Alain Bieri: Persona non grata

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
Stiel
sucht einen Trainer
Beiträge: 3694
Registriert: 01.04.2004 08:54

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Stiel » 08.02.2019 06:43

Royal hat geschrieben:Kein Wort über die Aktion vor dem 1:0? Gibt sicher Schiris die den Zweikampf Rapp gegen Maxso oder dann gegen Brecher abpfeifen. Obwohl das korrekt war, sei noch gesagt.

Aber Gewisse scheinen sich so gegen Bieri eingeschossen zu haben, der scheint nichts mehr Recht machen zu können. Mehr Objektivität scheint da nicht zu schaden!


Das ist richtig, aber nicht weil diese Aktion grenzwertig war, sondern weil einfach der Schieri es zu wenig genau gesehen hat. Aber der Z-Spieler greift im Laufduell bei Rapp ans Leibchen. Dieser hat sich dann vorbeigezwängt. Beim Torhüter sieht es zwar krass aus, aber war eine schwere Situation. Da kommt ein eigener Spieler plus der Gegner auf einem zu. Er konnte nicht richtig eingreifen, und hat dann durch fallen versuchen zuzumachen. Das Rapp dann seinerseits beim fallen noch den Ball ins Tor brachte war eine Willensleistung sondergleichen. Diese Situation war korrekt. Aber du sagst richtig andere hätten den Torhüter fallen sehen und hätten abgepfiffen.
Ein Tag ohne Fußball ist ein verlorener Tag (Ernst Happel)

Benutzeravatar
Seppatoni
Wo ist Walter?
Beiträge: 2941
Registriert: 31.03.2004 13:00

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Seppatoni » 08.02.2019 07:08

gordon hat geschrieben:Nein, bieri ging zu mind 3 spielern, die dann alle die ärmel (ev unterleibchen-thermoshirt) hochkrempeln mussten; war nicht nur nuhu.


Und nach der Pause hatten alle, wenn ich es richtig gesehen hatte, schwarze Ärmel. Evt. um mögliche Verwechslungen bei Handspielen mit den weissärmligen Zürchern zu vermeiden.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1290
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon ryan » 08.02.2019 07:45

Seppatoni hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:Nein, bieri ging zu mind 3 spielern, die dann alle die ärmel (ev unterleibchen-thermoshirt) hochkrempeln mussten; war nicht nur nuhu.


Und nach der Pause hatten alle, wenn ich es richtig gesehen hatte, schwarze Ärmel. Evt. um mögliche Verwechslungen bei Handspielen mit den weissärmligen Zürchern zu vermeiden.


Zu Rapp ging er auch. Eigentlich muss ja das Thermoshirt in der gleichen Farbe wie der Ärmel sein, der ist bei uns weiss, also zogen die Jungs ebenfalls eines in weiss an (was korrekt ist). Blöde halt in diesem Falle, dass der FCZ ganz ein weiss gekleidet kam und so Verwechslungen erstehen konnten. Bin gespannt was Bieri gemacht hätte, wenn einer der St. Galler in einem Langarmtrikot gespielt hätte...
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 1955
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon speed85 » 08.02.2019 10:30

gordon hat geschrieben:
Luigi hat geschrieben:
dimitri1879 hat geschrieben:
speed85 hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:Über die eine oder andere entscheidung (quillo, das umnieten von stoj) kann man sicherlich streiten. Ein witz auch die aktion, wo alle sg-spielern mit langen shirts die ärmel hochkrempeln musste (vermutlich wegen einheitlichem tenu?). Aber entscheidende fehler hat er nicht gemacht, sondern im üblichen masse, wie man es immer sieht. Gibt kein grund nach diesem spiel, ihn gross zu kritisieren.

Da war die pyroaktion mitte der ersten halbzeit weit störender, weil u.a. dadurch die sicht unseres (!) Torwarts eingeschränkt wurde

Wie bitte?
Also gibt sicher keine Regel, ob die Ärmel lang oder kurz sein müssen....
Du sprichst schon vom Trikot und nicht von Unterziehhemden?

Weisst du noch, ob man das im TV sieht?
Möchte das nochmal anschauen...

ja, war beim Handspiel von nuhu(?) ziemlich am anfang, etwa erster unterbruch.
er hatte ein weisses unterleibchen an. keine Ahnung ob bieri das zu ähnlich zum fcz-shirt war oder was.

Nuhu bestritt das Handspiel (Unterarm) und Bieri wies ihn auf den Abdruck auf seinem weissen Unterleibchen hin. Alles korrekt.

Btw. Wenn man die Fehler suchen muss, dann kann die Leistung nicht so schlecht gewesen sein.

Nein, bieri ging zu mind 3 spielern, die dann alle die ärmel (ev unterleibchen-thermoshirt) hochkrempeln mussten; war nicht nur nuhu.


Habs im Video kurz gesehen:
Also eine reglementarische Handhabe hätte er nicht gehabt.
Reglement sagt:
Unterhemden müssen in der Hauptfarbe der Ärmel des Trikots gehalten sein.

==> Und die ist bei unserem Trikot nunmal weiss und somit war alles korrekt.

Aber sagen kann man es ja schon, wenn die Spieler das machen (und nicht wissen, dass sie es nicht müssten), dann hat der Schiri jeweils gewonnen. :D

==> FCZ hätte wohl besser im Auswärtstrikot gespielt - wahrscheinlich war das blau im Vergleich zu unserem grün zu dunkelähnlich und deshalb hat man sich für FCZ in weiss entschieden.
Aber betreffend den Trikotärmeln ist es wirklich vor allem für die Schiri-Assistenten sehr unglücklich, dass beide Teams dieselbe Ärmelfarbe haben.
Da hat er deshalb halt wohl die pragmatische Lösung gewählt und die FCSG-Spieler aufgefordert die Unterhemden hochzuziehen, damit die Spieler besser unterschieden werden können (wenn man z.B. nur eine Hand oder einen Arm vom Spieler sieht).
Aber die Spieler hätten diese Aufforderung grundsätzlich nicht befolgen müssen. Das Heimteam wählt seine Farben und das Auswärtsteam muss sich anpassen...
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12026
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Julio Grande » 08.02.2019 13:57

speed85 hat geschrieben:
Habs im Video kurz gesehen:
Also eine reglementarische Handhabe hätte er nicht gehabt.
Reglement sagt:
Unterhemden müssen in der Hauptfarbe der Ärmel des Trikots gehalten sein.

==> Und die ist bei unserem Trikot nunmal weiss und somit war alles korrekt.

Aber sagen kann man es ja schon, wenn die Spieler das machen (und nicht wissen, dass sie es nicht müssten), dann hat der Schiri jeweils gewonnen. :D

==> FCZ hätte wohl besser im Auswärtstrikot gespielt - wahrscheinlich war das blau im Vergleich zu unserem grün zu dunkelähnlich und deshalb hat man sich für FCZ in weiss entschieden.
Aber betreffend den Trikotärmeln ist es wirklich vor allem für die Schiri-Assistenten sehr unglücklich, dass beide Teams dieselbe Ärmelfarbe haben.
Da hat er deshalb halt wohl die pragmatische Lösung gewählt und die FCSG-Spieler aufgefordert die Unterhemden hochzuziehen, damit die Spieler besser unterschieden werden können (wenn man z.B. nur eine Hand oder einen Arm vom Spieler sieht).
Aber die Spieler hätten diese Aufforderung grundsätzlich nicht befolgen müssen. Das Heimteam wählt seine Farben und das Auswärtsteam muss sich anpassen...
danke für diese intressante Info
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

Benutzeravatar
suedespe
There`s only one Gazza
Beiträge: 1159
Registriert: 19.08.2005 16:23

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon suedespe » 08.02.2019 14:33

speed85 hat geschrieben:Das Heimteam wählt seine Farben und das Auswärtsteam muss sich anpassen...


Stimmt so auch nicht mehr. Vor der Saison müssen sämtliche Vereine Ihre Trikots einreichen und die SFL entscheidet dann wer in was und in welcher Combo mit den Hosenfarben spielt.

Dies auch der Grund wieso z.b. letztes Jahr Lugano bei Ihnen und bei uns im roten Dress spielen mussten.
Some people think football is a matter of life and death. I assure you, it's much more serious than that
Bill Shankly

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 1955
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon speed85 » 08.02.2019 16:13

suedespe hat geschrieben:
speed85 hat geschrieben:Das Heimteam wählt seine Farben und das Auswärtsteam muss sich anpassen...


Stimmt so auch nicht mehr. Vor der Saison müssen sämtliche Vereine Ihre Trikots einreichen und die SFL entscheidet dann wer in was und in welcher Combo mit den Hosenfarben spielt.

Dies auch der Grund wieso z.b. letztes Jahr Lugano bei Ihnen und bei uns im roten Dress spielen mussten.


Ja, wird wohl praktisch so gehandhabt - macht ja auch Sinn und ist bei 10 Teams ja auch nicht schwierig zu machen - zu Mal während der Saison die Dresses normalerweise nicht gewechselt werden.

Aber offenbar ist denen, die die Trikots verglichen haben die Ärmelfrage nicht aufgefallen...

Das letzte Wort hat zumnindest der Schiedsrichter - auch in der Super League.
Wenn er vor Ort entscheidet, der FCZ dürfe nicht mit den weissen Triokots spielen, dann gilt das so. (Ob er im Anschluss eins auf den Deckel kriegen würde, ist was anderes...)
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9385
Registriert: 03.04.2004 13:13

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon gordon » 08.02.2019 21:55

Vermutlich pfeift bieri einfach im sommer schlecht, weil er bei kurzen trikots die spieler nicht auseinanderhalten kann, da alle arme hautfarbe sind :p
FCSG is our HEART

Grüntee
Wenigschreiber
Beiträge: 245
Registriert: 02.04.2018 20:07

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Grüntee » 17.02.2019 16:46

Haha wieder Penalty für Basel, Bieri wie vill hesch für de übercho? Unglaublich Fussballmafia SFV

Benutzeravatar
FC LINTH
Hup FCSG
Beiträge: 1660
Registriert: 07.03.2006 12:31

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon FC LINTH » 17.02.2019 17:06

Grüntee hat geschrieben:Haha wieder Penalty für Basel, Bieri wie vill hesch für de übercho? Unglaublich Fussballmafia SFV


Wirklich unfassbar unsere Schiedsrichter. Ein Witz dieser Penalty

Paddy89
Wenigschreiber
Beiträge: 20
Registriert: 13.05.2018 11:10

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Paddy89 » 17.02.2019 17:31

mich nimmt es wunder wie sich die Schiedsrichter vorkommen wenn Ihnen nächste Saison der Videoschiedsrichter den grössten Teil Ihrer Entscheidungen als falsch entlarvt werden

Benutzeravatar
greenwhite1879
west-side
Beiträge: 1350
Registriert: 18.07.2006 20:38

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon greenwhite1879 » 17.02.2019 17:59

Paddy89 hat geschrieben:mich nimmt es wunder wie sich die Schiedsrichter vorkommen wenn Ihnen nächste Saison der Videoschiedsrichter den grössten Teil Ihrer Entscheidungen als falsch entlarvt werden

Nachspielzeiten von 10+ min werden bei diesen Fehlentscheidungen wohl zum Standard werden in der nächsten Saison.

Benutzeravatar
wallace
mittelfeld spieler
Beiträge: 5111
Registriert: 02.05.2004 20:39

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon wallace » 17.02.2019 18:29

Paddy89 hat geschrieben:mich nimmt es wunder wie sich die Schiedsrichter vorkommen wenn Ihnen nächste Saison der Videoschiedsrichter den grössten Teil Ihrer Entscheidungen als falsch entlarvt werden

Spannender dürfte sin, welche schiedsrichter die schiedsrichter kontrollieren. der pool ist doch eher klein..
"Man sollte nicht den Respekt vor dem Gesetz pflegen, sondern vor der Gerechtigkeit."
"In einem Staat, der seine Bürger willkürlich einsperrt, ist es eine Ehre für einen Mann, im Gefängnis zu sitzen."

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 1850
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon DerNachbar » 17.02.2019 19:48

greenwhite1879 hat geschrieben:
Paddy89 hat geschrieben:mich nimmt es wunder wie sich die Schiedsrichter vorkommen wenn Ihnen nächste Saison der Videoschiedsrichter den grössten Teil Ihrer Entscheidungen als falsch entlarvt werden

Nachspielzeiten von 10+ min werden bei diesen Fehlentscheidungen wohl zum Standard werden in der nächsten Saison.


Wohl leider wahr... :roll: :bowl:

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 1955
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon speed85 » 17.02.2019 21:53

FC LINTH hat geschrieben:
Grüntee hat geschrieben:Haha wieder Penalty für Basel, Bieri wie vill hesch für de übercho? Unglaublich Fussballmafia SFV


Wirklich unfassbar unsere Schiedsrichter. Ein Witz dieser Penalty

:confused: :confused:

Ja, er spielt den Ball.

Aber ja, das ist ein glasklarer Penalty mit korrekter gelben Karte.

Ich bin weiss Gott kein Bieri-Fan, hier hat er aber korrekt entschieden.


FIckentscher spielt zwar den Ball, trifft aber dann beidbeinig seinen Gegenspieler auf dem Standfuss, dass ist klar gefährlich und als rücksichtlos zu taxieren. (Siehe auch angehängtes Bild.)

Grundsätzlich ist es ja schon so, dass wenn man den Ball zuerst spielt, es dann meist kein Foul ist, wenn man den Gegner noch trifft.
DIe Frage ist aber, ob dies dann in einer gefährlichen Art und Weise passiert!

penaltybasel.jpg
(148.71 KiB) Noch nie heruntergeladen


P.S.: Das Xhaka in der Situation am Anfang fair über den Gegner sprint und nicht den Penalty sucht, hätte ich ihm nie gegeben.
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 1850
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon DerNachbar » 17.02.2019 22:06

speed85 hat geschrieben:
FC LINTH hat geschrieben:
Grüntee hat geschrieben:Haha wieder Penalty für Basel, Bieri wie vill hesch für de übercho? Unglaublich Fussballmafia SFV


Wirklich unfassbar unsere Schiedsrichter. Ein Witz dieser Penalty

:confused: :confused:

Ja, er spielt den Ball.

Aber ja, das ist ein glasklarer Penalty mit korrekter gelben Karte.

Ich bin weiss Gott kein Bieri-Fan, hier hat er aber korrekt entschieden.


FIckentscher spielt zwar den Ball, trifft aber dann beidbeinig seinen Gegenspieler auf dem Standfuss, dass ist klar gefährlich und als rücksichtlos zu taxieren. (Siehe auch angehängtes Bild.)

Grundsätzlich ist es ja schon so, dass wenn man den Ball zuerst spielt, es dann meist kein Foul ist, wenn man den Gegner noch trifft.
DIe Frage ist aber, ob dies dann in einer gefährlichen Art und Weise passiert!

penaltybasel.jpg


P.S.: Das Xhaka in der Situation am Anfang fair über den Gegner sprint und nicht den Penalty sucht, hätte ich ihm nie gegeben.


Naja. Er trifft Bua nicht richtig und der läuft auch in ihn rein und könnte ausweichen. Ausserdem hätte Fickentscher nie eine Chance gehabt, wenn er anders rausgekommen wäre. Jehle hat das meiner Meinung nach gut analysiert.

Ist das ein Penalty ist jede Aktion bei der, der Goalie rauskommt und den Angreifer berührt.

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5024
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon ofirofir » 17.02.2019 22:15

speed85 hat geschrieben:
FC LINTH hat geschrieben:
Grüntee hat geschrieben:Haha wieder Penalty für Basel, Bieri wie vill hesch für de übercho? Unglaublich Fussballmafia SFV


Wirklich unfassbar unsere Schiedsrichter. Ein Witz dieser Penalty

:confused: :confused:

Ja, er spielt den Ball.

Aber ja, das ist ein glasklarer Penalty mit korrekter gelben Karte.

Ich bin weiss Gott kein Bieri-Fan, hier hat er aber korrekt entschieden.


FIckentscher spielt zwar den Ball, trifft aber dann beidbeinig seinen Gegenspieler auf dem Standfuss, dass ist klar gefährlich und als rücksichtlos zu taxieren. (Siehe auch angehängtes Bild.)

Grundsätzlich ist es ja schon so, dass wenn man den Ball zuerst spielt, es dann meist kein Foul ist, wenn man den Gegner noch trifft.
DIe Frage ist aber, ob dies dann in einer gefährlichen Art und Weise passiert!

penaltybasel.jpg


P.S.: Das Xhaka in der Situation am Anfang fair über den Gegner sprint und nicht den Penalty sucht, hätte ich ihm nie gegeben.

Die angreifer halten ja noch extra die füsse rein um einen pfiff zu schinden. Fakt ist, für basel werden dauernd penaltys und freistösse gepfiffen, welche für uns nicht gegeben werden. Wie am samstag gegen thun. Sowas würde in bs 100% elfer geben. Pro saison sind das mindestens 5-8 szenen, macht mindestens gleich viele punkte aus, die uns gegenüber basel geklaut werden. Und das geht auch andern klubs so. Das ist die sauerei am Ganzen.

speed85
Anti-Robert Hoyzer
Beiträge: 1955
Registriert: 02.04.2004 15:45

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon speed85 » 18.02.2019 07:10

DerNachbar hat geschrieben:
speed85 hat geschrieben:
FC LINTH hat geschrieben:
Grüntee hat geschrieben:Haha wieder Penalty für Basel, Bieri wie vill hesch für de übercho? Unglaublich Fussballmafia SFV


Wirklich unfassbar unsere Schiedsrichter. Ein Witz dieser Penalty

:confused: :confused:

Ja, er spielt den Ball.

Aber ja, das ist ein glasklarer Penalty mit korrekter gelben Karte.

Ich bin weiss Gott kein Bieri-Fan, hier hat er aber korrekt entschieden.


FIckentscher spielt zwar den Ball, trifft aber dann beidbeinig seinen Gegenspieler auf dem Standfuss, dass ist klar gefährlich und als rücksichtlos zu taxieren. (Siehe auch angehängtes Bild.)

Grundsätzlich ist es ja schon so, dass wenn man den Ball zuerst spielt, es dann meist kein Foul ist, wenn man den Gegner noch trifft.
DIe Frage ist aber, ob dies dann in einer gefährlichen Art und Weise passiert!

penaltybasel.jpg


P.S.: Das Xhaka in der Situation am Anfang fair über den Gegner sprint und nicht den Penalty sucht, hätte ich ihm nie gegeben.


Naja. Er trifft Bua nicht richtig und der läuft auch in ihn rein und könnte ausweichen. Ausserdem hätte Fickentscher nie eine Chance gehabt, wenn er anders rausgekommen wäre. Jehle hat das meiner Meinung nach gut analysiert.

Ist das ein Penalty ist jede Aktion bei der, der Goalie rauskommt und den Angreifer berührt.

Nein natürlich nicht, solange die Berührung nicht gefährlich ist.

Bua läuft auch nach mehrmaliger Betrachtung natürlich, versucht mit dem Fuss zuerst zum Ball zu gehen, als der Goalie schneller ist nimmt er den Fuss zurück und muss am Boden landen.
In dem Moment trifft Fickentscher ihn auf diesem Standbein.
Wenn es dumm läuft ist da der Fuss kaputt...
Warnung: Obiger Beitrag enthält u.U. Ironie und/oder Satire. Ironie/Satire steht unter Verdacht bei bestimmten Gefährdungsgruppen Krebs auszulösen. Vor allem, wenn es konsumiert wird, ohne erkannt zu werden!

Benutzeravatar
Julio Grande
Spamer
Beiträge: 12026
Registriert: 16.07.2007 08:00

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Julio Grande » 18.02.2019 09:40

speed85 hat geschrieben:
FC LINTH hat geschrieben:
Grüntee hat geschrieben:Haha wieder Penalty für Basel, Bieri wie vill hesch für de übercho? Unglaublich Fussballmafia SFV


Wirklich unfassbar unsere Schiedsrichter. Ein Witz dieser Penalty

:confused: :confused:

Ja, er spielt den Ball.

Aber ja, das ist ein glasklarer Penalty mit korrekter gelben Karte.

Ich bin weiss Gott kein Bieri-Fan, hier hat er aber korrekt entschieden.


FIckentscher spielt zwar den Ball, trifft aber dann beidbeinig seinen Gegenspieler auf dem Standfuss, dass ist klar gefährlich und als rücksichtlos zu taxieren. (Siehe auch angehängtes Bild.)

Grundsätzlich ist es ja schon so, dass wenn man den Ball zuerst spielt, es dann meist kein Foul ist, wenn man den Gegner noch trifft.
DIe Frage ist aber, ob dies dann in einer gefährlichen Art und Weise passiert!

penaltybasel.jpg


P.S.: Das Xhaka in der Situation am Anfang fair über den Gegner sprint und nicht den Penalty sucht, hätte ich ihm nie gegeben.

kann sich ja nicht in luft auflösen...

für mich auch kein Penalty
Das Schlimmste, was einem im Leben passieren kann, ist, in seiner Jugend eine Wette zu gewinnen.

ofirofir
Spamer
Beiträge: 5024
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon ofirofir » 18.02.2019 10:25

speed85 hat geschrieben:
Bua läuft auch nach mehrmaliger Betrachtung natürlich, versucht mit dem Fuss zuerst zum Ball zu gehen, als der Goalie schneller ist nimmt er den Fuss zurück und muss am Boden landen.
In dem Moment trifft Fickentscher ihn auf diesem Standbein.
Wenn es dumm läuft ist da der Fuss kaputt...

Also Bua steht auf dem Linken, den rechten hält er mmn noch absichtlich ein bisschen rein und geht dann in die Knie. Schon gegen hefti war der elfer rausgeschindet. hefti hats genau richtig angezeigt, Bua läuft ihm einfach ins rechte bein und beide fallen hin, da es im Joggeli ist klarer Elfer :roll:

Grüntee
Wenigschreiber
Beiträge: 245
Registriert: 02.04.2018 20:07

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Grüntee » 24.02.2019 16:43

Woche für Woche... wieder geschenkter Penalty für YB

Benutzeravatar
espe
Klugscheisser
Beiträge: 2192
Registriert: 08.12.2006 15:59

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon espe » 24.02.2019 16:56

Das war ein glasklarer Elfer. Hast du die Wiederholung nicht gesehen?
Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.

Albert Schweizer

Deputy
Wenigschreiber
Beiträge: 165
Registriert: 25.06.2017 16:06

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Deputy » 24.02.2019 17:56

Schafft es dieser Typ auch einmal ein Spiel zu leiten ohne krasse Fehlentscheide?? Unfassbar!!

AgentNAVI
Wenigschreiber
Beiträge: 120
Registriert: 10.03.2018 14:15

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon AgentNAVI » 24.02.2019 17:56

Tritt zrugg du Wixxer...

Green-Saints
Vielschreiber
Beiträge: 628
Registriert: 03.02.2018 13:06

Re: Alain Bieri: Persona non grata

Beitragvon Green-Saints » 24.02.2019 18:54

Also der erste war ein klarer Penalty, den zweiten, der auch glasklar war, hat er nicht gegeben weil Grüntee Bieri ein Whatsapp geschrieben hat in der Pause, als Kompensation sozusagen :p
Ob im Süden, Norden, Osten oder Westen, scheissegal wir sind die Besten!


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andithebandi, Sangallä und 29 Gäste