Daniel Lopar

Diskussionen über einzelne Spieler des FCSG
Benutzeravatar
raggeti
Vielschreiber
Beiträge: 683
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: Daniel Lopar

Beitragvon raggeti » 31.10.2017 14:19


Hafe
Vielschreiber
Beiträge: 981
Registriert: 30.01.2011 21:23

Re: Daniel Lopar

Beitragvon Hafe » 31.10.2017 17:19

:beten: :beten:


Wird wohl seine Laufbahn in SG beenden :)
KKS LMS

Benutzeravatar
greenbanjo
Vielschreiber
Beiträge: 1158
Registriert: 30.01.2012 20:40

Re: Daniel Lopar

Beitragvon greenbanjo » 31.10.2017 17:21

Hafe hat geschrieben::beten: :beten:


Wird wohl seine Laufbahn in SG beenden :)

Ehrenmann!!
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg
Fc Sankt Gallen; Schweizer Meister 1904, 2000 und 20**

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1366
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Daniel Lopar

Beitragvon ryan » 01.11.2017 08:01

greenbanjo hat geschrieben:Ehrenmann!!


Ja, und dennoch hoffe ich, dass auf seiner Position in absehbarer Zeit einmal ein Wechsel stattfindet.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
greenbanjo
Vielschreiber
Beiträge: 1158
Registriert: 30.01.2012 20:40

Re: Daniel Lopar

Beitragvon greenbanjo » 01.11.2017 09:28

ryan hat geschrieben:
greenbanjo hat geschrieben:Ehrenmann!!


Ja, und dennoch hoffe ich, dass auf seiner Position in absehbarer Zeit einmal ein Wechsel stattfindet.

Wieso?
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg
Fc Sankt Gallen; Schweizer Meister 1904, 2000 und 20**

Benutzeravatar
danielraschle
Gruppe Wald
Beiträge: 3078
Registriert: 31.05.2010 02:02

Re: Daniel Lopar

Beitragvon danielraschle » 01.11.2017 19:15

ryan hat geschrieben:
greenbanjo hat geschrieben:Ehrenmann!!


Ja, und dennoch hoffe ich, dass auf seiner Position in absehbarer Zeit einmal ein Wechsel stattfindet.


Ja, immer im Cup!
wie Flasche leer

Joeraus
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 24.10.2016 21:16

Re: Daniel Lopar

Beitragvon Joeraus » 06.11.2017 11:44

Langsam aber sicher Zeit um Ihn zu ersetzen.

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20490
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Daniel Lopar

Beitragvon poohteen » 06.11.2017 12:01

Joeraus hat geschrieben:Langsam aber sicher Zeit um Ihn zu ersetzen.

Und für diese Erkenntnis musstest du extra einen neuen Nick eröffnen? :roll:

Ich akzeptiere die Kritik an Lopars gestrigem Bock und anerkenne, dass er gewisse Schwächen hat. Hätte er diese nicht, würde er schon längst nicht mehr bei uns spielen sondern in der Bundesliga. Für die Schweiz ist er jedoch ein überdurchschnittlicher Torhüter, der uns mit seinen Reflexen, die Internationale Klasse sind, schon so oft Punkte gerettet hat. Viel viel mehr, als er uns Punkte gekostet hat.
Stojanovic ist bislang noch in jedem Spiel für uns den Beweis schuldig geblieben, dass er besser ist als Lopar. Er ist aber sicher ebenfalls eine überdurchschnittliche Nummer 2. Die Position, auf der der FCSG am wenigsten Handlungsbedarf hat, ist ganz bestimmt die zwischen den Pfosten!
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

pooh
Hitzfelds Vorbild
Beiträge: 10387
Registriert: 01.04.2004 11:07

Re: Daniel Lopar

Beitragvon pooh » 06.11.2017 12:27

poohteen hat geschrieben:
Joeraus hat geschrieben:Langsam aber sicher Zeit um Ihn zu ersetzen.

Und für diese Erkenntnis musstest du extra einen neuen Nick eröffnen? :roll:

Ich akzeptiere die Kritik an Lopars gestrigem Bock und anerkenne, dass er gewisse Schwächen hat. Hätte er diese nicht, würde er schon längst nicht mehr bei uns spielen sondern in der Bundesliga. Für die Schweiz ist er jedoch ein überdurchschnittlicher Torhüter, der uns mit seinen Reflexen, die Internationale Klasse sind, schon so oft Punkte gerettet hat. Viel viel mehr, als er uns Punkte gekostet hat.
Stojanovic ist bislang noch in jedem Spiel für uns den Beweis schuldig geblieben, dass er besser ist als Lopar. Er ist aber sicher ebenfalls eine überdurchschnittliche Nummer 2. Die Position, auf der der FCSG am wenigsten Handlungsbedarf hat, ist ganz bestimmt die zwischen den Pfosten!


sehe ich auch so.
vor allem ist absehbar, wer die ersten sein werden, die lopar zurück in der kiste sehen wollen, wenn stojanovic (absehbar) nicht überzeugt

Ps: neben diesem beitrag hatte er ja nur noch 2 zusätzliche joe-raus posts - erklärt in etwa die diskussionsbasis :D

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9473
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Daniel Lopar

Beitragvon gordon » 06.11.2017 12:35

poohteen hat geschrieben:
Joeraus hat geschrieben:Langsam aber sicher Zeit um Ihn zu ersetzen.

Und für diese Erkenntnis musstest du extra einen neuen Nick eröffnen? :roll:

Ich akzeptiere die Kritik an Lopars gestrigem Bock und anerkenne, dass er gewisse Schwächen hat. Hätte er diese nicht, würde er schon längst nicht mehr bei uns spielen sondern in der Bundesliga. Für die Schweiz ist er jedoch ein überdurchschnittlicher Torhüter, der uns mit seinen Reflexen, die Internationale Klasse sind, schon so oft Punkte gerettet hat. Viel viel mehr, als er uns Punkte gekostet hat.
Stojanovic ist bislang noch in jedem Spiel für uns den Beweis schuldig geblieben, dass er besser ist als Lopar. Er ist aber sicher ebenfalls eine überdurchschnittliche Nummer 2. Die Position, auf der der FCSG am wenigsten Handlungsbedarf hat, ist ganz bestimmt die zwischen den Pfosten!

Lopar hat die stärken auf der linie und die schwächen auf flanken und mit dem ball am fuss. Wenn es st. Gallens zukünftige taktik ist, wie gegen gc ständig den ball hinten rum zirkulieren zu lassen, dann ist lopar nicht der richtige torwart. Wäre schade, aber für mich hängt die nr1-frage in erster line in der zugedachten rolle vom torhüter ab, denn mit denn füssen ist stojanovic deutlich im vorteil.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5558
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Daniel Lopar

Beitragvon Mythos » 06.11.2017 12:39

poohteen hat geschrieben:
Joeraus hat geschrieben:Langsam aber sicher Zeit um Ihn zu ersetzen.

Und für diese Erkenntnis musstest du extra einen neuen Nick eröffnen? :roll:

Ich akzeptiere die Kritik an Lopars gestrigem Bock und anerkenne, dass er gewisse Schwächen hat. Hätte er diese nicht, würde er schon längst nicht mehr bei uns spielen sondern in der Bundesliga. Für die Schweiz ist er jedoch ein überdurchschnittlicher Torhüter, der uns mit seinen Reflexen, die Internationale Klasse sind, schon so oft Punkte gerettet hat. Viel viel mehr, als er uns Punkte gekostet hat.
Stojanovic ist bislang noch in jedem Spiel für uns den Beweis schuldig geblieben, dass er besser ist als Lopar. Er ist aber sicher ebenfalls eine überdurchschnittliche Nummer 2. Die Position, auf der der FCSG am wenigsten Handlungsbedarf hat, ist ganz bestimmt die zwischen den Pfosten!


Zur Verteidigung vom User Joeraus: Er hat den Account nicht extra für Lopar eröffnet, sondern schon im letzten Oktober, um die Absetzung von JZ zu fordern. ;)

Ansonsten bin ich voll bei dir. Lopar ist für mich natürlich auch immer noch unsere unangefochtene Nummer 1! Die Absetzung von Lopi zu fordern ist lächerlich.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12205
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Daniel Lopar

Beitragvon Julio Grande » 06.11.2017 13:55

Mythos hat geschrieben:
Ansonsten bin ich voll bei dir. Lopar ist für mich natürlich auch immer noch unsere unangefochtene Nummer 1! Die Absetzung von Lopi zu fordern ist lächerlich.

unangefochten.... naja... :roll:
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 309
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Daniel Lopar

Beitragvon frauenzimmer1879 » 06.11.2017 14:21

Ach ihr Denkmalschützer... :D

Lopar hat seinen Zenit überschritten. Er gehört ersetzt.
Aber bei einigen von euch zählt halt nicht Leistung, sonder Geburtsort.

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12205
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Daniel Lopar

Beitragvon Julio Grande » 06.11.2017 14:24

frauenzimmer1879 hat geschrieben:Ach ihr Denkmalschützer... :D

Lopar hat seinen Zenit überschritten. Er gehört ersetzt.
Aber bei einigen von euch zählt halt nicht Leistung, sonder Geburtsort.

Zenit überschritten sicher nicht.... aber seine Leistung war in den letzten spielen nicht die beste
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 309
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re:

Beitragvon frauenzimmer1879 » 06.11.2017 14:31

gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Benutzeravatar
Stiel
sucht einen Trainer
Beiträge: 3704
Registriert: 01.04.2004 08:54

Re: Daniel Lopar

Beitragvon Stiel » 06.11.2017 14:32

Julio Grande hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:Ach ihr Denkmalschützer... :D

Lopar hat seinen Zenit überschritten. Er gehört ersetzt.
Aber bei einigen von euch zählt halt nicht Leistung, sonder Geburtsort.

Zenit überschritten sicher nicht.... aber seine Leistung war in den letzten spielen nicht die beste


Jo 2 Spieler einen kapitalen Fehler gemacht, aber das im letzten Spiel ein Verteidiger plötzlich im 16-er beginnt auf den Schwingsport zu wechseln, und ein anderer noch bei diesem Spielstand den letzten Mann umsäbelt, das ist ein anderes Thema. Übrigens kapitalen Fehler von Spiel 1 hat er durch seine Vorlage wieder gut gemacht. Klar muss er sich wieder fangen, und zu seiner alten Stärke finden und das schnell, aber wenn man für andere diesen Gradmesser nimmt, dann müsste man weit die halbe Mannschaft austauschen.
Ein Tag ohne Fußball ist ein verlorener Tag (Ernst Happel)

voegi903
Vielschreiber
Beiträge: 1068
Registriert: 30.03.2008 23:12

Re: Daniel Lopar

Beitragvon voegi903 » 06.11.2017 14:38

frauenzimmer1879 hat geschrieben:Ach ihr Denkmalschützer... :D

Lopar hat seinen Zenit überschritten. Er gehört ersetzt.
Aber bei einigen von euch zählt halt nicht Leistung, sonder Geburtsort.


Sein Geburtsort ist mir eigentlich egal. Zähl mir bitte neben Vaclik einen Torhüter auf, der über die letzen 3-4Jahre gesehen bessere Leistungen in der NLA gebracht hat als Lopar.

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 309
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Daniel Lopar

Beitragvon frauenzimmer1879 » 06.11.2017 14:48

Sommer

Das war jetzt aber nicht schwer.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1076
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Daniel Lopar

Beitragvon leChiffre » 06.11.2017 14:52

frauenzimmer1879 hat geschrieben:Sommer

Das war jetzt aber nicht schwer.


gehört knapp dazu, aber ist auch gerade der einzige der besser als lopar war

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5231
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Daniel Lopar

Beitragvon ofirofir » 06.11.2017 14:54

voegi903 hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:Ach ihr Denkmalschützer... :D

Lopar hat seinen Zenit überschritten. Er gehört ersetzt.
Aber bei einigen von euch zählt halt nicht Leistung, sonder Geburtsort.


Sein Geburtsort ist mir eigentlich egal. Zähl mir bitte neben Vaclik einen Torhüter auf, der über die letzen 3-4Jahre gesehen bessere Leistungen in der NLA gebracht hat als Lopar.

ich bin für lopar, aber die besten sind im ausland :D

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 309
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Daniel Lopar

Beitragvon frauenzimmer1879 » 06.11.2017 15:01

poohteen hat geschrieben:
Fracas hat geschrieben:Ich war damals ja gespalten in meiner Meinung über Vailati und Lopar und sah bei beiden Torhütern verschiedene Stärken und Schwächen.

Die haben glaub alle gesehen, Fracas. Selbst ich fand zu Beginn, dass Vailati der komplettere, stärkere Torhüter sei. Lopars Schwächen beim Herauslaufen und in der Strafraumbeherrschung waren teilweise eklatant. Ich habe mich halt da für Lopar "radikalisiert", als einige Dumpfbacken gemeint haben, unseren Goalie niederzupfeifen und verunglimpfen zu müssen. Erinnert sei an die unsägliche Hetzkampagne eines Clochard hier drin, laut dessen Lopar ja nur spiele, weil sein Papi für Dölf Früh die Buchhaltung mache.
Zum Glück haben unsere Verantwortlichen - allen voran :beten: Grande Razzo, obwohl ihm damals ausgerechnet dieser Jungspund vor die Nase gesetzt wurde - Weitsicht bewiesen! Sie haben in Lopar das Potenzial gesehen, welches er uns diese Saison so eindrücklich und konstant zeigt! Und Lopar ist jünger als Vailati, Ostschweizer und mit dem FCSG emotional verbunden - und mittlerweile bereits stärker als Vailati es vielleicht je war. Wenn's nach Leistungen ginge in der Nati, dann wären hinter Benaglio Bürki und Lopar im Kader! Für den Verein war es also die absolut richtige Entscheidung, auf Lopar zu setzen, auch wenn zu Beginn Vailati noch einen kleinen Vorsprung hatte.

Ich wünsche mir, dass Lopar uns noch lange lange erhalten bleibt, obwohl auch er irgendwann mal den Schritt ins Ausland wagen dürfte.


Aus dem Jahre 2013. Wenigstens hast du damals die Schwächen gesehen, und auch eingestanden, dass du dich nicht sachlich, sondern emotional "radikalisiert" hast. Auch ein Denkmalsschützer. Aber wenigstens stehst du dazu.
Was deine Prognose bezüglich Nati und Ausland betrifft. Leider nein.
Zuletzt geändert von frauenzimmer1879 am 06.11.2017 16:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20490
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Daniel Lopar

Beitragvon poohteen » 06.11.2017 16:02

frauenzimmer1879 hat geschrieben:Ach ihr Denkmalschützer... :D

Lopar hat seinen Zenit überschritten. Er gehört ersetzt.
Aber bei einigen von euch zählt halt nicht Leistung, sonder Geburtsort.

So ein Quatsch. Den Vorarlberger Stojanovic zähle ich durchaus zu den Locals. Jedenfalls mehr als ein Zürcher oder Basler. Aber von den vorhandenen Torhütern in unserem Kader ist Lopar nun mal der beste. Mag sein, dass Stojanovic ihm einigermassen ebenbürtig ist, aber das reciht für mich halt nicht, um einen Wechsel vorzunehmen.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20490
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Re:

Beitragvon poohteen » 06.11.2017 16:10

frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Mein Gott, bist du lächerlich. :roll: Natürlich ist Sommer der bessere und talentiertere Torhüter als Lopar. Aber 1.) spielt ein Sommer auch nicht mehr in der Schweiz und 2.) ist auch ein Sommer hin und wieder für einen Patzer gut. Von Bürki und seinen Glanzauftritten in der CL gegen Underdogs wollen wir schon gar nicht sprechen.

Vielleicht kapierst du irgendwann mal, dass Lopar für Schweizer Verhältnisse - also sprich NLA - zu den Top 3 gehört. Und es geht dabei um die aktuelle Leistung und nicht um Perspektiven. Einen stärkeren Torhüter als Lopar könnte sich der FCSG wohl weder leisten, noch würde er bei uns anheuern.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 309
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Re:

Beitragvon frauenzimmer1879 » 06.11.2017 16:17

poohteen hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Mein Gott, bist du lächerlich. :roll: Natürlich ist Sommer der bessere und talentiertere Torhüter als Lopar. Aber 1.) spielt ein Sommer auch nicht mehr in der Schweiz und 2.) ist auch ein Sommer hin und wieder für einen Patzer gut. Von Bürki und seinen Glanzauftritten in der CL gegen Underdogs wollen wir schon gar nicht sprechen.

Vielleicht kapierst du irgendwann mal, dass Lopar für Schweizer Verhältnisse - also sprich NLA - zu den Top 3 gehört. Und es geht dabei um die aktuelle Leistung und nicht um Perspektiven. Einen stärkeren Torhüter als Lopar könnte sich der FCSG wohl weder leisten, noch würde er bei uns anheuern.


Wie gesagt. Du sagst ja selbst, dass du nicht sachlich, sondern nur noch radikalisiert argumentieren kannst. Da nützt es doch nichts, andere zu beschimpfen. Chum ezä!

voegi903
Vielschreiber
Beiträge: 1068
Registriert: 30.03.2008 23:12

Re: Re:

Beitragvon voegi903 » 06.11.2017 16:23

frauenzimmer1879 hat geschrieben:
poohteen hat geschrieben:
frauenzimmer1879 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:es gibt in der schweiz nur wenige klassetorhüter... auf deutsch gesagt, neben costanzo gibts da nicht viel... wie man im spiel gegen gc gesehen hat, ist selbst ein hochgelobter yann sommer mit schwächen bestückt... deshalb sollte man meines erachtens den "problemfall lopar" nicht wirklich all zu sehr aufpauschen... er hat fehler gemacht, aber das haben andere torhüter auch... deshalb müsste man diesen thread langsam nach unten rutschen lassen... gäbe baustellen, über die es sich mehr zu diskutieren lohnen würde...


Ein Post aus dsem Jahre 2009. Da wurde Lopi noch mit Sommer verglichen.
Wie sich die Spreu vom Weizen trennt....

Mein Gott, bist du lächerlich. :roll: Natürlich ist Sommer der bessere und talentiertere Torhüter als Lopar. Aber 1.) spielt ein Sommer auch nicht mehr in der Schweiz und 2.) ist auch ein Sommer hin und wieder für einen Patzer gut. Von Bürki und seinen Glanzauftritten in der CL gegen Underdogs wollen wir schon gar nicht sprechen.

Vielleicht kapierst du irgendwann mal, dass Lopar für Schweizer Verhältnisse - also sprich NLA - zu den Top 3 gehört. Und es geht dabei um die aktuelle Leistung und nicht um Perspektiven. Einen stärkeren Torhüter als Lopar könnte sich der FCSG wohl weder leisten, noch würde er bei uns anheuern.


Wie gesagt. Du sagst ja selbst, dass du nicht sachlich, sondern nur noch radikalisiert argumentieren kannst. Da nützt es doch nichts, andere zu beschimpfen. Chum ezä!


Du hast noch kein sachliches Argument geliefert. Du sagst immer nur Lopar ist zu schlecht. Auf die Frage nach einem Torwart, der über die letzten 3-4Jahre bessere Leistungen in der NLA brachte, kam auch keine brauchbare antwort. (Über heisst im gesamten Zeitraum und nicht nur 1 Jahr lang, weshalb Sommer bereits wegfällt)


Zurück zu „Spielerthreads“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste