist, um hier andere Lebensformen und Landschaften zu erforschen. Nächstes Jahr versuche ich, die selbe Straße in wenigen Minuten ohne technische Hilfsmittel zu überqueren."

Ingo Appelt:
Zum Ficken, was sonst?

Alice Schwarzer :
Es kehrt dem patriarchalisch - chauvinistischem System in Gestalt des Hahnes den Rücken. Frauen der Welt, erkennt: Was dieses Huhn getan hat, könnt ihr auch!

E.T.:
Es will nach Hause...

Othello:
Eifersucht

Uriella:
Um der transzendentalen Unwirklichkeit des irdischen Daseins zu entfliehen.

Günter Netzer:
Das Huhn ist ein bemerkenswerter Spieler; ich beobachte es schon geraume Zeit. Es war abzusehen, das es diesen Schritt früher oder später machen würde.

Josef Haider:
Woher haben's denn den Schmarrn. Das Huhn hat doch gar nicht die Straße überquert. Das sind alles nicht fundierte Gerüchte, Sachen, die man mir anhängen will.

John Lennon/Paul McCartney:
Why doesn't it do it in the road?

Gerhard Schröder:
Das fällt noch in den Zuständigkeitsbereich der alten Koalition.

Windows XP:
Schwerer Ausnahmefehler Nr. 23: Das Huhn hat die Straße überquert. Drücken Sie Strg+Alt+Entf zum Neustart oder jede andere Taste zum Reboot.

Douglas Adams: 42

George W. Bush:
We don't really care why the chicken crossed the road. We just want to know if the chicken is on our side of the road or not. The chicken is either with us or it is against us. There is no middle ground here.

Ulrich Schlüer:
Um auf Kosten unseres Sozialstaats zu leben, den hart arbeitenden Schweizern die Frauen auszuspannen und unseren Kindern Drogen zu verkaufen.

Bill Clinton:
I did not cross the road with THAT chicken. What do you mean by chicken? Could you define chicken, please?

Hamlet:
Das ist nicht die Frage

Adolf Hitler:
Weil es das Schicksal seiner Rasse war, den Hühnerraum zu vergrössern.

Kindergärtnerin:
Um auf die andere Straßenseite zu kommen.

Plato:
Für ein bedeutenderes Gut.

Aristoteles:
Es ist die Natur von Hühnern, Straßen zu überqueren.

Karl Marx:
Es war historisch unvermeidlich.

Timothy Leary:
Weil das der einzige Ausflug war, den das Establishment dem Huhn zugestehen wollte.

Saddam Hussein:
Dies war ein unprovozierter Akt der Rebellion und wir hatten jedes Recht, 50 Tonnen Nervengas auf dieses Huhn zu feuern.

Ronald Reagan:
Hab ich vergessen.

Captain James T. Kirk:
Um dahin zu gehen, wo noch kein Huhn zuvor war.

Hippokrates:
Wegen eines Überschusses an Trägheit in ihrer Bauchspeicheldrüse.

Price Waterhouse Consulting:
Deregulierung auf der Straßenseite des Huhns bedrohte seine dominante Marktposition. Das Huhn sah sich signifikanten Herausforderungen gegenüber, die Kompetenzen zu entwickeln, die erforderlich sind, um in den neuen Wettbewerbsmärkten bestehen zu können. In einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Klienten hat Price Waterhouse Consulting dem Huhn geholfen, eine physische Distributionsstrategie und Umsetzungsprozesse zu ueberdenken. Unter Verwendung des Geflügel-Integrationsmodells (GIM) hat Price Waterhouse dem Huhn geholfen, seine Fähigkeiten, Methodologien, Wissen, Kapital und Erfahrung einzusetzen, um die Mitarbeiter, Prozesse und Technologien des Huhns für die Unterstützung seiner Gesamtstrategie innerhalb des Programm-Management-Rahmens auszurichten. Price Waterhouse Consulting zog ein diverses Cross-Spektrum von Straßen-Analysten und besten Hühnern sowie Price Waterhouse Beratern mit breitgefächerten Erfahrungen in der Transportindustrie heran, die in 2tägigen Besprechungen ihr persönliches Wissenskapital, sowohl stillschweigend als auch deutlich, auf ein gemeinsames Niveau brachten und die Synergien herstellten, um das unbedingte Ziel zu erreichen, nämlich die Erarbeitung und Umsetzung eines unternehmensweiten Werterahmens innerhalb des mittleren Geflügelprozesses. Die Besprechungen fanden in einer parkähnlichen Umgebung statt, um eine wirkungsvolle Testatmosphäre zu erhalten, die auf Strategien basiert, auf die Industrie fokussiert ist und auf eine konsistente, klare und einzigartige Marktaussage hinausläuft. Price Waterhouse Consulting hat dem Huhn geholfen, sich zu verändern, um erfolgreicher zu werden.

Louis Farrakhan:
Sehen Sie, die Straße repräsentiert den schwarzen Mann. Das Huhn überquerte den schwarzen Mann, um auf ihm herumzutrampeln und ihn niedrig zu halten.

Martin Luther King, Jr.:
Ich sehe eine Welt, in der alle Hühner frei sein werden, Straßen zu überqueren, ohne daß ihre Motive in Frage gestellt werden.

Moses:
Und Gott kam vom Himmel herunter, und Er sprach zu dem Huhn: "Du sollst die Straße überqueren". Und das Huhn überquerte die Straße, und es gab großes Frohlocken.

Fox Mulder:
Sie haben das Huhn mit Ihren eigenen Augen die Straße überqueren sehen. Wieviele Hühner müssen noch die Straße überqueren, bevor Sie es glauben?

Richard M. Nixon:
Das Huhn hat die Straße nicht überquert. Ich wiederhole, das Huhn hat die Straße NICHT überquert.

Machiavelli:
Das Entscheidende ist, daß das Huhn die Straße überquert hat. Wer interessiert sich für den Grund? Die Überquerung der Straße rechtfertigt jegliche möglichen Motive.

Jerry Seinfeld:
Warum überquert irgend jemand eine Straße? Ich meine, warum kommt niemand darauf zu fragen: "Was zum Teufel hat dieses Huhn da überhaupt gemacht?"

Sigmund Freud:
Die Tatsache, daß Sie sich überhaupt mit der Frage beschäftigen, warum das Huhn die Straße überquerte, offenbart Ihre unterschwellige sexuelle Unsicherheit.

Bill Gates:
Ich habe gerade das neue Huhn 2000.3 herausgebracht, das nicht nur die Straße überqueren, sondern auch Eier legen, wichtige Dokumente verwalten kann und Ihren Kontostand ausgleichen wird.

Oliver Stone:
Die Frage ist nicht "Warum überquerte das Huhn die Straße", sondern "Wer überquerte die Straße zur gleichen Zeit, den wir in unserer Hast übersehen haben, während wir das Huhn beobachteten".

Charles Darwin:
Hühner wurden über eine große Zeitspanne von der Natur in der Art ausgewählt, daß sie jetzt genetisch bereit sind, Straßen zu überqueren.

Albert Einstein:
Ob das Huhn die Straße überquert hat oder die Straße sich unter dem Huhn bewegte, hängt von Ihrem Referenzrahmen ab.

Gautama Buddha:
Mit dieser Frage verleugnest Du Deine eigene Hühnernatur.

Ernest Hemingway:
Um zu sterben. Im Regen.

Colonel Sanders:
Ich hab eines übersehen?

Bill Clinton:
Ich war zu keiner Zeit mit diesem Huhn allein!

Zurück zu „Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste