FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
Platzwart
Vielschreiber
Beiträge: 536
Registriert: 01.02.2011 19:12

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Platzwart » 18.02.2019 14:02

ryan hat geschrieben:Schon krass wie nach einem Spiel alles wieder auf den Kopf gestellt wird :bowl:

Man verlor gegen Thun, welche eine überragende Saison spielen. Zudem hatte man selbst Chancen, das Spiel anders zu gestalten (Sierro + Nuhu). Auch der nicht gegebene Elfmeter könnte man da noch hinzu nehmen. Ich persönlich bin nach wie vor sehr zufrieden mit der Arbeit aller Beteiligten. Rang 5 lediglich einen Punkt hinter dem FCZ und eine Mannschaft, welche mit vielen jungen Spielern gespickt einen offensiven Fussball zeigt. Ruhig bleiben und alle nach Sion. Dort drei Punkte und es kann eine erfolgreiche Saison werden.

Bin da völlig bei dir. Klar, gewisse Entscheidungen verstehe wer will, aber ganz so schlecht wie es aus gewissen Ecken tönt ists dann doch nicht.
Mein grosses Problem ist einfach das rotgeschriebene Wort, dass hab ich schon viel zu oft gehört / gelesen.
Was braucht die Mannschaft damit daraus mal ein wird werden kann?
Ei Stadt, ein Verein, ei Liebi. NUR DER FCSG!

Seedorf
Vielschreiber
Beiträge: 837
Registriert: 02.02.2012 07:50

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Seedorf » 18.02.2019 14:10

philn1989 hat geschrieben:Zurzeit passieren einfach Dinge in der Mannschaft die keine Sau versteht und vielleicht sind wir gerade deshalb gegen Thun auf die Schnauze gefallen.

Lüchi: ist ein Fighter und einer von uns, aber sorry das kann nie und nimmer reichen
Hefti: wäre eine Granate auf der Position von Lüchi, will denn er in die IV? Wieso nicht dort spielen lassen wo ers am Besten kann?
Quintilla: Spätestens seit dem Spiel gegen den FCZ denke ich ist jedem klar, dass er ein Bildberbuch 8er ist, Partie von ihm war phänomenal
Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?
Mosevich: Von allen Seiten gerühmt und gelobt. Sitzt auf der Bank während Quintilla als IV ran muss. Wenn ich Mosevich wäre könnte mich der Trainer am Arsch lecken.
Nuhu: Wenn der nicht gesetzt ist als 6er dann verstehe ich die Welt nicht mehr, Riesenpartie gegen Zürich, auch gegen Thun meines Erachtens keine schlechte Leistung.
Sierro: absoluter Liebling vom Peter. In der Hinrunde viele Tore geschossen, teilweise auch hervorragende Leistungen gebracht. Die letzten beiden Spiele war er ein Totalausfall und seit ich Ashi und Quintilla zusammen auf der Doppel 8 gesehen habe, gehört er für mich nicht mehr in die Startelf.
Kutesa: Super Veranlagung aber Spielintelligenz fehlt im leider (noch). Super schnell und gut im offensiven Zweikampf, allerdings trifft er dauernd die falsche Entscheidung. Wenn er ins 1 gegen 1 gehen sollte versucht er abzuspielen und wenn er abspielen sollte sucht er das 1 gegen 1. Ich hoffe er bessert sich noch in dieser Hinsicht, dann kann er ein ganz guter werden.
Tafer: Was hat der noch im Kader verloren? Was der leistet ist eine bodenlose Frechheit...


toller Beitrag philn1989 du hast es auf den Punkt gebracht. Genau folgende Punkte sehe ich gleich:

1. Lüchi kämpft, kann aber sonst relativ wenig, keine einzige Flanke findet den Weg zum Mitspieler
2. Hefti ist als IV-Durchschnitt, als AV einer der besten in der Super League
3. Quintilla im MF top
4. Mosevich finde ich top, zeigt auch mal Härte!!! Gehört in die Stamm-IV
5. Nuhu auch stark im DM, auch Stamm
6. Tafer, was möchte der noch in SG?

Wäre toll mal folgende Aufstellung:

----------------Stojanovic-------------------
Hefti --- Stergiou --- Mosevich --- Kchouk
--------------------Nuhu------------------------
Barnetta -------Quitillà--------Ashimeru
-------------Bakayoko-------Rapp-------------
Was Rappelt in der Kiste!!!!

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1290
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon ryan » 18.02.2019 14:13

Platzwart hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:Schon krass wie nach einem Spiel alles wieder auf den Kopf gestellt wird :bowl:

Man verlor gegen Thun, welche eine überragende Saison spielen. Zudem hatte man selbst Chancen, das Spiel anders zu gestalten (Sierro + Nuhu). Auch der nicht gegebene Elfmeter könnte man da noch hinzu nehmen. Ich persönlich bin nach wie vor sehr zufrieden mit der Arbeit aller Beteiligten. Rang 5 lediglich einen Punkt hinter dem FCZ und eine Mannschaft, welche mit vielen jungen Spielern gespickt einen offensiven Fussball zeigt. Ruhig bleiben und alle nach Sion. Dort drei Punkte und es kann eine erfolgreiche Saison werden.

Bin da völlig bei dir. Klar, gewisse Entscheidungen verstehe wer will, aber ganz so schlecht wie es aus gewissen Ecken tönt ists dann doch nicht.
Mein grosses Problem ist einfach das rotgeschriebene Wort, dass hab ich schon viel zu oft gehört / gelesen.
Was braucht die Mannschaft damit daraus mal ein wird werden kann?


Naja zum einem ist Fussball weder berechenbar noch immer gerecht, somit schreibe ich lieber ein kann als ein wird... Die Mannschaft braucht Vertrauen und unsere Unterstützung. Dazu sicherlich den eigenen Willen und das berühmte Quäntchen Glück.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

philn1989
Wenigschreiber
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon philn1989 » 18.02.2019 14:21

Platzwart hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:Schon krass wie nach einem Spiel alles wieder auf den Kopf gestellt wird :bowl:

Man verlor gegen Thun, welche eine überragende Saison spielen. Zudem hatte man selbst Chancen, das Spiel anders zu gestalten (Sierro + Nuhu). Auch der nicht gegebene Elfmeter könnte man da noch hinzu nehmen. Ich persönlich bin nach wie vor sehr zufrieden mit der Arbeit aller Beteiligten. Rang 5 lediglich einen Punkt hinter dem FCZ und eine Mannschaft, welche mit vielen jungen Spielern gespickt einen offensiven Fussball zeigt. Ruhig bleiben und alle nach Sion. Dort drei Punkte und es kann eine erfolgreiche Saison werden.

Bin da völlig bei dir. Klar, gewisse Entscheidungen verstehe wer will, aber ganz so schlecht wie es aus gewissen Ecken tönt ists dann doch nicht.
Mein grosses Problem ist einfach das rotgeschriebene Wort, dass hab ich schon viel zu oft gehört / gelesen.
Was braucht die Mannschaft damit daraus mal ein wird werden kann?


Könnte sein, dass man mich gerade ein bisschen falsch verstanden hat. Ich bin mit dem Team und dem Staff grundsätzlich zufrieden und das zuschauen macht mit auf ein paar Ausnahmen wieder Freude. Allerdings finde ich man darf auch wenns mal eher gut/ok läuft gewisse Sachen kritisch betrachten. Man darf nicht immer alles schlecht reden nach einer Niederlage, aber nach Siegen und Unentschieden genauso wenig mit allem zufrieden sein...

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1015
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon leChiffre » 18.02.2019 14:41

philn1989 hat geschrieben:Zurzeit passieren einfach Dinge in der Mannschaft die keine Sau versteht und vielleicht sind wir gerade deshalb gegen Thun auf die Schnauze gefallen.


Welche Dinge passieren die niemand versteht? Da war aus meiner Sicht nur die Sache mit Quintilla in der IV

Hefti: wäre eine Granate auf der Position von Lüchi, will denn er in die IV? Wieso nicht dort spielen lassen wo ers am Besten kann?

Welche seiner Stärken kann er in der AV-Position besser zur Geltung bringen? Oder warum ist er als AV so viel besser?
Quintilla: Spätestens seit dem Spiel gegen den FCZ denke ich ist jedem klar, dass er ein Bildberbuch 8er ist, Partie von ihm war phänomenal

War zwar nur eine Partie, aber da stimme ich dir zu. 6er oder 8er, aber definitiv nicht IV
Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?

Spielt momentan stark, denke wäre falsch nicht auf ihn zu setzen obwohl es ihm läuft. Ist ja keine Übergangssaison. Denke PZ schaut was von Spiel zu Spiel das beste ist.
Mosevich: Von allen Seiten gerühmt und gelobt. Sitzt auf der Bank während Quintilla als IV ran muss. Wenn ich Mosevich wäre könnte mich der Trainer am Arsch lecken.

hätte ihn mir am wochenende auch statt quintilla gewünscht, machte seine sache in der vorrunde ganz ordentlich. Allerdings wird es PZ sicher begründet haben und es sind erst drei Spiele gespielt, wobei quintilla einmal IV spielte. Würde da den Teufel nicht an die Wand malen.
Sierro: absoluter Liebling vom Peter. In der Hinrunde viele Tore geschossen, teilweise auch hervorragende Leistungen gebracht. Die letzten beiden Spiele war er ein Totalausfall und seit ich Ashi und Quintilla zusammen auf der Doppel 8 gesehen habe, gehört er für mich nicht mehr in die Startelf.

Hatte auch pech mit der Sperre gegen Zürich... Da haben andere ihre chancen genutzt. Jetzt hat er sie gegen Sion am Samstag (Ashimeru gesperrt)... denke er wird bald wieder seine form finden.
Kutesa: Super Veranlagung aber Spielintelligenz fehlt im leider (noch). Super schnell und gut im offensiven Zweikampf, allerdings trifft er dauernd die falsche Entscheidung. Wenn er ins 1 gegen 1 gehen sollte versucht er abzuspielen und wenn er abspielen sollte sucht er das 1 gegen 1. Ich hoffe er bessert sich noch in dieser Hinsicht, dann kann er ein ganz guter werden.

sign, hat definitiv viel Potential. Hat das schon häufig angedeutet und ein paar gute spiele gemacht

FotoGraf
Beiträge: 310
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon FotoGraf » 18.02.2019 15:31

philn1989 hat geschrieben:Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?

Stimmt so nicht ganz. Wittwers Vertrag wird Stand Januar 2019 nicht verlängert. Zeidler ist jedoch angetan, dass Wittwer auch in fortgeschrittenem Alter noch lernfähig ist und Zeidlers Vorstellung von Fussball umsetzen kann. Zeidler hat sich auch schon geäussert, dass ein Wittwer immer noch eine Chance habe. Eine Verlängerung im Sommer würde mich deshalb nicht überraschen.

philn1989
Wenigschreiber
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon philn1989 » 18.02.2019 15:42

FotoGraf hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?

Stimmt so nicht ganz. Wittwers Vertrag wird Stand Januar 2019 nicht verlängert. Zeidler ist jedoch angetan, dass Wittwer auch in fortgeschrittenem Alter noch lernfähig ist und Zeidlers Vorstellung von Fussball umsetzen kann. Zeidler hat sich auch schon geäussert, dass ein Wittwer immer noch eine Chance habe. Eine Verlängerung im Sommer würde mich deshalb nicht überraschen.


Und genau das ist der Punkt, der so verwirrend ist. Ich bin auch der Auffassung mit einem Wittwer könnte man durchaus verlängern. Wieso wurde denn bereits kommuniziert, dass der Vertrag nicht verlängert wird? Man hätte ja gar nichts sagen müssen, dann wäre er einfach ein Spieler gewesen, dessen Vertrag zu Saisonende ausläuft...

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12026
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Julio Grande » 18.02.2019 15:56

philn1989 hat geschrieben:
FotoGraf hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?

Stimmt so nicht ganz. Wittwers Vertrag wird Stand Januar 2019 nicht verlängert. Zeidler ist jedoch angetan, dass Wittwer auch in fortgeschrittenem Alter noch lernfähig ist und Zeidlers Vorstellung von Fussball umsetzen kann. Zeidler hat sich auch schon geäussert, dass ein Wittwer immer noch eine Chance habe. Eine Verlängerung im Sommer würde mich deshalb nicht überraschen.


Und genau das ist der Punkt, der so verwirrend ist. Ich bin auch der Auffassung mit einem Wittwer könnte man durchaus verlängern. Wieso wurde denn bereits kommuniziert, dass der Vertrag nicht verlängert wird? Man hätte ja gar nichts sagen müssen, dann wäre er einfach ein Spieler gewesen, dessen Vertrag zu Saisonende ausläuft...

wieso soll man nicht sagen, was Sache ist?

hätte man nix gesagt, dann wäre wieder vorgeworfen worden, man solle endlich mal kommunizieren was mit den Spielen ist... etc

stand jetzt ist witti einfach ein spieler, dessen vertrag im sommer nicht verlängert wird....
wenn er bis April gute spiele zeigt, dann wird ihm st Gallen evtl noch einen neuen vertrag auftischen.. er er den dann annimmt ist dann die andere frage... (er könnte ja dann vielleicht schon mit Sion einig sein oder so)
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

philn1989
Wenigschreiber
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon philn1989 » 18.02.2019 16:12

Julio Grande hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
FotoGraf hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?

Stimmt so nicht ganz. Wittwers Vertrag wird Stand Januar 2019 nicht verlängert. Zeidler ist jedoch angetan, dass Wittwer auch in fortgeschrittenem Alter noch lernfähig ist und Zeidlers Vorstellung von Fussball umsetzen kann. Zeidler hat sich auch schon geäussert, dass ein Wittwer immer noch eine Chance habe. Eine Verlängerung im Sommer würde mich deshalb nicht überraschen.


Und genau das ist der Punkt, der so verwirrend ist. Ich bin auch der Auffassung mit einem Wittwer könnte man durchaus verlängern. Wieso wurde denn bereits kommuniziert, dass der Vertrag nicht verlängert wird? Man hätte ja gar nichts sagen müssen, dann wäre er einfach ein Spieler gewesen, dessen Vertrag zu Saisonende ausläuft...

wieso soll man nicht sagen, was Sache ist?

hätte man nix gesagt, dann wäre wieder vorgeworfen worden, man solle endlich mal kommunizieren was mit den Spielen ist... etc

stand jetzt ist witti einfach ein spieler, dessen vertrag im sommer nicht verlängert wird....
wenn er bis April gute spiele zeigt, dann wird ihm st Gallen evtl noch einen neuen vertrag auftischen.. er er den dann annimmt ist dann die andere frage... (er könnte ja dann vielleicht schon mit Sion einig sein oder so)


Weil es ja offensichtlich gar nicht Sache ist, denn es könnte ja sein, dass man den Vertrag mit Wittwer noch verlängert... Meiner Meinung nach hätte man einfach erst kommunizieren sollen, wenn die Sache wirklich fix ist. Ansonsten ist es doch eine Wasserstandsmeldung die wir gar nicht gebraucht hätten. Anders sieht es bei NBK aus, da bin ich mir sicher, dass er nicht mehr für Grün Weiss auflaufen wird, dann ist es auch völlig ok wenn man dies so kommuniziert...

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12026
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Julio Grande » 18.02.2019 16:21

philn1989 hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
FotoGraf hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?

Stimmt so nicht ganz. Wittwers Vertrag wird Stand Januar 2019 nicht verlängert. Zeidler ist jedoch angetan, dass Wittwer auch in fortgeschrittenem Alter noch lernfähig ist und Zeidlers Vorstellung von Fussball umsetzen kann. Zeidler hat sich auch schon geäussert, dass ein Wittwer immer noch eine Chance habe. Eine Verlängerung im Sommer würde mich deshalb nicht überraschen.


Und genau das ist der Punkt, der so verwirrend ist. Ich bin auch der Auffassung mit einem Wittwer könnte man durchaus verlängern. Wieso wurde denn bereits kommuniziert, dass der Vertrag nicht verlängert wird? Man hätte ja gar nichts sagen müssen, dann wäre er einfach ein Spieler gewesen, dessen Vertrag zu Saisonende ausläuft...

wieso soll man nicht sagen, was Sache ist?

hätte man nix gesagt, dann wäre wieder vorgeworfen worden, man solle endlich mal kommunizieren was mit den Spielen ist... etc

stand jetzt ist witti einfach ein spieler, dessen vertrag im sommer nicht verlängert wird....
wenn er bis April gute spiele zeigt, dann wird ihm st Gallen evtl noch einen neuen vertrag auftischen.. er er den dann annimmt ist dann die andere frage... (er könnte ja dann vielleicht schon mit Sion einig sein oder so)


Weil es ja offensichtlich gar nicht Sache ist, denn es könnte ja sein, dass man den Vertrag mit Wittwer noch verlängert... Meiner Meinung nach hätte man einfach erst kommunizieren sollen, wenn die Sache wirklich fix ist. Ansonsten ist es doch eine Wasserstandsmeldung die wir gar nicht gebraucht hätten. Anders sieht es bei NBK aus, da bin ich mir sicher, dass er nicht mehr für Grün Weiss auflaufen wird, dann ist es auch völlig ok wenn man dies so kommuniziert...
also hätte man bis im mai warten sollen? der spieler muss doch auch wissen woran er ist..
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1015
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon leChiffre » 18.02.2019 16:41

Julio Grande hat geschrieben:der spieler muss doch auch wissen woran er ist..


doch aber das könnt man auch intern machen können...

ich finde es allerdings gut, so wie es jetzt kommuniziert wurde. man merkt, dass etwas auf die nächste saison läuft und in welche richtung das geht. Und bei laufenden Prozessen gibt es halt immer wieder Wendungen und andere Umstände etc.

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12026
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Julio Grande » 18.02.2019 16:46

leChiffre hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:der spieler muss doch auch wissen woran er ist..


doch aber das könnt man auch intern machen können...

ich finde es allerdings gut, so wie es jetzt kommuniziert wurde. man merkt, dass etwas auf die nächste saison läuft und in welche richtung das geht. Und bei laufenden Prozessen gibt es halt immer wieder Wendungen und andere Umstände etc.

hätte man machen können, aber kommt doch aufs gleiche
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

philn1989
Wenigschreiber
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon philn1989 » 18.02.2019 16:47

Julio Grande hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
Weil es ja offensichtlich gar nicht Sache ist, denn es könnte ja sein, dass man den Vertrag mit Wittwer noch verlängert... Meiner Meinung nach hätte man einfach erst kommunizieren sollen, wenn die Sache wirklich fix ist. Ansonsten ist es doch eine Wasserstandsmeldung die wir gar nicht gebraucht hätten. Anders sieht es bei NBK aus, da bin ich mir sicher, dass er nicht mehr für Grün Weiss auflaufen wird, dann ist es auch völlig ok wenn man dies so kommuniziert...
also hätte man bis im mai warten sollen? der spieler muss doch auch wissen woran er ist..


Das hätte ich einfach mit dem Spieler besprochen und gesagt, stand jetzt verlängern wir nicht, aber Du kannst Dich in der Rückrunde beweisen. Wenn Wittwer dann halt im März Sion oder weiss ich nicht wem zusagt, sind wir halt selbst Schuld. Aber in die Öffentlichkeit gehört für mich nur etwas, das auch fix ist

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12026
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Julio Grande » 18.02.2019 16:49

philn1989 hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
Weil es ja offensichtlich gar nicht Sache ist, denn es könnte ja sein, dass man den Vertrag mit Wittwer noch verlängert... Meiner Meinung nach hätte man einfach erst kommunizieren sollen, wenn die Sache wirklich fix ist. Ansonsten ist es doch eine Wasserstandsmeldung die wir gar nicht gebraucht hätten. Anders sieht es bei NBK aus, da bin ich mir sicher, dass er nicht mehr für Grün Weiss auflaufen wird, dann ist es auch völlig ok wenn man dies so kommuniziert...
also hätte man bis im mai warten sollen? der spieler muss doch auch wissen woran er ist..


Das hätte ich einfach mit dem Spieler besprochen und gesagt, stand jetzt verlängern wir nicht, aber Du kannst Dich in der Rückrunde beweisen. Wenn Wittwer dann halt im März Sion oder weiss ich nicht wem zusagt, sind wir halt selbst Schuld. Aber in die Öffentlichkeit gehört für mich nur etwas, das auch fix ist

das mein ich ja......

wir wissen ja nicht wie es abgelaufen ist...
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

FotoGraf
Beiträge: 310
Registriert: 19.03.2007 01:02

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon FotoGraf » 18.02.2019 18:35

philn1989 hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:
Weil es ja offensichtlich gar nicht Sache ist, denn es könnte ja sein, dass man den Vertrag mit Wittwer noch verlängert... Meiner Meinung nach hätte man einfach erst kommunizieren sollen, wenn die Sache wirklich fix ist. Ansonsten ist es doch eine Wasserstandsmeldung die wir gar nicht gebraucht hätten. Anders sieht es bei NBK aus, da bin ich mir sicher, dass er nicht mehr für Grün Weiss auflaufen wird, dann ist es auch völlig ok wenn man dies so kommuniziert...
also hätte man bis im mai warten sollen? der spieler muss doch auch wissen woran er ist..


Das hätte ich einfach mit dem Spieler besprochen und gesagt, stand jetzt verlängern wir nicht, aber Du kannst Dich in der Rückrunde beweisen. Wenn Wittwer dann halt im März Sion oder weiss ich nicht wem zusagt, sind wir halt selbst Schuld. Aber in die Öffentlichkeit gehört für mich nur etwas, das auch fix ist

Gab es denn ein offizielles Statement vom Verein dazu? War es nicht einfach eine Meldung in der Zeitung? Fakt ist, dass man den entsprechenden Spielern reinen Wein einschenken wollte. Was wem wie genau und wann kommuniziert wurde, das weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass die Türe für Wittwer und auch für andere noch nicht definitiv zu ist.

Benutzeravatar
MisterDistel
Ramathorn
Beiträge: 2960
Registriert: 05.06.2008 15:37

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon MisterDistel » 18.02.2019 21:19

philn1989 hat geschrieben:Zurzeit passieren einfach Dinge in der Mannschaft die keine Sau versteht und vielleicht sind wir gerade deshalb gegen Thun auf die Schnauze gefallen.

Lüchi: ist ein Fighter und einer von uns, aber sorry das kann nie und nimmer reichen
Hefti: wäre eine Granate auf der Position von Lüchi, will denn er in die IV? Wieso nicht dort spielen lassen wo ers am Besten kann?
Quintilla: Spätestens seit dem Spiel gegen den FCZ denke ich ist jedem klar, dass er ein Bildberbuch 8er ist, Partie von ihm war phänomenal
Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?
Mosevich: Von allen Seiten gerühmt und gelobt. Sitzt auf der Bank während Quintilla als IV ran muss. Wenn ich Mosevich wäre könnte mich der Trainer am Arsch lecken.
Nuhu: Wenn der nicht gesetzt ist als 6er dann verstehe ich die Welt nicht mehr, Riesenpartie gegen Zürich, auch gegen Thun meines Erachtens keine schlechte Leistung.
Sierro: absoluter Liebling vom Peter. In der Hinrunde viele Tore geschossen, teilweise auch hervorragende Leistungen gebracht. Die letzten beiden Spiele war er ein Totalausfall und seit ich Ashi und Quintilla zusammen auf der Doppel 8 gesehen habe, gehört er für mich nicht mehr in die Startelf.
Kutesa: Super Veranlagung aber Spielintelligenz fehlt im leider (noch). Super schnell und gut im offensiven Zweikampf, allerdings trifft er dauernd die falsche Entscheidung. Wenn er ins 1 gegen 1 gehen sollte versucht er abzuspielen und wenn er abspielen sollte sucht er das 1 gegen 1. Ich hoffe er bessert sich noch in dieser Hinsicht, dann kann er ein ganz guter werden.
Tafer: Was hat der noch im Kader verloren? Was der leistet ist eine bodenlose Frechheit...


Top Beitrag, bin von A-Z einverstanden. :) :beten:
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdient haben

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9385
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon gordon » 18.02.2019 21:55

MisterDistel hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:Zurzeit passieren einfach Dinge in der Mannschaft die keine Sau versteht und vielleicht sind wir gerade deshalb gegen Thun auf die Schnauze gefallen.

Lüchi: ist ein Fighter und einer von uns, aber sorry das kann nie und nimmer reichen
Hefti: wäre eine Granate auf der Position von Lüchi, will denn er in die IV? Wieso nicht dort spielen lassen wo ers am Besten kann?
Quintilla: Spätestens seit dem Spiel gegen den FCZ denke ich ist jedem klar, dass er ein Bildberbuch 8er ist, Partie von ihm war phänomenal
Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?
Mosevich: Von allen Seiten gerühmt und gelobt. Sitzt auf der Bank während Quintilla als IV ran muss. Wenn ich Mosevich wäre könnte mich der Trainer am Arsch lecken.
Nuhu: Wenn der nicht gesetzt ist als 6er dann verstehe ich die Welt nicht mehr, Riesenpartie gegen Zürich, auch gegen Thun meines Erachtens keine schlechte Leistung.
Sierro: absoluter Liebling vom Peter. In der Hinrunde viele Tore geschossen, teilweise auch hervorragende Leistungen gebracht. Die letzten beiden Spiele war er ein Totalausfall und seit ich Ashi und Quintilla zusammen auf der Doppel 8 gesehen habe, gehört er für mich nicht mehr in die Startelf.
Kutesa: Super Veranlagung aber Spielintelligenz fehlt im leider (noch). Super schnell und gut im offensiven Zweikampf, allerdings trifft er dauernd die falsche Entscheidung. Wenn er ins 1 gegen 1 gehen sollte versucht er abzuspielen und wenn er abspielen sollte sucht er das 1 gegen 1. Ich hoffe er bessert sich noch in dieser Hinsicht, dann kann er ein ganz guter werden.
Tafer: Was hat der noch im Kader verloren? Was der leistet ist eine bodenlose Frechheit...


Top Beitrag, bin von A-Z einverstanden. :) :beten:

Ich kann dem nicht zustimmen.

Ihr wollt nach 2 spielen den topskorer der vorrunde rausnehmen, der auch gegen thun aktivposten war? Und nuhu, ja defensiv stabil, im spielaufbau aber sehr fehlerhaft; kein vergleich zu den anderen drei im ZM. Für mich ist Nuhu nr. 4 im ZM.

Tafers Leistung als bodenlose Frechheit hinzustellen finde ich eine bodenlose frechheit und respektlos.

Begreife nicht, wie man zu solchen runumschlägen ausholen kann, nachdem man die ersten beiden spiele gut gespielt hat und im dritten über weite strecken das dominante team war und gerade zu beginn der beiden halbzeiten extrem druck gemacht hat. Die niederlage war scheisse, aber solche rundumschläge unnötig
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12026
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Julio Grande » 19.02.2019 08:33

gordon hat geschrieben:
MisterDistel hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:Zurzeit passieren einfach Dinge in der Mannschaft die keine Sau versteht und vielleicht sind wir gerade deshalb gegen Thun auf die Schnauze gefallen.

Lüchi: ist ein Fighter und einer von uns, aber sorry das kann nie und nimmer reichen
Hefti: wäre eine Granate auf der Position von Lüchi, will denn er in die IV? Wieso nicht dort spielen lassen wo ers am Besten kann?
Quintilla: Spätestens seit dem Spiel gegen den FCZ denke ich ist jedem klar, dass er ein Bildberbuch 8er ist, Partie von ihm war phänomenal
Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?
Mosevich: Von allen Seiten gerühmt und gelobt. Sitzt auf der Bank während Quintilla als IV ran muss. Wenn ich Mosevich wäre könnte mich der Trainer am Arsch lecken.
Nuhu: Wenn der nicht gesetzt ist als 6er dann verstehe ich die Welt nicht mehr, Riesenpartie gegen Zürich, auch gegen Thun meines Erachtens keine schlechte Leistung.
Sierro: absoluter Liebling vom Peter. In der Hinrunde viele Tore geschossen, teilweise auch hervorragende Leistungen gebracht. Die letzten beiden Spiele war er ein Totalausfall und seit ich Ashi und Quintilla zusammen auf der Doppel 8 gesehen habe, gehört er für mich nicht mehr in die Startelf.
Kutesa: Super Veranlagung aber Spielintelligenz fehlt im leider (noch). Super schnell und gut im offensiven Zweikampf, allerdings trifft er dauernd die falsche Entscheidung. Wenn er ins 1 gegen 1 gehen sollte versucht er abzuspielen und wenn er abspielen sollte sucht er das 1 gegen 1. Ich hoffe er bessert sich noch in dieser Hinsicht, dann kann er ein ganz guter werden.
Tafer: Was hat der noch im Kader verloren? Was der leistet ist eine bodenlose Frechheit...


Top Beitrag, bin von A-Z einverstanden. :) :beten:

Ich kann dem nicht zustimmen.

Ihr wollt nach 2 spielen den topskorer der vorrunde rausnehmen, der auch gegen thun aktivposten war? Und nuhu, ja defensiv stabil, im spielaufbau aber sehr fehlerhaft; kein vergleich zu den anderen drei im ZM. Für mich ist Nuhu nr. 4 im ZM.

Tafers Leistung als bodenlose Frechheit hinzustellen finde ich eine bodenlose frechheit und respektlos.

Begreife nicht, wie man zu solchen runumschlägen ausholen kann, nachdem man die ersten beiden spiele gut gespielt hat und im dritten über weite strecken das dominante team war und gerade zu beginn der beiden halbzeiten extrem druck gemacht hat. Die niederlage war scheisse, aber solche rundumschläge unnötig

richtig....

vorallem fand ich jetzt tafer nicht so schlecht
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

philn1989
Wenigschreiber
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2018 13:09

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon philn1989 » 19.02.2019 09:50

gordon hat geschrieben:
MisterDistel hat geschrieben:
philn1989 hat geschrieben:Zurzeit passieren einfach Dinge in der Mannschaft die keine Sau versteht und vielleicht sind wir gerade deshalb gegen Thun auf die Schnauze gefallen.

Lüchi: ist ein Fighter und einer von uns, aber sorry das kann nie und nimmer reichen
Hefti: wäre eine Granate auf der Position von Lüchi, will denn er in die IV? Wieso nicht dort spielen lassen wo ers am Besten kann?
Quintilla: Spätestens seit dem Spiel gegen den FCZ denke ich ist jedem klar, dass er ein Bildberbuch 8er ist, Partie von ihm war phänomenal
Wittwer: Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Spielt aber immer und Kchouk hat noch Vertrag und spielt nie?! Warum?
Mosevich: Von allen Seiten gerühmt und gelobt. Sitzt auf der Bank während Quintilla als IV ran muss. Wenn ich Mosevich wäre könnte mich der Trainer am Arsch lecken.
Nuhu: Wenn der nicht gesetzt ist als 6er dann verstehe ich die Welt nicht mehr, Riesenpartie gegen Zürich, auch gegen Thun meines Erachtens keine schlechte Leistung.
Sierro: absoluter Liebling vom Peter. In der Hinrunde viele Tore geschossen, teilweise auch hervorragende Leistungen gebracht. Die letzten beiden Spiele war er ein Totalausfall und seit ich Ashi und Quintilla zusammen auf der Doppel 8 gesehen habe, gehört er für mich nicht mehr in die Startelf.
Kutesa: Super Veranlagung aber Spielintelligenz fehlt im leider (noch). Super schnell und gut im offensiven Zweikampf, allerdings trifft er dauernd die falsche Entscheidung. Wenn er ins 1 gegen 1 gehen sollte versucht er abzuspielen und wenn er abspielen sollte sucht er das 1 gegen 1. Ich hoffe er bessert sich noch in dieser Hinsicht, dann kann er ein ganz guter werden.
Tafer: Was hat der noch im Kader verloren? Was der leistet ist eine bodenlose Frechheit...


Top Beitrag, bin von A-Z einverstanden. :) :beten:

Ich kann dem nicht zustimmen.

Ihr wollt nach 2 spielen den topskorer der vorrunde rausnehmen, der auch gegen thun aktivposten war? Und nuhu, ja defensiv stabil, im spielaufbau aber sehr fehlerhaft; kein vergleich zu den anderen drei im ZM. Für mich ist Nuhu nr. 4 im ZM.

Tafers Leistung als bodenlose Frechheit hinzustellen finde ich eine bodenlose frechheit und respektlos.

Begreife nicht, wie man zu solchen runumschlägen ausholen kann, nachdem man die ersten beiden spiele gut gespielt hat und im dritten über weite strecken das dominante team war und gerade zu beginn der beiden halbzeiten extrem druck gemacht hat. Die niederlage war scheisse, aber solche rundumschläge unnötig


Sehe keinen Rundumschlag meinerseits, es sind lediglich Beobachtungen und ich habe ja nicht bei allen etwas Negatives geschrieben. Und ja ich würde den Topskorer der Vorrunde draussen lassen, da Ashimeru und Quintilla einfach besser waren zum Rückrundenstart. Du kannst ja nicht, nur weil einer in der Vorrunde zwischenzeitlich gute Leistungen gebracht hat, ihm einen Platz in der Startelf freiräumen, selbst wenn er die Leistung nicht mehr abruft. Sorry aber Sierro war in beiden Spielen schwach und wenn man das so handlet, dass ein gutes halbes Jahr genügt um anschliessend gesetzt zu sein, dann werden wir nur in unseren Träumen Erfolg haben. Kannst Du mir sagen weshalb wir gegen Basel nicht mit der gleichen Startelf gespielt haben wie gegen Zürich? Wir hätten ja nichts ändern müssen, war ja prima gegen Zürich.

Und die Sache mit Tafer wird man wohl noch scharf kritisieren dürfen, sonst schau Dir bitte das Spiel gegen Basel an nach seiner Einwechslung und gegen Thun und dann beurteile das ganze nochmal

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 6377
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon fribi » 24.02.2019 12:16

Forza San Gallo hat geschrieben:
fribi hat geschrieben:
Naja die Tomaten auf den Augen ALLER involvierten Verantwortlichen bei Hefti kann ich mir nur dadurch erklären, dass wohl Dollarzeichen bei jedem Bock erscheinen, wenn er in der IV spielt. Das Problem besteht ja nun seit langem. Und ich habe aufgehört zu zählen, wieviel Punkte das diese Saison schon gekostet hat. Sonst sehen sie auch alles.
Die Frage ist halt: könnte mit einem starken Hefti auf der Aussenverteidiger - Position nicht mehr Kohle rausgeholt werden, bei einem anstehenden Transfer? Es ist wohl das einzige Argument, das sie zur Vernunft bringt und auf einen Klapf die defensiven und offensiven (Flanken-) Probleme löst. Vorausgesetzt, Stojanovic wird dann nicht zum neuen regelmässigen Unruheherd.

Kannst du nicht einfach einmal damit aufhören? Jede Woche dieselbe scheiss diskussion :mad:


Gäbe es keinen Anlass zur Diskussion - würde es wohl auch nicht jede Woche diskutiert. Schon Mal so weit gedacht?

:eek:
Fussball Clan St.Gallen

Faktisch Richtig - Ignorant Bleibt Ignorant

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 1015
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon leChiffre » 24.02.2019 12:54

fribi hat geschrieben:
Forza San Gallo hat geschrieben:
fribi hat geschrieben:
Naja die Tomaten auf den Augen ALLER involvierten Verantwortlichen bei Hefti kann ich mir nur dadurch erklären, dass wohl Dollarzeichen bei jedem Bock erscheinen, wenn er in der IV spielt. Das Problem besteht ja nun seit langem. Und ich habe aufgehört zu zählen, wieviel Punkte das diese Saison schon gekostet hat. Sonst sehen sie auch alles.
Die Frage ist halt: könnte mit einem starken Hefti auf der Aussenverteidiger - Position nicht mehr Kohle rausgeholt werden, bei einem anstehenden Transfer? Es ist wohl das einzige Argument, das sie zur Vernunft bringt und auf einen Klapf die defensiven und offensiven (Flanken-) Probleme löst. Vorausgesetzt, Stojanovic wird dann nicht zum neuen regelmässigen Unruheherd.

Kannst du nicht einfach einmal damit aufhören? Jede Woche dieselbe scheiss diskussion :mad:


Gäbe es keinen Anlass zur Diskussion - würde es wohl auch nicht jede Woche diskutiert. Schon Mal so weit gedacht?

:eek:


:roll: :bowl:

Gruenes Blut
Vielschreiber
Beiträge: 878
Registriert: 27.05.2013 11:42

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Gruenes Blut » 26.02.2019 19:20

Ich finde auch diese Pressekonferenz nirgends ...
Ist das neu ?

Benutzeravatar
Zeuge Ivans
Wenigschreiber
Beiträge: 237
Registriert: 03.06.2016 07:54

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Zeuge Ivans » 26.02.2019 20:45

fribi hat geschrieben:
Forza San Gallo hat geschrieben:
fribi hat geschrieben:
Naja die Tomaten auf den Augen ALLER involvierten Verantwortlichen bei Hefti kann ich mir nur dadurch erklären, dass wohl Dollarzeichen bei jedem Bock erscheinen, wenn er in der IV spielt. Das Problem besteht ja nun seit langem. Und ich habe aufgehört zu zählen, wieviel Punkte das diese Saison schon gekostet hat. Sonst sehen sie auch alles.
Die Frage ist halt: könnte mit einem starken Hefti auf der Aussenverteidiger - Position nicht mehr Kohle rausgeholt werden, bei einem anstehenden Transfer? Es ist wohl das einzige Argument, das sie zur Vernunft bringt und auf einen Klapf die defensiven und offensiven (Flanken-) Probleme löst. Vorausgesetzt, Stojanovic wird dann nicht zum neuen regelmässigen Unruheherd.

Kannst du nicht einfach einmal damit aufhören? Jede Woche dieselbe scheiss diskussion :mad:


Gäbe es keinen Anlass zur Diskussion - würde es wohl auch nicht jede Woche diskutiert. Schon Mal so weit gedacht?

:eek:


Also ich finde fribi ist nicht auf dem holzweg... das hat durchaus eine gewisse berechtigung
****Rheintaler mit grünweissem Herzen****

Benutzeravatar
Klöschti
Wenigschreiber
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2017 16:45

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Klöschti » 26.02.2019 21:10

Gruenes Blut hat geschrieben:Ich finde auch diese Pressekonferenz nirgends ...
Ist das neu ?

Pressekonferenz vor FCSG - Thun: https://www.youtube.com/watch?v=wSgT3pfIPWE

Gruenes Blut
Vielschreiber
Beiträge: 878
Registriert: 27.05.2013 11:42

Re: FC St.Gallen 1879 - FC Thun, SA 16.02.2019, 19:00 Uhr

Beitragvon Gruenes Blut » 26.02.2019 21:29

Ja
Aber mich würde die NACH dem Spiel interessieren


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ForzaFCSG, wulle und 24 Gäste