Daniel Lopar

Diskussionen über einzelne Spieler des FCSG
frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 306
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Re:

Beitragvon frauenzimmer1879 » 06.11.2017 16:45

voegi903 hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
poohteen hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Mein Gott, bist du lächerlich. :roll: Natürlich ist Sommer der bessere und talentiertere Torhüter als Lopar. Aber 1.) spielt ein Sommer auch nicht mehr in der Schweiz und 2.) ist auch ein Sommer hin und wieder für einen Patzer gut. Von Bürki und seinen Glanzauftritten in der CL gegen Underdogs wollen wir schon gar nicht sprechen.

Vielleicht kapierst du irgendwann mal, dass Lopar für Schweizer Verhältnisse - also sprich NLA - zu den Top 3 gehört. Und es geht dabei um die aktuelle Leistung und nicht um Perspektiven. Einen stärkeren Torhüter als Lopar könnte sich der FCSG wohl weder leisten, noch würde er bei uns anheuern.


Wie gesagt. Du sagst ja selbst, dass du nicht sachlich, sondern nur noch radikalisiert argumentieren kannst. Da nützt es doch nichts, andere zu beschimpfen. Chum ezä!


Du hast noch kein sachliches Argument geliefert. Du sagst immer nur Lopar ist zu schlecht. Auf die Frage nach einem Torwart, der über die letzten 3-4Jahre bessere Leistungen in der NLA brachte, kam auch keine brauchbare antwort. (Über heisst im gesamten Zeitraum und nicht nur 1 Jahr lang, weshalb Sommer bereits wegfällt)


Ich soll also ein Torhüter nennen, der die letzten 4 Jahre in der Superleague versauert ist?

Zudem hat nicht mal Lopar über den gesamten Zeitraum im Tor gestanden.

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2038
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: Daniel Lopar

Beitragvon Robo77 » 06.11.2017 17:44

Gibt es etwas zum Thema Daniel Lopar zu sagen ?
Für mich nicht.
Ausser DANKE Daniel Lopar.

https://www.youtube.com/watch?v=y1ySzHfjcH0
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

Eric Wright
Vielschreiber
Beiträge: 834
Registriert: 29.04.2010 20:45

Re: Re:

Beitragvon Eric Wright » 06.11.2017 17:59

frauenzimmer1879 hat geschrieben:Ich soll also ein Torhüter nennen, der die letzten 4 Jahre in der Superleague versauert ist?

Zudem hat nicht mal Lopar über den gesamten Zeitraum im Tor gestanden.

Mach doch mal und begründe, weshalb du der Meinung bist, der Torhúter sei (konstant) besser als Lopar.

Lopar hat bisher 2 Fehler diese Saison. Bei Stojanovic komme ich auf einen im Cup. Finde aber beide gute Torhúter und Dani ist für mich DIE Identifikationsfigur momentan.

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 1488
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Re:

Beitragvon Solothurner » 06.11.2017 20:48

Eric Wright hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:Ich soll also ein Torhüter nennen, der die letzten 4 Jahre in der Superleague versauert ist?

Zudem hat nicht mal Lopar über den gesamten Zeitraum im Tor gestanden.

Mach doch mal und begründe, weshalb du der Meinung bist, der Torhúter sei (konstant) besser als Lopar.

Lopar hat bisher 2 Fehler diese Saison. Bei Stojanovic komme ich auf einen im Cup. Finde aber beide gute Torhúter und Dani ist für mich DIE Identifikationsfigur momentan.


Schön haben wir keine wirklichen Probleme....würden wir über 2 Böcke weniger bei Haggui,Wittwer oder King reden hätten wir einige Punkte mehr.Stojanovic zu fordern ist lächerlich...

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9154
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Re:

Beitragvon gordon » 06.11.2017 21:22

frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Wo siehst du da einen vergleich. Es wurde nur darauf hingewiesen, dass auch sommer, wie übrigens auch die letzten beiden wochenende, fehler macht.

Fehler macht jeder torhüter und sieht entsprechend dann doof aus. Für mich ist es bei unserer konstellation eine reine taktikfrage, wer spielen soll. Faule eier werden beide wohl etwa gleich viel kassieren
FCSG is our HEART

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 306
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Re:

Beitragvon frauenzimmer1879 » 07.11.2017 09:57

gordon hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Wo siehst du da einen vergleich. Es wurde nur darauf hingewiesen, dass auch sommer, wie übrigens auch die letzten beiden wochenende, fehler macht.

Fehler macht jeder torhüter und sieht entsprechend dann doof aus. Für mich ist es bei unserer konstellation eine reine taktikfrage, wer spielen soll. Faule eier werden beide wohl etwa gleich viel kassieren


Mit den alten Post zeige ich lediglich auf, dass in diesem Forum schon immer behauptet wurde, Lopar sei einer der Besten. Aber die wirklich guten haben alle den Sprung ins Ausland oder gar in die Nati geschafft. Die SL ist eine Ausbildungsliga. Die Besten ziehen weiter.
In den alten Post liest man auch oft, Lopar werde noch eine grosse Karriere haben und so weiter. Das alles ist aber nie passiert. Es gab keine Angebote, weder aus dem Ausland, noch aus der Schweiz. Schon gar nicht wurde er je ernsthaft für die Nati in betracht gezogen.
Sein Leistungsausweis ist wohl doch nicht so überragend, wie einige hier drin immer tun.
Klar machen alle Torhüter Fehler. Doch der Weg einer Karriere sagt viel mehr aus.
Der Weg von Lopar war St. Gallen.

Im Übrigen hatten wir mal einen Torhüter in der U21, der viel besser als Lopar war und auch heute noch ist. Er musste aber den Verein wechseln, weil er beim FC St. Gallen keine Chance bekam. Lopar stand ihm vor der Sonne.

voegi903
Vielschreiber
Beiträge: 1068
Registriert: 30.03.2008 23:12

Re: Re:

Beitragvon voegi903 » 07.11.2017 10:05

frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Wo siehst du da einen vergleich. Es wurde nur darauf hingewiesen, dass auch sommer, wie übrigens auch die letzten beiden wochenende, fehler macht.

Fehler macht jeder torhüter und sieht entsprechend dann doof aus. Für mich ist es bei unserer konstellation eine reine taktikfrage, wer spielen soll. Faule eier werden beide wohl etwa gleich viel kassieren


Mit den alten Post zeige ich lediglich auf, dass in diesem Forum schon immer behauptet wurde, Lopar sei einer der Besten. Aber die wirklich guten haben alle den Sprung ins Ausland oder gar in die Nati geschafft. Die SL ist eine Ausbildungsliga. Die Besten ziehen weiter.
In den alten Post liest man auch oft, Lopar werde noch eine grosse Karriere haben und so weiter. Das alles ist aber nie passiert. Es gab keine Angebote, weder aus dem Ausland, noch aus der Schweiz. Schon gar nicht wurde er je ernsthaft für die Nati in betracht gezogen.
Sein Leistungsausweis ist wohl doch nicht so überragend, wie einige hier drin immer tun.
Klar machen alle Torhüter Fehler. Doch der Weg einer Karriere sagt viel mehr aus.
Der Weg von Lopar war St. Gallen.

Im Übrigen hatten wir mal einen Torhüter in der U21, der viel besser als Lopar war und auch heute noch ist. Er musste aber den Verein wechseln, weil er beim FC St. Gallen keine Chance bekam. Lopar stand ihm vor der Sonne.


Woher weisst du denn, dass es keinerlei Angebote für Lopar gab? Da habe ich komplett andere Informationen.

Und wer wäre dieser ach so gute Torhüter denn? Wenn du hier jetzt ernsthaft den Namen Ilja Kovacic schreibst dann kannst du nur ein Troll sein.

Benutzeravatar
Zeuge Ivans
Wenigschreiber
Beiträge: 218
Registriert: 03.06.2016 07:54

Re: Re:

Beitragvon Zeuge Ivans » 07.11.2017 10:09

voegi903 hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Wo siehst du da einen vergleich. Es wurde nur darauf hingewiesen, dass auch sommer, wie übrigens auch die letzten beiden wochenende, fehler macht.

Fehler macht jeder torhüter und sieht entsprechend dann doof aus. Für mich ist es bei unserer konstellation eine reine taktikfrage, wer spielen soll. Faule eier werden beide wohl etwa gleich viel kassieren


Mit den alten Post zeige ich lediglich auf, dass in diesem Forum schon immer behauptet wurde, Lopar sei einer der Besten. Aber die wirklich guten haben alle den Sprung ins Ausland oder gar in die Nati geschafft. Die SL ist eine Ausbildungsliga. Die Besten ziehen weiter.
In den alten Post liest man auch oft, Lopar werde noch eine grosse Karriere haben und so weiter. Das alles ist aber nie passiert. Es gab keine Angebote, weder aus dem Ausland, noch aus der Schweiz. Schon gar nicht wurde er je ernsthaft für die Nati in betracht gezogen.
Sein Leistungsausweis ist wohl doch nicht so überragend, wie einige hier drin immer tun.
Klar machen alle Torhüter Fehler. Doch der Weg einer Karriere sagt viel mehr aus.
Der Weg von Lopar war St. Gallen.

Im Übrigen hatten wir mal einen Torhüter in der U21, der viel besser als Lopar war und auch heute noch ist. Er musste aber den Verein wechseln, weil er beim FC St. Gallen keine Chance bekam. Lopar stand ihm vor der Sonne.


Woher weisst du denn, dass es keinerlei Angebote für Lopar gab? Da habe ich komplett andere Informationen.

Und wer wäre dieser ach so gute Torhüter denn? Wenn du hier jetzt ernsthaft den Namen Ilja Kovacic schreibst dann kannst du nur ein Troll sein.


Wie wäre es zum beispiel mit
MARVIN HITZ
****Rheintaler mit grünweissem Herzen****

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 852
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Re:

Beitragvon leChiffre » 07.11.2017 10:14

frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Wo siehst du da einen vergleich. Es wurde nur darauf hingewiesen, dass auch sommer, wie übrigens auch die letzten beiden wochenende, fehler macht.

Fehler macht jeder torhüter und sieht entsprechend dann doof aus. Für mich ist es bei unserer konstellation eine reine taktikfrage, wer spielen soll. Faule eier werden beide wohl etwa gleich viel kassieren


Mit den alten Post zeige ich lediglich auf, dass in diesem Forum schon immer behauptet wurde, Lopar sei einer der Besten. Aber die wirklich guten haben alle den Sprung ins Ausland oder gar in die Nati geschafft. Die SL ist eine Ausbildungsliga. Die Besten ziehen weiter.
In den alten Post liest man auch oft, Lopar werde noch eine grosse Karriere haben und so weiter. Das alles ist aber nie passiert. Es gab keine Angebote, weder aus dem Ausland, noch aus der Schweiz. Schon gar nicht wurde er je ernsthaft für die Nati in betracht gezogen.
Sein Leistungsausweis ist wohl doch nicht so überragend, wie einige hier drin immer tun.
Klar machen alle Torhüter Fehler. Doch der Weg einer Karriere sagt viel mehr aus.
Der Weg von Lopar war St. Gallen.

Im Übrigen hatten wir mal einen Torhüter in der U21, der viel besser als Lopar war und auch heute noch ist. Er musste aber den Verein wechseln, weil er beim FC St. Gallen keine Chance bekam. Lopar stand ihm vor der Sonne.


Bin mit deiner Argumentation nur bedingt einverstanden. Mir ist klar das Lopar nicht zu den besten Schweizer Torhüter zählt. Aber mMn definitiv zu den besten in der Schweizer Liga. Seine Leistungen und seine Konstanz geben mir recht (auch wenn er in den letzten beiden Spielen nicht gut war).
Ich denke auch, dass Lopar mit der Erfahrung an Konstanz gewonnen hat. Wie öfter schon erwähnt ist Lopar mit dem Ball am Fuss schwach und hat mMn darum auch den Sprung nicht geschafft.
Ja das ist vielleicht schade, dass der Torhüter keine Chance bekommen hat. Aber wenn er wirklich viel besser wäre hätte er ja gespielt oder?

Alles in allem können wir uns jedoch freuen, dass wir sicher zwei ebenbürtige Torhüter haben und uns auf dieser Position am wenigsten sorgen müssen!

voegi903
Vielschreiber
Beiträge: 1068
Registriert: 30.03.2008 23:12

Re: Re:

Beitragvon voegi903 » 07.11.2017 10:16

Zeuge Ivans hat geschrieben:
voegi903 hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:Mit den alten Post zeige ich lediglich auf, dass in diesem Forum schon immer behauptet wurde, Lopar sei einer der Besten. Aber die wirklich guten haben alle den Sprung ins Ausland oder gar in die Nati geschafft. Die SL ist eine Ausbildungsliga. Die Besten ziehen weiter.
In den alten Post liest man auch oft, Lopar werde noch eine grosse Karriere haben und so weiter. Das alles ist aber nie passiert. Es gab keine Angebote, weder aus dem Ausland, noch aus der Schweiz. Schon gar nicht wurde er je ernsthaft für die Nati in betracht gezogen.
Sein Leistungsausweis ist wohl doch nicht so überragend, wie einige hier drin immer tun.
Klar machen alle Torhüter Fehler. Doch der Weg einer Karriere sagt viel mehr aus.
Der Weg von Lopar war St. Gallen.

Im Übrigen hatten wir mal einen Torhüter in der U21, der viel besser als Lopar war und auch heute noch ist. Er musste aber den Verein wechseln, weil er beim FC St. Gallen keine Chance bekam. Lopar stand ihm vor der Sonne.


Woher weisst du denn, dass es keinerlei Angebote für Lopar gab? Da habe ich komplett andere Informationen.

Und wer wäre dieser ach so gute Torhüter denn? Wenn du hier jetzt ernsthaft den Namen Ilja Kovacic schreibst dann kannst du nur ein Troll sein.


Wie wäre es zum beispiel mit
MARVIN HITZ


Stimmt. Aber da war auch Razzetti noch im Kader.

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 306
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Re:

Beitragvon frauenzimmer1879 » 07.11.2017 10:31

Zeuge Ivans hat geschrieben:Wie wäre es zum beispiel mit
MARVIN HITZ


Bingo.

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 306
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Re:

Beitragvon frauenzimmer1879 » 07.11.2017 10:34

voegi903 hat geschrieben:Woher weisst du denn, dass es keinerlei Angebote für Lopar gab? Da habe ich komplett andere Informationen.



Hätte er bessere Angebote als beim FCSG zu bleiben, wäre er längst weg.
Aber ich bin immer offen für neue Infos. Dann leg doch mal deine Infos dar.

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 306
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Re:

Beitragvon frauenzimmer1879 » 07.11.2017 10:40

leChiffre hat geschrieben:Bin mit deiner Argumentation nur bedingt einverstanden. Mir ist klar das Lopar nicht zu den besten Schweizer Torhüter zählt. Aber mMn definitiv zu den besten in der Schweizer Liga. Seine Leistungen und seine Konstanz geben mir recht (auch wenn er in den letzten beiden Spielen nicht gut war).
Ich denke auch, dass Lopar mit der Erfahrung an Konstanz gewonnen hat. Wie öfter schon erwähnt ist Lopar mit dem Ball am Fuss schwach und hat mMn darum auch den Sprung nicht geschafft.
Ja das ist vielleicht schade, dass der Torhüter keine Chance bekommen hat. Aber wenn er wirklich viel besser wäre hätte er ja gespielt oder?

Alles in allem können wir uns jedoch freuen, dass wir sicher zwei ebenbürtige Torhüter haben und uns auf dieser Position am wenigsten sorgen müssen!


Ich erachte Hitz schon als viel besser.
Man hatte das damals einfach verpennt. Und ich habe echt angst, dass man dies nun wieder macht.
Du sagst wir haben zwei ebenbürtige Torhüter. Dann sollte doch der jüngere Spielen, da er noch lernfähig und besser werden kann. Den Jungen gehört die Welt. Ich mag die Sesselkleber nicht.
Im übrigen stören mich die Fehler in den letzten beiden Partien gar nicht so sehr. Ich bin schon länger der Meinung, das eine Wachablösung nötig ist.

Benutzeravatar
greenbanjo
Vielschreiber
Beiträge: 1140
Registriert: 30.01.2012 20:40

Re: Re:

Beitragvon greenbanjo » 07.11.2017 10:45

frauenzimmer1879 hat geschrieben:
voegi903 hat geschrieben:Woher weisst du denn, dass es keinerlei Angebote für Lopar gab? Da habe ich komplett andere Informationen.



Hätte er bessere Angebote als beim FCSG zu bleiben, wäre er längst weg.
Aber ich bin immer offen für neue Infos. Dann leg doch mal deine Infos dar.

Und wie denkst du über Stojanovic, wenn er sich mal 2,3 Böcke leistet? Einfach mal einen Neuen ähh Neuer kaufen? Wir St. Galler, die ja so reich und wohlhabend sind. Und hätte Flopi den Schuss gehalten, stände es immer noch 2:0
edit:wäre dennoch auch ingeressiert wer uns Lopi wegschnappen wollte/will :)
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg
Fc Sankt Gallen; Schweizer Meister 1904, 2000 und 20**

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 306
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Re:

Beitragvon frauenzimmer1879 » 07.11.2017 10:51

greenbanjo hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
voegi903 hat geschrieben:Woher weisst du denn, dass es keinerlei Angebote für Lopar gab? Da habe ich komplett andere Informationen.



Hätte er bessere Angebote als beim FCSG zu bleiben, wäre er längst weg.
Aber ich bin immer offen für neue Infos. Dann leg doch mal deine Infos dar.

Und wie denkst du über Stojanovic, wenn er sich mal 2,3 Böcke leistet? Einfach mal einen Neuen ähh Neuer kaufen? Wir St. Galler, die ja so reich und wohlhabend sind. Und hätte Flopi den Schuss gehalten, stände es immer noch 2:0


Klar, auf einen jungen setzen braucht Mut, Risikobereitschaft. Die Menschen haben immer Mühe mit Veränderungen. Und trotzdem brauchts die.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1161
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Re:

Beitragvon ryan » 07.11.2017 10:55

frauenzimmer1879 hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:Bin mit deiner Argumentation nur bedingt einverstanden. Mir ist klar das Lopar nicht zu den besten Schweizer Torhüter zählt. Aber mMn definitiv zu den besten in der Schweizer Liga. Seine Leistungen und seine Konstanz geben mir recht (auch wenn er in den letzten beiden Spielen nicht gut war).
Ich denke auch, dass Lopar mit der Erfahrung an Konstanz gewonnen hat. Wie öfter schon erwähnt ist Lopar mit dem Ball am Fuss schwach und hat mMn darum auch den Sprung nicht geschafft.
Ja das ist vielleicht schade, dass der Torhüter keine Chance bekommen hat. Aber wenn er wirklich viel besser wäre hätte er ja gespielt oder?

Alles in allem können wir uns jedoch freuen, dass wir sicher zwei ebenbürtige Torhüter haben und uns auf dieser Position am wenigsten sorgen müssen!


Ich erachte Hitz schon als viel besser.
Man hatte das damals einfach verpennt. Und ich habe echt angst, dass man dies nun wieder macht.
Du sagst wir haben zwei ebenbürtige Torhüter. Dann sollte doch der jüngere Spielen, da er noch lernfähig und besser werden kann. Den Jungen gehört die Welt. Ich mag die Sesselkleber nicht.
Im übrigen stören mich die Fehler in den letzten beiden Partien gar nicht so sehr. Ich bin schon länger der Meinung, das eine Wachablösung nötig ist.


Sehe das ähnlich wie Frauenzimmer. Eigentlich bin ich ja auch zufrieden mit Lopi, vor allem weil er wirklich noch einer ist, welcher für Grün-Weiss alles gibt. Aber: In letzter Zeit haben einige Schweizer Vereine gutes Geld gemacht, weil sie einen jungen Keeper vertrauten und anschliessend verkauften. Gerade wir hier im Forum, fordern mehr Junge Spieler, aus denen man später auch mal Profit schlagen kann, wieso also nicht auch auf dieser Position?
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

bohner88
Wenigschreiber
Beiträge: 105
Registriert: 16.01.2015 10:53

Re: Re:

Beitragvon bohner88 » 07.11.2017 11:30

ryan hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:Bin mit deiner Argumentation nur bedingt einverstanden. Mir ist klar das Lopar nicht zu den besten Schweizer Torhüter zählt. Aber mMn definitiv zu den besten in der Schweizer Liga. Seine Leistungen und seine Konstanz geben mir recht (auch wenn er in den letzten beiden Spielen nicht gut war).
Ich denke auch, dass Lopar mit der Erfahrung an Konstanz gewonnen hat. Wie öfter schon erwähnt ist Lopar mit dem Ball am Fuss schwach und hat mMn darum auch den Sprung nicht geschafft.
Ja das ist vielleicht schade, dass der Torhüter keine Chance bekommen hat. Aber wenn er wirklich viel besser wäre hätte er ja gespielt oder?

Alles in allem können wir uns jedoch freuen, dass wir sicher zwei ebenbürtige Torhüter haben und uns auf dieser Position am wenigsten sorgen müssen!


Ich erachte Hitz schon als viel besser.
Man hatte das damals einfach verpennt. Und ich habe echt angst, dass man dies nun wieder macht.
Du sagst wir haben zwei ebenbürtige Torhüter. Dann sollte doch der jüngere Spielen, da er noch lernfähig und besser werden kann. Den Jungen gehört die Welt. Ich mag die Sesselkleber nicht.
Im übrigen stören mich die Fehler in den letzten beiden Partien gar nicht so sehr. Ich bin schon länger der Meinung, das eine Wachablösung nötig ist.


Sehe das ähnlich wie Frauenzimmer. Eigentlich bin ich ja auch zufrieden mit Lopi, vor allem weil er wirklich noch einer ist, welcher für Grün-Weiss alles gibt. Aber: In letzter Zeit haben einige Schweizer Vereine gutes Geld gemacht, weil sie einen jungen Keeper vertrauten und anschliessend verkauften. Gerade wir hier im Forum, fordern mehr Junge Spieler, aus denen man später auch mal Profit schlagen kann, wieso also nicht auch auf dieser Position?


Dieses Argument reicht wohl kaum, um Lopar durch einen jüngeren Torhüter zu ersetzen. Das hat bei Mvogo oder Bürki den Vereinen sicher viel Geld gebracht. Aber welche weiteren Beispiele gibt es? Joel Mall? Glaub nicht, das GC für den viel Geld gekriegt hat. Und sie hatten Glück, dass sie mit Lindner einen ablösefreien Ersatz verpflichten konnten.
Ich glaube auch nicht, dass sich bis jetzt irgendwelche der jungen, dritten Torhüter der letzten Jahre wirklich aufgedrängt hätte. Hab' jetzt nicht nachgeschaut, aber ich denke nicht, dass einer von denen Stammtorhüter in der NLB ist, über die NLA müssen wir ja nicht diskutieren.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 852
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Re:

Beitragvon leChiffre » 07.11.2017 11:49

frauenzimmer1879 hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:Bin mit deiner Argumentation nur bedingt einverstanden. Mir ist klar das Lopar nicht zu den besten Schweizer Torhüter zählt. Aber mMn definitiv zu den besten in der Schweizer Liga. Seine Leistungen und seine Konstanz geben mir recht (auch wenn er in den letzten beiden Spielen nicht gut war).
Ich denke auch, dass Lopar mit der Erfahrung an Konstanz gewonnen hat. Wie öfter schon erwähnt ist Lopar mit dem Ball am Fuss schwach und hat mMn darum auch den Sprung nicht geschafft.
Ja das ist vielleicht schade, dass der Torhüter keine Chance bekommen hat. Aber wenn er wirklich viel besser wäre hätte er ja gespielt oder?

Alles in allem können wir uns jedoch freuen, dass wir sicher zwei ebenbürtige Torhüter haben und uns auf dieser Position am wenigsten sorgen müssen!


Ich erachte Hitz schon als viel besser.
Man hatte das damals einfach verpennt. Und ich habe echt angst, dass man dies nun wieder macht.
Du sagst wir haben zwei ebenbürtige Torhüter. Dann sollte doch der jüngere Spielen, da er noch lernfähig und besser werden kann. Den Jungen gehört die Welt. Ich mag die Sesselkleber nicht.
Im übrigen stören mich die Fehler in den letzten beiden Partien gar nicht so sehr. Ich bin schon länger der Meinung, das eine Wachablösung nötig ist.


Wie Hitz damals war kann ich nicht beurteilen, hatte allerdings da auch noch razetti vor der sonne... Heute ist hitz selbstverständlich deutlich besser als Lopar.
Ja, das mit Stojanovic kann man definitiv auch so sehen. Das entscheiden allerdings andere. Ich kann deine Meinung gut nachvollziehen. Ich persönlich bin mindestens in dieser Saison noch pro Lopar, einfach weil wir sonst keine Identifikationsfigur im Stammteam hätten. (ja klar barnetta und evtl hefti, aber bin da eher pro lokale spieler)

auf die nächste saison wäre sicher ein Model wie bei yb und luzern überlegenswert

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 852
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Re:

Beitragvon leChiffre » 07.11.2017 11:52

bohner88 hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:Bin mit deiner Argumentation nur bedingt einverstanden. Mir ist klar das Lopar nicht zu den besten Schweizer Torhüter zählt. Aber mMn definitiv zu den besten in der Schweizer Liga. Seine Leistungen und seine Konstanz geben mir recht (auch wenn er in den letzten beiden Spielen nicht gut war).
Ich denke auch, dass Lopar mit der Erfahrung an Konstanz gewonnen hat. Wie öfter schon erwähnt ist Lopar mit dem Ball am Fuss schwach und hat mMn darum auch den Sprung nicht geschafft.
Ja das ist vielleicht schade, dass der Torhüter keine Chance bekommen hat. Aber wenn er wirklich viel besser wäre hätte er ja gespielt oder?

Alles in allem können wir uns jedoch freuen, dass wir sicher zwei ebenbürtige Torhüter haben und uns auf dieser Position am wenigsten sorgen müssen!


Ich erachte Hitz schon als viel besser.
Man hatte das damals einfach verpennt. Und ich habe echt angst, dass man dies nun wieder macht.
Du sagst wir haben zwei ebenbürtige Torhüter. Dann sollte doch der jüngere Spielen, da er noch lernfähig und besser werden kann. Den Jungen gehört die Welt. Ich mag die Sesselkleber nicht.
Im übrigen stören mich die Fehler in den letzten beiden Partien gar nicht so sehr. Ich bin schon länger der Meinung, das eine Wachablösung nötig ist.


Sehe das ähnlich wie Frauenzimmer. Eigentlich bin ich ja auch zufrieden mit Lopi, vor allem weil er wirklich noch einer ist, welcher für Grün-Weiss alles gibt. Aber: In letzter Zeit haben einige Schweizer Vereine gutes Geld gemacht, weil sie einen jungen Keeper vertrauten und anschliessend verkauften. Gerade wir hier im Forum, fordern mehr Junge Spieler, aus denen man später auch mal Profit schlagen kann, wieso also nicht auch auf dieser Position?


Dieses Argument reicht wohl kaum, um Lopar durch einen jüngeren Torhüter zu ersetzen. Das hat bei Mvogo oder Bürki den Vereinen sicher viel Geld gebracht. Aber welche weiteren Beispiele gibt es? Joel Mall? Glaub nicht, das GC für den viel Geld gekriegt hat. Und sie hatten Glück, dass sie mit Lindner einen ablösefreien Ersatz verpflichten konnten.
Ich glaube auch nicht, dass sich bis jetzt irgendwelche der jungen, dritten Torhüter der letzten Jahre wirklich aufgedrängt hätte. Hab' jetzt nicht nachgeschaut, aber ich denke nicht, dass einer von denen Stammtorhüter in der NLB ist, über die NLA müssen wir ja nicht diskutieren.


das war vielleicht auch nicht das beste argument, aber siehe bei yb und luzern: sie haben mit wölfli rsp zibung zwei gute Torhüter (gemessen an superleague-niveau) auf die bank gesetzt und mit von Balmoos (Mvogo)/ Omlin zwei starke Torhüter --> sie haben einiges riskiert aber viel gewonnen für die Zukunft

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 6395
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: Re:

Beitragvon Graf Choinjcki » 07.11.2017 12:12

leChiffre hat geschrieben:
bohner88 hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:Bin mit deiner Argumentation nur bedingt einverstanden. Mir ist klar das Lopar nicht zu den besten Schweizer Torhüter zählt. Aber mMn definitiv zu den besten in der Schweizer Liga. Seine Leistungen und seine Konstanz geben mir recht (auch wenn er in den letzten beiden Spielen nicht gut war).
Ich denke auch, dass Lopar mit der Erfahrung an Konstanz gewonnen hat. Wie öfter schon erwähnt ist Lopar mit dem Ball am Fuss schwach und hat mMn darum auch den Sprung nicht geschafft.
Ja das ist vielleicht schade, dass der Torhüter keine Chance bekommen hat. Aber wenn er wirklich viel besser wäre hätte er ja gespielt oder?

Alles in allem können wir uns jedoch freuen, dass wir sicher zwei ebenbürtige Torhüter haben und uns auf dieser Position am wenigsten sorgen müssen!


Ich erachte Hitz schon als viel besser.
Man hatte das damals einfach verpennt. Und ich habe echt angst, dass man dies nun wieder macht.
Du sagst wir haben zwei ebenbürtige Torhüter. Dann sollte doch der jüngere Spielen, da er noch lernfähig und besser werden kann. Den Jungen gehört die Welt. Ich mag die Sesselkleber nicht.
Im übrigen stören mich die Fehler in den letzten beiden Partien gar nicht so sehr. Ich bin schon länger der Meinung, das eine Wachablösung nötig ist.


Sehe das ähnlich wie Frauenzimmer. Eigentlich bin ich ja auch zufrieden mit Lopi, vor allem weil er wirklich noch einer ist, welcher für Grün-Weiss alles gibt. Aber: In letzter Zeit haben einige Schweizer Vereine gutes Geld gemacht, weil sie einen jungen Keeper vertrauten und anschliessend verkauften. Gerade wir hier im Forum, fordern mehr Junge Spieler, aus denen man später auch mal Profit schlagen kann, wieso also nicht auch auf dieser Position?


Dieses Argument reicht wohl kaum, um Lopar durch einen jüngeren Torhüter zu ersetzen. Das hat bei Mvogo oder Bürki den Vereinen sicher viel Geld gebracht. Aber welche weiteren Beispiele gibt es? Joel Mall? Glaub nicht, das GC für den viel Geld gekriegt hat. Und sie hatten Glück, dass sie mit Lindner einen ablösefreien Ersatz verpflichten konnten.
Ich glaube auch nicht, dass sich bis jetzt irgendwelche der jungen, dritten Torhüter der letzten Jahre wirklich aufgedrängt hätte. Hab' jetzt nicht nachgeschaut, aber ich denke nicht, dass einer von denen Stammtorhüter in der NLB ist, über die NLA müssen wir ja nicht diskutieren.


das war vielleicht auch nicht das beste argument, aber siehe bei yb und luzern: sie haben mit wölfli rsp zibung zwei gute Torhüter (gemessen an superleague-niveau) auf die bank gesetzt und mit von Balmoos (Mvogo)/ Omlin zwei starke Torhüter --> sie haben einiges riskiert aber viel gewonnen für die Zukunft

Betreffend omlin, frag mal die lutscher...
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

Benutzeravatar
greenbanjo
Vielschreiber
Beiträge: 1140
Registriert: 30.01.2012 20:40

Re: Re:

Beitragvon greenbanjo » 07.11.2017 12:15

leChiffre hat geschrieben:
bohner88 hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:Bin mit deiner Argumentation nur bedingt einverstanden. Mir ist klar das Lopar nicht zu den besten Schweizer Torhüter zählt. Aber mMn definitiv zu den besten in der Schweizer Liga. Seine Leistungen und seine Konstanz geben mir recht (auch wenn er in den letzten beiden Spielen nicht gut war).
Ich denke auch, dass Lopar mit der Erfahrung an Konstanz gewonnen hat. Wie öfter schon erwähnt ist Lopar mit dem Ball am Fuss schwach und hat mMn darum auch den Sprung nicht geschafft.
Ja das ist vielleicht schade, dass der Torhüter keine Chance bekommen hat. Aber wenn er wirklich viel besser wäre hätte er ja gespielt oder?

Alles in allem können wir uns jedoch freuen, dass wir sicher zwei ebenbürtige Torhüter haben und uns auf dieser Position am wenigsten sorgen müssen!


Ich erachte Hitz schon als viel besser.
Man hatte das damals einfach verpennt. Und ich habe echt angst, dass man dies nun wieder macht.
Du sagst wir haben zwei ebenbürtige Torhüter. Dann sollte doch der jüngere Spielen, da er noch lernfähig und besser werden kann. Den Jungen gehört die Welt. Ich mag die Sesselkleber nicht.
Im übrigen stören mich die Fehler in den letzten beiden Partien gar nicht so sehr. Ich bin schon länger der Meinung, das eine Wachablösung nötig ist.


Sehe das ähnlich wie Frauenzimmer. Eigentlich bin ich ja auch zufrieden mit Lopi, vor allem weil er wirklich noch einer ist, welcher für Grün-Weiss alles gibt. Aber: In letzter Zeit haben einige Schweizer Vereine gutes Geld gemacht, weil sie einen jungen Keeper vertrauten und anschliessend verkauften. Gerade wir hier im Forum, fordern mehr Junge Spieler, aus denen man später auch mal Profit schlagen kann, wieso also nicht auch auf dieser Position?


Dieses Argument reicht wohl kaum, um Lopar durch einen jüngeren Torhüter zu ersetzen. Das hat bei Mvogo oder Bürki den Vereinen sicher viel Geld gebracht. Aber welche weiteren Beispiele gibt es? Joel Mall? Glaub nicht, das GC für den viel Geld gekriegt hat. Und sie hatten Glück, dass sie mit Lindner einen ablösefreien Ersatz verpflichten konnten.
Ich glaube auch nicht, dass sich bis jetzt irgendwelche der jungen, dritten Torhüter der letzten Jahre wirklich aufgedrängt hätte. Hab' jetzt nicht nachgeschaut, aber ich denke nicht, dass einer von denen Stammtorhüter in der NLB ist, über die NLA müssen wir ja nicht diskutieren.


das war vielleicht auch nicht das beste argument, aber siehe bei yb und luzern: sie haben mit wölfli rsp zibung zwei gute Torhüter (gemessen an superleague-niveau) auf die bank gesetzt und mit von Balmoos (Mvogo)/ Omlin zwei starke Torhüter --> sie haben einiges riskiert aber viel gewonnen für die Zukunft

Und darum ist Luzern hinter uns? Und Yb, natülich nicht wegen dem x-fachen grösseren Budget, vor uns. Wie viele Punkte hat er uns schon gekostet? Und wie viele gerettet?
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg
Fc Sankt Gallen; Schweizer Meister 1904, 2000 und 20**

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 852
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Re:

Beitragvon leChiffre » 07.11.2017 12:20

greenbanjo hat geschrieben:Und darum ist Luzern hinter uns? Und Yb, natülich nicht wegen dem x-fachen grösseren Budget, vor uns. Wie viele Punkte hat er uns schon gekostet? Und wie viele gerettet?


Zum glück entscheidet ein torhüter das spiel alleine :lol: :lol:

So demfall nomel für dich:
Ich würde das nicht am tabellenplatz messen, schliesslich ist de gea auch besser als bravo oder ederson und city ist vor united...
Ich behaupte das aufgrund Leistungen der beiden jungen Torhüter, dass beide mannschaften auf DIESER POSITION erfolg haben und auch gut aufgestellt sind

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 19964
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Re:

Beitragvon poohteen » 07.11.2017 15:57

frauenzimmer1879 hat geschrieben:Mit den alten Post zeige ich lediglich auf, dass in diesem Forum schon immer behauptet wurde, Lopar sei einer der Besten. Aber die wirklich guten haben alle den Sprung ins Ausland oder gar in die Nati geschafft. Die SL ist eine Ausbildungsliga. Die Besten ziehen weite.

Sag mal, schaust du einfach nur ein bitzeli die Avatare an, oder liest du auch die entsprechenden Postings? :roll: Wenn letzteres der Fall wäre, dann könntest du in zahlreichen Postings lesen, dass Lopar zu den Besten gehört, die IN DER SCHWEIZER LIGA zwischen den Pfosten rumgumpen. Und wenn Lopar eben seine Schwächen nicht hätte, wäre er schon längst nicht mehr bei uns. Diejenigen, die noch etwas talentierter sind als Lopar, die haben die Schweiz verlassen, ja. Doch für die Schweizer Liga haben wir einen (resp. zwei) Top-Goalie. Weiss nicht, ob du's jetzt kapierst, aber man soll ja die Hoffnung nie aufgeben.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 19964
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Re:

Beitragvon poohteen » 07.11.2017 16:03

ryan hat geschrieben:Sehe das ähnlich wie Frauenzimmer. Eigentlich bin ich ja auch zufrieden mit Lopi, vor allem weil er wirklich noch einer ist, welcher für Grün-Weiss alles gibt. Aber: In letzter Zeit haben einige Schweizer Vereine gutes Geld gemacht, weil sie einen jungen Keeper vertrauten und anschliessend verkauften. Gerade wir hier im Forum, fordern mehr Junge Spieler, aus denen man später auch mal Profit schlagen kann, wieso also nicht auch auf dieser Position?

Nur ist Stojanovic eben NICHT so ein junger Goalie, den man dann für viel Geld verkaufen kann, so weit lehne ich mich mal aus dem Fenster. Der ist mit seinen 24 Jahren bereits zu alt und gehört nicht mehr in die von dir genannte Kategorie. Und drum gibt es in der aktuellen Situation überhaupt keinen Grund aus monetären Interessen, den Stojanovic mit seinen bisher gezeigten Leistungen einem Lopar vorzuziehen. Wenn wir nun ein Talent wie Hitz in unsern Reihen hätten, dann wär's wohl was anderes und man müsste über die Bücher, zumal Lopar nicht mehr der Jüngste ist.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1161
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Re:

Beitragvon ryan » 07.11.2017 16:58

poohteen hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:Sehe das ähnlich wie Frauenzimmer. Eigentlich bin ich ja auch zufrieden mit Lopi, vor allem weil er wirklich noch einer ist, welcher für Grün-Weiss alles gibt. Aber: In letzter Zeit haben einige Schweizer Vereine gutes Geld gemacht, weil sie einen jungen Keeper vertrauten und anschliessend verkauften. Gerade wir hier im Forum, fordern mehr Junge Spieler, aus denen man später auch mal Profit schlagen kann, wieso also nicht auch auf dieser Position?

Nur ist Stojanovic eben NICHT so ein junger Goalie, den man dann für viel Geld verkaufen kann, so weit lehne ich mich mal aus dem Fenster. Der ist mit seinen 24 Jahren bereits zu alt und gehört nicht mehr in die von dir genannte Kategorie. Und drum gibt es in der aktuellen Situation überhaupt keinen Grund aus monetären Interessen, den Stojanovic mit seinen bisher gezeigten Leistungen einem Lopar vorzuziehen. Wenn wir nun ein Talent wie Hitz in unsern Reihen hätten, dann wär's wohl was anderes und man müsste über die Bücher, zumal Lopar nicht mehr der Jüngste ist.


Hab ich irgendwo geschrieben das es Stojanovic sein muss? Ich habe geschriebe: Das man sich nach dieser Saison mal Gedanken machen soll...
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.


Zurück zu „Spielerthreads“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste