Diskussionskultur

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Diskussionskultur

Beitragvon G-SeppliMazzarelli » 06.12.2018 21:08

Luigi hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:Neben „Grüntee“ bin ich auch unter den Nicknamen „Graf Choinjcki“ und „Julio Grande“ bekannt :lol:

Ok, dann spühle du mal fünf Liter Bier runter, sage anschliessend hundertmal in Folge fehlerfrei "KKS du Hure" rückwärts auf und tippe noch sämtliche Resultate der nächsten Runde von Super League, Bundesliga und Premier League korrekt voraus ... Dann kannst du dich gerne als Graf oder Julio aufspielen ...


:lol: :lol: :lol: Wenn du meinst, dass ich mich als einer von diesen FacebookfrauenimmittlerenAlter-Anpöbler aufspielen möchte? Eigentlich wollte ich auch sagen, dass ICH, DU bin. Dann sah ich, dass du „Dutzend“ ohne tz schreibst, da löschte ich deinen Namen „Luigi“ gleich wieder.

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11285
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Diskussionskultur

Beitragvon Luigi » 06.12.2018 21:17

G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:Neben „Grüntee“ bin ich auch unter den Nicknamen „Graf Choinjcki“ und „Julio Grande“ bekannt :lol:

Ok, dann spühle du mal fünf Liter Bier runter, sage anschliessend hundertmal in Folge fehlerfrei "KKS du Hure" rückwärts auf und tippe noch sämtliche Resultate der nächsten Runde von Super League, Bundesliga und Premier League korrekt voraus ... Dann kannst du dich gerne als Graf oder Julio aufspielen ...


:lol: :lol: :lol: Wenn du meinst, dass ich mich als einer von diesen Facebookfrauen-im-mittleren-Alter-Anpöbler aufspielen möchte? Eigentlich wollte ich auch sagen, dass ich du bin. Dann sah ich aber, dass du „Dutzend“ ohne tz schreibst, da löschte ich deinen Namen „Luigi“ gleich wieder.

Damit war Pappnasen wie du gemeint, die noch nicht mal geradeaus pissen können und damit noch zu grün hinter den Ohren sind, um mich duzen zu dürfen!

Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Diskussionskultur

Beitragvon G-SeppliMazzarelli » 06.12.2018 21:18

Luigi hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:Neben „Grüntee“ bin ich auch unter den Nicknamen „Graf Choinjcki“ und „Julio Grande“ bekannt :lol:

Ok, dann spühle du mal fünf Liter Bier runter, sage anschliessend hundertmal in Folge fehlerfrei "KKS du Hure" rückwärts auf und tippe noch sämtliche Resultate der nächsten Runde von Super League, Bundesliga und Premier League korrekt voraus ... Dann kannst du dich gerne als Graf oder Julio aufspielen ...


:lol: :lol: :lol: Wenn du meinst, dass ich mich als einer von diesen Facebookfrauen-im-mittleren-Alter-Anpöbler aufspielen möchte? Eigentlich wollte ich auch sagen, dass ich du bin. Dann sah ich aber, dass du „Dutzend“ ohne tz schreibst, da löschte ich deinen Namen „Luigi“ gleich wieder.

Damit war Pappnasen wie du gemeint, die noch nicht mal geradeaus pissen können und damit noch zu grün hinter den Ohren sind, um mich duzen zu dürfen!


hihi

appenzheller
Vielschreiber
Beiträge: 2271
Registriert: 24.08.2011 02:52

Re: Diskussionskultur

Beitragvon appenzheller » 06.12.2018 22:27

Dieser fredi macht seinem Namen ja alle Ehre! :)
go hard, or go home!

Grüntee
Wenigschreiber
Beiträge: 178
Registriert: 02.04.2018 20:07

Re: Diskussionskultur

Beitragvon Grüntee » 07.12.2018 01:04

Luigi hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:Neben „Grüntee“ bin ich auch unter den Nicknamen „Graf Choinjcki“ und „Julio Grande“ bekannt :lol:

Ok, dann spühle du mal fünf Liter Bier runter, sage anschliessend hundertmal in Folge fehlerfrei "KKS du Hure" rückwärts auf und tippe noch sämtliche Resultate der nächsten Runde von Super League, Bundesliga und Premier League korrekt voraus ... Dann kannst du dich gerne als Graf oder Julio aufspielen ...


:lol: :lol: :lol: Wenn du meinst, dass ich mich als einer von diesen Facebookfrauen-im-mittleren-Alter-Anpöbler aufspielen möchte? Eigentlich wollte ich auch sagen, dass ich du bin. Dann sah ich aber, dass du „Dutzend“ ohne tz schreibst, da löschte ich deinen Namen „Luigi“ gleich wieder.

Damit war Pappnasen wie du gemeint, die noch nicht mal geradeaus pissen können und damit noch zu grün hinter den Ohren sind, um mich duzen zu dürfen!


Was ist denn mir dir los Luigi?! Du wärst der Nachbar der sich niemand wünscht. Der Fred ist DIR, QuirlImhof, Sangallä, Burni, ect gewidmet! Vielleicht auch Pohteen der jeden Schreibfehler erwähnen muss um sich aufzuspielen.Ihr seit diejenigen die wie die Geier darauf warten um zu streiten.
Wie schon oben einer geschrieben hat; nur weil ihr in der Realität introvertierte Leute seit müsst ihr hier Gott spielen... verlangt zb im Forum in der Höflichkeitsform angesprochen zu werden. Jeder der sich hier nicht zwischen 2003- 05 angemeldet hat, wird sowieso nicht aktzeptiert oder als Fakeacc abgestempelt!

So ich gehe jetzt noch ein bisschen ins FCB Forum lesen und geile mich daran auf.

PS- Wenn Imhof( oder Luigi?) um 7Uhr morgens irgendwelche Beleidigungen rauslässt hab ich immer die Phantasie er sei ein Alkoholiker der gar nicht zuliebe schlafen geht und direkt nach der Kneipe im Zug zur Arbeit fährt. Völlig im Elend geht er ins Forum um wieder mal den Grünschnäbel zu zeigen wo der Bartli den Moscht holt.

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 1710
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Diskussionskultur

Beitragvon DerNachbar » 07.12.2018 08:34

Grüntee hat geschrieben:Was ist denn mir dir los Luigi?! Du wärst der Nachbar der sich niemand wünscht. Der Fred ist DIR, QuirlImhof, Sangallä, Burni, ect gewidmet! Vielleicht auch Pohteen der jeden Schreibfehler erwähnen muss um sich aufzuspielen.Ihr seit diejenigen die wie die Geier darauf warten um zu streiten.


Lass mich bitte hier aus dem Spiel. Damit habe ich nichts zu tun. :bowl:

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 5666
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: Diskussionskultur

Beitragvon Braveheart » 07.12.2018 11:42

Surprise hat geschrieben:
Eric Wright hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:Dann möchte ich hier noch das ganze Zitat von Klopp einfügen, welches ich in besagtem Thread erwähnt habe.

"Ich sehne mich nach der Zeit, in der Menschen Leserbriefe schreiben mussten. Wo man einen Brief schreiben und eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Bis das alles passiert ist, hat man seine Wut schon lange vergessen. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen. Das finde ich verabscheuungswürdig."

https://www.sport1.de/internationaler-f ... ier-league

Das Problem ist nicht nur, dass der geistige Dünnpfiff ungefiltert publiziert wird, sondern auch, dass die Typen sich durch die Zustimmung von weiteren Leuchten bestätigt fühlen. Die Wege sind auch für die Antworten/Likes/... zu kurz

Trotzdem Frage ich mich, ob dieser Faden nicht in den OT Bereich gehört

Gehört definitiv in den OT Bereich.

Aber zur Sache: Persönlich bin ich der Meinung, dass Social Media, Online-Kommentare und verwandte Möglichkeiten durchaus mit dem weltweit aufkommenden (National-)Populismus zusammenhängen resp. einen guten Teil zu dessen Erfolg beitragen. Der Wutbürger hat eine Bühne erhalten, um seinen Brunz unfiltriert zu veröffentlichen. Damit beeinflusst er zahllose weitere Wutbürger, die sich in ihrem eigenen Brunz bestätigt fühlen und dem ersten Wutbürger zustimmen; was diesen wiederum in seinem Brunz bestätigt. So drehen sie sich nicht einfach im Kreis, sondern ziehen das Niveau mit ihrem Brunz in einer Spirale nach unten.

(Ps: Ganz unten an der Spirale wartet dann Gölä und meint, er nenne mit seinem Brunz nur die Dinge beim Namen und sage, was das Volch denke.)

Grossartige Analyse. Und Brunz ist eh ein brilliantes Wort.

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 5666
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: Diskussionskultur

Beitragvon Braveheart » 07.12.2018 11:47

pooh hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
Grünling hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:Dann möchte ich hier noch das ganze Zitat von Klopp einfügen, welches ich in besagtem Thread erwähnt habe.

"Ich sehne mich nach der Zeit, in der Menschen Leserbriefe schreiben mussten. Wo man einen Brief schreiben und eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Bis das alles passiert ist, hat man seine Wut schon lange vergessen. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen. Das finde ich verabscheuungswürdig."

https://www.sport1.de/internationaler-f ... ier-league



Tolles Zitat! Kann Klopp voll nachvollziehen. Ich schreibe hier auch nicht mehr so gerne wie auch schon, mit einigen Personen ist mir das Ganze einfach zu mühsam. Manchmal denke ich, dass gerade ein Internet Forum ein idealer Platz ist für Leute, welche im echten Leben keine halbwegs gesunde Diskussion führen können, oder aus zwischenmenschlichen Gründen niemanden (mehr) zum diskutieren haben. Und warum das so ist, zeigt sich dann eben auch online.

Ich denke, mit etwas aktiveren Türstehern (Moderatoren) hätte man die gewünschte Ordnung rasch wieder hergestellt und viele, gerade langjährige User, gingen wieder gerne in den Club (Forum) und würden sich auch vermehrt wieder aktiv einbringen.


das ist halt immer ne gratwanderung, weil man ja grundsätzlich die meinungsfreiheit hoch halten will und es ja noch die empfehlenswerte ignorieren-taste.
aufgrund der letzten entwicklungen könnte ich aber auch damit leben, wenn es gelbe (auszeit zum nachdenken) oder rote karten als instrument gibt, für leutz die nur auf polemik aus sind, minimalste kinderstube vermissen lassen und deren beiträge primär übelste beleidigungen gegen andere user enthalten. die dürfen gerne wieder von der bildfläche verschwinden.


Meinungsäusserungsfreiheit ist aber eben nicht das Recht, jeden Schwachsinn unwidersprochen verbreiten zu können.

Benutzeravatar
leChiffre
Vielschreiber
Beiträge: 959
Registriert: 04.07.2017 09:56

Re: Diskussionskultur

Beitragvon leChiffre » 07.12.2018 11:52

Braveheart hat geschrieben:Meinungsäusserungsfreiheit ist aber eben nicht das Recht, jeden Schwachsinn unwidersprochen verbreiten zu können.


heisst aber auch nicht dass man einander beleidigen muss. Finde es sowieso schade dass man so einen Thread braucht. Man kann doch ganz normal diskutieren und auch bei einer Schwachsinnidee (was natürlich subjektiv ist) respektvoll widersprechen...

Ein Forum ist doch deshalb spannend, weil man da verschiedene Ideen und Sichtweisen antrifft, also sollte man diese auch akzeptieren! Und sonst gibt es ja noch die Ignorierliste

Benutzeravatar
Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 1841
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: Diskussionskultur

Beitragvon Spooner » 07.12.2018 12:00

Grüntee hat geschrieben:Was ist denn mir dir los Luigi?! Du wärst der Nachbar der sich niemand wünscht. Der Fred ist DIR, QuirlImhof, Sangallä, Burni, ect gewidmet! Vielleicht auch Pohteen der jeden Schreibfehler erwähnen muss um sich aufzuspielen.Ihr seit diejenigen die wie die Geier darauf warten um zu streiten.
Wie schon oben einer geschrieben hat; nur weil ihr in der Realität introvertierte Leute seit müsst ihr hier Gott spielen... verlangt zb im Forum in der Höflichkeitsform angesprochen zu werden. Jeder der sich hier nicht zwischen 2003- 05 angemeldet hat, wird sowieso nicht aktzeptiert oder als Fakeacc abgestempelt!

Wem der Fred gewidmet ist, ist wohl Ansichtssache. Akzeptanz hat aber nichts mit dem Anmeldedatum zu tun, sondern mit dem Verhalten. Natürlich haben ‘ältere’ Mitglieder ihre Dynamiken, was aber wohl in der Natur der Sache liegt.

Wenn man hier relativ schnell den Zeigefinger und Beleidigungen herausposaunt, wohl mehrere Ausrufezeichen auf der Tastatur hat und ständig polemisiert muss man sich mMn nicht wundern, wenn man nicht mit offenen Armen empfangen wird.
Ich sehne mich nach einer Zeit, wo man einen Brief schreiben, eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen.
- nach Jürgen Klopp

pooh
Hitzfelds Vorbild
Beiträge: 10270
Registriert: 01.04.2004 11:07

Re: Diskussionskultur

Beitragvon pooh » 07.12.2018 13:10

Grüntee hat geschrieben:

Was ist denn mir dir los Luigi?! Du wärst der Nachbar der sich niemand wünscht. Der Fred ist DIR, QuirlImhof, Sangallä, Burni, ect gewidmet! Vielleicht auch Pohteen der jeden Schreibfehler erwähnen muss um sich aufzuspielen.Ihr seit diejenigen die wie die Geier darauf warten um zu streiten.
Wie schon oben einer geschrieben hat; nur weil ihr in der Realität introvertierte Leute seit müsst ihr hier Gott spielen... verlangt zb im Forum in der Höflichkeitsform angesprochen zu werden. Jeder der sich hier nicht zwischen 2003- 05 angemeldet hat, wird sowieso nicht aktzeptiert oder als Fakeacc abgestempelt!

So ich gehe jetzt noch ein bisschen ins FCB Forum lesen und geile mich daran auf.

PS- Wenn Imhof( oder Luigi?) um 7Uhr morgens irgendwelche Beleidigungen rauslässt hab ich immer die Phantasie er sei ein Alkoholiker der gar nicht zuliebe schlafen geht und direkt nach der Kneipe im Zug zur Arbeit fährt. Völlig im Elend geht er ins Forum um wieder mal den Grünschnäbel zu zeigen wo der Bartli den Moscht holt.


der unterschied zwischen dir, deinem schizophrenen zweiten ich und den anderen ist einfach, dass ihr ausser beledigen, polemik und unruhe stiften hier überhaupt noch nichts beigetragen habt - sprich es war hier häuslich und recht angenehm bis du hier im forum und in diesem fred aufgetaucht bist.
will heissen, die anderen würde ich vermissen.

und dies war meine letzte reaktion an dich und dein zweites ich.
der einzig sinnvolle umgang mit euch ist, euch zu ignorieren

Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Diskussionskultur

Beitragvon G-SeppliMazzarelli » 07.12.2018 17:30

pooh hat geschrieben:
Grüntee hat geschrieben:

Was ist denn mir dir los Luigi?! Du wärst der Nachbar der sich niemand wünscht. Der Fred ist DIR, QuirlImhof, Sangallä, Burni, ect gewidmet! Vielleicht auch Pohteen der jeden Schreibfehler erwähnen muss um sich aufzuspielen.Ihr seit diejenigen die wie die Geier darauf warten um zu streiten.
Wie schon oben einer geschrieben hat; nur weil ihr in der Realität introvertierte Leute seit müsst ihr hier Gott spielen... verlangt zb im Forum in der Höflichkeitsform angesprochen zu werden. Jeder der sich hier nicht zwischen 2003- 05 angemeldet hat, wird sowieso nicht aktzeptiert oder als Fakeacc abgestempelt!

So ich gehe jetzt noch ein bisschen ins FCB Forum lesen und geile mich daran auf.

PS- Wenn Imhof( oder Luigi?) um 7Uhr morgens irgendwelche Beleidigungen rauslässt hab ich immer die Phantasie er sei ein Alkoholiker der gar nicht zuliebe schlafen geht und direkt nach der Kneipe im Zug zur Arbeit fährt. Völlig im Elend geht er ins Forum um wieder mal den Grünschnäbel zu zeigen wo der Bartli den Moscht holt.


der unterschied zwischen dir, deinem schizophrenen zweiten ich und den anderen ist einfach, dass ihr ausser beledigen, polemik und unruhe stiften hier überhaupt noch nichts beigetragen habt - sprich es war hier häuslich und recht angenehm bis du hier im forum und in diesem fred aufgetaucht bist.
will heissen, die anderen würde ich vermissen.

und dies war meine letzte reaktion an dich und dein zweites ich.
der einzig sinnvolle umgang mit euch ist, euch zu ignorieren


Keine Ahnung was dich geritten hat...Die Sache scheint dir ja wirklich nachzugehen. Nimms ein wenig lockerer und schau auf deine Gesundheit.Ich bin weder Grüntee noch sonst jemand, also erspar dir die Energie, irgendwelche User als Grüntee zu verleumden..Und bleib mal bei der Sache, das Forum war bevor ich und Grüntee aktiv waren schon ein Kindergarten. Ein Ansammlung von Besserwisser, Provokateure und die, welche sich provozieren lassen mehr nicht!

pooh
Hitzfelds Vorbild
Beiträge: 10270
Registriert: 01.04.2004 11:07

Re: Diskussionskultur

Beitragvon pooh » 07.12.2018 22:54

irgendwie noch immer die beste lösung zum thema :lol:

2018-12-07 22_52_36-Diskussionskultur - Seite 2 - fcsgforum.ch.png
2018-12-07 22_52_36-Diskussionskultur - Seite 2 - fcsgforum.ch.png (6.74 KiB) 595 mal betrachtet

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20163
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Diskussionskultur

Beitragvon poohteen » 08.12.2018 07:06

Grüntee hat geschrieben:Vielleicht auch Pohteen der jeden Schreibfehler erwähnen muss um sich aufzuspielen.Ihr seit diejenigen die wie die Geier darauf warten um zu streiten.

Naja, wenn du mir auch gleich so eine Steilvorlage lieferst... :lol: Und nein, ich meine nicht die Tatsache, dass du zu doof bist, um meinen Nick richtig zu schreiben. :p :D
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

ofirofir
Vielschreiber
Beiträge: 4841
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Diskussionskultur

Beitragvon ofirofir » 08.12.2018 07:51

poohteen hat geschrieben:
Grüntee hat geschrieben:Vielleicht auch Pohteen der jeden Schreibfehler erwähnen muss um sich aufzuspielen.Ihr seit diejenigen die wie die Geier darauf warten um zu streiten.

Naja, wenn du mir auch gleich so eine Steilvorlage lieferst... :lol: Und nein, ich meine nicht die Tatsache, dass du zu doof bist, um meinen Nick richtig zu schreiben. :p :D

Ja ja, seit und seid, der kommt immer und überall, aber ist doch eigentlich egal, hier gehts um fussball und heute ist die finale schlacht zu winkeln.

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 8340
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Diskussionskultur

Beitragvon tomtom » 08.12.2018 08:32

Hat was martialisches :eek: Herr Winkelried.

Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Diskussionskultur

Beitragvon G-SeppliMazzarelli » 08.12.2018 08:49

pooh hat geschrieben:irgendwie noch immer die beste lösung zum thema :lol:

2018-12-07 22_52_36-Diskussionskultur - Seite 2 - fcsgforum.ch.png


Bravo! Gute Problemlösung. Du hast meinen Respekt verdient :lol:

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9281
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Diskussionskultur

Beitragvon gordon » 08.12.2018 10:36

@seppli + grüntee: ja, es hat es schon immer gegeben, dass sich hierdrin zwei mal "an die gurgel" geraten sind. Und ja, es gibt einige, die gerne mal auf schreibfehler hinweisen etc. So what? Und es ist doch ein grosser unterschied, ob man sich daurend gegen alle aufbringt, oder zwischendurch einmal. Wenn ihr aber sogleich mal einen rundumschlag gegen viele langjährige nutzer ausholt und gleich noch zu wissen glaubt, wie die im echten leben sind (und weshalb gewisse introvertiertheit schlecht sein soll, müsstet ihr dann auch noch erklären), dann stellt ihr euch halt auf glattes eis.

Neue User haben es hier nicht leicht, das ist wahr. Das war aber schon 2002 so, als ich begonnen habe. Aber auch wenn man mal auf die kappe bekommt oder jemandem auf die kappe gibt, so schätzt man am ende jeden langjährigen user für seine ecken und kanten. Und da würde es halt grünschnäbel (positiv gemeint) auch gut tun, mal zuerst das forum und die user kennen zu lernen, statt mit gebrüll einzufahren. Wie im echten leben, da, stehen in der regel auch die abseits, die mit gebrüll einrauschen.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Diskussionskultur

Beitragvon G-SeppliMazzarelli » 08.12.2018 11:26

gordon hat geschrieben:@seppli + grüntee: ja, es hat es schon immer gegeben, dass sich hierdrin zwei mal "an die gurgel" geraten sind. Und ja, es gibt einige, die gerne mal auf schreibfehler hinweisen etc. So what? Und es ist doch ein grosser unterschied, ob man sich daurend gegen alle aufbringt, oder zwischendurch einmal. Wenn ihr aber sogleich mal einen rundumschlag gegen viele langjährige nutzer ausholt und gleich noch zu wissen glaubt, wie die im echten leben sind (und weshalb gewisse introvertiertheit schlecht sein soll, müsstet ihr dann auch noch erklären), dann stellt ihr euch halt auf glattes eis.

Neue User haben es hier nicht leicht, das ist wahr. Das war aber schon 2002 so, als ich begonnen habe. Aber auch wenn man mal auf die kappe bekommt oder jemandem auf die kappe gibt, so schätzt man am ende jeden langjährigen user für seine ecken und kanten. Und da würde es halt grünschnäbel (positiv gemeint) auch gut tun, mal zuerst das forum und die user kennen zu lernen, statt mit gebrüll einzufahren. Wie im echten leben, da, stehen in der regel auch die abseits, die mit gebrüll einrauschen.


Nochmals. Ich kann mich gerne raushalten und es geht genau gleich weiter.

Wenn ihr meint, nur weil ihr schon regelmässig, über längere Zeit ins Forum geschrieben habt , einen gewissen Status zu haben, täuscht ihr euch gewaltig. Ich kann euch genug Beispiele aufzeigen, wo ihr neue User ins lächerliche zieht, da ihr eben meint ihr hättet das Recht darauf, als langjährige Forumsscheisser. Im Alltag wird es mit euch nicht anders sein.

Ich hab euer Treiben genug lange verfolgt und habe gesehen, wer wie tickt. Besserwisser hat es definitv genug in diesem Forum. Sobald dies jemand hinterfragt, reagiert ihr besonders dünnhäutig und ausfällig. Da müsst ihr euch nicht wundern kommt die Scheisse eines Tages retour.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9281
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Diskussionskultur

Beitragvon gordon » 08.12.2018 11:30

G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:@seppli + grüntee: ja, es hat es schon immer gegeben, dass sich hierdrin zwei mal "an die gurgel" geraten sind. Und ja, es gibt einige, die gerne mal auf schreibfehler hinweisen etc. So what? Und es ist doch ein grosser unterschied, ob man sich daurend gegen alle aufbringt, oder zwischendurch einmal. Wenn ihr aber sogleich mal einen rundumschlag gegen viele langjährige nutzer ausholt und gleich noch zu wissen glaubt, wie die im echten leben sind (und weshalb gewisse introvertiertheit schlecht sein soll, müsstet ihr dann auch noch erklären), dann stellt ihr euch halt auf glattes eis.

Neue User haben es hier nicht leicht, das ist wahr. Das war aber schon 2002 so, als ich begonnen habe. Aber auch wenn man mal auf die kappe bekommt oder jemandem auf die kappe gibt, so schätzt man am ende jeden langjährigen user für seine ecken und kanten. Und da würde es halt grünschnäbel (positiv gemeint) auch gut tun, mal zuerst das forum und die user kennen zu lernen, statt mit gebrüll einzufahren. Wie im echten leben, da, stehen in der regel auch die abseits, die mit gebrüll einrauschen.


Nochmals. Ich kann mich gerne raushalten und es geht genau gleich weiter.

Wenn ihr meint, nur weil ihr schon regelmässig, über längere Zeit ins Forum geschrieben habt , einen gewissen Status zu haben, täuscht ihr euch gewaltig. Ich kann euch genug Beispiele aufzeigen, wo ihr neue User ins lächerliche zieht, da ihr eben meint ihr hättet das Recht darauf, als langjährige Forumsscheisser. Im Alltag wird es mit euch nicht anders sein.

Ich hab euer Treiben genug lange verfolgt und habe gesehen, wer wie tickt. Besserwisser hat es definitv genug in diesem Forum. Sobald dies jemand hinterfragt, reagiert ihr besonders dünnhäutig und ausfällig. Da müsst ihr euch nicht wundern kommt die Scheisse eines Tages retour.

Und weshalb kann man so etwas nicht einfach anständig schreiben? Ich habe dir ganz abständig geschrieben und du fährst gleich wieder aggressiv ein.

Angefangen hat es bei dir ja vor allem damit, dass du aggressiv gegen bieri geschrieben hast (was du ja darfst) aber user mit anderer meinung gleich beschimpft hast. Das hat nichts mit langjährigen nutzern oder nicht zu tun, sondern war rein dein verhalten.

Und ja, das ist durchaus richtig, dass neue es oft schwer haben, wobei es vor allem die sind, die auf irgend eine weise speziell auffallen, weil sie sich mit etwas profilieren wollen, sehr spezielle ansichten haben oder wie du, extremst aggressiv auftreten. Gibt auch durchaus positive beispiele, die sich hier sehr gut eingelebt haben.
Zuletzt geändert von gordon am 08.12.2018 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Diskussionskultur

Beitragvon G-SeppliMazzarelli » 08.12.2018 11:35

gordon hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:@seppli + grüntee: ja, es hat es schon immer gegeben, dass sich hierdrin zwei mal "an die gurgel" geraten sind. Und ja, es gibt einige, die gerne mal auf schreibfehler hinweisen etc. So what? Und es ist doch ein grosser unterschied, ob man sich daurend gegen alle aufbringt, oder zwischendurch einmal. Wenn ihr aber sogleich mal einen rundumschlag gegen viele langjährige nutzer ausholt und gleich noch zu wissen glaubt, wie die im echten leben sind (und weshalb gewisse introvertiertheit schlecht sein soll, müsstet ihr dann auch noch erklären), dann stellt ihr euch halt auf glattes eis.

Neue User haben es hier nicht leicht, das ist wahr. Das war aber schon 2002 so, als ich begonnen habe. Aber auch wenn man mal auf die kappe bekommt oder jemandem auf die kappe gibt, so schätzt man am ende jeden langjährigen user für seine ecken und kanten. Und da würde es halt grünschnäbel (positiv gemeint) auch gut tun, mal zuerst das forum und die user kennen zu lernen, statt mit gebrüll einzufahren. Wie im echten leben, da, stehen in der regel auch die abseits, die mit gebrüll einrauschen.


Nochmals. Ich kann mich gerne raushalten und es geht genau gleich weiter.

Wenn ihr meint, nur weil ihr schon regelmässig, über längere Zeit ins Forum geschrieben habt , einen gewissen Status zu haben, täuscht ihr euch gewaltig. Ich kann euch genug Beispiele aufzeigen, wo ihr neue User ins lächerliche zieht, da ihr eben meint ihr hättet das Recht darauf, als langjährige Forumsscheisser. Im Alltag wird es mit euch nicht anders sein.

Ich hab euer Treiben genug lange verfolgt und habe gesehen, wer wie tickt. Besserwisser hat es definitv genug in diesem Forum. Sobald dies jemand hinterfragt, reagiert ihr besonders dünnhäutig und ausfällig. Da müsst ihr euch nicht wundern kommt die Scheisse eines Tages retour.

Und weshalb kann man so etwas nicht einfach anständig schreiben?


Lies meinen letzten Satz.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9281
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Diskussionskultur

Beitragvon gordon » 08.12.2018 11:42

G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:@seppli + grüntee: ja, es hat es schon immer gegeben, dass sich hierdrin zwei mal "an die gurgel" geraten sind. Und ja, es gibt einige, die gerne mal auf schreibfehler hinweisen etc. So what? Und es ist doch ein grosser unterschied, ob man sich daurend gegen alle aufbringt, oder zwischendurch einmal. Wenn ihr aber sogleich mal einen rundumschlag gegen viele langjährige nutzer ausholt und gleich noch zu wissen glaubt, wie die im echten leben sind (und weshalb gewisse introvertiertheit schlecht sein soll, müsstet ihr dann auch noch erklären), dann stellt ihr euch halt auf glattes eis.

Neue User haben es hier nicht leicht, das ist wahr. Das war aber schon 2002 so, als ich begonnen habe. Aber auch wenn man mal auf die kappe bekommt oder jemandem auf die kappe gibt, so schätzt man am ende jeden langjährigen user für seine ecken und kanten. Und da würde es halt grünschnäbel (positiv gemeint) auch gut tun, mal zuerst das forum und die user kennen zu lernen, statt mit gebrüll einzufahren. Wie im echten leben, da, stehen in der regel auch die abseits, die mit gebrüll einrauschen.


Nochmals. Ich kann mich gerne raushalten und es geht genau gleich weiter.

Wenn ihr meint, nur weil ihr schon regelmässig, über längere Zeit ins Forum geschrieben habt , einen gewissen Status zu haben, täuscht ihr euch gewaltig. Ich kann euch genug Beispiele aufzeigen, wo ihr neue User ins lächerliche zieht, da ihr eben meint ihr hättet das Recht darauf, als langjährige Forumsscheisser. Im Alltag wird es mit euch nicht anders sein.

Ich hab euer Treiben genug lange verfolgt und habe gesehen, wer wie tickt. Besserwisser hat es definitv genug in diesem Forum. Sobald dies jemand hinterfragt, reagiert ihr besonders dünnhäutig und ausfällig. Da müsst ihr euch nicht wundern kommt die Scheisse eines Tages retour.

Und weshalb kann man so etwas nicht einfach anständig schreiben?


Lies meinen letzten Satz.

Ok, das bedeutet also, dass man mit dir nicht anständig diskutieren kann? Bin auf jedenfall der meinung, dass mein erstes obiges posting anständig war.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11285
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Diskussionskultur

Beitragvon Luigi » 08.12.2018 11:46

gordon hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:@seppli + grüntee: ja, es hat es schon immer gegeben, dass sich hierdrin zwei mal "an die gurgel" geraten sind. Und ja, es gibt einige, die gerne mal auf schreibfehler hinweisen etc. So what? Und es ist doch ein grosser unterschied, ob man sich daurend gegen alle aufbringt, oder zwischendurch einmal. Wenn ihr aber sogleich mal einen rundumschlag gegen viele langjährige nutzer ausholt und gleich noch zu wissen glaubt, wie die im echten leben sind (und weshalb gewisse introvertiertheit schlecht sein soll, müsstet ihr dann auch noch erklären), dann stellt ihr euch halt auf glattes eis.

Neue User haben es hier nicht leicht, das ist wahr. Das war aber schon 2002 so, als ich begonnen habe. Aber auch wenn man mal auf die kappe bekommt oder jemandem auf die kappe gibt, so schätzt man am ende jeden langjährigen user für seine ecken und kanten. Und da würde es halt grünschnäbel (positiv gemeint) auch gut tun, mal zuerst das forum und die user kennen zu lernen, statt mit gebrüll einzufahren. Wie im echten leben, da, stehen in der regel auch die abseits, die mit gebrüll einrauschen.


Nochmals. Ich kann mich gerne raushalten und es geht genau gleich weiter.

Wenn ihr meint, nur weil ihr schon regelmässig, über längere Zeit ins Forum geschrieben habt , einen gewissen Status zu haben, täuscht ihr euch gewaltig. Ich kann euch genug Beispiele aufzeigen, wo ihr neue User ins lächerliche zieht, da ihr eben meint ihr hättet das Recht darauf, als langjährige Forumsscheisser. Im Alltag wird es mit euch nicht anders sein.

Ich hab euer Treiben genug lange verfolgt und habe gesehen, wer wie tickt. Besserwisser hat es definitv genug in diesem Forum. Sobald dies jemand hinterfragt, reagiert ihr besonders dünnhäutig und ausfällig. Da müsst ihr euch nicht wundern kommt die Scheisse eines Tages retour.

Und weshalb kann man so etwas nicht einfach anständig schreiben?


Lies meinen letzten Satz.

Ok, das bedeutet also, dass man mit dir nicht anständig diskutieren kann? Bin auf jedenfall der meinung, dass mein erstes obiges posting anständig war.

gordon, es bringt nichts. Ich weiss nicht, ob er die Antworten nicht liest oder sie nicht versteht. Ganz sicher aber ist er lernresistent. Ob man es ihm sachlich und anständig, mit dem Vorschlaghammer oder in allen Grautönen dazwischen erklärt, er hat die Weisheit mit dem ganz grossen Löffel gegessen. Deshalb besser erst gar nicht mehr zitieren ...

Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 107
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Diskussionskultur

Beitragvon G-SeppliMazzarelli » 08.12.2018 12:08

Ob anständig oder mit Kraftausdrücken ins Lächerliche gezogen, macht meiner Meinung nach keinen grossen Unterschied. Denken tut es die äussernde Person sowieso und die betroffene Person, weiss dies ebenfalls. Und jetzt macht kein Drama, das Leben findet links und rechts und hinter euch statt und nicht vor euch im PC/Smartphone. Ich hoffe jeder von euch Forumsdinosaurier verbringt seinen Abend nicht im Forum sondern im Stadion mit Bier und Gesang, wie es sich gehört.

Benutzeravatar
fribi
Salami & 1 FRIsches BIer
Beiträge: 6324
Registriert: 13.02.2005 15:41

Re: Diskussionskultur

Beitragvon fribi » 08.12.2018 12:37

Gut, es ist natürlich auch sehr mühsam, wie Alää jetzt den Job als Sportchef macht.

Mit Michael Hüppi und dem Transferturbo als Transferkommission konnte man noch im Tagblatt lesen, dass man als nächstes grosse Verstärkungen verpflichten wolle. Auch mögliche Kandidaten wurden genannt. Da konnten wir im Forum noch so herrlich diskutieren, ob das jetzt die richtigen Kandidaten für genau diese Positionen sind und dann auch gegenseitig uns bemitleiden, wenn der Transfer - wie eigentlich fast immer - am Schluss in die Hosen ging.

Das geht halt jetzt nicht mehr. Also bleiben in erster Linie Diskussionen, die sich in erster Linie um die User selbst drehen.
Fussball Clan St.Gallen

Faktisch Richtig - Ignorant Bleibt Ignorant


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: iSG, saintbeard und 22 Gäste