Copa Libertadores

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG
Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20322
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Copa Libertadores

Beitragvon poohteen » 08.12.2018 07:23

Herrliches Lesestück, besonders der Beginn! :beten: :beten: :beten:

https://www.sueddeutsche.de/sport/copa- ... -1.4234495

Bei genauer Betrachtung wäre für dieses irre Finale, das einfach kein Ende findet, allenfalls noch ein Ort angemessen: Puerto Argentino. Die Stadt, die es gar nicht gibt. Sie geistert durch argentinische Wetterkarten, als ersehnte Zentrale der ebenso vergeblichen Islas Malvinas, die bei den Briten allerdings Falkland Islands heißen. In Wahrheit heißt Puerto Argentino deshalb natürlich Stanley, doch Argentiniens Fiktion überstand den Falkland-Krieg 1982. Magischer Realismus, höchst geeignet für River Plate gegen Boca Juniors. Aber nein, das ausgefallene Rückspiel um Südamerikas Champions League soll jetzt allen Ernstes nach Madrid exiliert werden.

Der Showdown der Erzfeinde aus Buenos Aires: am 9. Dezember im Estádio Santiago Bernabéu, bereitgestellt vom Madrider Krösus Florentino Pérez. Sagenhafter Gag. Dieser Wettbewerb, dessen Sieger so verzweifelt gesucht wird, nennt sich Copa Libertadores. Befreierpokal. Die Libertadores waren jene Rebellen, die vorneweg Spaniens Kolonialherren aus dem Subkontinent vertrieben. Und nun wird der Superclásico um die Copa Libertadores mitten im spanischen Königreich ausgespielt, weil die República Argentina es nicht auf die Reihe kriegt? Die toten Freiheitshelden von Bolívar bis San Martín drehen wahrscheinlich durch.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
suedespe
There`s only one Gazza
Beiträge: 1160
Registriert: 19.08.2005 16:23

Re: Copa Libertadores

Beitragvon suedespe » 09.12.2018 22:09

Alter Falter und wir beklagen uns über Bieri...
Some people think football is a matter of life and death. I assure you, it's much more serious than that
Bill Shankly

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5352
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Copa Libertadores

Beitragvon Mythos » 09.12.2018 22:28

Gilt die Auswärtstorregelung nicht? Hinspiel 2:2, Rückspiel 1:1. Trotzdem Verlängerung??
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
danielraschle
Gruppe Wald
Beiträge: 3029
Registriert: 31.05.2010 02:02

Re: Copa Libertadores

Beitragvon danielraschle » 09.12.2018 22:33

poohteen hat geschrieben:Herrliches Lesestück, besonders der Beginn! :beten: :beten: :beten:

https://www.sueddeutsche.de/sport/copa- ... -1.4234495

Bei genauer Betrachtung wäre für dieses irre Finale, das einfach kein Ende findet, allenfalls noch ein Ort angemessen: Puerto Argentino. Die Stadt, die es gar nicht gibt. Sie geistert durch argentinische Wetterkarten, als ersehnte Zentrale der ebenso vergeblichen Islas Malvinas, die bei den Briten allerdings Falkland Islands heißen. In Wahrheit heißt Puerto Argentino deshalb natürlich Stanley, doch Argentiniens Fiktion überstand den Falkland-Krieg 1982. Magischer Realismus, höchst geeignet für River Plate gegen Boca Juniors. Aber nein, das ausgefallene Rückspiel um Südamerikas Champions League soll jetzt allen Ernstes nach Madrid exiliert werden.

Der Showdown der Erzfeinde aus Buenos Aires: am 9. Dezember im Estádio Santiago Bernabéu, bereitgestellt vom Madrider Krösus Florentino Pérez. Sagenhafter Gag. Dieser Wettbewerb, dessen Sieger so verzweifelt gesucht wird, nennt sich Copa Libertadores. Befreierpokal. Die Libertadores waren jene Rebellen, die vorneweg Spaniens Kolonialherren aus dem Subkontinent vertrieben. Und nun wird der Superclásico um die Copa Libertadores mitten im spanischen Königreich ausgespielt, weil die República Argentina es nicht auf die Reihe kriegt? Die toten Freiheitshelden von Bolívar bis San Martín drehen wahrscheinlich durch.


Witziger Artikel. Aber Puerto Argentino gibt es eben doch, ist etwa wie Bei Derry/Londonderry Ansichtssache und die Falklandinseln gehören entweder zu Frankreich, zu Spanien oder seit der Entkolonialisierung zu Argentinien aber am wenigsten zum Vereinigten Königreich.
wie Flasche leer

Benutzeravatar
dimitri1879
Vielschreiber
Beiträge: 4156
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Copa Libertadores

Beitragvon dimitri1879 » 09.12.2018 22:48

Mythos hat geschrieben:Gilt die Auswärtstorregelung nicht? Hinspiel 2:2, Rückspiel 1:1. Trotzdem Verlängerung??

nein!

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5352
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Copa Libertadores

Beitragvon Mythos » 09.12.2018 22:55

dimitri1879 hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Gilt die Auswärtstorregelung nicht? Hinspiel 2:2, Rückspiel 1:1. Trotzdem Verlängerung??

nein!


River führt 2:1. Wird wohl ein Fall für die Juristen..
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
dimitri1879
Vielschreiber
Beiträge: 4156
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Copa Libertadores

Beitragvon dimitri1879 » 09.12.2018 23:02

Mythos hat geschrieben:
dimitri1879 hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Gilt die Auswärtstorregelung nicht? Hinspiel 2:2, Rückspiel 1:1. Trotzdem Verlängerung??

nein!


River führt 2:1. Wird wohl ein Fall für die Juristen..

wieso?

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5352
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Copa Libertadores

Beitragvon Mythos » 10.12.2018 03:11

dimitri1879 hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
dimitri1879 hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Gilt die Auswärtstorregelung nicht? Hinspiel 2:2, Rückspiel 1:1. Trotzdem Verlängerung??

nein!


River führt 2:1. Wird wohl ein Fall für die Juristen..

wieso?


Weil Boca Klage beim Sportgerichtshof eingereicht hat. Sie wollen einen Forfait-Sieg.

https://amp.n-tv.de/sport/fussball/Boca ... 62051.html
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
dimitri1879
Vielschreiber
Beiträge: 4156
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Copa Libertadores

Beitragvon dimitri1879 » 10.12.2018 12:52

technisch war das spiel schon toll anzusehen. das 1:0 und das 1:2 waren wirklich toll gespielt. auch der k(r)ampf in der nachspielzeit von boca war bemerkenswert. was mir aber irgendwie komisch vorkam war teilweise die linie des schiedsrichters. habe eigentlich nur die verlängerung gesehen und da waren doch ein, zweimal gefährliches spiel (fuss auf kopfhöhe oder in den rücken springen) zu sehen, welche aber laufen gelassen wurden.

hoffe das ganze thema ist erstmal erledigt. traurig genug, dass das spiel scheinbar nicht in argentinien stattfinden konnte.

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11346
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Copa Libertadores

Beitragvon Luigi » 10.12.2018 13:02

dimitri1879 hat geschrieben:technisch war das spiel schon toll anzusehen. das 1:0 und das 1:2 waren wirklich toll gespielt. auch der k(r)ampf in der nachspielzeit von boca war bemerkenswert. was mir aber irgendwie komisch vorkam war teilweise die linie des schiedsrichters. habe eigentlich nur die verlängerung gesehen und da waren doch ein, zweimal gefährliches spiel (fuss auf kopfhöhe oder in den rücken springen) zu sehen, welche aber laufen gelassen wurden.

hoffe das ganze thema ist erstmal erledigt. traurig genug, dass das spiel scheinbar nicht in argentinien stattfinden konnte.

War es ein Schiedsrichter aus Argentinien?

Benutzeravatar
dimitri1879
Vielschreiber
Beiträge: 4156
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Copa Libertadores

Beitragvon dimitri1879 » 10.12.2018 14:48

Luigi hat geschrieben:
dimitri1879 hat geschrieben:technisch war das spiel schon toll anzusehen. das 1:0 und das 1:2 waren wirklich toll gespielt. auch der k(r)ampf in der nachspielzeit von boca war bemerkenswert. was mir aber irgendwie komisch vorkam war teilweise die linie des schiedsrichters. habe eigentlich nur die verlängerung gesehen und da waren doch ein, zweimal gefährliches spiel (fuss auf kopfhöhe oder in den rücken springen) zu sehen, welche aber laufen gelassen wurden.

hoffe das ganze thema ist erstmal erledigt. traurig genug, dass das spiel scheinbar nicht in argentinien stattfinden konnte.

War es ein Schiedsrichter aus Argentinien?

ja, andrés cunha aus uruguay

btw, da kommt mir immer der hier in den sinn :lol:

Bpn_dvBCEAA22bG.jpg
Bpn_dvBCEAA22bG.jpg (28.78 KiB) 539 mal betrachtet

Benutzeravatar
green_white
Händ ufe!
Beiträge: 422
Registriert: 01.02.2010 13:47

Re: Copa Libertadores

Beitragvon green_white » 16.12.2018 09:17

Getrennt in den Farben
Vereint in der Sache:
Fussballfans sind keine Verberecher!


Zurück zu „Fussball allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste