Alain Bieri: Persona non grata

Rund um den FC St. Gallen 1879
speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2004
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon speed85 » 24.02.2019 20:56

Green-Saints hat geschrieben:Also der erste war ein klarer Penalty, den zweiten, der auch glasklar war, hat er nicht gegeben weil Grüntee Bieri ein Whatsapp geschrieben hat in der Pause, als Kompensation sozusagen :p

Pff, nachdem Yb den ersten Penalty so nonchalant verschossen hat, war das wohl Mitleid mit YB: Stell dir vor die hätten wieder einen Penalty verschossen?!?! :roll:
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Spooner
Vielschreiber
Beiträge: 1990
Registriert: 30.01.2011 16:43

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Spooner » 24.02.2019 21:19

espe hat geschrieben:Das war ein glasklarer Elfer. Hast du die Wiederholung nicht gesehen?

Es ist es nun wirklich nicht wert auf Grüntees Bieri Kommentare einzugehen. Scheint eine persönliche Fehde zu sein :p :bowl:
Ich sehne mich nach einer Zeit, wo man einen Brief schreiben, eine Briefmarke draufkleben, den Brief zumachen und in den Briefkasten werfen musste. Heute darf einfach jeder unter einem Pseudonym seinen geistigen Müll veröffentlichen.
- nach Jürgen Klopp

Benutzeravatar
espe
Klugscheisser
Beiträge: 2204
Registriert: 08.12.2006 15:59

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon espe » 24.02.2019 22:00

Spooner hat geschrieben:
espe hat geschrieben:Das war ein glasklarer Elfer. Hast du die Wiederholung nicht gesehen?

Es ist es nun wirklich nicht wert auf Grüntees Bieri Kommentare einzugehen. Scheint eine persönliche Fehde zu sein :p :bowl:


Ich habe immer noch die Hoffnung, dass er nicht unbelehrbar ist.
Hab ihn immerhin nicht zitiert :D
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.

Albert Schweizer

Grüntee
Wenigschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 02.04.2018 20:07

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Grüntee » 25.02.2019 07:14

espe hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:
espe hat geschrieben:Das war ein glasklarer Elfer. Hast du die Wiederholung nicht gesehen?

Es ist es nun wirklich nicht wert auf Grüntees Bieri Kommentare einzugehen. Scheint eine persönliche Fehde zu sein :p :bowl:


Ich habe immer noch die Hoffnung, dass er nicht unbelehrbar ist.
Hab ihn immerhin nicht zitiert :D


Ja da habt ihr beide recht :). Geht einfach darum das WIR solche Elfer zu 75% nicht bekommen, bei YB und denn Bebbis werden die einfach geschenkt. Und da war doch noch was in der 94.Min, hätte man auch pfeifen können und somit wäre es beim 0:0 geblieben. Nennt mich Verschwörungstheoretiker oder Spinner, mir egal... ist einfach auffällig wie YB und Basel einfach umnjeden Preis nicht verlieren dürfen!

Benutzeravatar
Stiel
sucht einen Trainer
Beiträge: 3704
Registriert: 01.04.2004 08:54

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Stiel » 25.02.2019 07:21

Grüntee hat geschrieben:
espe hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:
espe hat geschrieben:Das war ein glasklarer Elfer. Hast du die Wiederholung nicht gesehen?

Es ist es nun wirklich nicht wert auf Grüntees Bieri Kommentare einzugehen. Scheint eine persönliche Fehde zu sein :p :bowl:


Ich habe immer noch die Hoffnung, dass er nicht unbelehrbar ist.
Hab ihn immerhin nicht zitiert :D


Ja da habt ihr beide recht :). Geht einfach darum das WIR solche Elfer zu 75% nicht bekommen, bei YB und denn Bebbis werden die einfach geschenkt. Und da war doch noch was in der 94.Min, hätte man auch pfeifen können und somit wäre es beim 0:0 geblieben. Nennt mich Verschwörungstheoretiker oder Spinner, mir egal... ist einfach auffällig wie YB und Basel einfach umnjeden Preis nicht verlieren dürfen!


Dies beobachtet man in jeder Liga. Die Teams die eh schon vorne sind und dominieren, kommen auch einfacher zu ihren Penaltys und Freistössen. Das in der 94. Minute suche ich jetzt noch, was man da hätte pfeiffen können. Finde die Berührung nach zig Wiederholungen all noch nicht. Und auch wenn es da eine gegeben hätte. Soll sich der YB-Spieler in Luft auflösen, wenn Gerndt ihm dermassen vorne reinrennt? Zudemm hätte Gerndt genügend Zeit gehabt aufzustehen und den Ball abzuwehren, aber nein der werte Herr bleibt lieber Sitzen und jammert etwas rum. Da zu pfeiffen wäre lachhaft gewesen.
Ein Tag ohne Fußball ist ein verlorener Tag (Ernst Happel)

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5235
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon ofirofir » 25.02.2019 09:58

Grüntee hat geschrieben:
espe hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:
espe hat geschrieben:Das war ein glasklarer Elfer. Hast du die Wiederholung nicht gesehen?

Es ist es nun wirklich nicht wert auf Grüntees Bieri Kommentare einzugehen. Scheint eine persönliche Fehde zu sein :p :bowl:


Ich habe immer noch die Hoffnung, dass er nicht unbelehrbar ist.
Hab ihn immerhin nicht zitiert :D


Ja da habt ihr beide recht :). Geht einfach darum das WIR solche Elfer zu 75% nicht bekommen, bei YB und denn Bebbis werden die einfach geschenkt. Und da war doch noch was in der 94.Min, hätte man auch pfeifen können und somit wäre es beim 0:0 geblieben. Nennt mich Verschwörungstheoretiker oder Spinner, mir egal... ist einfach auffällig wie YB und Basel einfach umnjeden Preis nicht verlieren dürfen!

Stimmt definitiv, aber das war nie ein Foul am Schluss. Gerndt liess sich einfach fallen.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2004
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon speed85 » 25.02.2019 11:35

ofirofir hat geschrieben:
Grüntee hat geschrieben:
espe hat geschrieben:
Spooner hat geschrieben:
espe hat geschrieben:Das war ein glasklarer Elfer. Hast du die Wiederholung nicht gesehen?

Es ist es nun wirklich nicht wert auf Grüntees Bieri Kommentare einzugehen. Scheint eine persönliche Fehde zu sein :p :bowl:


Ich habe immer noch die Hoffnung, dass er nicht unbelehrbar ist.
Hab ihn immerhin nicht zitiert :D


Ja da habt ihr beide recht :). Geht einfach darum das WIR solche Elfer zu 75% nicht bekommen, bei YB und denn Bebbis werden die einfach geschenkt. Und da war doch noch was in der 94.Min, hätte man auch pfeifen können und somit wäre es beim 0:0 geblieben. Nennt mich Verschwörungstheoretiker oder Spinner, mir egal... ist einfach auffällig wie YB und Basel einfach umnjeden Preis nicht verlieren dürfen!

Stimmt definitiv, aber das war nie ein Foul am Schluss. Gerndt liess sich einfach fallen.

Das würde ich pauschal so nicht unterschreiben:
In der Live-Einstellung sieht man, dass die 19 von Yb genau in dem Moment als Gerndt an ihm vorbeirennt nach links zieht und dabei Gerndt möglicherweise am rechten Fuss trifft. ==> Dies würde reichen, dass Gerndt hinfällt und wäre dann ein Foul.

Leider sieht man diese Berührung in keiner der Wiederholungen, weswegen es so aussieht, als ob Gerndt einfach hinfällt.

Wäre spannend gewesen mit dem VAR, ob es da doch noch eine Kameraeinstellung gegeben hätte, wo man die Berührung bestätigen/ausschliessen hätte können.

Für den Schiri ist es fast unmöglich diese Berührung (so es diese gegeben hat) zu sehen und darum pfeift er auch folgerichtig nicht.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12205
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Julio Grande » 28.02.2019 15:27

Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
Luigi
Kind von Traurigkeit
Beiträge: 11351
Registriert: 07.11.2008 12:12

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Luigi » 28.02.2019 15:54

Julio Grande hat geschrieben:https://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/verfahren-gegen-sion-praesident-eroeffnet-constantin-soll-in-basel-den-schiri-verbal-beleidigt-haben-id15192846.html

Grande CC!

Wird Bieri nun gesperrt?

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12205
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Julio Grande » 28.02.2019 16:11

Luigi hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:https://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/verfahren-gegen-sion-praesident-eroeffnet-constantin-soll-in-basel-den-schiri-verbal-beleidigt-haben-id15192846.html

Grande CC!

Wird Bieri nun gesperrt?

Nee... gemäss meinen Infos läuft alles auf ne disziplinarische Massnahme hinaus.....

2x Frühstück ans Bett bringen bei Erlachner, damit hat sichs....

obs was bringt, sehen wir dann
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5235
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon ofirofir » 01.03.2019 21:52

Julio Grande hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:https://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/verfahren-gegen-sion-praesident-eroeffnet-constantin-soll-in-basel-den-schiri-verbal-beleidigt-haben-id15192846.html

Grande CC!

Wird Bieri nun gesperrt?

Nee... gemäss meinen Infos läuft alles auf ne disziplinarische Massnahme hinaus.....

2x Frühstück ans Bett bringen bei Erlachner, damit hat sichs....

obs was bringt, sehen wir dann

Musste heute aarau servette pfeifen. Konnte seiner lieblingsbeschäftigung, einen entscheidenden elfer zu pfeifen, nachgehen ;)

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12205
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Julio Grande » 02.03.2019 10:06

ofirofir hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
Julio Grande hat geschrieben:https://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/verfahren-gegen-sion-praesident-eroeffnet-constantin-soll-in-basel-den-schiri-verbal-beleidigt-haben-id15192846.html

Grande CC!

Wird Bieri nun gesperrt?

Nee... gemäss meinen Infos läuft alles auf ne disziplinarische Massnahme hinaus.....

2x Frühstück ans Bett bringen bei Erlachner, damit hat sichs....

obs was bringt, sehen wir dann

Musste heute aarau servette pfeifen. Konnte seiner lieblingsbeschäftigung, einen entscheidenden elfer zu pfeifen, nachgehen ;)

:beten:
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.


Benutzeravatar
G-SeppliMazzarelli
Wenigschreiber
Beiträge: 150
Registriert: 24.10.2014 22:50

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon G-SeppliMazzarelli » 07.03.2019 06:45

greenwhite1879 hat geschrieben:http://m.20min.ch/sport/fussball/story/morddrohungen-gegen-schiri-alain-bieri-30928148


Morddohungen gehen absolut gar nicht.

Was mir auffällt bei diesem Bericht, dass die SFV am liebsten alle Fehlentscheide verschweigen und nicht mehr zeigen möchte. Fehlentscheide gab es in letzter Zeit gerade zu oft, weshalb es auch angebracht ist diese anzusprechen. Die SFV selbst tut nichts dafür, ausser sich rechtzufertigen. Nun sind sie empört darüber, weil einige fragwürdige Entscheidungen zusammengefasst gezeigt wurden. Einfach lächerlich dieser Verein!

Grüntee
Wenigschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 02.04.2018 20:07

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Grüntee » 07.03.2019 08:20

G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
greenwhite1879 hat geschrieben:http://m.20min.ch/sport/fussball/story/morddrohungen-gegen-schiri-alain-bieri-30928148


Morddohungen gehen absolut gar nicht.

Was mir auffällt bei diesem Bericht, dass die SFV am liebsten alle Fehlentscheide verschweigen und nicht mehr zeigen möchte. Fehlentscheide gab es in letzter Zeit gerade zu oft, weshalb es auch angebracht ist diese anzusprechen. Die SFV selbst tut nichts dafür, ausser sich rechtzufertigen. Nun sind sie empört darüber, weil einige fragwürdige Entscheidungen zusammengefasst gezeigt wurden. Einfach lächerlich dieser Verein!


100% word.

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 714
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Green-Saints » 07.03.2019 08:46

Oben im Mail stand sicher CC, da ist ja der Fall klar, wer die Morddrohung gemacht hat :lol:
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2286
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Surprise » 07.03.2019 09:24

G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
greenwhite1879 hat geschrieben:http://m.20min.ch/sport/fussball/story/morddrohungen-gegen-schiri-alain-bieri-30928148


Morddohungen gehen absolut gar nicht.

Was mir auffällt bei diesem Bericht, dass die SFV am liebsten alle Fehlentscheide verschweigen und nicht mehr zeigen möchte. Fehlentscheide gab es in letzter Zeit gerade zu oft, weshalb es auch angebracht ist diese anzusprechen. Die SFV selbst tut nichts dafür, ausser sich rechtzufertigen. Nun sind sie empört darüber, weil einige fragwürdige Entscheidungen zusammengefasst gezeigt wurden. Einfach lächerlich dieser Verein!

Ohne die primitive Mail rechtfertigen zu wollen, verstehe ich schon nicht, wie man die Drohung, man werde dafür sorgen, "dass Bieri bin dieser Saison kein Spiel mehr leiten könne" als Morddrohung verstehen kann. Für die kommende Saison müsste man dazu dann wohl eine Auferstehung gratis mit dazu androhen...

Auch wenn Wermelinger ausserdem mit vielen seiner Aussagen sicher Recht hat und ich es auch gut finde, dass er sich vor seine Leute stellt, übertreibt er schon auch massiv. Zu behaupten, irgendwelche Journalisten in der Romandie oder Nuzzolo mit seiner Aussage über angebliche Benachteiligungen bei Elfmetern würden Schiedsrichter "in der Öffentlichkeit zum Freiwild erklären" ist dann doch arg dramatisiert.

Wer derart massiv übertreibt, verliert ebenso massiv an Glaubwürdigkeit.

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12205
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Julio Grande » 07.03.2019 11:25

Surprise hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
greenwhite1879 hat geschrieben:http://m.20min.ch/sport/fussball/story/morddrohungen-gegen-schiri-alain-bieri-30928148


Morddohungen gehen absolut gar nicht.

Was mir auffällt bei diesem Bericht, dass die SFV am liebsten alle Fehlentscheide verschweigen und nicht mehr zeigen möchte. Fehlentscheide gab es in letzter Zeit gerade zu oft, weshalb es auch angebracht ist diese anzusprechen. Die SFV selbst tut nichts dafür, ausser sich rechtzufertigen. Nun sind sie empört darüber, weil einige fragwürdige Entscheidungen zusammengefasst gezeigt wurden. Einfach lächerlich dieser Verein!

Ohne die primitive Mail rechtfertigen zu wollen, verstehe ich schon nicht, wie man die Drohung, man werde dafür sorgen, "dass Bieri bin dieser Saison kein Spiel mehr leiten könne" als Morddrohung verstehen kann. Für die kommende Saison müsste man dazu dann wohl eine Auferstehung gratis mit dazu androhen...

Auch wenn Wermelinger ausserdem mit vielen seiner Aussagen sicher Recht hat und ich es auch gut finde, dass er sich vor seine Leute stellt, übertreibt er schon auch massiv. Zu behaupten, irgendwelche Journalisten in der Romandie oder Nuzzolo mit seiner Aussage über angebliche Benachteiligungen bei Elfmetern würden Schiedsrichter "in der Öffentlichkeit zum Freiwild erklären" ist dann doch arg dramatisiert.

Wer derart massiv übertreibt, verliert ebenso massiv an Glaubwürdigkeit.
genau mein gedanke... von A bis Z
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9474
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon gordon » 07.03.2019 13:09

Surprise hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
greenwhite1879 hat geschrieben:http://m.20min.ch/sport/fussball/story/morddrohungen-gegen-schiri-alain-bieri-30928148


Morddohungen gehen absolut gar nicht.

Was mir auffällt bei diesem Bericht, dass die SFV am liebsten alle Fehlentscheide verschweigen und nicht mehr zeigen möchte. Fehlentscheide gab es in letzter Zeit gerade zu oft, weshalb es auch angebracht ist diese anzusprechen. Die SFV selbst tut nichts dafür, ausser sich rechtzufertigen. Nun sind sie empört darüber, weil einige fragwürdige Entscheidungen zusammengefasst gezeigt wurden. Einfach lächerlich dieser Verein!

Ohne die primitive Mail rechtfertigen zu wollen, verstehe ich schon nicht, wie man die Drohung, man werde dafür sorgen, "dass Bieri bin dieser Saison kein Spiel mehr leiten könne" als Morddrohung verstehen kann. Für die kommende Saison müsste man dazu dann wohl eine Auferstehung gratis mit dazu androhen...

Auch wenn Wermelinger ausserdem mit vielen seiner Aussagen sicher Recht hat und ich es auch gut finde, dass er sich vor seine Leute stellt, übertreibt er schon auch massiv. Zu behaupten, irgendwelche Journalisten in der Romandie oder Nuzzolo mit seiner Aussage über angebliche Benachteiligungen bei Elfmetern würden Schiedsrichter "in der Öffentlichkeit zum Freiwild erklären" ist dann doch arg dramatisiert.

Wer derart massiv übertreibt, verliert ebenso massiv an Glaubwürdigkeit.

Nur bedingt einverstanden; wenn die medien (wie hier in der romandie, aber auch blick macht das) relativ deutlich diese fehler immer ubd immer wieder thematisieren, dann wird auch mehr darauf geachtet seitens der matchbesucher und jeder fühlt sich hintergangen vom schiri. Ich rege mich im stadion auch oft über den schiri auf; aber am ende muss man sich auch fragen, ob es vielleicht nicht einfach zu einem wesentlichen teil auch an der eigenen brille liegt, wenn man sich nach jedem spiel zum schiri äussert.

Vielleicht sind die schiris in anderen ligen besser, mag sein, aber es ist auch nicht alles falsch, was sie pfeifen und wir als falsch erachten. Beispielsweise bin ich (wie ja auch unser oberschiri speed) der meinung, dass der penalty von basel gegen sion nicht unbedingt ein fehlentscheid war; blick hat aber richtig gehend stimmunh gemacht, mit dieser szene.
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2286
Registriert: 07.03.2007 14:02

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Surprise » 07.03.2019 13:33

gordon hat geschrieben:
Surprise hat geschrieben:
G-SeppliMazzarelli hat geschrieben:
greenwhite1879 hat geschrieben:http://m.20min.ch/sport/fussball/story/morddrohungen-gegen-schiri-alain-bieri-30928148


Morddohungen gehen absolut gar nicht.

Was mir auffällt bei diesem Bericht, dass die SFV am liebsten alle Fehlentscheide verschweigen und nicht mehr zeigen möchte. Fehlentscheide gab es in letzter Zeit gerade zu oft, weshalb es auch angebracht ist diese anzusprechen. Die SFV selbst tut nichts dafür, ausser sich rechtzufertigen. Nun sind sie empört darüber, weil einige fragwürdige Entscheidungen zusammengefasst gezeigt wurden. Einfach lächerlich dieser Verein!

Ohne die primitive Mail rechtfertigen zu wollen, verstehe ich schon nicht, wie man die Drohung, man werde dafür sorgen, "dass Bieri bin dieser Saison kein Spiel mehr leiten könne" als Morddrohung verstehen kann. Für die kommende Saison müsste man dazu dann wohl eine Auferstehung gratis mit dazu androhen...

Auch wenn Wermelinger ausserdem mit vielen seiner Aussagen sicher Recht hat und ich es auch gut finde, dass er sich vor seine Leute stellt, übertreibt er schon auch massiv. Zu behaupten, irgendwelche Journalisten in der Romandie oder Nuzzolo mit seiner Aussage über angebliche Benachteiligungen bei Elfmetern würden Schiedsrichter "in der Öffentlichkeit zum Freiwild erklären" ist dann doch arg dramatisiert.

Wer derart massiv übertreibt, verliert ebenso massiv an Glaubwürdigkeit.

Nur bedingt einverstanden; wenn die medien (wie hier in der romandie, aber auch blick macht das) relativ deutlich diese fehler immer ubd immer wieder thematisieren, dann wird auch mehr darauf geachtet seitens der matchbesucher und jeder fühlt sich hintergangen vom schiri. Ich rege mich im stadion auch oft über den schiri auf; aber am ende muss man sich auch fragen, ob es vielleicht nicht einfach zu einem wesentlichen teil auch an der eigenen brille liegt, wenn man sich nach jedem spiel zum schiri äussert.

Vielleicht sind die schiris in anderen ligen besser, mag sein, aber es ist auch nicht alles falsch, was sie pfeifen und wir als falsch erachten. Beispielsweise bin ich (wie ja auch unser oberschiri speed) der meinung, dass der penalty von basel gegen sion nicht unbedingt ein fehlentscheid war; blick hat aber richtig gehend stimmunh gemacht, mit dieser szene.

Das bestreite ich nicht. Wie gesagt, vieles, was der Herr Wermelinger sagte ist richtig. Die Medien haben durchaus eine Verantwortung. Davon zu reden, sie würden die Schiedsrichter "in der Öffentlichkeit zum Freiwild erklären" ist aber eine masslose Übertreibung. Mit solcher Phrasendrescherei verliert er Glaubwürdigkeit für seine eigentliche und durchaus berechtigte Aussage.

Ribel
Vielschreiber
Beiträge: 996
Registriert: 09.08.2010 15:55

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Ribel » 07.03.2019 14:51

Drohungen gehen gar nicht. Aber vielleicht müsste sich Wermelinger mal Gedanken darüber machen, warum die Schweiz zurzeit weder über einen Uefa- noch über einen FIFA-Schiedsrichter verfügt...

Benutzeravatar
Rock'n'Roll, Baby!
Wenigschreiber
Beiträge: 127
Registriert: 10.05.2018 19:28

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Rock'n'Roll, Baby! » 07.03.2019 21:31

Ribel hat geschrieben:Drohungen gehen gar nicht. Aber vielleicht müsste sich Wermelinger mal Gedanken darüber machen, warum die Schweiz zurzeit weder über einen Uefa- noch über einen FIFA-Schiedsrichter verfügt...


Ganz genau! Es vergeht gefühlt kaum mehr eine Runde in der Suppenliga ohne wirklich krassen Fehlentscheid. Es drängen sich schon Fragen zur Qualität der Ausbildung auf.
Zudem wäre ich auch dafür, dass die Schiris zum Interview dürfen. Dort sollen sie ihren Entscheid erklären und mit Fachleuten diskutieren können. Meines Erachtens würde das sehr viel Goodwill und auch Verständnis schaffen.
Bud Spencer: "Chuck Norris? Nie von ihr gehört!"

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 2004
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon speed85 » 07.03.2019 22:00

Rock'n'Roll, Baby! hat geschrieben:
Ribel hat geschrieben:Drohungen gehen gar nicht. Aber vielleicht müsste sich Wermelinger mal Gedanken darüber machen, warum die Schweiz zurzeit weder über einen Uefa- noch über einen FIFA-Schiedsrichter verfügt...


Ganz genau! Es vergeht gefühlt kaum mehr eine Runde in der Suppenliga ohne wirklich krassen Fehlentscheid. Es drängen sich schon Fragen zur Qualität der Ausbildung auf.
Zudem wäre ich auch dafür, dass die Schiris zum Interview dürfen. Dort sollen sie ihren Entscheid erklären und mit Fachleuten diskutieren können. Meines Erachtens würde das sehr viel Goodwill und auch Verständnis schaffen.

Allgemein, mehr Medienarbeit wrde helfen.

Ich bin überzeugt, die SRG-Sender würden Hand bieten dafür.

SRF würde in der Sendung Super League Gooal sicherlich wöchentlich 1-2 Schiri-Entscheide mit einem SFV-Experten diskutieren, wenn der SFV dies anbieten würde.
Dann müsste man aber sowohl positive als auch negative Entscheide schonungslos ansprechen.
Fehler passieren: Ja. Aber dann soll man auch dazu stehen können.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Grüntee
Wenigschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 02.04.2018 20:07

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Grüntee » 01.04.2019 15:10

Geld von GCN schon auf dem Konto?

Rookie86
Vielschreiber
Beiträge: 501
Registriert: 06.10.2004 11:31

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Rookie86 » 01.04.2019 19:55

Grüntee hat geschrieben:Geld von GCN schon auf dem Konto?


Nein, Alain hat sich stattdessen 1-2 Junioren-Frauen ausgeliehen. :D


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ForzaFCSG, Jonez, philn1989, saintbeard und 47 Gäste