Daprela

Die weite Fussballwelt ausserhalb des FCSG
Benutzeravatar
Platzwart
Wenigschreiber
Beiträge: 440
Registriert: 01.02.2011 19:12

Re: Daprela

Beitragvon Platzwart » 11.10.2018 11:44

leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Mannschaft bei einem nächsten Zusammentreffen mit Daprela professionell verhalten wird, alles andere wäre nicht das Niveau des FC St. Gallen. Den Part "der Rache" können wir Fans übernehmen, das genügt. ;)


Das genügt eigentlich nicht, aber ist besser so...
Denke gegen Lugano ist es besser sich auf das Spiel zu konzentrieren als einen spieler umsäbeln (und womöglich rot kassieren)

Trabzonspor hat in dem Spiel 5 gelbe Karten geholt, was einem stinknormalen Spiel gleicht und ich auch völlig okey finden würde für unser Spiel gegen Daprela. Aber seh schon was du meinst und bei unseren Flachpfeifen an der Pfeife ist von Rot bis hin zu kein Foul, alles möglich.
Ei Stadt, ein Verein, ei Liebi. NUR DER FCSG!

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15000
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Daprela

Beitragvon imhof » 11.10.2018 11:51

Platzwart hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Mannschaft bei einem nächsten Zusammentreffen mit Daprela professionell verhalten wird, alles andere wäre nicht das Niveau des FC St. Gallen. Den Part "der Rache" können wir Fans übernehmen, das genügt. ;)


Das genügt eigentlich nicht, aber ist besser so...
Denke gegen Lugano ist es besser sich auf das Spiel zu konzentrieren als einen spieler umsäbeln (und womöglich rot kassieren)

Trabzonspor hat in dem Spiel 5 gelbe Karten geholt, was einem stinknormalen Spiel gleicht und ich auch völlig okey finden würde für unser Spiel gegen Daprela. Aber seh schon was du meinst und bei unseren Flachpfeifen an der Pfeife ist von Rot bis hin zu kein Foul, alles möglich.


Wenn du den griechischen Schiri weglässt, hatten wir meistens gegen uns relativ streng pfeifende Schiedsrichter. Damit würde bei uns wohl die halbe Mannschaft vom Platz fliegen, wenn ich sehe, wie es in diesem Video zu und her geht und das mit Recht, denn das hat auf dem Rasen nichts verloren. Oder anders formuliert: der FCSG hat es absolut nicht nötig sich auf ein derart perverses Niveau runter zu begeben, auch wenn ich persönlich einem Daprela ein paar Tritte irgendwohin wünschen würde.
Copyright © imhof 2004-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 944
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Daprela

Beitragvon leChiffre » 11.10.2018 12:03

Platzwart hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Mannschaft bei einem nächsten Zusammentreffen mit Daprela professionell verhalten wird, alles andere wäre nicht das Niveau des FC St. Gallen. Den Part "der Rache" können wir Fans übernehmen, das genügt. ;)


Das genügt eigentlich nicht, aber ist besser so...
Denke gegen Lugano ist es besser sich auf das Spiel zu konzentrieren als einen spieler umsäbeln (und womöglich rot kassieren)

Trabzonspor hat in dem Spiel 5 gelbe Karten geholt, was einem stinknormalen Spiel gleicht und ich auch völlig okey finden würde für unser Spiel gegen Daprela. Aber seh schon was du meinst und bei unseren Flachpfeifen an der Pfeife ist von Rot bis hin zu kein Foul, alles möglich.


aber ohne den ausgang des spiels zu kennen, trabzonspor hat verloren oder?

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 944
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Daprela

Beitragvon leChiffre » 11.10.2018 12:04

imhof hat geschrieben:
Platzwart hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Mannschaft bei einem nächsten Zusammentreffen mit Daprela professionell verhalten wird, alles andere wäre nicht das Niveau des FC St. Gallen. Den Part "der Rache" können wir Fans übernehmen, das genügt. ;)


Das genügt eigentlich nicht, aber ist besser so...
Denke gegen Lugano ist es besser sich auf das Spiel zu konzentrieren als einen spieler umsäbeln (und womöglich rot kassieren)

Trabzonspor hat in dem Spiel 5 gelbe Karten geholt, was einem stinknormalen Spiel gleicht und ich auch völlig okey finden würde für unser Spiel gegen Daprela. Aber seh schon was du meinst und bei unseren Flachpfeifen an der Pfeife ist von Rot bis hin zu kein Foul, alles möglich.


Wenn du den griechischen Schiri weglässt, hatten wir meistens gegen uns relativ streng pfeifende Schiedsrichter. Damit würde bei uns wohl die halbe Mannschaft vom Platz fliegen, wenn ich sehe, wie es in diesem Video zu und her geht und das mit Recht, denn das hat auf dem Rasen nichts verloren. Oder anders formuliert: der FCSG hat es absolut nicht nötig sich auf ein derart perverses Niveau runter zu begeben, auch wenn ich persönlich einem Daprela ein paar Tritte irgendwohin wünschen würde.


gleiche meinung!

Benutzeravatar
HoppFCSG
Wenigschreiber
Beiträge: 436
Registriert: 18.04.2016 14:28

Re: Daprela

Beitragvon HoppFCSG » 11.10.2018 12:05

Platzwart hat geschrieben:
DerNachbar hat geschrieben:
Zuschauer hat geschrieben:
Graf Choinjcki hat geschrieben:
Helikopter hat geschrieben:Es sieht tatsächlich danach aus, dass ein Rekurs eingereicht wurde:

https://m.tio.ch/sport/calcio/1329008/c ... e-ricorso-

Auf deutsch hab ichs leider bisher nirgends so ausdrücklich finden können.

"Jegliche Verantwortung" übernehmen umfasst im Lugano-Jargon anscheinend nicht auch die Strafe der SFL zu akzeptieren... Damit wird er wohl gegen den FCSG auflaufen können.


Dieser verdammte scheiss verein legt berufung ein, weil das urteil auf der falschen wahrnehmung beruht, dass der figlio di putana itten verletzen wollte, was nicht wahr sei.

Was für ein huso präsident. Was für ein huso verein. Tod und hass dem fcl. Daprela verecke, fc lugano verecke. Ticinesi vaffanculo

ich fänds toll wenn er gegen uns auflaufen würde.


Ich sehe, wie du denkst und mir wird klar weshalb man Vilotic geholt hat. ;)

Spass beiseite. Soll gesperrt sein in Lugano und dann freue ich mich auf die Spiele in der Rückrunde. Schön wieder einmal einen "Hassspieler" zu haben, da diese leider relativ rar wurden in letzter Zeit.

Wie schon im Matchthread geschrieben, hoffe auf eine Behandlung a la Trabzonspor gegen Emre.
Vor allem die persönliche Rache von Sissoko würde ich gerne bei Daprela auch sehen! :beten:
https://www.youtube.com/watch?v=ZDz9vfI0Tkc


Zokora war fast besser... :D :D

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11256
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Daprela

Beitragvon Luigi » 11.10.2018 12:23

leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Mannschaft bei einem nächsten Zusammentreffen mit Daprela professionell verhalten wird, alles andere wäre nicht das Niveau des FC St. Gallen. Den Part "der Rache" können wir Fans übernehmen, das genügt. ;)


Das genügt eigentlich nicht, aber ist besser so...
Denke gegen Lugano ist es besser sich auf das Spiel zu konzentrieren als einen spieler umsäbeln (und womöglich rot kassieren)

5 Minuten vor Spielende Wiss einwechseln und Daprelà die Beinen brechen. Bei Wiss wäre eine rote Karte verkraftbar. :D Aber imhof hat schon recht, ist nicht unser Niveau.

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2116
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: Daprela

Beitragvon Robo77 » 11.10.2018 13:23

https://www.youtube.com/watch?v=iEEp0ks17rk

Daprela 11102018 b1.png
Daprela 11102018 b1.png (72.63 KiB) 1084 mal betrachtet


11102018 b2.png
11102018 b2.png (25.82 KiB) 1084 mal betrachtet
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11256
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Daprela

Beitragvon Luigi » 11.10.2018 14:14

Amen.

Benutzeravatar
Platzwart
Wenigschreiber
Beiträge: 440
Registriert: 01.02.2011 19:12

Re: Daprela

Beitragvon Platzwart » 11.10.2018 14:16

leChiffre hat geschrieben:
Platzwart hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Mannschaft bei einem nächsten Zusammentreffen mit Daprela professionell verhalten wird, alles andere wäre nicht das Niveau des FC St. Gallen. Den Part "der Rache" können wir Fans übernehmen, das genügt. ;)


Das genügt eigentlich nicht, aber ist besser so...
Denke gegen Lugano ist es besser sich auf das Spiel zu konzentrieren als einen spieler umsäbeln (und womöglich rot kassieren)

Trabzonspor hat in dem Spiel 5 gelbe Karten geholt, was einem stinknormalen Spiel gleicht und ich auch völlig okey finden würde für unser Spiel gegen Daprela. Aber seh schon was du meinst und bei unseren Flachpfeifen an der Pfeife ist von Rot bis hin zu kein Foul, alles möglich.


aber ohne den ausgang des spiels zu kennen, trabzonspor hat verloren oder?

Jap, 1:3.
Ei Stadt, ein Verein, ei Liebi. NUR DER FCSG!

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5108
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Daprela

Beitragvon Mythos » 11.10.2018 16:35

Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 2411
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Daprela

Beitragvon Zuschauer » 11.10.2018 19:17

Luigi hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:Ich bin davon überzeugt, dass sich unsere Mannschaft bei einem nächsten Zusammentreffen mit Daprela professionell verhalten wird, alles andere wäre nicht das Niveau des FC St. Gallen. Den Part "der Rache" können wir Fans übernehmen, das genügt. ;)


Das genügt eigentlich nicht, aber ist besser so...
Denke gegen Lugano ist es besser sich auf das Spiel zu konzentrieren als einen spieler umsäbeln (und womöglich rot kassieren)

5 Minuten vor Spielende Wiss einwechseln und Daprelà die Beinen brechen. Bei Wiss wäre eine rote Karte verkraftbar. :D Aber imhof hat schon recht, ist nicht unser Niveau.


ich bin für begegnungen auf augenhöhe. und da daprela kein niveau zu haben scheint...
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9260
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Daprela

Beitragvon gordon » 11.10.2018 21:11

Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5108
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Daprela

Beitragvon Mythos » 12.10.2018 10:29

gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15000
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Daprela

Beitragvon imhof » 12.10.2018 11:10

Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Das eine hat trotzdem nichts mit dem anderen zu tun. Ob Itten Daprela auf dem zivilrechtlichen Weg belangen wird oder nicht, das hat 0,0 mit den sportlichen Sanktionen einen Zusammenhang. Sollte es überhaupt zu einem zivielrechtlichen Gerichtsfall kommen, würde das Strafmass nicht auf Basis der sportlichen Sanktionen gesprochen nach dem Motto "6 Spielsperren = Strafe XY / 12 Spielsperren = können wir etwas milder sein". Es müsste beurteilt werden ob das Foul eine Körperverletzung darstellt, wenn ja (wovon ich ausgehen würde), vorsätzlich, absichtlich, fahrlässig usw. - daran würde ein Richter +/- das Strafmass festmachen und an nichts anderem.
Copyright © imhof 2004-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5108
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Daprela

Beitragvon Mythos » 12.10.2018 12:23

imhof hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Das eine hat trotzdem nichts mit dem anderen zu tun. Ob Itten Daprela auf dem zivilrechtlichen Weg belangen wird oder nicht, das hat 0,0 mit den sportlichen Sanktionen einen Zusammenhang. Sollte es überhaupt zu einem zivielrechtlichen Gerichtsfall kommen, würde das Strafmass nicht auf Basis der sportlichen Sanktionen gesprochen nach dem Motto "6 Spielsperren = Strafe XY / 12 Spielsperren = können wir etwas milder sein". Es müsste beurteilt werden ob das Foul eine Körperverletzung darstellt, wenn ja (wovon ich ausgehen würde), vorsätzlich, absichtlich, fahrlässig usw. - daran würde ein Richter +/- das Strafmass festmachen und an nichts anderem.


Lieber Imhof, vielen Dank für deine geradezug bahnbrechenden Erkenntnis, dass die zivilrechtliche Gerichtsbarkeit nichts mit jener der Liga zu tun hat. Ich verrate dir jetzt etwas: Das ist mir durchaus auch bewusst. ;)

Mir geht es darum, dass Daprela mit dem Rekurs die Message aussendet, dass die 6 Spielsperren eine zu hohe Bestrafung für ihn sind. Daprela sendet das Signal aus, dass er trotz seines heuchlerischen Entschuldigungsvideos eben doch nicht dazu bereit ist, die Verantwortung für das Foul zu übernehmen. Und dieses Signal würde mich an Cedrics Stelle endgültig dazu bewegen, dass ich Daprela zivilrechtlich wegen Körperverletzung anzeigen würde.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15000
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Daprela

Beitragvon imhof » 12.10.2018 12:37

Mythos hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Das eine hat trotzdem nichts mit dem anderen zu tun. Ob Itten Daprela auf dem zivilrechtlichen Weg belangen wird oder nicht, das hat 0,0 mit den sportlichen Sanktionen einen Zusammenhang. Sollte es überhaupt zu einem zivielrechtlichen Gerichtsfall kommen, würde das Strafmass nicht auf Basis der sportlichen Sanktionen gesprochen nach dem Motto "6 Spielsperren = Strafe XY / 12 Spielsperren = können wir etwas milder sein". Es müsste beurteilt werden ob das Foul eine Körperverletzung darstellt, wenn ja (wovon ich ausgehen würde), vorsätzlich, absichtlich, fahrlässig usw. - daran würde ein Richter +/- das Strafmass festmachen und an nichts anderem.


Lieber Imhof, vielen Dank für deine geradezug bahnbrechenden Erkenntnis, dass die zivilrechtliche Gerichtsbarkeit nichts mit jener der Liga zu tun hat. Ich verrate dir jetzt etwas: Das ist mir durchaus auch bewusst. ;)

Mir geht es darum, dass Daprela mit dem Rekurs die Message aussendet, dass die 6 Spielsperren eine zu hohe Bestrafung für ihn sind. Daprela sendet das Signal aus, dass er trotz seines heuchlerischen Entschuldigungsvideos eben doch nicht dazu bereit ist, die Verantwortung für das Foul zu übernehmen. Und dieses Signal würde mich an Cedrics Stelle endgültig dazu bewegen, dass ich Daprela zivilrechtlich wegen Körperverletzung anzeigen würde.


War leider in deinen Texten nicht erkennbar, dass dir bewusst ist, dass diese zwei Dinge keinen Zusammenhang hat, sorry. Wie ich mich anstelle Ittens entscheiden würde, weiss ich beim besten Willen nicht. Dass du anstelle Ittens hingegen klagen würdest, das hättest nicht erwähnen müssen, das war vorher schon klar.

:D
Copyright © imhof 2004-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 11787
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Daprela

Beitragvon Julio Grande » 12.10.2018 13:49

Mythos hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Das eine hat trotzdem nichts mit dem anderen zu tun. Ob Itten Daprela auf dem zivilrechtlichen Weg belangen wird oder nicht, das hat 0,0 mit den sportlichen Sanktionen einen Zusammenhang. Sollte es überhaupt zu einem zivielrechtlichen Gerichtsfall kommen, würde das Strafmass nicht auf Basis der sportlichen Sanktionen gesprochen nach dem Motto "6 Spielsperren = Strafe XY / 12 Spielsperren = können wir etwas milder sein". Es müsste beurteilt werden ob das Foul eine Körperverletzung darstellt, wenn ja (wovon ich ausgehen würde), vorsätzlich, absichtlich, fahrlässig usw. - daran würde ein Richter +/- das Strafmass festmachen und an nichts anderem.


Lieber Imhof, vielen Dank für deine geradezug bahnbrechenden Erkenntnis, dass die zivilrechtliche Gerichtsbarkeit nichts mit jener der Liga zu tun hat. Ich verrate dir jetzt etwas: Das ist mir durchaus auch bewusst. ;)

Mir geht es darum, dass Daprela mit dem Rekurs die Message aussendet, dass die 6 Spielsperren eine zu hohe Bestrafung für ihn sind. Daprela sendet das Signal aus, dass er trotz seines heuchlerischen Entschuldigungsvideos eben doch nicht dazu bereit ist, die Verantwortung für das Foul zu übernehmen. Und dieses Signal würde mich an Cedrics Stelle endgültig dazu bewegen, dass ich Daprela zivilrechtlich wegen Körperverletzung anzeigen würde.

:beten:
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
Stiel
sucht einen Trainer
Beiträge: 3669
Registriert: 01.04.2004 08:54

Re: Daprela

Beitragvon Stiel » 12.10.2018 13:58

Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Genau der fett gedruckte Teil stört mich an dem ganzen. Soviel bla bla und soviel sorry und man übernehme die ganze Verantwortung, um dann bei der erst besten Möglichkeit einzubrechen. Traurige Gestalt.

Ob ich da noch was zivilrechtlich machen würde, … Lieber Cedric bitte brauche deine ganze Energie, um wieder gesund zu werden. Brauche positive Energie um möglichst schnell wieder auf dem Platz zu stehen. Am meisten Schmerzen wird es Lugano und Daprela bereiten, wenn sie nächste Saison unten spielen, und du mit SG erfolgreich Europa eroberst! Vergeude nicht unnötige Energie für einen Prozess, der dann nur eine lächerliche Strafe nach sich zieht. Und an die anderen Clubs: wollt ihr so einen hinterlistigen feigen Idioten, der sich nicht auf den schönsten Sport konzentrieren kann, sondern nur auf den Körper des Gegners zielt? Wenn Itten wieder stärker zurückkommt, und Daprela keinen anständigen Vertrag mehr kriegt, das ist Gerechtigkeit. So fertig für die Aufmerksamkeit von diesem Idioten, das hat er gar nicht verdient.
Ein Tag ohne Fußball ist ein verlorener Tag (Ernst Happel)

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 6585
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Daprela

Beitragvon Graf Choinjcki » 12.10.2018 14:11

Mythos hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Das eine hat trotzdem nichts mit dem anderen zu tun. Ob Itten Daprela auf dem zivilrechtlichen Weg belangen wird oder nicht, das hat 0,0 mit den sportlichen Sanktionen einen Zusammenhang. Sollte es überhaupt zu einem zivielrechtlichen Gerichtsfall kommen, würde das Strafmass nicht auf Basis der sportlichen Sanktionen gesprochen nach dem Motto "6 Spielsperren = Strafe XY / 12 Spielsperren = können wir etwas milder sein". Es müsste beurteilt werden ob das Foul eine Körperverletzung darstellt, wenn ja (wovon ich ausgehen würde), vorsätzlich, absichtlich, fahrlässig usw. - daran würde ein Richter +/- das Strafmass festmachen und an nichts anderem.


Lieber Imhof, vielen Dank für deine geradezug bahnbrechenden Erkenntnis, dass die zivilrechtliche Gerichtsbarkeit nichts mit jener der Liga zu tun hat. Ich verrate dir jetzt etwas: Das ist mir durchaus auch bewusst. ;)

Mir geht es darum, dass Daprela mit dem Rekurs die Message aussendet, dass die 6 Spielsperren eine zu hohe Bestrafung für ihn sind. Daprela sendet das Signal aus, dass er trotz seines heuchlerischen Entschuldigungsvideos eben doch nicht dazu bereit ist, die Verantwortung für das Foul zu übernehmen. Und dieses Signal würde mich an Cedrics Stelle endgültig dazu bewegen, dass ich Daprela zivilrechtlich wegen Körperverletzung anzeigen würde.


Um es kurz zu fassen, daprelà ist ein elendes arschloch und verdient än penalty von frosch
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1234
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Daprela

Beitragvon ryan » 12.10.2018 14:24

Stiel hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Genau der fett gedruckte Teil stört mich an dem ganzen. Soviel bla bla und soviel sorry und man übernehme die ganze Verantwortung, um dann bei der erst besten Möglichkeit einzubrechen. Traurige Gestalt.

Ob ich da noch was zivilrechtlich machen würde, … Lieber Cedric bitte brauche deine ganze Energie, um wieder gesund zu werden. Brauche positive Energie um möglichst schnell wieder auf dem Platz zu stehen. Am meisten Schmerzen wird es Lugano und Daprela bereiten, wenn sie nächste Saison unten spielen, und du mit SG erfolgreich Europa eroberst! Vergeude nicht unnötige Energie für einen Prozess, der dann nur eine lächerliche Strafe nach sich zieht. Und an die anderen Clubs: wollt ihr so einen hinterlistigen feigen Idioten, der sich nicht auf den schönsten Sport konzentrieren kann, sondern nur auf den Körper des Gegners zielt? Wenn Itten wieder stärker zurückkommt, und Daprela keinen anständigen Vertrag mehr kriegt, das ist Gerechtigkeit. So fertig für die Aufmerksamkeit von diesem Idioten, das hat er gar nicht verdient.


Danke Stiel :beten: Finde auch der Idiot bekommt zu viel Aufmerksamkeit. Wenn er gegen uns spielt und von allen Seiten gehasst wird (was ich auch mache) finde ich völlig ok. Und Cedi soll sich auf seine Erholung und Comeback konzertieren, was bringt es ihm, wen Daprela nicht spielt? Die Rache gibt er dann wieder auf dem Feld.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15000
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Daprela

Beitragvon imhof » 12.10.2018 18:50

Julio Grande hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Das eine hat trotzdem nichts mit dem anderen zu tun. Ob Itten Daprela auf dem zivilrechtlichen Weg belangen wird oder nicht, das hat 0,0 mit den sportlichen Sanktionen einen Zusammenhang. Sollte es überhaupt zu einem zivielrechtlichen Gerichtsfall kommen, würde das Strafmass nicht auf Basis der sportlichen Sanktionen gesprochen nach dem Motto "6 Spielsperren = Strafe XY / 12 Spielsperren = können wir etwas milder sein". Es müsste beurteilt werden ob das Foul eine Körperverletzung darstellt, wenn ja (wovon ich ausgehen würde), vorsätzlich, absichtlich, fahrlässig usw. - daran würde ein Richter +/- das Strafmass festmachen und an nichts anderem.


Lieber Imhof, vielen Dank für deine geradezug bahnbrechenden Erkenntnis, dass die zivilrechtliche Gerichtsbarkeit nichts mit jener der Liga zu tun hat. Ich verrate dir jetzt etwas: Das ist mir durchaus auch bewusst. ;)

Mir geht es darum, dass Daprela mit dem Rekurs die Message aussendet, dass die 6 Spielsperren eine zu hohe Bestrafung für ihn sind. Daprela sendet das Signal aus, dass er trotz seines heuchlerischen Entschuldigungsvideos eben doch nicht dazu bereit ist, die Verantwortung für das Foul zu übernehmen. Und dieses Signal würde mich an Cedrics Stelle endgültig dazu bewegen, dass ich Daprela zivilrechtlich wegen Körperverletzung anzeigen würde.

:beten:


:pop:
Copyright © imhof 2004-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15000
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Daprela

Beitragvon imhof » 12.10.2018 18:57

Stiel hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Genau der fett gedruckte Teil stört mich an dem ganzen. Soviel bla bla und soviel sorry und man übernehme die ganze Verantwortung, um dann bei der erst besten Möglichkeit einzubrechen. Traurige Gestalt.

Ob ich da noch was zivilrechtlich machen würde, … Lieber Cedric bitte brauche deine ganze Energie, um wieder gesund zu werden. Brauche positive Energie um möglichst schnell wieder auf dem Platz zu stehen. Am meisten Schmerzen wird es Lugano und Daprela bereiten, wenn sie nächste Saison unten spielen, und du mit SG erfolgreich Europa eroberst! Vergeude nicht unnötige Energie für einen Prozess, der dann nur eine lächerliche Strafe nach sich zieht. Und an die anderen Clubs: wollt ihr so einen hinterlistigen feigen Idioten, der sich nicht auf den schönsten Sport konzentrieren kann, sondern nur auf den Körper des Gegners zielt? Wenn Itten wieder stärker zurückkommt, und Daprela keinen anständigen Vertrag mehr kriegt, das ist Gerechtigkeit. So fertig für die Aufmerksamkeit von diesem Idioten, das hat er gar nicht verdient.


Gerechtigkeit wirds nie geben, denn keine Strafe kann ungeschehen machen was passiert ist und keine Strafe bringt Itten wieder schneller auf den Rasen zurück. Was du hier mit "unten spielen / Europa / keinen anständigen Vertrag" etc. schreibst - das ist alles derart hypothetisch, so dass ich persönlich schon lieber eine klare Strafe sehe für Daprela. Sportlich hat er die bekommen und anscheinend tut es ihm weh - recht so. Zivilgerichtlich ist es Ittens Privatsache ob da noch was laufen soll. Ich vermute, dass sein Anwalt die Sache bestimmt am erörtern ist, sofern nicht bereits geschehen. Ich bin ein Greenhorn was Versicherungsfragen angeht, aber ich meine, dass es zwischen einer zivilrechtlichen Verurteilung und der Frage welche Versicherungen von wem was zahlen wird, gewisse Zusammenhänge gibt. Vielleicht ist es alleine deswegen schon sinnvoll eine Anzeige wegen Körperverletzung zu starten.
Copyright © imhof 2004-2018. Alle Rechte vorbehalten.

esempreforza
Wenigschreiber
Beiträge: 55
Registriert: 24.04.2018 21:18

Re: Daprela

Beitragvon esempreforza » 12.10.2018 22:09

:beten:
imhof hat geschrieben:
Stiel hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Nach dem Rekurs von Lugano muss der Fall klar sein. Daprela muss zwingend zivilrechtlich belangt werden. Ich hoffe, Cedric sieht das auch so.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


Er schwaffelt in seinem Entschuldigungsvideo davon, dass er die Verantwortung für das Foul übernehme. Der Rekurs steht dieser Aussage diametral gegenüber. Einen Scheiss übernimmt er die Verantwortung. 6 Spiele-Sperre sind ihm offensichtlich schon zuviel der Verantwortung.

An Cedrics Stelle wäre für mich spätestens jetzt der Fall sonnenklar. Ich würde Daprela anzeigen.


Genau der fett gedruckte Teil stört mich an dem ganzen. Soviel bla bla und soviel sorry und man übernehme die ganze Verantwortung, um dann bei der erst besten Möglichkeit einzubrechen. Traurige Gestalt.

Ob ich da noch was zivilrechtlich machen würde, … Lieber Cedric bitte brauche deine ganze Energie, um wieder gesund zu werden. Brauche positive Energie um möglichst schnell wieder auf dem Platz zu stehen. Am meisten Schmerzen wird es Lugano und Daprela bereiten, wenn sie nächste Saison unten spielen, und du mit SG erfolgreich Europa eroberst! Vergeude nicht unnötige Energie für einen Prozess, der dann nur eine lächerliche Strafe nach sich zieht. Und an die anderen Clubs: wollt ihr so einen hinterlistigen feigen Idioten, der sich nicht auf den schönsten Sport konzentrieren kann, sondern nur auf den Körper des Gegners zielt? Wenn Itten wieder stärker zurückkommt, und Daprela keinen anständigen Vertrag mehr kriegt, das ist Gerechtigkeit. So fertig für die Aufmerksamkeit von diesem Idioten, das hat er gar nicht verdient.


Gerechtigkeit wirds nie geben, denn keine Strafe kann ungeschehen machen was passiert ist und keine Strafe bringt Itten wieder schneller auf den Rasen zurück. Was du hier mit "unten spielen / Europa / keinen anständigen Vertrag" etc. schreibst - das ist alles derart hypothetisch, so dass ich persönlich schon lieber eine klare Strafe sehe für Daprela. Sportlich hat er die bekommen und anscheinend tut es ihm weh - recht so. Zivilgerichtlich ist es Ittens Privatsache ob da noch was laufen soll. Ich vermute, dass sein Anwalt die Sache bestimmt am erörtern ist, sofern nicht bereits geschehen. Ich bin ein Greenhorn was Versicherungsfragen angeht, aber ich meine, dass es zwischen einer zivilrechtlichen Verurteilung und der Frage welche Versicherungen von wem was zahlen wird, gewisse Zusammenhänge gibt. Vielleicht ist es alleine deswegen schon sinnvoll eine Anzeige wegen Körperverletzung zu starten.[/quote

:beten:

Paddy89
Wenigschreiber
Beiträge: 16
Registriert: 13.05.2018 11:10

Re: Daprela

Beitragvon Paddy89 » 13.10.2018 08:29

Konnte mich letztens, mit einem ehemaligen U18 Betreuer von GC unterhalten, von der Zeit als Daprela noch dort spielte. Er hat mir gesagt, dass Barnegger Daprela rausschmiess, da er damals schon jeden zweiten so umgegrätscht habe. Wenn dem wirklich so ist, frage ich mich schon, was so einer noch auf dem Platz zu suchen hat.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 6585
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Daprela

Beitragvon Graf Choinjcki » 13.10.2018 16:36

Paddy89 hat geschrieben:Konnte mich letztens, mit einem ehemaligen U18 Betreuer von GC unterhalten, von der Zeit als Daprela noch dort spielte. Er hat mir gesagt, dass Barnegger Daprela rausschmiess, da er damals schon jeden zweiten so umgegrätscht habe. Wenn dem wirklich so ist, frage ich mich schon, was so einer noch auf dem Platz zu suchen hat.

Es gibt immer solche scheiss vereine wie lugano, die froh sind solche anti fussballer zu haben.

Lugano merda
Daprelà figlio di putana
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri


Zurück zu „Fussball allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste