Peter Zeidler

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15334
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Peter Zeidler

Beitragvon imhof » 28.11.2018 11:35

philn1989 hat geschrieben:Falls ich etwas bei den Erklärungen übersehen habe, sodass Du es mir mehrmals erklären musstest, dann tuts mir wirklich leid (dann war ich wohl wirklich trollig).
Ich habe nicht vergessen wie es vor einem Jahr aussah, und ich will auch weiss Gott nicht alles schlecht reden. Mir gefällt die Grün-Weisse-Bewegung. Ich gehe gern ins Stadion und Du hast recht, dass kaum ein Spiel langweilig ist. Die Vergangenheit hat mich einfach gelehrt vorsichtig mit dem Verteilen von Loben zu sein, denn Anerkennung und Lob muss man sich erst verdienen.
Im Übrigen bleibe ich bei meiner Meinung, dass der ZEITPUNKT der Absetzung Continis und das frühzeitige Installieren eines neuen Co-Trainers nicht gut war. Denn es hat mehr geschadet als genützt. Und das beziehe ich nicht auf Contini, der ist mir scheissegal, sondern auf die Mannschaft. Es hat Boro geschadet, denn der hat nun ganz ein anderes Standing im Team. Oder wie sehr hörst Du auf einen Co mit dem Du als Trainer 5 Spiele sang und klanglos untergegangen bist? Es sind eben die kleinen Dinge die mich stören, aber ja wir haben eine postivie Grundstimmung und auch ich finde, dass das etwas wert ist, auch wenn es vielleicht bei meinen vorigen Bemerkungen anders rüber kam


Kein Problem, jeder übersieht bei viel Text mal etwas. ;)

Bei mir bist du an sich schon richtig, ich bin ebenfalsl keineswegs euphorisch. Ich war auch nicht euphorisch als die Mannschaft im Startspiel den FCB mit einer Leistung bezwang, die man seit Jahren nicht mehr gesehen hat, in dieser Art und Weise sowieso nicht. Ebenso verfalle ich nicht in eine Depression, wenn es halt eben mal nicht klappt mit dem Resultat.

Über den Wechsel von Contini über Boro zu Zeidler kann man sicher diskutieren. Doch was bringts? Nichts, ganz ehrlich. Nun ist Zeidler Trainer und Vergangenheit ist Vergangenheit oder sollen wir immer zb. immer noch dem verlorenen Cupfinal mit den verschossenen Elfmetern gegen Lausanne im letzten Jahrtausend nachtrauern (war glaub 1989) ? Nein!

Die aktuelle Situation hat wenig bis nichts mit der Installation von Boro zu tun und du glaubst wohl nicht, dass der Ball bei Buess nicht ins Tor will, weil Boro jetzt Assistenztrainer ist und mal erfolgloser Übergangstrainer war? Nicht im Ernst oder? Dazu kommt, dass einige nicht mehr dabei sind, die die Zeit unter Contini und am Ende unter Boro miterlebt haben, die Mannschaft hat ein ganz anderes neues Gesicht und das ganze Gefüge ist ordentlich durchgerüttelt worden, meiner Ansicht nach sehr positiv, wenn auch noch nicht perfekt, völlig klar. Wenn irgendwer beim FCSG die Gründe für die aktuelle Situation in der missratenen Rückrunde unter Boro suchen würde, dann müsste man ihn praktisch fristlos entlassen, denn ein solches Denken ist nicht nur komplett destruktiv und nutzlos, sondern eben falsch, sorry, geschätzter philn1989. Natürlich darfst du zuhause am Boden sitzen und über Boros missratene Trainerzeit weinen und anderer Meinung sein, aber meine Meinung ist, dass du damit falsch liegst.

Nochmals: ob alles richtig war bezüglich Trainerposten seit dem Winter, darüber lässt sich sicher streiten und ich fand den Zeitpunkt auch nicht gut, ich hätte den Stinkstiefel Contini bereits direkt im Winter entlassen und ihn nicht mehr die Rückrunde starten lassen. Dass Boro installiert wurde, war an sich keine dumme Idee. Das hätte einwandfrei klappen können, da Sutter ihn so oder so per Sommer 2018 verpflichtet hätte und er war frei, im Gegensatz zu Zeidler. Natürlich kann man auch darüber diskutieren ob es nicht sinnvoller wäre, wenn Zeidler seinen Co-Tranier selber mitbringt, doch Sutter hat gewisse Vorstellungen wie er hier arbeiten will und die setzt er um, finde ich gut, muss nicht immer alles 0815 und wie seit gefühlten 100 Jahren gehabt sein, neue Wege beschreiten kann mal nicht schaden, auch wenn sich damit einige (vor allem wir Fans wie man sieht) schwer tun.

Besser wäre aus meiner Sicht gewesen, wenn Zeidler direkt im Winter hätte übernehmen können, zusammen mit Boro als Assistenztrainer, doch wie wir wissen, hätte Zeider im Winter nicht gewechselt, er wollte die Saison in Sochaux anständig zu Ende bringen und das ist ihm anzurechnen. Im Nachhinein ist man immer schlauer, daher bringt es zum heutigen Zeitpunkt nichts mehr über Geschehenes Zeit zu verlieren, sondern man muss vorwärts schauen.

Ich bin zu 100% überzeugt - ohne Mäuschen in der Kabine spielen zu können - dass Boros Position im FCSG-Gefüge absolut kein Problem darstellt. Cheftrainer und massgebend ist Zeidler, sonst niemand, Boro und der andere Co-Trainer sind Handlanger und wenn ein Spieler aus der missratenen Rückrunde mit Boro heute deswegen noch ein Problem hat, dann kann er seinen Spind räumen und gehen, dann hat er in der grünweissen Bewegung nichts verloren.

;)

Die edit meint noch an die Adresse von Julio: häsch no kei Mittagspause? :p
Das Glas halbvoll sehen können, hat nichts mit Trinkgewohnheiten zu tun, sondern ist Einstellungssache!

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
kafigott
sehrwenigschreiber
Beiträge: 1143
Registriert: 22.04.2005 11:57

Re: Peter Zeidler

Beitragvon kafigott » 28.11.2018 13:11

1998 ;)
Grünweiss ist unser Leben

Sangallä

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Sangallä » 01.12.2018 20:30

:lol:

Eine Lachnummer sondergleichen...

5. Niederlage im 7. Spiel

Raus du Pfeiffe!

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 1746
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Solothurner » 01.12.2018 21:06

Sangallä hat geschrieben::lol:

Eine Lachnummer sondergleichen...

5. Niederlage im 7. Spiel

Raus du Pfeiffe!


Auf den Spuren seines deutschen Kollegen.....

Magic
Wenigschreiber
Beiträge: 49
Registriert: 03.08.2018 09:18

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Magic » 01.12.2018 22:46

Solothurner hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben::lol:

Eine Lachnummer sondergleichen...

5. Niederlage im 7. Spiel

Raus du Pfeiffe!


Auf den Spuren seines deutschen Kollegen.....

Hauptsache es geht euch endlich wieder einmal einer ab, euch beiden Bergtrollen

Hafe
Vielschreiber
Beiträge: 981
Registriert: 30.01.2011 21:23

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Hafe » 01.12.2018 23:36

Sangallä hat geschrieben::lol:

Eine Lachnummer sondergleichen...

5. Niederlage im 7. Spiel

Raus du Pfeiffe!



Jetzt mal eine ganz ehrlich gemeinte Frage an dich. Holst du dir jeweils einen runter wenn wir verlieren? Ich rege mich ab Niederlagen jeweils auch auf. Aber ich vermute jetzt mal, dass du nicht mehr alle Tassen im Schrank hast. Oder liege ich falsch? Erklärs bitte
KKS LMS

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5229
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Peter Zeidler

Beitragvon ofirofir » 01.12.2018 23:52

Sangallä hat geschrieben::lol:

Eine Lachnummer sondergleichen...

5. Niederlage im 7. Spiel

Raus du Pfeiffe!

wie immer: pfeife hat nur 1 f nach dem i ;)

Sangallä

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Sangallä » 02.12.2018 07:38

Hafe hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben::lol:

Eine Lachnummer sondergleichen...

5. Niederlage im 7. Spiel

Raus du Pfeiffe!



Jetzt mal eine ganz ehrlich gemeinte Frage an dich. Holst du dir jeweils einen runter wenn wir verlieren? Ich rege mich ab Niederlagen jeweils auch auf. Aber ich vermute jetzt mal, dass du nicht mehr alle Tassen im Schrank hast. Oder liege ich falsch? Erklärs bitte


Ich sag es dir gerne:
Mich nervt diese Heuchlerei um Sutter & Zeidler. Diese zwanghafte Schönrednerei gewisser Anhänger des Gezeigten auf dem Platz. Es sieht doch ein Blinder, dass mittlerweile jede Mannschaft in der NLA auf das ach so spektakuläre 4-3-3 problemlos reagieren kann. Nichtsdestotrotz hält der Trainergott stur am System fest.

Das wird ein brutaler Abstiegskampf, insbesondere bei einem Barrage-Spiel. Hier ist Kampf angesagt, etwas, was diese Trümmertruppe alles andere als beherrscht.

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1207
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: Peter Zeidler

Beitragvon timão » 02.12.2018 08:30

Sangallä hat geschrieben:
Hafe hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben::lol:

Eine Lachnummer sondergleichen...

5. Niederlage im 7. Spiel

Raus du Pfeiffe!



Jetzt mal eine ganz ehrlich gemeinte Frage an dich. Holst du dir jeweils einen runter wenn wir verlieren? Ich rege mich ab Niederlagen jeweils auch auf. Aber ich vermute jetzt mal, dass du nicht mehr alle Tassen im Schrank hast. Oder liege ich falsch? Erklärs bitte


Ich sag es dir gerne:
Mich nervt diese Heuchlerei um Sutter & Zeidler. Diese zwanghafte Schönrednerei gewisser Anhänger des Gezeigten auf dem Platz. Es sieht doch ein Blinder, dass mittlerweile jede Mannschaft in der NLA auf das ach so spektakuläre 4-3-3 problemlos reagieren kann. Nichtsdestotrotz hält der Trainergott stur am System fest.

Das wird ein brutaler Abstiegskampf, insbesondere bei einem Barrage-Spiel. Hier ist Kampf angesagt, etwas, was diese Trümmertruppe alles andere als beherrscht.

Gueti Besserig!
Habe fertig!

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 1746
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Solothurner » 02.12.2018 08:55

Sangallä hat geschrieben:
Hafe hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben::lol:

Eine Lachnummer sondergleichen...

5. Niederlage im 7. Spiel

Raus du Pfeiffe!



Jetzt mal eine ganz ehrlich gemeinte Frage an dich. Holst du dir jeweils einen runter wenn wir verlieren? Ich rege mich ab Niederlagen jeweils auch auf. Aber ich vermute jetzt mal, dass du nicht mehr alle Tassen im Schrank hast. Oder liege ich falsch? Erklärs bitte


Ich sag es dir gerne:
Mich nervt diese Heuchlerei um Sutter & Zeidler. Diese zwanghafte Schönrednerei gewisser Anhänger des Gezeigten auf dem Platz. Es sieht doch ein Blinder, dass mittlerweile jede Mannschaft in der NLA auf das ach so spektakuläre 4-3-3 problemlos reagieren kann. Nichtsdestotrotz hält der Trainergott stur am System fest.

Das wird ein brutaler Abstiegskampf, insbesondere bei einem Barrage-Spiel. Hier ist Kampf angesagt, etwas, was diese Trümmertruppe alles andere als beherrscht.


Sehe ich auch so.
Schönrednerei nervt aber man will ja Peter Bosz Fussball spielen - gut mittlerweile ist man genau so erfolglos.
Aber man will ja unterhalten werden- dreckige Siege werden auch keine toloriert, lieber Blind ins verderben rennen.
Die andauernden Wechsel sind auch ein Indiz für kein Plan B...aber Hey wir haben ja nur 1 Punkt weniger als letztes Jahr :confused:

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5229
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Peter Zeidler

Beitragvon ofirofir » 02.12.2018 12:36

Wieso wird ein manneh, der gerade ein paar gute ansätze gezeigt hat, gegen thun schon wieder draussen gelassen und ein tafer gebracht, der wohl def. Nicht mehr einschlagen wird? Ich habe sämtliche aufstellungen von yb durchgeschaut, zu 80-90% die gleiche startelf und zu 90% im 4-4-2. Und die haben 3 fach belastung. Unser hauptproblem ist, dass wir nicht für jede position eine klare nr 1 haben. Es wird weiter gebastelt und ausprobiert. Da kommt mir immer der song mambo nr 5 in den sinn. "a little bit of monica, a little bit of erica" usw. A little bit of baka, a little bit of manneh, a little bit of yannis, a little bit of alain, a little bit of andreas und a little bit of leonel.....

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11350
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Luigi » 02.12.2018 12:52

Meine einzige Kritik an unseren Trainer: Zu viele Wechsel bzw. die Startelf nach einer halben Saison noch immer nicht gefunden. Da muss ER nun einen Schritt vorwärts machen. Noch sind wir nicht im Abstiegsstrudel aber die Tendenz der letzten Spiele zeigt klar und deutlich nach unten, auch wenn immer wieder Lichtblicke erkennbar sind. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden - aber die Rückrunde wird verdammt hart.

pooh
Hitzfelds Vorbild
Beiträge: 10387
Registriert: 01.04.2004 11:07

Re: Peter Zeidler

Beitragvon pooh » 02.12.2018 13:13

Luigi hat geschrieben:Meine einzige Kritik an unseren Trainer: Zu viele Wechsel bzw. die Startelf nach einer halben Saison noch immer nicht gefunden. Da muss ER nun einen Schritt vorwärts machen. Noch sind wir nicht im Abstiegsstrudel aber die Tendenz der letzten Spiele zeigt klar und deutlich nach unten, auch wenn immer wieder Lichtblicke erkennbar sind. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden - aber die Rückrunde wird verdammt hart.


halt auch eine folge eines grossen kaders mit praktisch gleichwertigen spielern und ohne hierarchien. wenn du 24 praktisch gleichwertige spieler hast und die bei laune halten willst ... wo sonst in der super league fliegt man ein wochenende aus dem kader und ist am nächsten in der startformation. zinnbauer hat man für solche szenarien fast den kopf abgeschlagen.
es ist endlich ein umdenken angesagt (auf sportchef ebene)

was man zeidler grundsätzlich teilw. vorwerfen kann: es gibt seit wochen nur noch rückschritte und man verliert jeden match aufgrund der selben ursachen (individuelle aussetzer, da kann er wenig dafür) und null idee/durchschlagskraft in der offensive (naja, itten fehlt halt)

dass man leistungsmässig zuletzt weit, weit hinter der leistung im startspiel in basel war ist äusserst betrüblich und enttäuschend.
wenn man so in die saison startet und praktisch den ganzen goodwill in recht kurzer zeit verspielt - sehr fahrlässig

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2187
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Robo77 » 02.12.2018 13:23

Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5229
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Peter Zeidler

Beitragvon ofirofir » 02.12.2018 13:28

Robo77 hat geschrieben:Eine gewisse Regelmässigkeit ist für mich da schon ersichtlich.

http://www.fcsg.ch/saison-201819/spielerstatistik/
http://www.fcsg.ch/saison-201819/spielplanresultate/

Die einsatzzeiten sind das eine, die position das andere. Nbk hat bereits auf 3 positionen gespielt. Viele auf 2.

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 713
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Green-Saints » 02.12.2018 13:43

Die ewige Wechslerei geht mir schon auch auf den Wecker. Mir kommt es so vor, als ob man einfach möglichst lange alle Spieler des viel zu grossen Kaders bei Laune halten möchte, damit man im Frühjahr dann (wenn sich die besten Spieler herauskristallisiert haben)die jeweiligen Verträge verlängert. Oder man spielt einfach mit dem Prinzip Hoffnung, dass plötzlich einer der torimpotenten oder formschwachen durch ein Wunder wieder Leistung bringen. Nichts gegen Rotation in einem Team, aber dann bitte in Massen.
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15334
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Peter Zeidler

Beitragvon imhof » 02.12.2018 13:52

Green-Saints hat geschrieben:Die ewige Wechslerei geht mir schon auch auf den Wecker. Mir kommt es so vor, als ob man einfach möglichst lange alle Spieler des viel zu grossen Kaders bei Laune halten möchte, damit man im Frühjahr dann (wenn sich die besten Spieler herauskristallisiert haben)die jeweiligen Verträge verlängert. Oder man spielt einfach mit dem Prinzip Hoffnung, dass plötzlich einer der torimpotenten oder formschwachen durch ein Wunder wieder Leistung bringen. Nichts gegen Rotation in einem Team, aber dann bitte in Massen.


Es wird ja massenhaft gewechselt. :D

Wenn du 2x hintereinander verlierst, ist es völlig normal, dass man die 3. Niederlage in Folge u.a. mit Umstellungen verhindern möchte, zumal wir ja genügend Alternativen haben, nicht immer 1:1, aber oft. Hier funktioniert fast jeder Trainer ähnlich und deswegen haben wir gegen Thun nicht verloren. Dazu kommt in der Tat, dass man die Spieler nicht für die Bank oder Tribüne geholt hat und man sicher dem einen oder anderen auch wieder eine Chance geben möchte, das ist bei diesem Kader nicht falsch. Rotation birgt immer ein Risiko, aber stures Festhalten an einer Stammformation ebenfalls. Zeidler ist gerade mal in seiner ersten Saison bei uns, hab doch noch ein kleines bisschen Geduld, auch wenns schwer fällt. ;)
Das Glas halbvoll sehen können, hat nichts mit Trinkgewohnheiten zu tun, sondern ist Einstellungssache!

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5229
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Peter Zeidler

Beitragvon ofirofir » 02.12.2018 17:30

zeidler müsste sich ein beispiel nehmen, wie yb heute trotz langem 0:1 genau gleich weitergespielt hat.

Magic
Wenigschreiber
Beiträge: 49
Registriert: 03.08.2018 09:18

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Magic » 02.12.2018 18:04

ofirofir hat geschrieben:zeidler müsste sich ein beispiel nehmen, wie yb heute trotz langem 0:1 genau gleich weitergespielt hat.

Ja aber die haben auch ein anderes kaliber von spielern, gerade in der offensive

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5229
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Peter Zeidler

Beitragvon ofirofir » 02.12.2018 18:22

Magic hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:zeidler müsste sich ein beispiel nehmen, wie yb heute trotz langem 0:1 genau gleich weitergespielt hat.

Ja aber die haben auch ein anderes kaliber von spielern, gerade in der offensive

Das Argument kenne ich, YB hat die besseren Spieler, klar, aber man stellt nicht 30 Minuten vor Schluss bei 0:1 2 Spargeltarzane wie Wiss und Quintilla in die IV. Wieviele Male waren wir mit Besle/Montandon hinten? Da nimmt man doch nicht einen einfach raus, da wechselt man vorne. bei 0:3 10 Minuten vor Schluss, ok, aber so?

Sangallä

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Sangallä » 02.12.2018 19:26

Schade, hat man Celistini nicht geholt... :(

Der deutsche Plauderi konnte sich wohl besser verkaufen...

Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Peter Zeidler

Beitragvon G-SeppliMazzarelli » 02.12.2018 19:37

Sangallä hat geschrieben:Schade, hat man Celistini nicht geholt... :(

Der deutsche Plauderi konnte sich wohl besser verkaufen...


Keine Ahnung aus welchem Drecksloch du herausgekrochen bist, mach dass du wieder dorthin kommst. Jeder Parasit ist mir lieber als dein Pessimismus!

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15334
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Peter Zeidler

Beitragvon imhof » 02.12.2018 19:50

G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben:Schade, hat man Celistini nicht geholt... :(

Der deutsche Plauderi konnte sich wohl besser verkaufen...


Keine Ahnung aus welchem Drecksloch du herausgekrochen bist, mach dass du wieder dorthin kommst. Jeder Parasit ist mir lieber als dein Pessimismus!


Für einmal 100% Word!
Das Glas halbvoll sehen können, hat nichts mit Trinkgewohnheiten zu tun, sondern ist Einstellungssache!

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Sangallä

Re: Peter Zeidler

Beitragvon Sangallä » 02.12.2018 19:54

G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben:Schade, hat man Celistini nicht geholt... :(

Der deutsche Plauderi konnte sich wohl besser verkaufen...


Keine Ahnung aus welchem Drecksloch du herausgekrochen bist, mach dass du wieder dorthin kommst. Jeder Parasit ist mir lieber als dein Pessimismus!


Ich gebe zu, dass ich äusserst kritisch gegenüber Zeidler & Sutter bin und auch gewisse überharte Ausdrücke (z.B. Pfeife) verwende. Aber auch nur, weil ich den Verein liebe und endlich erfolgreich sehen will. Seit 2013 geht es nur noch bergab. Das tut weh!

Meine Meinung: Ich finde die Arbeit nicht gut, Punkt. Diese Ansicht steht mir doch zu? Trotzdem habe ich noch nie jemanden so tief unter der Gürtellinie beleidige.

Darf man das aktuelle Geschehen nicht kritisch beurteilen? Die Barrage ist lediglich drei Punkte davon entfernt?

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15334
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Peter Zeidler

Beitragvon imhof » 02.12.2018 20:01

ofirofir hat geschrieben:
Magic hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:zeidler müsste sich ein beispiel nehmen, wie yb heute trotz langem 0:1 genau gleich weitergespielt hat.

Ja aber die haben auch ein anderes kaliber von spielern, gerade in der offensive

Das Argument kenne ich, YB hat die besseren Spieler, klar, aber man stellt nicht 30 Minuten vor Schluss bei 0:1 2 Spargeltarzane wie Wiss und Quintilla in die IV. Wieviele Male waren wir mit Besle/Montandon hinten? Da nimmt man doch nicht einen einfach raus, da wechselt man vorne. bei 0:3 10 Minuten vor Schluss, ok, aber so?


Weisst dus denn wie oft wir hinten lagen mit Besle/Montandon? :confused:

Es ist sehr wohl ein massiver Unterschied welche offensive Klasse man besitzt wenn man mal hinten liegt. Mit der Offensive von YB hätten wir gegen Thun durchaus zurückschlagen können, doch die Qualität haben wir in der Offensive schlicht und einfach nicht.

Was du mit den Spargeltarzanen meinst, ist mir nicht ganz klar, ausser, dass du da wohl lieber zwei Herkules stehen hättest. Was hatten die mit dem weiteren Verlauf der Partie zu tun? Eigentlich nichts... Quintilla hätte ich jedoch vorne belassen (auch wenn es nicht verkehrt ist einen Spielgestalter in der Abwehr zu haben) und auf eine 3er-Abwehr umgestellt. War etwas überrascht als Quintilla sozusagen Kchouk ersetzte und Ashimeru den Platz von Quintilla einnahm. Umgekehrt braucht es nicht noch mehr Leute vorne, welche sich auf den Füssen herumstehen und das Tor nicht treffen.
Das Glas halbvoll sehen können, hat nichts mit Trinkgewohnheiten zu tun, sondern ist Einstellungssache!

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andithebandi, Burni, Google [Bot], Hopsg und 36 Gäste