Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9473
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon gordon » 20.05.2018 20:05

kasdandler hat geschrieben::pop: :pop:

:prost1:
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11350
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon Luigi » 20.05.2018 20:59

lutzel hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
lutzel hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:Ich rechne mit einer weiteren Übergangssaison, denn auch Zeidler wird wie seine Vorgänger mit diversen Spielern weiter zusammen arbeiten müssen, welche als Versager auf dem Platz standen. Ebenso werden welche gehen (analog Toko), die man eigentlich gerne behalten hätte und man wird kaum 3-4 Top-Verstärkungen holen können, die aber notwendig wären, dazu ist der finanzielle Rahmen einfach zu eng.

Hoffentlich kann Zeidler sein "Programm" dem vorhandenen Spielermaterial genügend anpassen, sonst siehts schlecht aus. Zeidler wird sicher 2 Saisons brauchen, bis er allenfalls die Truppe beisammen hat, die ihm so passt wie das Duo "Zeidler/Sutter" zu passen scheint.

Meine grosse Hoffnung liegt darin, dass es Zeidler möglichst rasch gelingt, dieser Versagertruppe einfach wieder nebst der notwendigen Basis (Fitness, usw.) das nötige Selbstvertrauen zurück zu geben und ev. gelingt es ihm die Mannschaft so einzustellen, dass eine "fehlende richtige Einstellung" eher die Ausnahme sein wird und nicht wie zuletzt die Regel. Damit alleine gewinnt man zwar noch keinen Blumentopf, aber wenn wir ein Spiel schon verloren geht, dann lieber so wie gegen YB als wie gegen Lausanne, FCZ, Luzern & Co.



Übergangssaison zu was? Meistertitel?

Du solltest das am besten wissen:

Seit derGründungsversammlung im April 1879 gab es doch mehr als eine Handvoll solcher Spielzeiten, nicht?

Bin immer wieder überrascht übet die neuen denkerischen Impulse, die du mit deinen Beiträgen setzt....

Sowas von vorhersehbar!

(Habe wieder fertig, aber du müsstest auch konsequenter abwesend sein; ist ja nicht zum aushalten sowas)


Ach der Fussballspiel-Gamer... eigentlich auch nicht zum Aushalten, aber danke für die (aktuell grad sehr seichte) Unterhaltung, welche mich nicht überrascht. ;)

Dass du nur auf den Mann spielen kannst und dich sonst nicht zu helfen weisst, ist ja bekannt, wäre aber trotzdem mal interessant zu lesen was denn deine denkerischen Impulse zum Thema wären. Doch eben, da kommt nix, da kann man ja nicht dem Imhof ans Bein pinkeln gell!

luzel gehört zu denen die in den letzten jahren schon x mal recht bekamen, welcher fussballer für uns noch gut wäre, und das bevor die den durchbruch richtig geschafft haben. lustrinelli zb oder irre ich mich lutzel?



Punktgenau richtig!

Recht hat in diesem Forum nur imhof. Und um das Ganze zu bekräftigen, noch ein Zitat von ihm: «Punkt.»

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11350
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon Luigi » 20.05.2018 21:02

lutzel hat geschrieben:Imhof, du bist wunderbar!

Manche Leute verändern sich im Laufe der Zeit, mit den grauen Haaren kommen Anflüge von Weisheit, andere bleiben in der Baby-Sandkasten-Dreck-Schmeiss-Phase...

Sehr treffend formuliert.

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 2547
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon Zuschauer » 20.05.2018 21:05

Luigi hat geschrieben:
lutzel hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
lutzel hat geschrieben:

Übergangssaison zu was? Meistertitel?

Du solltest das am besten wissen:

Seit derGründungsversammlung im April 1879 gab es doch mehr als eine Handvoll solcher Spielzeiten, nicht?

Bin immer wieder überrascht übet die neuen denkerischen Impulse, die du mit deinen Beiträgen setzt....

Sowas von vorhersehbar!

(Habe wieder fertig, aber du müsstest auch konsequenter abwesend sein; ist ja nicht zum aushalten sowas)


Ach der Fussballspiel-Gamer... eigentlich auch nicht zum Aushalten, aber danke für die (aktuell grad sehr seichte) Unterhaltung, welche mich nicht überrascht. ;)

Dass du nur auf den Mann spielen kannst und dich sonst nicht zu helfen weisst, ist ja bekannt, wäre aber trotzdem mal interessant zu lesen was denn deine denkerischen Impulse zum Thema wären. Doch eben, da kommt nix, da kann man ja nicht dem Imhof ans Bein pinkeln gell!

luzel gehört zu denen die in den letzten jahren schon x mal recht bekamen, welcher fussballer für uns noch gut wäre, und das bevor die den durchbruch richtig geschafft haben. lustrinelli zb oder irre ich mich lutzel?



Punktgenau richtig!

Recht hat in diesem Forum nur imhof. Und um das Ganze zu bekräftigen, noch ein Zitat von ihm: «Punkt.»

Ich finde, er hatte vor allem einmal recht:

viewtopic.php?f=4&t=9285

;)
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11350
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon Luigi » 20.05.2018 21:19

Zuschauer hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
lutzel hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
Ach der Fussballspiel-Gamer... eigentlich auch nicht zum Aushalten, aber danke für die (aktuell grad sehr seichte) Unterhaltung, welche mich nicht überrascht. ;)

Dass du nur auf den Mann spielen kannst und dich sonst nicht zu helfen weisst, ist ja bekannt, wäre aber trotzdem mal interessant zu lesen was denn deine denkerischen Impulse zum Thema wären. Doch eben, da kommt nix, da kann man ja nicht dem Imhof ans Bein pinkeln gell!

luzel gehört zu denen die in den letzten jahren schon x mal recht bekamen, welcher fussballer für uns noch gut wäre, und das bevor die den durchbruch richtig geschafft haben. lustrinelli zb oder irre ich mich lutzel?



Punktgenau richtig!

Recht hat in diesem Forum nur imhof. Und um das Ganze zu bekräftigen, noch ein Zitat von ihm: «Punkt.»

Ich finde, er hatte vor allem einmal recht:

viewtopic.php?f=4&t=9285

;)

:D :beten:

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15334
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon imhof » 20.05.2018 23:32

ofirofir hat geschrieben:
imhof hat geschrieben:
lutzel hat geschrieben:Imhof, du bist wunderbar!

Manche Leute verändern sich im Laufe der Zeit, mit den grauen Haaren kommen Anflüge von Weisheit, andere bleiben in der Baby-Sandkasten-Dreck-Schmeiss-Phase...

Ofir, kein Wunder verstehen wir uns seit Jahrzehnten!


Das stimmt, manche verändern sich, doch du bist über die Anstoss-Gamerphase nicht hinaus gekommen. Daran ändern auch Kinder in die Welt stellen und graue Haare bekommen nichts. Aber ich wünsch euch beiden weiterhin viel eitel Sonnenschein, passt. :beten:


Gut, du gehörst halt auch zu den underperformern, die lieber auf lustrinelli und co verzichten als mal was auszugeben und dafür mehr reinholen. Sowas nennt sich loser.


Nur weiter so, ihr zwei amüsiert mich derzeit wunderbar. :pop:
Das Glas halbvoll sehen können, hat nichts mit Trinkgewohnheiten zu tun, sondern ist Einstellungssache!

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

fcsgsit1879
Wenigschreiber
Beiträge: 232
Registriert: 19.01.2016 22:13

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon fcsgsit1879 » 30.05.2018 05:36

Zürich holt ein französisches Talent, an dem auch ManCity und Barcelona dran waren. In solchen Momenten frage ich immer wieder, haben wir kein solches Scouting? Wieso gelingt uns nie so ein Transfer?

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 2547
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon Zuschauer » 30.05.2018 05:53

fcsgsit1879 hat geschrieben:Zürich holt ein französisches Talent, an dem auch ManCity und Barcelona dran waren. In solchen Momenten frage ich immer wieder, haben wir kein solches Scouting? Wieso gelingt uns nie so ein Transfer?

https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 35290.html

Drum gelingts ihnen
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

GrüeeWiis
Wenigschreiber
Beiträge: 262
Registriert: 03.03.2013 15:35

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon GrüeeWiis » 31.05.2018 22:29

Grundsätzlich ist es mir egal wer kommt und wer bleibt. Ich weine keinem nach der für 400k( gemäss TB) nicht für GrünWeiss spielen und kämpfen will. Auch wenn ich den Isländer gerne behalten hätte.
Es braucht Spieler die sich für unseren Verein zerreissen. In Moskau usw lebte man vom Kollektiv und nicht von überragenden Einzelnspielern. Da muss man wieder hin. Ich will wieder Leidenschaft und Emotionen sehen... ob SL oder CHL ist nebensache...hauptsache es wird gekämpft und geackert

Benutzeravatar
suedespe
There`s only one Gazza
Beiträge: 1186
Registriert: 19.08.2005 16:23

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon suedespe » 31.05.2018 22:31

Naja, sind wir es nicht gewohnt, dass unsere besten Spieler irgendwann weiterziehen?

Ich sehe nicht so schwarz wie einige hier im Forum, Alain wird es schon richten
Some people think football is a matter of life and death. I assure you, it's much more serious than that
Bill Shankly

Benutzeravatar
MisterDistel
Ramathorn
Beiträge: 2997
Registriert: 05.06.2008 15:37

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon MisterDistel » 31.05.2018 22:44

suedespe hat geschrieben:Naja, sind wir es nicht gewohnt, dass unsere besten Spieler irgendwann weiterziehen?


Doch, grundsätzlich schon. Aber (im Falle von VdW und Sigi) nach lediglich einer halben Saison? Da fällt es mir doch etwas schwer, mich dran zu gewöhnen. Vor allem, weil gerade die beiden Erwähnten zu den doch eher spärlich gesäten Lichtblicken in dieser Rückrunde gehörten...

suedespe hat geschrieben:Ich sehe nicht so schwarz wie einige hier im Forum, Alain wird es schon richten


Ich sehe eigentlich auch nicht schwarz. Noch ist genug Zeit um ein gutes (neues) Kader zusammenzustellen und zu einer Einheit zu formen. Mit Alain Sutter, Matthias Hüppi und Peter Zeidler in der Verantwortung bin ich da grundsätzlich auch optimistisch gestimmt.
Aber wie die meisten hier hätte ich mir gewünscht, dass wenigstens einer aus dem Duo Toko-Sigi gehalten werden kann. Dass dies offensichtlich nicht gelungen ist, ist ein Dämpfer, der nun zuerst einmal verdaut werden muss. So geht's zumindest mir.

(Nicht nur) Für den Saisonkartenverkauf wäre es sicher wichtig, dass nun bald wiedermal eine positive Meldung von der Transferfront kommt. Sonst befürchte ich, dass das Ziel mit den 10'000 Abos um Meilen verfehlt wird.
Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdient haben

Benutzeravatar
greenwhite_1879
Wenigschreiber
Beiträge: 50
Registriert: 11.09.2015 18:19

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon greenwhite_1879 » 31.05.2018 23:06

GrüeeWiis hat geschrieben:Grundsätzlich ist es mir egal wer kommt und wer bleibt. Ich weine keinem nach der für 400k( gemäss TB) nicht für GrünWeiss spielen und kämpfen will. Auch wenn ich den Isländer gerne behalten hätte.
Es braucht Spieler die sich für unseren Verein zerreissen. In Moskau usw lebte man vom Kollektiv und nicht von überragenden Einzelnspielern. Da muss man wieder hin. Ich will wieder Leidenschaft und Emotionen sehen... ob SL oder CHL ist nebensache...hauptsache es wird gekämpft und geackert

!!
Lieber Frau und Kind erschossen, als ein Tropfen Bier vergossen!

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2187
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon Robo77 » 31.05.2018 23:13

GrüeeWiis hat geschrieben:Grundsätzlich ist es mir egal wer kommt und wer bleibt. Ich weine keinem nach der für 400k( gemäss TB) nicht für GrünWeiss spielen und kämpfen will. Auch wenn ich den Isländer gerne behalten hätte.
Es braucht Spieler die sich für unseren Verein zerreissen. In Moskau usw lebte man vom Kollektiv und nicht von überragenden Einzelnspielern. Da muss man wieder hin. Ich will wieder Leidenschaft und Emotionen sehen... ob SL oder CHL ist nebensache...hauptsache es wird gekämpft und geackert


!!!

Niemand will das letzte Viertel der Meisterschaft nochmals erleben.
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5557
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon Mythos » 01.06.2018 06:56

greenwhite_1879 hat geschrieben:
GrüeeWiis hat geschrieben:Grundsätzlich ist es mir egal wer kommt und wer bleibt. Ich weine keinem nach der für 400k( gemäss TB) nicht für GrünWeiss spielen und kämpfen will. Auch wenn ich den Isländer gerne behalten hätte.
Es braucht Spieler die sich für unseren Verein zerreissen. In Moskau usw lebte man vom Kollektiv und nicht von überragenden Einzelnspielern. Da muss man wieder hin. Ich will wieder Leidenschaft und Emotionen sehen...

!!


!!
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1363
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon ryan » 01.06.2018 08:03

MisterDistel hat geschrieben:
suedespe hat geschrieben:Naja, sind wir es nicht gewohnt, dass unsere besten Spieler irgendwann weiterziehen?


Doch, grundsätzlich schon. Aber (im Falle von VdW und Sigi) nach lediglich einer halben Saison? Da fällt es mir doch etwas schwer, mich dran zu gewöhnen. Vor allem, weil gerade die beiden Erwähnten zu den doch eher spärlich gesäten Lichtblicken in dieser Rückrunde gehörten...

suedespe hat geschrieben:Ich sehe nicht so schwarz wie einige hier im Forum, Alain wird es schon richten


Ich sehe eigentlich auch nicht schwarz. Noch ist genug Zeit um ein gutes (neues) Kader zusammenzustellen und zu einer Einheit zu formen. Mit Alain Sutter, Matthias Hüppi und Peter Zeidler in der Verantwortung bin ich da grundsätzlich auch optimistisch gestimmt.
Aber wie die meisten hier hätte ich mir gewünscht, dass wenigstens einer aus dem Duo Toko-Sigi gehalten werden kann. Dass dies offensichtlich nicht gelungen ist, ist ein Dämpfer, der nun zuerst einmal verdaut werden muss. So geht's zumindest mir.

(Nicht nur) Für den Saisonkartenverkauf wäre es sicher wichtig, dass nun bald wiedermal eine positive Meldung von der Transferfront kommt. Sonst befürchte ich, dass das Ziel mit den 10'000 Abos um Meilen verfehlt wird.


So was von. Hüppi, Alain und co. wollen aus St. Gallen wieder was etwas machen. Verlangt von den Fans Emotionen und eben das Ziel mit den Saisonkarten. Aber innerhalb von nicht einmal 2 Monaten unsere (in dieser Saison) 3 besten Spieler abzugeben ist überhaupt nicht förderlich. Dazu kommt noch dieses peinliche Spiel gegen Lausanne, welches irgendwie immer noch über der Saison schwebt.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Pacon
Vielschreiber
Beiträge: 2744
Registriert: 15.01.2010 15:50

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon Pacon » 01.06.2018 08:13

ryan hat geschrieben:
So was von. Hüppi, Alain und co. wollen aus St. Gallen wieder was etwas machen. Verlangt von den Fans Emotionen und eben das Ziel mit den Saisonkarten. Aber innerhalb von nicht einmal 2 Monaten unsere (in dieser Saison) 3 besten Spieler abzugeben ist überhaupt nicht förderlich. Dazu kommt noch dieses peinliche Spiel gegen Lausanne, welches irgendwie immer noch über der Saison schwebt.


Sorry aber weisst du wie viel geld in die hand genommen werden musste um überhaupt aus dem schlamassel der alten führung rauszukommen

Es war sehr viel und das man jetzt halt nicht bereit ist die bank zu sprengen nur weil einer nicht bleiben will find ich super

Lieber sie bleiben ihrer linie treu und es gehen halt spieler die meinen sie verdienen irgendwo mehr wie dass wir wieder ein finazielles fiasko wie unter der alten führung haben

Also bei mir haben alain und hüppi noch sehr sehr viel kredit weil dieses jahr das geld einfach gebraucht werden musste um löcher von der alten führung zu stopfen

Und ja, auch wenn es übergangssaison nummer 1000 ist erwarte ich diesen sommer noch nicht all zu grosse transfers, nächstens sommer schon eher

Benutzeravatar
green_white
Händ ufe!
Beiträge: 422
Registriert: 01.02.2010 13:47

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon green_white » 01.06.2018 09:12

Pacon hat geschrieben:
Sorry aber weisst du wie viel geld in die hand genommen werden musste um überhaupt aus dem schlamassel der alten führung rauszukommen

Es war sehr viel und das man jetzt halt nicht bereit ist die bank zu sprengen nur weil einer nicht bleiben will find ich super

Lieber sie bleiben ihrer linie treu und es gehen halt spieler die meinen sie verdienen irgendwo mehr wie dass wir wieder ein finazielles fiasko wie unter der alten führung haben

Also bei mir haben alain und hüppi noch sehr sehr viel kredit weil dieses jahr das geld einfach gebraucht werden musste um löcher von der alten führung zu stopfen

Und ja, auch wenn es übergangssaison nummer 1000 ist erwarte ich diesen sommer noch nicht all zu grosse transfers, nächstens sommer schon eher


Word. Traumtänzer, welche das Blaue vom Himmel versprachen und schlussendlich vor allem gut trainierten, hatten wir zur Genüge. Lieber bodenständig langfristig etwas aufbauen.
Getrennt in den Farben
Vereint in der Sache:
Fussballfans sind keine Verberecher!

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20490
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon poohteen » 01.06.2018 09:34

ryan hat geschrieben:Aber innerhalb von nicht einmal 2 Monaten unsere (in dieser Saison) 3 besten Spieler abzugeben ist überhaupt nicht förderlich.

Abgegeben?! :confused: Du weisst aber schon, dass die Spieler alle selber gehen wollten und wir sie eigentlich halten wollten, oder? Sehr löblich, dass man eben eine Grenze hat und die Preistreiberei eine nicht mitmacht. Wenn schon, dann verloren. Auf der anderen Seite auch die Möglichkeit für einen Neuanfang.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 5786
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon Braveheart » 01.06.2018 10:08

ryan hat geschrieben:
MisterDistel hat geschrieben:
suedespe hat geschrieben:Naja, sind wir es nicht gewohnt, dass unsere besten Spieler irgendwann weiterziehen?


Doch, grundsätzlich schon. Aber (im Falle von VdW und Sigi) nach lediglich einer halben Saison? Da fällt es mir doch etwas schwer, mich dran zu gewöhnen. Vor allem, weil gerade die beiden Erwähnten zu den doch eher spärlich gesäten Lichtblicken in dieser Rückrunde gehörten...

suedespe hat geschrieben:Ich sehe nicht so schwarz wie einige hier im Forum, Alain wird es schon richten


Ich sehe eigentlich auch nicht schwarz. Noch ist genug Zeit um ein gutes (neues) Kader zusammenzustellen und zu einer Einheit zu formen. Mit Alain Sutter, Matthias Hüppi und Peter Zeidler in der Verantwortung bin ich da grundsätzlich auch optimistisch gestimmt.
Aber wie die meisten hier hätte ich mir gewünscht, dass wenigstens einer aus dem Duo Toko-Sigi gehalten werden kann. Dass dies offensichtlich nicht gelungen ist, ist ein Dämpfer, der nun zuerst einmal verdaut werden muss. So geht's zumindest mir.

(Nicht nur) Für den Saisonkartenverkauf wäre es sicher wichtig, dass nun bald wiedermal eine positive Meldung von der Transferfront kommt. Sonst befürchte ich, dass das Ziel mit den 10'000 Abos um Meilen verfehlt wird.


So was von. Hüppi, Alain und co. wollen aus St. Gallen wieder was etwas machen. Verlangt von den Fans Emotionen und eben das Ziel mit den Saisonkarten. Aber innerhalb von nicht einmal 2 Monaten unsere (in dieser Saison) 3 besten Spieler abzugeben ist überhaupt nicht förderlich. Dazu kommt noch dieses peinliche Spiel gegen Lausanne, welches irgendwie immer noch über der Saison schwebt.

Das klingt, als ob sie das absichtlich machen, wie bei Ajeti und beinahe Hefti. Gegen Red Bull haben wir keine Chance, Toko ist ein Hopper und Sigi will zu viel Kohle. Das verstehe ich nicht unter abgeben. Wichtig ist, dass jetzt endlich Klasse statt Masse geholt wird. Und wenn am Ende nur ein IV und ein MF herausschauen. Flügel müssen wir nachziehen und die Verletzten sind ja auch mal wieder zurück.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1363
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon ryan » 01.06.2018 11:17

poohteen hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:Aber innerhalb von nicht einmal 2 Monaten unsere (in dieser Saison) 3 besten Spieler abzugeben ist überhaupt nicht förderlich.

Abgegeben?! :confused: Du weisst aber schon, dass die Spieler alle selber gehen wollten und wir sie eigentlich halten wollten, oder? Sehr löblich, dass man eben eine Grenze hat und die Preistreiberei eine nicht mitmacht. Wenn schon, dann verloren. Auf der anderen Seite auch die Möglichkeit für einen Neuanfang.


Ja Abgeben, habe ja nicht geschrieben das sie es freiwillig getan haben ;)

Muss ja auch ein Grund haben wieso diese Spieler alle gehen wollten. Van der Werf ok, evtl. einen Schritt vorwärts obwohl ich dort auch skeptisch bin. Sigi wegen dem Geld, ja schade, aber Toko hat ja gemeint, er will sich noch weiterentwickeln, naja, bin gespannt wo er hingeht.

Vielleicht habe ich auch etwas aus den Emotionen heraus was geschrieben sorry, aber es nervt einen halt schon, dass man eine eigentlich gute Saison (Wenn man den Schlussrang nimmt) mit irgendwie 9 Niederlagen aus 10 Spielen abschliessen muss, durch Hüppi und co. neue Euphorie schöpfte, sich auf die EL freut etc. und das einzige was es bisher gab sind minus 3 sehr wichtige Spieler. Das Hüppi uns auch kein Geld herauszaubern kann ist mir auch klar, aber dennoch ist es nervig. Naja er wollte Emotionen, jetzt waren sie bei mir evtl. mal etwas negativ, sorry.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20490
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon poohteen » 01.06.2018 11:30

ryan hat geschrieben:Ja Abgeben, habe ja nicht geschrieben das sie es freiwillig getan haben ;)

"abgeben" ist ein aktives Verb, kein passives. Und hier war der FCSG nicht aktiv beteiligt, dass ER die Spieler abgegeben hat. Ist sprachlich ganz einfach falsch, wenn die Initiative nicht vom FCSG aus kam, da kannst du es noch so mit "freiwillig" oder "unfreiwillig" begründen. ;)
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20490
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon poohteen » 01.06.2018 11:31

ryan hat geschrieben: Sigi wegen dem Geld, ja schade, aber Toko hat ja gemeint, er will sich noch weiterentwickeln.

*hust* finanziell weiterentwickeln *hust*
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 8451
Registriert: 05.04.2004 15:08

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon tomtom » 01.06.2018 12:33

Die Vorgänge sind alle logisch - wie schon von einigen Vorpostern erwähnt. Quer in der Landschaft hängt einfach der Fehler (und mit Fehlern war zu rechnen), dass man Boro engagiert hat, was mitunter dazu geführt hat, dass wir einen fast schon katastrophalen Saisonabschluss erlebt haben und das Standing des FCSG nicht verbessert haben. Dennoch glaub ich, dass auch aus diesem Fehler die richtigen Schlüsse gezogen werden und dass wir beim Saisonstart evtl. einige Testspieler mehr als üblich erleben werden.

frauenzimmer1879
Wenigschreiber
Beiträge: 309
Registriert: 01.07.2015 08:12

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon frauenzimmer1879 » 03.06.2018 10:43

Hervorragend, dass die Führung so eine klare Linie bei den Gehältern hat. Gerade auch nach dem Schlamassel der dunklen Ära. Da ich unseren Club auch in fünf Jahren noch erleben will, bin ich Hüppi un Co. einfach nur dankbar.

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20490
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: Wohin des Weges.... FCSG. Verein und Sportliche Ziele

Beitragvon poohteen » 03.06.2018 11:12

frauenzimmer1879 hat geschrieben:Hervorragend, dass die Führung so eine klare Linie bei den Gehältern hat. Gerade auch nach dem Schlamassel der dunklen Ära. Da ich unseren Club auch in fünf Jahren noch erleben will, bin ich Hüppi un Co. einfach nur dankbar.

!!!!!

Genau! Das Gedächtnis einiger hier drin ist kürzer als die Niederlagenserie von Boro. :roll: Lieber eine "Übergangssaison" mehr, dafür konsolidieren wir uns endlich. Ich denke, vielen ist gar nicht bewusst, wie nah wir letzten Winter finanziell am Abgrund standen. :mad:
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ForzaFCSG, Google [Bot], mfielder und 49 Gäste