Jordi Quintillà

Diskussionen über einzelne Spieler des FCSG
Benutzeravatar
f1c8s7g9
Wenigschreiber
Beiträge: 298
Registriert: 24.06.2018 14:07

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon f1c8s7g9 » 05.08.2018 21:10

Diesbach City hat geschrieben:
f1c8s7g9 hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:Jordi ist für mich das bessere pendant zu kuku. Zwar ist auf dem papier kuki grösser, jedoch finde ich bisher schnelligkeit, passgenauigkeit und zweikampfvehalten besser und er ist erst noch jünger. Tschernegg ist fpr mich nicht ersetzt oder ergänzt worden. Evtl. Will p.z gar nicht mit solchen spielertypen arbeiten. :mad: wir hatten doch schon mal einen romands trainer der oauch nur noch passspieler und techniker wollte.... ging schief


ich seh da kuki weiter vorne als quintilla. kuki kann auch einmal seinen körper dazwischen stellen und hat ausserdem einen guten schuss.
zweikampf und kuki?? Habe ich glaub ich noch nicht gesehen... und ausserdem ist die leistung regelmässig abzurufen!


nur meine meinung
"grüe wiss siit 1879"

pooh
Hitzfelds Vorbild
Beiträge: 10329
Registriert: 01.04.2004 11:07

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon pooh » 05.08.2018 21:30

Luigi hat geschrieben:
SoLoSanGallo hat geschrieben:Gefällt mir nicht. Tschernegg kann das viel besser.

Mir gefällt er, auch wenn ihm vieles noch nicht gelingt. Hat auch heute wieder zwei, drei schöne Pässe in die Tiefe gespielt. Der hat Potential, braucht einfach dringend Spielpraxis. Gib ihm die Chance. Gebe dir aber recht, dass es Tachernegg heute wohl nicht schlechter gemacht hätte.



sehe es wie solo.
habe noch keine argumente gesehen, warum quintilla jedes spiel macht und tschernegg auf dieser position keines.
tschernegg bringt zudem das kämpferische, wasserverdränende element ins spiel - das man aufgrund der leichtgewichtig erscheinenden anderen mittelfeldspieler gut gebrauchen könnte.
zeidler will das offenbar nicht. kann es nicht wirklich nachvollziehen.

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1124
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon timão » 05.08.2018 22:10

pooh hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
SoLoSanGallo hat geschrieben:Gefällt mir nicht. Tschernegg kann das viel besser.

Mir gefällt er, auch wenn ihm vieles noch nicht gelingt. Hat auch heute wieder zwei, drei schöne Pässe in die Tiefe gespielt. Der hat Potential, braucht einfach dringend Spielpraxis. Gib ihm die Chance. Gebe dir aber recht, dass es Tachernegg heute wohl nicht schlechter gemacht hätte.



sehe es wie solo.
habe noch keine argumente gesehen, warum quintilla jedes spiel macht und tschernegg auf dieser position keines.
tschernegg bringt zudem das kämpferische, wasserverdränende element ins spiel - das man aufgrund der leichtgewichtig erscheinenden anderen mittelfeldspieler gut gebrauchen könnte.
zeidler will das offenbar nicht. kann es nicht wirklich nachvollziehen.

Quintilla ist technisch besser und hat eine gute Spielübersicht. Tschernegg ist der Kämpfer.
Würde ebenfalls mehr auf Quintilla setzen, wäre ich Trainer. Lasst den Zeidler nur machen. Der versteht etwas von Fussball und kennt die Mannschaft jetzt schon besser als wir Zaungäste.
Habe fertig!

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5352
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Mythos » 25.08.2018 08:57

Super Bericht heute im TB über Jordi. Wahnsinn, was der mit erst 24 Jahren schon alles erlebt hat. Ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern scheint auch ein super Typ zu sein für den es neben dem Rasen noch mehr gibt als Instagramm, fette Autos und Marken-Klamotten.

Eine absolute Trouvaille, die Alain da ausgegraben hat. Riesen Kompliment!
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 1915
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Spooner » 25.08.2018 09:20

Mythos hat geschrieben:Super Bericht heute im TB über Jordi. Wahnsinn, was der mit erst 24 Jahren schon alles erlebt hat. Ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern scheint auch ein super Typ zu sein für den es neben dem Rasen noch mehr gibt als Instagramm, fette Autos und Marken-Klamotten.

Eine absolute Trouvaille, die Alain da ausgegraben hat. Riesen Kompliment!

Samstagmorgen und schon was neues gelernt :D Merci!
Ich sehne mich nach einer Zeit, wo man einen Brief schreiben, eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen.
- nach Jürgen Klopp

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5352
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Mythos » 25.08.2018 10:06

Spooner hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Super Bericht heute im TB über Jordi. Wahnsinn, was der mit erst 24 Jahren schon alles erlebt hat. Ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern scheint auch ein super Typ zu sein für den es neben dem Rasen noch mehr gibt als Instagramm, fette Autos und Marken-Klamotten.

Eine absolute Trouvaille, die Alain da ausgegraben hat. Riesen Kompliment!

Samstagmorgen und schon was neues gelernt :D Merci!


De rien. ;) :D
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15003
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon imhof » 25.08.2018 10:09

Diesbach City hat geschrieben:Jordi ist für mich das bessere pendant zu kuku. Zwar ist auf dem papier kuki grösser, jedoch finde ich bisher schnelligkeit, passgenauigkeit und zweikampfvehalten besser und er ist erst noch jünger. Tschernegg ist fpr mich nicht ersetzt oder ergänzt worden. Evtl. Will p.z gar nicht mit solchen spielertypen arbeiten. :mad: wir hatten doch schon mal einen romands trainer der oauch nur noch passspieler und techniker wollte.... ging schief


Peter Zeidler ein Romands-Trainer? Er ist ein waschechter Schwabe aus Schwäbisch-Gmünd und hat mit kurzen Gastspielen in Tours, Sion und Sochaux zu 90% deutsche und österreichische Klubs trainiert.

:lol:
R.I.P. FCSG-Forum!

Danke an die peinliche "Schalstrickerfraktion" um Miesbach/Dissbach City, Solothurner, fribi, Grüntee, G-SeppliMazzarelli, Ben King, Quatschofir & Co. :(

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 1915
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Spooner » 25.08.2018 10:18

imhof hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:Jordi ist für mich das bessere pendant zu kuku. Zwar ist auf dem papier kuki grösser, jedoch finde ich bisher schnelligkeit, passgenauigkeit und zweikampfvehalten besser und er ist erst noch jünger. Tschernegg ist fpr mich nicht ersetzt oder ergänzt worden. Evtl. Will p.z gar nicht mit solchen spielertypen arbeiten. :mad: wir hatten doch schon mal einen romands trainer der oauch nur noch passspieler und techniker wollte.... ging schief


Peter Zeidler ein Romands-Trainer? Er ist ein waschechter Schwabe aus Schwäbisch-Gmünd und hat mit kurzen Gastspielen in Tours, Sion und Sochaux zu 90% deutsche und österreichische Klubs trainiert.

:lol:

Immerhin Französisch-Lehrer :p
Ich sehne mich nach einer Zeit, wo man einen Brief schreiben, eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen.
- nach Jürgen Klopp

Diesbach City
Wenigschreiber
Beiträge: 297
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Diesbach City » 25.08.2018 13:07

imhof hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:Jordi ist für mich das bessere pendant zu kuku. Zwar ist auf dem papier kuki grösser, jedoch finde ich bisher schnelligkeit, passgenauigkeit und zweikampfvehalten besser und er ist erst noch jünger. Tschernegg ist fpr mich nicht ersetzt oder ergänzt worden. Evtl. Will p.z gar nicht mit solchen spielertypen arbeiten. :mad: wir hatten doch schon mal einen romands trainer der oauch nur noch passspieler und techniker wollte.... ging schief


Peter Zeidler ein Romands-Trainer? Er ist ein waschechter Schwabe aus Schwäbisch-Gmünd und hat mit kurzen Gastspielen in Tours, Sion und Sochaux zu 90% deutsche und österreichische Klubs trainiert. Du hast da was falsch verstanden! Ich habe nie behauptet p.z sei ein romands.! Der vergleich war mit g. Castella, aber den hast du verdrängt in den erinnerung oder war vor deiner teitdie art und philosophe der spielertypen und spielsystems ist das pure gegenteil was man von sg schätzt und meist in der vergangenheit gespiel wurde. Ich liebe den technischen, schnellen und spielfreudigen stil, aber ohne einen einzigen abräumer ist man auf konter viel zu anfällig. Tschernegg wäre bei einem abgang von wiss der einzige verbleibende dm. Und er spielte bisher nur rv... jetzt begriffen? Ich habe ihn lediglich mit ex trainer g. Castella verglichen...

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15003
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon imhof » 25.08.2018 13:54

Diesbach City hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:Jordi ist für mich das bessere pendant zu kuku. Zwar ist auf dem papier kuki grösser, jedoch finde ich bisher schnelligkeit, passgenauigkeit und zweikampfvehalten besser und er ist erst noch jünger. Tschernegg ist fpr mich nicht ersetzt oder ergänzt worden. Evtl. Will p.z gar nicht mit solchen spielertypen arbeiten. :mad: wir hatten doch schon mal einen romands trainer der oauch nur noch passspieler und techniker wollte.... ging schief


Peter Zeidler ein Romands-Trainer? Er ist ein waschechter Schwabe aus Schwäbisch-Gmünd und hat mit kurzen Gastspielen in Tours, Sion und Sochaux zu 90% deutsche und österreichische Klubs trainiert. Du hast da was falsch verstanden! Ich habe nie behauptet p.z sei ein romands.! Der vergleich war mit g. Castella, aber den hast du verdrängt in den erinnerung oder war vor deiner teitdie art und philosophe der spielertypen und spielsystems ist das pure gegenteil was man von sg schätzt und meist in der vergangenheit gespiel wurde. Ich liebe den technischen, schnellen und spielfreudigen stil, aber ohne einen einzigen abräumer ist man auf konter viel zu anfällig. Tschernegg wäre bei einem abgang von wiss der einzige verbleibende dm. Und er spielte bisher nur rv... jetzt begriffen? Ich habe ihn lediglich mit ex trainer g. Castella verglichen...


Würdest du bitte richtig zitieren und etwas verständlichere Sätze schreiben? :D

Tschernegg wäre der einzig verbliebene "klassische DM" richtig. Doch wir haben noch weitere DMs, einfach andere eher fürs System passendere Spielertypen und hier liegt wohl das Problem für Tschernegg. Zeidler spielt zudem keinen Castella-Fussball (wieso sollte ich den verdrängt haben? Seit Johannsen 81-85 kann ich mich an jeden Trainer gut erinnern...) und setzt nicht nur auf Passspieler & Techniker. Zeidlers System basiert auf 3 Mittelfeldspielern, einer eher defensiv, aber mit spielerischen und technischen spielöffnenden Möglichkeiten (eben Quintilla) und die anderen zwei eher offensiv ausgerichtet (Ashimeru, Kutesa etc.). Die Zeiten mit 2 DMs sind derzeit vorbei... in einem Mittelfeld mit 2 DMs hätte Tschernegg bestimmt Platz, zb. neben einem Quintilla und Ashimeru etwas offensiver, doch so spielt Zeidler nicht.

Ob Wiss den Klub noch verlässt, das ist nicht sicher, vielleicht sieht er durch Kukus Abgang wieder eher die Chance sich durchzubeissen. Bei Barnetta wird sich zeigen welche Rolle er in der Mannschaft bekommen wird. Ein Einsatz im defensiven Mittelfeld sähe ich für ihn fast als die einzige Option, denn für offensiver fehlt ihm die Geschwindigkeit und sein Körper mag zwar im Moment wieder fit sein, aber er bleibt anfällig.

Aber egal was für ein System gespielt wird, Spieler wie Wiss, Tschernegg und Barnetta müssten erst mal an den erwähnten Spielern wie Quintilla, Ashimeru & Co. vorbei kommen... das dürfte schwierig werden.

Du hast Zeidler mit einem Romands-Trainer verglichen (wir hatten doch schon mal einen romands trainer der oauch nur noch passspieler und techniker wollte), daher habe ich auf Zeidlers Herkunft verwiesen, denn er hat mit einem Romands-Trainer gar nix gemeinsam, ausser, dass er französisch spricht und 3x kurz bei frankophonen Klubs tätig war und mit einem Spielstil Castellas, den man nach Kollers Abgang damals einführen wollte, hat Zeidler auch gar nix zu tun.
R.I.P. FCSG-Forum!

Danke an die peinliche "Schalstrickerfraktion" um Miesbach/Dissbach City, Solothurner, fribi, Grüntee, G-SeppliMazzarelli, Ben King, Quatschofir & Co. :(

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 2378
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon appenzheller » 25.08.2018 15:39

Mythos hat geschrieben:Super Bericht heute im TB über Jordi. Wahnsinn, was der mit erst 24 Jahren schon alles erlebt hat. Ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern scheint auch ein super Typ zu sein für den es neben dem Rasen noch mehr gibt als Instagramm, fette Autos und Marken-Klamotten.

Eine absolute Trouvaille, die Alain da ausgegraben hat. Riesen Kompliment!

Auf Kilogramm ist er auch nicht. Geile Siech.
go hard, or go home!

Benutzeravatar
dimitri1879
Vielschreiber
Beiträge: 4150
Registriert: 13.05.2013 14:32

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon dimitri1879 » 25.08.2018 16:40

appenzheller hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Super Bericht heute im TB über Jordi. Wahnsinn, was der mit erst 24 Jahren schon alles erlebt hat. Ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern scheint auch ein super Typ zu sein für den es neben dem Rasen noch mehr gibt als Instagramm, fette Autos und Marken-Klamotten.

Eine absolute Trouvaille, die Alain da ausgegraben hat. Riesen Kompliment!

Auf Kilogramm ist er auch nicht. Geile Siech.

ähm mol. @jordiquintilla

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 2378
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon appenzheller » 25.08.2018 18:54

dimitri1879 hat geschrieben:
appenzheller hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Super Bericht heute im TB über Jordi. Wahnsinn, was der mit erst 24 Jahren schon alles erlebt hat. Ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern scheint auch ein super Typ zu sein für den es neben dem Rasen noch mehr gibt als Instagramm, fette Autos und Marken-Klamotten.

Eine absolute Trouvaille, die Alain da ausgegraben hat. Riesen Kompliment!

Auf Kilogramm ist er auch nicht. Geile Siech.

ähm mol. @jordiquintilla

insta - kilo hauptsach gramm.
go hard, or go home!

Diesbach City
Wenigschreiber
Beiträge: 297
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Diesbach City » 25.08.2018 20:43

imhof hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:Jordi ist für mich das bessere pendant zu kuku. Zwar ist auf dem papier kuki grösser, jedoch finde ich bisher schnelligkeit, passgenauigkeit und zweikampfvehalten besser und er ist erst noch jünger. Tschernegg ist fpr mich nicht ersetzt oder ergänzt worden. Evtl. Will p.z gar nicht mit solchen spielertypen arbeiten. :mad: wir hatten doch schon mal einen romands trainer der oauch nur noch passspieler und techniker wollte.... ging schief


Peter Zeidler ein Romands-Trainer? Er ist ein waschechter Schwabe aus Schwäbisch-Gmünd und hat mit kurzen Gastspielen in Tours, Sion und Sochaux zu 90% deutsche und österreichische Klubs trainiert. Du hast da was falsch verstanden! Ich habe nie behauptet p.z sei ein romands.! Der vergleich war mit g. Castella, aber den hast du verdrängt in den erinnerung oder war vor deiner teitdie art und philosophe der spielertypen und spielsystems ist das pure gegenteil was man von sg schätzt und meist in der vergangenheit gespiel wurde. Ich liebe den technischen, schnellen und spielfreudigen stil, aber ohne einen einzigen abräumer ist man auf konter viel zu anfällig. Tschernegg wäre bei einem abgang von wiss der einzige verbleibende dm. Und er spielte bisher nur rv... jetzt begriffen? Ich habe ihn lediglich mit ex trainer g. Castella verglichen...


Würdest du bitte richtig zitieren und etwas verständlichere Sätze schreiben? :D

Tschernegg wäre der einzig verbliebene "klassische DM" richtig. Doch wir haben noch weitere DMs, einfach andere eher fürs System passendere Spielertypen und hier liegt wohl das Problem für Tschernegg. Zeidler spielt zudem keinen Castella-Fussball (wieso sollte ich den verdrängt haben? Seit Johannsen 81-85 kann ich mich an jeden Trainer gut erinnern...) und setzt nicht nur auf Passspieler & Techniker. Zeidlers System basiert auf 3 Mittelfeldspielern, einer eher defensiv, aber mit spielerischen und technischen spielöffnenden Möglichkeiten (eben Quintilla) und die anderen zwei eher offensiv ausgerichtet (Ashimeru, Kutesa etc.). Die Zeiten mit 2 DMs sind derzeit vorbei... in einem Mittelfeld mit 2 DMs hätte Tschernegg bestimmt Platz, zb. neben einem Quintilla und Ashimeru etwas offensiver, doch so spielt Zeidler nicht.

Ob Wiss den Klub noch verlässt, das ist nicht sicher, vielleicht sieht er durch Kukus Abgang wieder eher die Chance sich durchzubeissen. Bei Barnetta wird sich zeigen welche Rolle er in der Mannschaft bekommen wird. Ein Einsatz im defensiven Mittelfeld sähe ich für ihn fast als die einzige Option, denn für offensiver fehlt ihm die Geschwindigkeit und sein Körper mag zwar im Moment wieder fit sein, aber er bleibt anfällig.

Aber egal was für ein System gespielt wird, Spieler wie Wiss, Tschernegg und Barnetta müssten erst mal an den erwähnten Spielern wie Quintilla, Ashimeru & Co. vorbei kommen... das dürfte schwierig werden.

Du hast Zeidler mit einem Romands-Trainer verglichen (wir hatten doch schon mal einen romands trainer der oauch nur noch passspieler und techniker wollte), daher habe ich auf Zeidlers Herkunft verwiesen, denn er hat mit einem Romands-Trainer gar nix gemeinsam, ausser, dass er französisch spricht und 3x kurz bei frankophonen Klubs tätig war und mit einem Spielstil Castellas, den man nach Kollers Abgang damals einführen wollte, hat Zeidler auch gar nix zu tun.

Sorry für das falsche übernehmen deiner antwort. Aber jeder fängt mal an in einem forum... es können ja nicht alle so viel erfahrung wie du haben in diesem forum. wenns nur das ist was ich lernen muss bin ich froh :D

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5352
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Mythos » 25.08.2018 21:54

Jordi, geile Siech!!!!! :beten: :beten: :beten: :beten:
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15003
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon imhof » 26.08.2018 01:52

Diesbach City hat geschrieben:
Sorry für das falsche übernehmen deiner antwort. Aber jeder fängt mal an in einem forum... es können ja nicht alle so viel erfahrung wie du haben in diesem forum. wenns nur das ist was ich lernen muss bin ich froh :D


:beten:

Kein Problem. ;)
R.I.P. FCSG-Forum!

Danke an die peinliche "Schalstrickerfraktion" um Miesbach/Dissbach City, Solothurner, fribi, Grüntee, G-SeppliMazzarelli, Ben King, Quatschofir & Co. :(

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Diesbach City
Wenigschreiber
Beiträge: 297
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Diesbach City » 26.08.2018 11:08

Mythos hat geschrieben:Super Bericht heute im TB über Jordi. Wahnsinn, was der mit erst 24 Jahren schon alles erlebt hat. Ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern scheint auch ein super Typ zu sein für den es neben dem Rasen noch mehr gibt als Instagramm, fette Autos und Marken-Klamotten.

Eine absolute Trouvaille, die Alain da ausgegraben hat. Riesen Kompliment!
wollte den bericht einfügen.... könntest du den für alle anhängen? Ich schaffs nicht
;)

Benutzeravatar
raggeti
Vielschreiber
Beiträge: 671
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon raggeti » 26.08.2018 13:13

Diesbach City hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Super Bericht heute im TB über Jordi. Wahnsinn, was der mit erst 24 Jahren schon alles erlebt hat. Ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern scheint auch ein super Typ zu sein für den es neben dem Rasen noch mehr gibt als Instagramm, fette Autos und Marken-Klamotten.

Eine absolute Trouvaille, die Alain da ausgegraben hat. Riesen Kompliment!
wollte den bericht einfügen.... könntest du den für alle anhängen? Ich schaffs nicht
;)

https://www.google.ch/amp/s/www.tagblat ... ld.1047685

Diesbach City
Wenigschreiber
Beiträge: 297
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Diesbach City » 26.08.2018 16:58

raggeti hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Super Bericht heute im TB über Jordi. Wahnsinn, was der mit erst 24 Jahren schon alles erlebt hat. Ist nicht nur ein toller Fussballer, sondern scheint auch ein super Typ zu sein für den es neben dem Rasen noch mehr gibt als Instagramm, fette Autos und Marken-Klamotten.

Eine absolute Trouvaille, die Alain da ausgegraben hat. Riesen Kompliment!
wollte den bericht einfügen.... könntest du den für alle anhängen? Ich schaffs nicht
;)

https://www.google.ch/amp/s/www.tagblat ... ld.1047685
hab dank! :D

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20321
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon poohteen » 30.08.2018 05:33

Kann mal jemand dem Deutschlehrer von Quintilla mitteilen, dass er eine rechte Pfeife ist. :roll:
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
MisterDistel
Ramathorn
Beiträge: 2960
Registriert: 05.06.2008 15:37

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon MisterDistel » 30.08.2018 06:29

poohteen hat geschrieben:Kann mal jemand dem Deutschlehrer von Quintilla mitteilen, dass er eine rechte Pfeife ist. :roll:


:confused:

Warum?
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdient haben

Scruffy
Vielschreiber
Beiträge: 1690
Registriert: 30.01.2011 17:22

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Scruffy » 30.08.2018 08:49

MisterDistel hat geschrieben:
poohteen hat geschrieben:Kann mal jemand dem Deutschlehrer von Quintilla mitteilen, dass er eine rechte Pfeife ist. :roll:


:confused:

Warum?

Weil er "Pfeife" mit Doppel-F geschrieben hat

Benutzeravatar
Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 1915
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Spooner » 02.09.2018 13:42

Ich sehne mich nach einer Zeit, wo man einen Brief schreiben, eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen.
- nach Jürgen Klopp

Benutzeravatar
Forza San Gallo
Grillmeister
Beiträge: 2015
Registriert: 01.10.2004 18:48

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon Forza San Gallo » 02.09.2018 18:21

Was für ein Pass auf Itten beim 3:2 :beten:
Eidg. Diplomierter Grillmeister und Festivalfanatiker

Benutzeravatar
MisterDistel
Ramathorn
Beiträge: 2960
Registriert: 05.06.2008 15:37

Re: Jordi Quintillà

Beitragvon MisterDistel » 02.09.2018 22:15

Ich mag den Jordi. Freut mich, dass er heute ein Tor gemacht hat.
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdient haben


Zurück zu „Spielerthreads“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste