Kader 2018/19

Rund um den FC St. Gallen 1879
ofirofir
Spamer
Beiträge: 5234
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Kader 2018/19

Beitragvon ofirofir » 25.01.2019 11:02

Pacon hat geschrieben:
DerNachbar hat geschrieben:
kenner hat geschrieben:Hefti soll gefälligst dort spielen, wo er aufgestellt wird. Und nicht dort, wo er oder seine Berater sich es wünschen. Gohts eigetli no.... :mad:


Hä? Er wurde bisher immer als IV aufgestellt, wenn er IV gespielt hat... Und die Aufstellungen macht PZ meines Wissens


böse unterstellung meinerseits da mir dies jemand erzählt hat welcher sehr nahe am FC ist und evlt. können dies andere bestätigen

er hat verlängert unter der bedingung, dass er primär als IV aufgestellt wird

Na dann prost. Will er seine karriere versauen?

Ribel
Vielschreiber
Beiträge: 996
Registriert: 09.08.2010 15:55

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Ribel » 25.01.2019 11:05

Pacon hat geschrieben:
DerNachbar hat geschrieben:
kenner hat geschrieben:Hefti soll gefälligst dort spielen, wo er aufgestellt wird. Und nicht dort, wo er oder seine Berater sich es wünschen. Gohts eigetli no.... :mad:


Hä? Er wurde bisher immer als IV aufgestellt, wenn er IV gespielt hat... Und die Aufstellungen macht PZ meines Wissens


böse unterstellung meinerseits da mir dies jemand erzählt hat welcher sehr nahe am FC ist und evlt. können dies andere bestätigen

er hat verlängert unter der bedingung, dass er primär als IV aufgestellt wird


Du wirst ja auch da aufgestellt, wo du spielen willst und nicht dort, wo dich der Trainer aufstellen möchte :D

Benutzeravatar
Eerodesign
Locker blieba....
Beiträge: 4596
Registriert: 17.07.2007 10:29

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Eerodesign » 25.01.2019 11:21

Ribel hat geschrieben:
Pacon hat geschrieben:
DerNachbar hat geschrieben:
kenner hat geschrieben:Hefti soll gefälligst dort spielen, wo er aufgestellt wird. Und nicht dort, wo er oder seine Berater sich es wünschen. Gohts eigetli no.... :mad:


Hä? Er wurde bisher immer als IV aufgestellt, wenn er IV gespielt hat... Und die Aufstellungen macht PZ meines Wissens


böse unterstellung meinerseits da mir dies jemand erzählt hat welcher sehr nahe am FC ist und evlt. können dies andere bestätigen

er hat verlängert unter der bedingung, dass er primär als IV aufgestellt wird


Du wirst ja auch da aufgestellt, wo du spielen willst und nicht dort, wo dich der Trainer aufstellen möchte :D


Nun grundlegend ist es doch legitim, dass bei einer Verlängerung, der Spieler seinen Standpunkt und seine Weiterentwicklung besprechen möchte. Und wenn sich Hefit als IV sieht, oder diese Position lieber spielt, dann wird er das auch vorgetragen haben. Hätte der Verein Ihn dort nicht gesehen, hätte er sich eine Alternative suchen können. Alles ganz normal abgelaufen...

@Ribel: Unihockey ist auch nicht Fussball, und Pacon rennt sowieso überall auf dem Feld herum! Hat der überhaupt einen Schläger in der Hand? :lol:
Hände schütteln - Beine in die höhe und den Kopf im Kreis drehen - für eine lockere Forumkultur!

\o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/
\o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/ \o/
¦-----------------------------Espenblock------------------------------¦

Ribel
Vielschreiber
Beiträge: 996
Registriert: 09.08.2010 15:55

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Ribel » 25.01.2019 11:29

Eerodesign hat geschrieben:
Ribel hat geschrieben:
Pacon hat geschrieben:
DerNachbar hat geschrieben:
kenner hat geschrieben:Hefti soll gefälligst dort spielen, wo er aufgestellt wird. Und nicht dort, wo er oder seine Berater sich es wünschen. Gohts eigetli no.... :mad:


Hä? Er wurde bisher immer als IV aufgestellt, wenn er IV gespielt hat... Und die Aufstellungen macht PZ meines Wissens


böse unterstellung meinerseits da mir dies jemand erzählt hat welcher sehr nahe am FC ist und evlt. können dies andere bestätigen

er hat verlängert unter der bedingung, dass er primär als IV aufgestellt wird


Du wirst ja auch da aufgestellt, wo du spielen willst und nicht dort, wo dich der Trainer aufstellen möchte :D


Nun grundlegend ist es doch legitim, dass bei einer Verlängerung, der Spieler seinen Standpunkt und seine Weiterentwicklung besprechen möchte. Und wenn sich Hefit als IV sieht, oder diese Position lieber spielt, dann wird er das auch vorgetragen haben. Hätte der Verein Ihn dort nicht gesehen, hätte er sich eine Alternative suchen können. Alles ganz normal abgelaufen...

@Ribel: Unihockey ist auch nicht Fussball, und Pacon rennt sowieso überall auf dem Feld herum! Hat der überhaupt einen Schläger in der Hand? :lol:



Das ja das Thema... er entscheidet ob mit oder ohne Stock... :D

Benutzeravatar
Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 1990
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Spooner » 25.01.2019 11:40

Das Hefti IV spielen will, hat er doch auch schon in einem Interview gesagt.
Ich sehne mich nach einer Zeit, wo man einen Brief schreiben, eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen.
- nach Jürgen Klopp

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2091
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Kader 2018/19

Beitragvon DerNachbar » 25.01.2019 12:29

Spooner hat geschrieben:Das Hefti IV spielen will, hat er doch auch schon in einem Interview gesagt.


Sehe da auch kein Problem. Am Ende stellt der Trainer die Spieler dort auf, wo er sie sieht. Sähe er in Hefti einen RV, so hätte es sicher Gespräche gegeben und Hefti würde dort spielen...

Meiner Meinung entsprechen Hefti's Stärken teils Attributen eines guten Aussenverteidigers , aber er hat auch Stärken die einem guten Innenverteidiger entsprechen. Bei den Schwächen nochmals dasselbe.Ohne jetzt gross auf die Stärken/Schwächen oder Vorzüge und Nachteile von ihm bei den beiden Positionen einzugehen, bin ich in der Meinung, dass er mit dem passenden IV-Partner eher ein Innenverteidiger ist.

Wobei ich ihn aufgrund seiner Qualitäten als IV in einer Aufstellung mit Dreierkette am stärksten einstufen würde...

Benutzeravatar
marper
Rheintaler
Beiträge: 953
Registriert: 07.05.2008 22:03

Re: Kader 2018/19

Beitragvon marper » 25.01.2019 14:18

DerNachbar hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:Das Hefti IV spielen will, hat er doch auch schon in einem Interview gesagt.


Sehe da auch kein Problem. Am Ende stellt der Trainer die Spieler dort auf, wo er sie sieht. Sähe er in Hefti einen RV, so hätte es sicher Gespräche gegeben und Hefti würde dort spielen...

Meiner Meinung entsprechen Hefti's Stärken teils Attributen eines guten Aussenverteidigers , aber er hat auch Stärken die einem guten Innenverteidiger entsprechen. Bei den Schwächen nochmals dasselbe.Ohne jetzt gross auf die Stärken/Schwächen oder Vorzüge und Nachteile von ihm bei den beiden Positionen einzugehen, bin ich in der Meinung, dass er mit dem passenden IV-Partner eher ein Innenverteidiger ist.

Wobei ich ihn aufgrund seiner Qualitäten als IV in einer Aufstellung mit Dreierkette am stärksten einstufen würde...


Vielecht hats auch mit dem Captain amt zu tun, und PZ möchte den Captain in der IV
Der Mensch baute die Atombombe
keine Maus würde auf die Idee kommen eine Mausefalle zu bauen!

Benutzeravatar
Pacon
Vielschreiber
Beiträge: 2744
Registriert: 15.01.2010 15:50

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Pacon » 25.01.2019 16:25

DerNachbar hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:Das Hefti IV spielen will, hat er doch auch schon in einem Interview gesagt.


Sehe da auch kein Problem. Am Ende stellt der Trainer die Spieler dort auf, wo er sie sieht. Sähe er in Hefti einen RV, so hätte es sicher Gespräche gegeben und Hefti würde dort spielen...

Meiner Meinung entsprechen Hefti's Stärken teils Attributen eines guten Aussenverteidigers , aber er hat auch Stärken die einem guten Innenverteidiger entsprechen. Bei den Schwächen nochmals dasselbe.Ohne jetzt gross auf die Stärken/Schwächen oder Vorzüge und Nachteile von ihm bei den beiden Positionen einzugehen, bin ich in der Meinung, dass er mit dem passenden IV-Partner eher ein Innenverteidiger ist.

Wobei ich ihn aufgrund seiner Qualitäten als IV in einer Aufstellung mit Dreierkette am stärksten einstufen würde...


so gehen die meinungen auseinander, ich finde er kann seine stärken als av viel besser ausspielen wie als iv

Eric Wright
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 29.04.2010 20:45

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Eric Wright » 25.01.2019 20:40

marper hat geschrieben:
DerNachbar hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:Das Hefti IV spielen will, hat er doch auch schon in einem Interview gesagt.


Sehe da auch kein Problem. Am Ende stellt der Trainer die Spieler dort auf, wo er sie sieht. Sähe er in Hefti einen RV, so hätte es sicher Gespräche gegeben und Hefti würde dort spielen...

Meiner Meinung entsprechen Hefti's Stärken teils Attributen eines guten Aussenverteidigers , aber er hat auch Stärken die einem guten Innenverteidiger entsprechen. Bei den Schwächen nochmals dasselbe.Ohne jetzt gross auf die Stärken/Schwächen oder Vorzüge und Nachteile von ihm bei den beiden Positionen einzugehen, bin ich in der Meinung, dass er mit dem passenden IV-Partner eher ein Innenverteidiger ist.

Wobei ich ihn aufgrund seiner Qualitäten als IV in einer Aufstellung mit Dreierkette am stärksten einstufen würde...


Vielecht hats auch mit dem Captain amt zu tun, und PZ möchte den Captain in der IV

Denke ich eher nicht. Ich sehe das wie Nachbar. Denke Hefti möchte mehr Einfluss aufs Spiel und den hat er im Zentrum nun mal eher. Finde ihn als RV verschenkt und es richtig ihn als IV moderner Prägung weiter zu entwickeln.

Diesbach City
Wenigschreiber
Beiträge: 488
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Diesbach City » 25.01.2019 21:06

Eric Wright hat geschrieben:
marper hat geschrieben:
DerNachbar hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:Das Hefti IV spielen will, hat er doch auch schon in einem Interview gesagt.


Sehe da auch kein Problem. Am Ende stellt der Trainer die Spieler dort auf, wo er sie sieht. Sähe er in Hefti einen RV, so hätte es sicher Gespräche gegeben und Hefti würde dort spielen...

Meiner Meinung entsprechen Hefti's Stärken teils Attributen eines guten Aussenverteidigers , aber er hat auch Stärken die einem guten Innenverteidiger entsprechen. Bei den Schwächen nochmals dasselbe.Ohne jetzt gross auf die Stärken/Schwächen oder Vorzüge und Nachteile von ihm bei den beiden Positionen einzugehen, bin ich in der Meinung, dass er mit dem passenden IV-Partner eher ein Innenverteidiger ist.

Wobei ich ihn aufgrund seiner Qualitäten als IV in einer Aufstellung mit Dreierkette am stärksten einstufen würde...


Vielecht hats auch mit dem Captain amt zu tun, und PZ möchte den Captain in der IV

Denke ich eher nicht. Ich sehe das wie Nachbar. Denke Hefti möchte mehr Einfluss aufs Spiel und den hat er im Zentrum nun mal eher. Finde ihn als RV verschenkt und es richtig ihn als IV moderner Prägung weiter zu entwickeln.
jedoch mit seinem offensivdrang ist es als IV gefährlicher für gegentore. Fehler als rv durch ball Verluste in der offensiv Bewegung führen weniger schnell zu gegentoren. Auch wenn viele dies nicht gerne hören, das grösste Risiko in der vorrunde war lüchi... Jedes mal wenn er angespielt wurde, war ich froh ein pass kam an. Oder er vertändelte den Ball und stolperte über die eigenen Füsse. Der Wille, Ehrgeiz und Einsatz stimmt. Hat für mich kein superleague Niveau. Aber er ist einheimischer!

Benutzeravatar
-GG1-
Fier d'être Saint-Gallois
Beiträge: 1581
Registriert: 13.07.2008 19:58

Re: Kader 2018/19

Beitragvon -GG1- » 27.01.2019 13:13

Diesbach City hat geschrieben:jedoch mit seinem offensivdrang ist es als IV gefährlicher für gegentore. Fehler als rv durch ball Verluste in der offensiv Bewegung führen weniger schnell zu gegentoren. Auch wenn viele dies nicht gerne hören, das grösste Risiko in der vorrunde war lüchi... Jedes mal wenn er angespielt wurde, war ich froh ein pass kam an. Oder er vertändelte den Ball und stolperte über die eigenen Füsse. Der Wille, Ehrgeiz und Einsatz stimmt. Hat für mich kein superleague Niveau. Aber er ist einheimischer!

Ich kann mich nicht erinnern, dass Hefti als IV je wegen des Offensivdrangs einen Ball verloren hat. Im Gegenteil, ich finde gerade, dass Hefti auf der IV-Position zu selten nach vorne geht. Er hat einen guten Weitschuss, ist gut im Dribbling - für mich dürfte er gerne öfter Rushes nach vorne starten, dafür müsste sich einfach jeweils Quintilla zurückfallen lassen. Wäre eine gute taktische Variante, um den Gegner zu verwirren.

Diesbach City
Wenigschreiber
Beiträge: 488
Registriert: 03.08.2018 13:27

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Diesbach City » 27.01.2019 13:32

-GG1- hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:jedoch mit seinem offensivdrang ist es als IV gefährlicher für gegentore. Fehler als rv durch ball Verluste in der offensiv Bewegung führen weniger schnell zu gegentoren. Auch wenn viele dies nicht gerne hören, das grösste Risiko in der vorrunde war lüchi... Jedes mal wenn er angespielt wurde, war ich froh ein pass kam an. Oder er vertändelte den Ball und stolperte über die eigenen Füsse. Der Wille, Ehrgeiz und Einsatz stimmt. Hat für mich kein superleague Niveau. Aber er ist einheimischer!

Ich kann mich nicht erinnern, dass Hefti als IV je wegen des Offensivdrangs einen Ball verloren hat. Im Gegenteil, ich finde gerade, dass Hefti auf der IV-Position zu selten nach vorne geht. Er hat einen guten Weitschuss, ist gut im Dribbling - für mich dürfte er gerne öfter Rushes nach vorne starten, dafür müsste sich einfach jeweils Quintilla zurückfallen lassen. Wäre eine gute taktische Variante, um den Gegner zu verwirren.
daher kommt seinen offensiven stärken auch besser als rv zur Geltung und wie geschrieben ist lüchi ein Unsicherheitsfaktor. Daher nuhu, mosevich IV, rv hefti und lv kchouk.

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 2091
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Kader 2018/19

Beitragvon DerNachbar » 27.01.2019 14:31

-GG1- hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:jedoch mit seinem offensivdrang ist es als IV gefährlicher für gegentore. Fehler als rv durch ball Verluste in der offensiv Bewegung führen weniger schnell zu gegentoren. Auch wenn viele dies nicht gerne hören, das grösste Risiko in der vorrunde war lüchi... Jedes mal wenn er angespielt wurde, war ich froh ein pass kam an. Oder er vertändelte den Ball und stolperte über die eigenen Füsse. Der Wille, Ehrgeiz und Einsatz stimmt. Hat für mich kein superleague Niveau. Aber er ist einheimischer!

Ich kann mich nicht erinnern, dass Hefti als IV je wegen des Offensivdrangs einen Ball verloren hat. Im Gegenteil, ich finde gerade, dass Hefti auf der IV-Position zu selten nach vorne geht. Er hat einen guten Weitschuss, ist gut im Dribbling - für mich dürfte er gerne öfter Rushes nach vorne starten, dafür müsste sich einfach jeweils Quintilla zurückfallen lassen. Wäre eine gute taktische Variante, um den Gegner zu verwirren.


Siehe Treffer gegen Altach zum 1:2

Eric Wright
Vielschreiber
Beiträge: 888
Registriert: 29.04.2010 20:45

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Eric Wright » 27.01.2019 15:11

Diesbach City hat geschrieben:
-GG1- hat geschrieben:
Diesbach City hat geschrieben:jedoch mit seinem offensivdrang ist es als IV gefährlicher für gegentore. Fehler als rv durch ball Verluste in der offensiv Bewegung führen weniger schnell zu gegentoren. Auch wenn viele dies nicht gerne hören, das grösste Risiko in der vorrunde war lüchi... Jedes mal wenn er angespielt wurde, war ich froh ein pass kam an. Oder er vertändelte den Ball und stolperte über die eigenen Füsse. Der Wille, Ehrgeiz und Einsatz stimmt. Hat für mich kein superleague Niveau. Aber er ist einheimischer!

Ich kann mich nicht erinnern, dass Hefti als IV je wegen des Offensivdrangs einen Ball verloren hat. Im Gegenteil, ich finde gerade, dass Hefti auf der IV-Position zu selten nach vorne geht. Er hat einen guten Weitschuss, ist gut im Dribbling - für mich dürfte er gerne öfter Rushes nach vorne starten, dafür müsste sich einfach jeweils Quintilla zurückfallen lassen. Wäre eine gute taktische Variante, um den Gegner zu verwirren.
daher kommt seinen offensiven stärken auch besser als rv zur Geltung und wie geschrieben ist lüchi ein Unsicherheitsfaktor. Daher nuhu, mosevich IV, rv hefti und lv kchouk.

Heftis Flanken sind ok, aber gerade seine Weitschüsse oder die steilen Flachpässe in den Raum empfinde ich als Waffe und diese kann er weniger gut zur Geltung bringen, wenn er am rechten Flügel aussen klebt.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5558
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Mythos » 15.02.2019 13:43

Schon bemerkt? Aktuell haben wir mit Stergio, Lüchi, Hefti und Quillo vier Eigengewächse in der Stammelf.

Dazu mit Kräuchi, Campos und Lopar nochmals drei Backups.

Grossartig!! :beten: :beten:
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
Sansu
Wenigschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 13.09.2016 20:45

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Sansu » 16.02.2019 21:32

Mythos hat geschrieben:Schon bemerkt? Aktuell haben wir mit Stergio, Lüchi, Hefti und Quillo vier Eigengewächse in der Stammelf.

Dazu mit Kräuchi, Campos und Lopar nochmals drei Backups.

Grossartig!! :beten: :beten:


Stergio hatte ich heute vermisst... :(
da er leider nicht fit war...
[i]Die Leidenschaft, schafft Leiden.[/i]

Benutzeravatar
MisterDistel
Ramathorn
Beiträge: 2998
Registriert: 05.06.2008 15:37

Re: Kader 2018/19

Beitragvon MisterDistel » 17.02.2019 00:32

Sansu hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Schon bemerkt? Aktuell haben wir mit Stergio, Lüchi, Hefti und Quillo vier Eigengewächse in der Stammelf.

Dazu mit Kräuchi, Campos und Lopar nochmals drei Backups.

Grossartig!! :beten: :beten:


Stergio hatte ich heute vermisst... :(
da er leider nicht fit war...


Uuuuuuuu ja ich auch... :bowl:
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdient haben

Benutzeravatar
Seppatoni
Wo ist Walter?
Beiträge: 2988
Registriert: 31.03.2004 13:00

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Seppatoni » 22.02.2019 16:26

Gemäss Zeidler ist Koch - entgegen anderslautenden Berichten - nach wie vor auf der Kontingentsliste aufgeführt.

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 8452
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Kader 2018/19

Beitragvon tomtom » 23.02.2019 00:48

Seppatoni hat geschrieben:Gemäss Zeidler ist Koch - entgegen anderslautenden Berichten - nach wie vor auf der Kontingentsliste aufgeführt.

= respektvoller anständiger Umgang mit Spielern!

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5558
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Mythos » 02.03.2019 13:22

gordon hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:Wobei auch bei unserer jetzigen führung in sachen spieler bisher absolut keine konstanz einkehrt; das macht mir sorgen und wird hoffentlich spätestens ab sommer anders, nach dem man dank auslaufenden verträgen entsprechend die spieler im kader haben müsste, die trainer und sportchef wollen. Dass uns aber neuverpflichtete spieler aber bereits wieder verlassen haben (manneh) oder viele leihen enden oder die neuen nicht zum einsatz kommen (kchouk), macht mir das mit der konstanz schon sorgen.


was hast du erwartet? dass sutter im sommer direkt 11 neue stammspieler verpflichtet und allen einen 10-jahresvertrag gibt und alle sofort ins system passen und die erwartungen erfüllen?

Ähm, du hast mitbekommen, worum es hier geht? Konstanz in der mannschaft. Welche anzeichen hast du, dass diese in kürze eintreten wird? Ich habe nicht erwartet, dass diese nun schon eintritt, aber ich würde erwarten, dass es ab sommer eintritt. Fakt ist, dass sutter sehr viele risikotransfers tätigt. Bis auf jordi, hat sich keiner wirklich bewährt. Wenn sich da nicht einige stark steigern, werden auch diese analog manneh bald weg sein und wenn diese quote im nächsten sommer nicht stark besset wird, wird die konstanz weiterhin fehlen.


Bin bei der Beurteilung von Sutters Transfers anderer Meinung.

Neben dem absoluten Königstransfer Jordi haben sich für mich auch Nuhu, Bakayoko, Ashimeru, Kutesa und Sierro bewährt. Und eigentlich auch Mosevich, welcher halt das Pech hat, dass Zeidler Stergiou aktuell stärker einschätzt. Bei Rapp, Ruiz, Muheim und Guillemenont ist es für ein Urteil noch zu früh. Diese vier konnten sich noch nicht genug zeigen resp. brauchen verständlicherweise noch Anpassungszeit. Nicht bewährt haben sich von Sutters Transfers für mich einzig Vilotic, Manneh und Kchouk. Wobei ich mir bei Letzterem auch vorstellen kann, dass man ihn bewusst für die neue Saison aufbaut. Vielleicht weiss hier jemand mehr?
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
HoppFCSG
Vielschreiber
Beiträge: 514
Registriert: 18.04.2016 14:28

Re: Kader 2018/19

Beitragvon HoppFCSG » 02.03.2019 13:32

Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
leChiffre hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:Wobei auch bei unserer jetzigen führung in sachen spieler bisher absolut keine konstanz einkehrt; das macht mir sorgen und wird hoffentlich spätestens ab sommer anders, nach dem man dank auslaufenden verträgen entsprechend die spieler im kader haben müsste, die trainer und sportchef wollen. Dass uns aber neuverpflichtete spieler aber bereits wieder verlassen haben (manneh) oder viele leihen enden oder die neuen nicht zum einsatz kommen (kchouk), macht mir das mit der konstanz schon sorgen.


was hast du erwartet? dass sutter im sommer direkt 11 neue stammspieler verpflichtet und allen einen 10-jahresvertrag gibt und alle sofort ins system passen und die erwartungen erfüllen?

Ähm, du hast mitbekommen, worum es hier geht? Konstanz in der mannschaft. Welche anzeichen hast du, dass diese in kürze eintreten wird? Ich habe nicht erwartet, dass diese nun schon eintritt, aber ich würde erwarten, dass es ab sommer eintritt. Fakt ist, dass sutter sehr viele risikotransfers tätigt. Bis auf jordi, hat sich keiner wirklich bewährt. Wenn sich da nicht einige stark steigern, werden auch diese analog manneh bald weg sein und wenn diese quote im nächsten sommer nicht stark besset wird, wird die konstanz weiterhin fehlen.


Bin bei der Beurteilung von Sutters Transfers anderer Meinung.

Neben dem absoluten Königstransfer Jordi haben sich für mich auch Nuhu, Bakayoko, Ashimeru, Kutesa und Sierro bewährt. Und eigentlich auch Mosevich, welcher halt das Pech hat, dass Zeidler Stergiou aktuell stärker einschätzt. Bei Rapp, Ruiz, Muheim und Guillemenont ist es für ein Urteil noch zu früh. Diese vier konnten sich noch nicht genug zeigen resp. brauchen verständlicherweise noch Anpassungszeit. Nicht bewährt haben sich von Sutters Transfers für mich einzig Vilotic, Manneh und Kchouk. Wobei ich mir bei Letzterem auch vorstellen kann, dass man ihn bewusst für die neue Saison aufbaut. Vielleicht weiss hier jemand mehr?


:beten: :beten:

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 8452
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Kader 2018/19

Beitragvon tomtom » 02.03.2019 14:48

Cool geschrieben Mythos! Ich finde auch, dass sich Sutters Bilanz sehen lassen kann.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9474
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Kader 2018/19

Beitragvon gordon » 02.03.2019 15:27

Mythos hat geschrieben:
Bin bei der Beurteilung von Sutters Transfers anderer Meinung.

Neben dem absoluten Königstransfer Jordi haben sich für mich auch Nuhu, Bakayoko, Ashimeru, Kutesa und Sierro bewährt. Und eigentlich auch Mosevich, welcher halt das Pech hat, dass Zeidler Stergiou aktuell stärker einschätzt. Bei Rapp, Ruiz, Muheim und Guillemenont ist es für ein Urteil noch zu früh. Diese vier konnten sich noch nicht genug zeigen resp. brauchen verständlicherweise noch Anpassungszeit. Nicht bewährt haben sich von Sutters Transfers für mich einzig Vilotic, Manneh und Kchouk. Wobei ich mir bei Letzterem auch vorstellen kann, dass man ihn bewusst für die neue Saison aufbaut. Vielleicht weiss hier jemand mehr?


Mythos, wie erwähnt ging es um das thema konstanz. Dass sierro und ashimeru super transfers waren, versteht sich von selbst; die sind aber vermutlich beide im sommer weg, ebenso rapp. Nuhu hatte nun ein paar einsätze, er soll die weiter bekommen, aber er muss sich noch stark steigern, sonst wird es bei ihm ähnlich wie bei mosevich weitergehen. Ob letzterer verpflichtet wird, steht in den sternen, ebenso baka. Somit sind von deinen bewährten transfers genau noch kutesa und jordi für nächste saison fix. Das lässt mich halt eben zum schluss kommen, dass wir auch nächste saison wieder nicht die konstanz bekommen, wie es thun hat und wie wir wohl noch mehr erfolg hätten; denn bleibt alain bei seinem transferkonzept, dann wird es weiterhin mannehs geben.

Und am ende geht es auch um die aussage, dass von den viele fixen (oder solchen mit guter übernahmeoption) nur zwei im stamm stehen. Zu hoffen ist, dass der eine oder andere vielleicht noch den durchbruch schafft.
FCSG is our HEART

Solothurner
Vielschreiber
Beiträge: 1747
Registriert: 27.05.2008 11:49

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Solothurner » 02.03.2019 22:45

gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
Bin bei der Beurteilung von Sutters Transfers anderer Meinung.

Neben dem absoluten Königstransfer Jordi haben sich für mich auch Nuhu, Bakayoko, Ashimeru, Kutesa und Sierro bewährt. Und eigentlich auch Mosevich, welcher halt das Pech hat, dass Zeidler Stergiou aktuell stärker einschätzt. Bei Rapp, Ruiz, Muheim und Guillemenont ist es für ein Urteil noch zu früh. Diese vier konnten sich noch nicht genug zeigen resp. brauchen verständlicherweise noch Anpassungszeit. Nicht bewährt haben sich von Sutters Transfers für mich einzig Vilotic, Manneh und Kchouk. Wobei ich mir bei Letzterem auch vorstellen kann, dass man ihn bewusst für die neue Saison aufbaut. Vielleicht weiss hier jemand mehr?


Mythos, wie erwähnt ging es um das thema konstanz. Dass sierro und ashimeru super transfers waren, versteht sich von selbst; die sind aber vermutlich beide im sommer weg, ebenso rapp. Nuhu hatte nun ein paar einsätze, er soll die weiter bekommen, aber er muss sich noch stark steigern, sonst wird es bei ihm ähnlich wie bei mosevich weitergehen. Ob letzterer verpflichtet wird, steht in den sternen, ebenso baka. Somit sind von deinen bewährten transfers genau noch kutesa und jordi für nächste saison fix. Das lässt mich halt eben zum schluss kommen, dass wir auch nächste saison wieder nicht die konstanz bekommen, wie es thun hat und wie wir wohl noch mehr erfolg hätten; denn bleibt alain bei seinem transferkonzept, dann wird es weiterhin mannehs geben.

Und am ende geht es auch um die aussage, dass von den viele fixen (oder solchen mit guter übernahmeoption) nur zwei im stamm stehen. Zu hoffen ist, dass der eine oder andere vielleicht noch den durchbruch schafft.


Ich mag den Sutter nicht.
Aber seine Transfers sind um Welten besser, als unter seinem Vorgänger.
Quintilla und Kutesa Top, Sierro und Ashimeru ebenfallls - da müsst ihr auch mal realistisch sein - solche Spieler können wir uns nie leisten im Normalfall.
Nuhu,Khouk,Mosevich ebenfalls - bei Manneh und Vilotic ging es daneben- kann und wird es geben...

Hafe
Vielschreiber
Beiträge: 981
Registriert: 30.01.2011 21:23

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Hafe » 03.03.2019 01:32

Solothurner hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
Bin bei der Beurteilung von Sutters Transfers anderer Meinung.

Neben dem absoluten Königstransfer Jordi haben sich für mich auch Nuhu, Bakayoko, Ashimeru, Kutesa und Sierro bewährt. Und eigentlich auch Mosevich, welcher halt das Pech hat, dass Zeidler Stergiou aktuell stärker einschätzt. Bei Rapp, Ruiz, Muheim und Guillemenont ist es für ein Urteil noch zu früh. Diese vier konnten sich noch nicht genug zeigen resp. brauchen verständlicherweise noch Anpassungszeit. Nicht bewährt haben sich von Sutters Transfers für mich einzig Vilotic, Manneh und Kchouk. Wobei ich mir bei Letzterem auch vorstellen kann, dass man ihn bewusst für die neue Saison aufbaut. Vielleicht weiss hier jemand mehr?


Mythos, wie erwähnt ging es um das thema konstanz. Dass sierro und ashimeru super transfers waren, versteht sich von selbst; die sind aber vermutlich beide im sommer weg, ebenso rapp. Nuhu hatte nun ein paar einsätze, er soll die weiter bekommen, aber er muss sich noch stark steigern, sonst wird es bei ihm ähnlich wie bei mosevich weitergehen. Ob letzterer verpflichtet wird, steht in den sternen, ebenso baka. Somit sind von deinen bewährten transfers genau noch kutesa und jordi für nächste saison fix. Das lässt mich halt eben zum schluss kommen, dass wir auch nächste saison wieder nicht die konstanz bekommen, wie es thun hat und wie wir wohl noch mehr erfolg hätten; denn bleibt alain bei seinem transferkonzept, dann wird es weiterhin mannehs geben.

Und am ende geht es auch um die aussage, dass von den viele fixen (oder solchen mit guter übernahmeoption) nur zwei im stamm stehen. Zu hoffen ist, dass der eine oder andere vielleicht noch den durchbruch schafft.


Ich mag den Sutter nicht.
Aber seine Transfers sind um Welten besser, als unter seinem Vorgänger.
Quintilla und Kutesa Top, Sierro und Ashimeru ebenfallls - da müsst ihr auch mal realistisch sein - solche Spieler können wir uns nie leisten im Normalfall.
Nuhu,Khouk,Mosevich ebenfalls - bei Manneh und Vilotic ging es daneben- kann und wird es geben...



Darf man die Gründe wissen warum du Sutter nicht magst?
KKS LMS


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ForzaFCSG, Jonez und 44 Gäste