Seite 2 von 2

Re: Leonidas Stergiou

Verfasst: 09.02.2019 09:43
von ofirofir
Mythos hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:[


Hey Ofirofir, jetzt hat es sich wohl auch geklärt, wieso wir keinen neuen IV verpflichtet haben. ;)

Es wird noch ganz andere spiele geben ;)


Ich hoffe nicht. ;)

Ich auch nicht, aber realistisch gesehen kam vom fcz lange gar nichts. Was aber an unserem super pressing lag. Nach rapps ausfall wars vorbei damit und der fcz konnte ungehindert in unsere hälfte spazieren. Ob einer hinten gut aussieht liegt also oft auch an denen vor ihm.

Re: Leonidas Stergiou

Verfasst: 09.02.2019 17:47
von Graf Choinjcki
Geili ufstellig :beten:

Re: Leonidas Stergiou

Verfasst: 09.02.2019 23:25
von G-SeppliMazzarelli
Hat sich Stergiou verletzt? In der Instastory des FCSG steht gute Besserung Leonidas.Stergiou

Re: Leonidas Stergiou

Verfasst: 10.02.2019 11:28
von raggeti
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:Hat sich Stergiou verletzt? In der Instastory des FCSG steht gute Besserung Leonidas.Stergiou

Humpelte nach dem Spiel in die Kabine.

Re: Leonidas Stergiou

Verfasst: 10.02.2019 12:02
von benihasch
raggeti hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:Hat sich Stergiou verletzt? In der Instastory des FCSG steht gute Besserung Leonidas.Stergiou

Humpelte nach dem Spiel in die Kabine.


aus dem fcsg.ch spielbericht:

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber zwar etwas besser, doch unser Team zeigte "eine unglaubliche Willensleistung", wie Trainer Peter Zeidler nach dem Spiel sagte. Denn im Gegensatz zum FC Basel hatten wir nur drei Tage Regeneration nach dem letzten Spiel, doch davon war über weite Strecken der Partie kaum etwas zu sehen. Nur bei unserem Jüngsten, Leonidas Stergiou, machten sich die körperlichen Strapazen nach 53 Minuten bemerkbar, weshalb ihn Peter Zeidler durch Musah Nuhu ersetzte. Doch bis zu diesem Zeitpunkt zeigte Stergiou wie schon gegen Zürich eine abgeklärte und reife Leistung, als wäre er nicht 16-jährig, sondern zehn Jahre älter.


scheint demnach nichts dramatisches zu sein. muss sich wohl noch an die hohen belastungen gewöhnen.

Re: Leonidas Stergiou

Verfasst: 10.02.2019 20:43
von pooh
benihasch hat geschrieben:
raggeti hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:Hat sich Stergiou verletzt? In der Instastory des FCSG steht gute Besserung Leonidas.Stergiou

Humpelte nach dem Spiel in die Kabine.


aus dem fcsg.ch spielbericht:

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber zwar etwas besser, doch unser Team zeigte "eine unglaubliche Willensleistung", wie Trainer Peter Zeidler nach dem Spiel sagte. Denn im Gegensatz zum FC Basel hatten wir nur drei Tage Regeneration nach dem letzten Spiel, doch davon war über weite Strecken der Partie kaum etwas zu sehen. Nur bei unserem Jüngsten, Leonidas Stergiou, machten sich die körperlichen Strapazen nach 53 Minuten bemerkbar, weshalb ihn Peter Zeidler durch Musah Nuhu ersetzte. Doch bis zu diesem Zeitpunkt zeigte Stergiou wie schon gegen Zürich eine abgeklärte und reife Leistung, als wäre er nicht 16-jährig, sondern zehn Jahre älter.


scheint demnach nichts dramatisches zu sein. muss sich wohl noch an die hohen belastungen gewöhnen.


schon am mittwoch in der pause wars die wade und zeidler hat sich gewundert, dass er durchspielen konnte. muss sich wohl einfach erst an die intensität gewöhnen.

Re: Leonidas Stergiou

Verfasst: 11.02.2019 09:31
von appenzheller
Ich finde es grossartig, dass man ihm die Chance gegeben hat. Der Junge hat Talent und Potenzial. Einerseits signalisiert das dem Nachwuchs, dass man tatsächlich auf ihn setzt, andererseits will man das Tafelsilber -bevor es poliert ist - nicht günstig verscherbeln. Die Vertragsunterschrift am Spieltag mit den Eltern war ein psychologischer Schachzug.