An die Spieler:

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20163
Registriert: 31.03.2004 00:20

Re: An die Spieler:

Beitragvon poohteen » 20.05.2018 11:00

Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Jede Hopper isch en Hutresohn!

Tschüss Toko. Du bist keine Notiz wert. Du warst kurz hier und hast dich wieder verpisst.

Tschüss Toko. Tschüss du scheiss Hopper! Keine Sau wird sich an dich erinnern.

Jede Hopper isch en Hurresohn!!!

Selbst für einen besoffenen ein unterirdischer post


Korrekt. Nüchtern betrachtet echt massivst unterirdisch. Sorry dafür.

@Toko: Ich habe dein Spiel geliebt. Danke für Alles!

Fair enough. Das ist unser Mythos, wie wir ihn kennen. :)
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 2417
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: An die Spieler:

Beitragvon Zuschauer » 20.05.2018 11:49

GrünWeissetreue hat geschrieben:
Zuschauer hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Jede Hopper isch en Hutresohn!

Tschüss Toko. Du bist keine Notiz wert. Du warst kurz hier und hast dich wieder verpisst.

Tschüss Toko. Tschüss du scheiss Hopper! Keine Sau wird sich an dich erinnern.

Jede Hopper isch en Hurresohn!!!

Oje...

Toko war stets ein vorbild, hat sich zerrissen und ist von der mentalität her mehr st. galler als viele andere auf und neben dem feld. Also ich werde ihn definitiv vermissen. Und seine verabschiedung, wo ich glücklicherweise bier holen war, ist einfach nur jämmerlich.


Aus Fansicht in der man hofft jeder Spieler identifiziert sich mit dem Verein hast Du recht.
Aber aus Arbeitgeber und Arbeitnehmer sicht hat sich Toko den Arsch aufgerissen obwohl Er ein SvS Herz hat.
Er war nicht nur stehts bemüht ;)

irgendwie check ich deinen kommentar nicht ganz
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Zuschauer
zuschannemarie
Beiträge: 2417
Registriert: 31.03.2004 22:37

Re: An die Spieler:

Beitragvon Zuschauer » 20.05.2018 11:51

poohteen hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Jede Hopper isch en Hutresohn!

Tschüss Toko. Du bist keine Notiz wert. Du warst kurz hier und hast dich wieder verpisst.

Tschüss Toko. Tschüss du scheiss Hopper! Keine Sau wird sich an dich erinnern.

Jede Hopper isch en Hurresohn!!!

Selbst für einen besoffenen ein unterirdischer post


Korrekt. Nüchtern betrachtet echt massivst unterirdisch. Sorry dafür.

@Toko: Ich habe dein Spiel geliebt. Danke für Alles!

Fair enough. Das ist unser Mythos, wie wir ihn kennen. :)



sign. im gegensatz zu anderen hat er die höde und steht dazu, dass er dünnpfiff hatte ;) :beten:
http://www.youtube.com/watch?v=9BwES-DnXyg&feature=related

Ribel
Vielschreiber
Beiträge: 893
Registriert: 09.08.2010 15:55

Re: An die Spieler:

Beitragvon Ribel » 20.05.2018 12:29

Ja das ist unser hochgelobter EB-Kern... Aber Hauptsache noch einen Polterabend-Typen verprügelt...[/quote]

Die Leistung der Mannschaft wurde heute von einigen "Fans" tatsächlich noch unterboten. Sorry das ist nicht mein FCSG... Ihr (also die Toko-GC Gesang und Prügler) seit nicht der FCSG . Lieber Challenge League als solche Idioten in der eigenen Kurve!!!!![/quote]

Beim "Schwiizer Nati, Olé Olé" Choral waren wir dann aber definitiv am unterirdischsten Tiefpunkt aus 10 Jahren NSSG angekommen. Geht Hockey schauen und singt inbrünstig und voll rot-weissem Stolz die Natihymne mit, aber dann bleibt bitte einem grün-weissen Fussballspiel fern. Mit einem jämmerlichen Smartphone in der Hand während dem Spiel Hockey zu verfolgen und dann parallel noch seinen Unmut gegenüber "seiner Mannschaft" und insbesondere einem 20-jährigen Tschutter mit kaum 200 Suppenleague Minuten kundzutun, ist etwas vom absolut Erbärmlichsten, was ich je in dieser Kurve (und auch nach dem Spiel) erlebt habe. Neunzig Prozent der Kurve sollen sich bitte mal zünftig hinterfragen, wie sie mit Enttäuschungen und Niederlagen umgehen können... und dabei ihre eigenen Forderungen und Erwartungen an die eigene Mannschaft hart überdenken.[/quote]
Das war nicht nur im eb so sondern auch auf anderen tribünen. Spätestens das 3:0 der lausanner wurde gefeiert und beklatscht und das schweizer lied mit angestimmt. Gebe dir grundsätzlich ja recht, dass dies nicht geht, ABER die leistung unserer mannschaft und der trainercrew geht ebenfalls gar nicht. Und dass halt dann der frust in sarkasmus überläuft, kann ich nicht verübeln, auch wenn es in der 2. Hz groteske formen annahm, als man ls-spieler zum schuss aufforderte. Aber wie gesagt, dass es dazu kam ist in erster line ergebnis der enttäuschungen der letzten wochen und der peinlichkeit auf dem platz von gestern[/quote]

Sehe ich genau so... von daher fand ich das Verhalten der Zuschauer gestern OK... wenn man zum Saisonabschluss, nach diversen "schlechteren" Spielen gegen den Absteiger eine solche Nicht-Leistung auf den Platz bringt, darf das Publikum auch dementsprechend verhalten. Ein Geben und Nehmen! Für uns lag noch die EL-Quali drin, und unsere hatten Glück, dass Sion seinen Job gemacht hat. Verstehe nicht, dass man diese Chance selber so leichtsinnig verspielt hat bzw. nicht den Pfupf im Hintern hat, alles dafür zu geben. Das gestern Gezeigte war schlicht eine Frechheit und grenzt für mich schon fast in Arbeitsverweigerung.

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 5666
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: An die Spieler:

Beitragvon Braveheart » 20.05.2018 15:19

Mythos hat geschrieben:
gordon hat geschrieben:
Mythos hat geschrieben:Jede Hopper isch en Hutresohn!

Tschüss Toko. Du bist keine Notiz wert. Du warst kurz hier und hast dich wieder verpisst.

Tschüss Toko. Tschüss du scheiss Hopper! Keine Sau wird sich an dich erinnern.

Jede Hopper isch en Hurresohn!!!

Selbst für einen besoffenen ein unterirdischer post


Korrekt. Nüchtern betrachtet echt massivst unterirdisch. Sorry dafür.

@Toko: Ich habe dein Spiel geliebt. Danke für Alles!

Mythos wie er leibt und lebt. Emotional immer voll auf die Zwölf, aber en guete Cheib. ;)

Benutzeravatar
hutch
Sogenannter "Sogenannter"
Beiträge: 2750
Registriert: 18.03.2008 18:15

Re: An die Spieler:

Beitragvon hutch » 21.05.2018 13:45

Dä Plan! hat geschrieben:
Rookie86 hat geschrieben:
Ribel hat geschrieben:
swissrastafari hat geschrieben:
cris10 hat geschrieben:Das Publikum finde ich allerdings auch recht beschissen.


Vor allem: wie um himmels Willen kann man Toko mit diesem Gesang verabschieden.... Sind das wirklich FCSG Fans die so unseren Captain verabschieden? Der einzige, der mal eine Grätsche ausgefahren hat, der immer vorbildlich gekämpft hat?

Ich entschuldige mich hiermit bei Toko für alle, die ihn so verabschiedet haben. Diese Leute haben keinen Respekt, von wegen "wir sind St. Gallen und ihr seid nichts..."


Ja das ist unser hochgelobter EB-Kern... Aber Hauptsache noch einen Polterabend-Typen verprügelt...


Die Leistung der Mannschaft wurde heute von einigen "Fans" tatsächlich noch unterboten. Sorry das ist nicht mein FCSG... Ihr (also die Toko-GC Gesang und Prügler) seit nicht der FCSG . Lieber Challenge League als solche Idioten in der eigenen Kurve!!!!!


Beim "Schwiizer Nati, Olé Olé" Choral waren wir dann aber definitiv am unterirdischsten Tiefpunkt aus 10 Jahren NSSG angekommen. Geht Hockey schauen und singt inbrünstig und voll rot-weissem Stolz die Natihymne mit, aber dann bleibt bitte einem grün-weissen Fussballspiel fern. Mit einem jämmerlichen Smartphone in der Hand während dem Spiel Hockey zu verfolgen und dann parallel noch seinen Unmut gegenüber "seiner Mannschaft" und insbesondere einem 20-jährigen Tschutter mit kaum 200 Suppenleague Minuten kundzutun, ist etwas vom absolut Erbärmlichsten, was ich je in dieser Kurve (und auch nach dem Spiel) erlebt habe. Neunzig Prozent der Kurve sollen sich bitte mal zünftig hinterfragen, wie sie mit Enttäuschungen und Niederlagen umgehen können... und dabei ihre eigenen Forderungen und Erwartungen an die eigene Mannschaft hart überdenken.


Gut gebrüllt.

Aber immerhin: "Defend Europe": Mission erreicht, und Politik ghört schinbar is Stadion, FCK, usw.
Ungepflegt arrogant

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1245
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: An die Spieler:

Beitragvon ryan » 22.05.2018 09:09

gordon hat geschrieben:
Dä Plan! hat geschrieben:
Beim "Schwiizer Nati, Olé Olé" Choral waren wir dann aber definitiv am unterirdischsten Tiefpunkt aus 10 Jahren NSSG angekommen. Geht Hockey schauen und singt inbrünstig und voll rot-weissem Stolz die Natihymne mit, aber dann bleibt bitte einem grün-weissen Fussballspiel fern. Mit einem jämmerlichen Smartphone in der Hand während dem Spiel Hockey zu verfolgen und dann parallel noch seinen Unmut gegenüber "seiner Mannschaft" und insbesondere einem 20-jährigen Tschutter mit kaum 200 Suppenleague Minuten kundzutun, ist etwas vom absolut Erbärmlichsten, was ich je in dieser Kurve (und auch nach dem Spiel) erlebt habe. Neunzig Prozent der Kurve sollen sich bitte mal zünftig hinterfragen, wie sie mit Enttäuschungen und Niederlagen umgehen können... und dabei ihre eigenen Forderungen und Erwartungen an die eigene Mannschaft hart überdenken.

Das war nicht nur im eb so sondern auch auf anderen tribünen. Spätestens das 3:0 der lausanner wurde gefeiert und beklatscht und das schweizer lied mit angestimmt. Gebe dir grundsätzlich ja recht, dass dies nicht geht, ABER die leistung unserer mannschaft und der trainercrew geht ebenfalls gar nicht. Und dass halt dann der frust in sarkasmus überläuft, kann ich nicht verübeln, auch wenn es in der 2. Hz groteske formen annahm, als man ls-spieler zum schuss aufforderte. Aber wie gesagt, dass es dazu kam ist in erster line ergebnis der enttäuschungen der letzten wochen und der peinlichkeit auf dem platz von gestern


Absolut Gordons Meinung! Dachte zunächst auch: So was gibt's nur in St. Gallen und habe den Kopf geschüttelt. Doch irgendwann kam mir alles in Sinn, dass man gegen jeden verloren hatte und die Leistungen meistens katastrophal waren. Wenn jemand ins Stadion geht und sich eigentlich nicht dafür interessiert ist das seine Sache. Soll er 90 Minuten lang am Bierstand oder am Handy sein, seine Entscheidung. Wer im EB steht, soll meiner Meinung nach sich auch aktiv am Support beteiligen. Aber der EB machte ja (auch irgendwie verständlicherweise) keinen Support mehr in HZ 2.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

marcito2112
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 15.03.2018 12:32

Re: An die Spieler:

Beitragvon marcito2112 » 22.05.2018 10:35

Ribel hat geschrieben:
Die Leistung der Mannschaft wurde heute von einigen "Fans" tatsächlich noch unterboten. Sorry das ist nicht mein FCSG... Ihr (also die Toko-GC Gesang und Prügler) seit nicht der FCSG . Lieber Challenge League als solche Idioten in der eigenen Kurve!!!!!

Beim "Schwiizer Nati, Olé Olé" Choral waren wir dann aber definitiv am unterirdischsten Tiefpunkt aus 10 Jahren NSSG angekommen. Geht Hockey schauen und singt inbrünstig und voll rot-weissem Stolz die Natihymne mit, aber dann bleibt bitte einem grün-weissen Fussballspiel fern. Mit einem jämmerlichen Smartphone in der Hand während dem Spiel Hockey zu verfolgen und dann parallel noch seinen Unmut gegenüber "seiner Mannschaft" und insbesondere einem 20-jährigen Tschutter mit kaum 200 Suppenleague Minuten kundzutun, ist etwas vom absolut Erbärmlichsten, was ich je in dieser Kurve (und auch nach dem Spiel) erlebt habe. Neunzig Prozent der Kurve sollen sich bitte mal zünftig hinterfragen, wie sie mit Enttäuschungen und Niederlagen umgehen können... und dabei ihre eigenen Forderungen und Erwartungen an die eigene Mannschaft hart überdenken.
Das war nicht nur im eb so sondern auch auf anderen tribünen. Spätestens das 3:0 der lausanner wurde gefeiert und beklatscht und das schweizer lied mit angestimmt. Gebe dir grundsätzlich ja recht, dass dies nicht geht, ABER die leistung unserer mannschaft und der trainercrew geht ebenfalls gar nicht. Und dass halt dann der frust in sarkasmus überläuft, kann ich nicht verübeln, auch wenn es in der 2. Hz groteske formen annahm, als man ls-spieler zum schuss aufforderte. Aber wie gesagt, dass es dazu kam ist in erster line ergebnis der enttäuschungen der letzten wochen und der peinlichkeit auf dem platz von gestern

Sehe ich genau so... von daher fand ich das Verhalten der Zuschauer gestern OK... wenn man zum Saisonabschluss, nach diversen "schlechteren" Spielen gegen den Absteiger eine solche Nicht-Leistung auf den Platz bringt, darf das Publikum auch dementsprechend verhalten. Ein Geben und Nehmen! Für uns lag noch die EL-Quali drin, und unsere hatten Glück, dass Sion seinen Job gemacht hat. Verstehe nicht, dass man diese Chance selber so leichtsinnig verspielt hat bzw. nicht den Pfupf im Hintern hat, alles dafür zu geben. Das gestern Gezeigte war schlicht eine Frechheit und grenzt für mich schon fast in Arbeitsverweigerung.



Absolut deiner Meinung. Schade für die Spieler welche nicht gebührend veraschiedet werden konnten. Turbulente Saison hin oder her.

Benutzeravatar
Helmutzeit
Never Die
Beiträge: 3846
Registriert: 17.04.2006 08:49

Re: An die Spieler:

Beitragvon Helmutzeit » 23.05.2018 20:46

Euch zarte Pflanzen muss man auch mal in die Pflicht nehemn. Euch fehlt jeglicher Stolz. Ihr habt kein Selbstbewusstsein und verdient es nicht in grün-weiss aufzulaufen.
Von mir aus könnt Ihr alle gehen. Geht doch einfach es ist nicht schade um euch. Ihr habt keine Eier, keinen Stolz und seit die grössten Waschlappen. Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!

Ja ich weiss... hart... aber musste den Schwestern mal gesagt werden!!!
Und jetzt bin ich wieder Ruhig
R.I.P Lemmy

Rock n Roll is never dies

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1088
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: An die Spieler:

Beitragvon timão » 23.05.2018 21:15

Helmutzeit hat geschrieben:Euch zarte Pflanzen muss man auch mal in die Pflicht nehemn. Euch fehlt jeglicher Stolz. Ihr habt kein Selbstbewusstsein und verdient es nicht in grün-weiss aufzulaufen.
Von mir aus könnt Ihr alle gehen. Geht doch einfach es ist nicht schade um euch. Ihr habt keine Eier, keinen Stolz und seit die grössten Waschlappen. Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!

Ja ich weiss... hart... aber musste den Schwestern mal gesagt werden!!!
Und jetzt bin ich wieder Ruhig

Dein letzter Satz ist der beste!
Habe fertig!

Benutzeravatar
Helmutzeit
Never Die
Beiträge: 3846
Registriert: 17.04.2006 08:49

Re: An die Spieler:

Beitragvon Helmutzeit » 23.05.2018 21:26

timão hat geschrieben:
Helmutzeit hat geschrieben:Euch zarte Pflanzen muss man auch mal in die Pflicht nehemn. Euch fehlt jeglicher Stolz. Ihr habt kein Selbstbewusstsein und verdient es nicht in grün-weiss aufzulaufen.
Von mir aus könnt Ihr alle gehen. Geht doch einfach es ist nicht schade um euch. Ihr habt keine Eier, keinen Stolz und seit die grössten Waschlappen. Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!

Ja ich weiss... hart... aber musste den Schwestern mal gesagt werden!!!
Und jetzt bin ich wieder Ruhig

Dein letzter Satz ist der beste!


Sülz dann mal schön weiter
R.I.P Lemmy

Rock n Roll is never dies

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 1245
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: An die Spieler:

Beitragvon ryan » 24.05.2018 07:57

Helmutzeit hat geschrieben:Und jetzt bin ich wieder Ruhig


Was zu Deiner Signatur, würde mich nicht als Englisch Experte ausgeben aber "Rock n Roll is never dies" hätte jetzt mal gesagt das "is" kannst du weglassen.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1084
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: An die Spieler:

Beitragvon Sportsfan » 24.05.2018 08:31

Helmutzeit hat geschrieben:Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!



Also

1. Zuerst will ich dir diese Seite hier nahelegen. http://www.seitseid.de/ einfach damit du lernst wann man Seid und wann man Seit schreibst. Just saying seidtdtdtd

2. Willst du also sagen, dass jemand der mit einer Schaufel bei einer Baufirma arbeitet ein Waschlappen ist? :roll:

Benutzeravatar
Helmutzeit
Never Die
Beiträge: 3846
Registriert: 17.04.2006 08:49

Re: An die Spieler:

Beitragvon Helmutzeit » 24.05.2018 08:47

Sportsfan hat geschrieben:
Helmutzeit hat geschrieben:Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!



Also

1. Zuerst will ich dir diese Seite hier nahelegen. http://www.seitseid.de/ einfach damit du lernst wann man Seid und wann man Seit schreibst. Just saying seidtdtdtd

2. Willst du also sagen, dass jemand der mit einer Schaufel bei einer Baufirma arbeitet ein Waschlappen ist? :roll:


Auf keinen Fall! Ich will damit sagen das die Spieler da mal lernen würden wie priviligiert Ihr Job wäre
R.I.P Lemmy

Rock n Roll is never dies

DerNachbar
Vielschreiber
Beiträge: 1709
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: An die Spieler:

Beitragvon DerNachbar » 24.05.2018 09:05

Helmutzeit hat geschrieben:
Sportsfan hat geschrieben:
Helmutzeit hat geschrieben:Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!



Also

1. Zuerst will ich dir diese Seite hier nahelegen. http://www.seitseid.de/ einfach damit du lernst wann man Seid und wann man Seit schreibst. Just saying seidtdtdtd

2. Willst du also sagen, dass jemand der mit einer Schaufel bei einer Baufirma arbeitet ein Waschlappen ist? :roll:


Auf keinen Fall! Ich will damit sagen das die Spieler da mal lernen würden wie priviligiert Ihr Job wäre


Also

Zuerst will ich dir diese Seite hier nahelegen: https://www.das-dass.de/

Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was das bringen soll. Sie würden besser ein, zwei Runden mehr um den Gübsensee laufen.

Benutzeravatar
Braveheart
Bierstandbesucher
Beiträge: 5666
Registriert: 31.03.2004 12:30

Re: An die Spieler:

Beitragvon Braveheart » 24.05.2018 14:30

Sportsfan hat geschrieben:
Helmutzeit hat geschrieben:Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!



Also

1. Zuerst will ich dir diese Seite hier nahelegen. http://www.seitseid.de/ einfach damit du lernst wann man Seid und wann man Seit schreibst. Just saying seidtdtdtd

2. Willst du also sagen, dass jemand der mit einer Schaufel bei einer Baufirma arbeitet ein Waschlappen ist? :roll:

Du solltest mal Interpunktion lernen, bevor du dich hier als Lehrer aufspielst.
@Helmutzeit: Immer mit der Ruhe. ;)

Benutzeravatar
Fracas
FCSG Fanclub China
Beiträge: 1108
Registriert: 19.07.2007 17:06

Re: An die Spieler:

Beitragvon Fracas » 24.05.2018 17:29

timão hat geschrieben:
Helmutzeit hat geschrieben:Euch zarte Pflanzen muss man auch mal in die Pflicht nehemn. Euch fehlt jeglicher Stolz. Ihr habt kein Selbstbewusstsein und verdient es nicht in grün-weiss aufzulaufen.
Von mir aus könnt Ihr alle gehen. Geht doch einfach es ist nicht schade um euch. Ihr habt keine Eier, keinen Stolz und seit die grössten Waschlappen. Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!

Ja ich weiss... hart... aber musste den Schwestern mal gesagt werden!!!
Und jetzt bin ich wieder Ruhig

Dein letzter Satz ist der beste!


Auch wenn es Helmutzeit auf seine Art wohl etwas überspitzt beschrieben hat, steckt jedoch ein Funken Wahrheit in seiner Kernaussage. Die Spieler kommen bei der ganzen Kritik oft zu einfach davon. Es kann wahrlich nicht immer nur am Trainer, den Umständen oder dem Verletzungspech liegen, dass die elf Mannen auf dem Feld solch blutleere Auftritte wie zuletzt gegen Lausanne abliefern. Wäre es ein absolutes Kehrausspiel gewesen, könnte man noch darüber hinwegsehen. Dafür haben wir allerdings zu viele vermeintliche Kaderspieler im Team, bei denen man bei jedem Trainerwechsel hoffte, sie blühten nun wieder auf, nur um dann sogleich wieder in der Versenkung zu verschwinden. Dies wird ein Knackpunkt für die neue Führung in der Vorbereitung auf die neue Saison hin werden. Nur wer auch bereit ist, Woche für Woche - und nicht in jedem fünften Spiel - sein Bestes für unsere Farben zu geben, soll es in Zukunft verdienen, in Grün-Weiss aufzutreten!
«Ich kann nur nach rechts springen, also bin ich nach rechts gesprungen.» Fussballgott

https://www.youtube.com/watch?v=qDfR_U3CEVI&feature=youtu.be

Benutzeravatar
timão
Vielschreiber
Beiträge: 1088
Registriert: 16.02.2013 19:59

Re: An die Spieler:

Beitragvon timão » 24.05.2018 18:41

Fracas hat geschrieben:
timão hat geschrieben:
Helmutzeit hat geschrieben:Euch zarte Pflanzen muss man auch mal in die Pflicht nehemn. Euch fehlt jeglicher Stolz. Ihr habt kein Selbstbewusstsein und verdient es nicht in grün-weiss aufzulaufen.
Von mir aus könnt Ihr alle gehen. Geht doch einfach es ist nicht schade um euch. Ihr habt keine Eier, keinen Stolz und seit die grössten Waschlappen. Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!

Ja ich weiss... hart... aber musste den Schwestern mal gesagt werden!!!
Und jetzt bin ich wieder Ruhig

Dein letzter Satz ist der beste!


Auch wenn es Helmutzeit auf seine Art wohl etwas überspitzt beschrieben hat, steckt jedoch ein Funken Wahrheit in seiner Kernaussage. Die Spieler kommen bei der ganzen Kritik oft zu einfach davon. Es kann wahrlich nicht immer nur am Trainer, den Umständen oder dem Verletzungspech liegen, dass die elf Mannen auf dem Feld solch blutleere Auftritte wie zuletzt gegen Lausanne abliefern. Wäre es ein absolutes Kehrausspiel gewesen, könnte man noch darüber hinwegsehen. Dafür haben wir allerdings zu viele vermeintliche Kaderspieler im Team, bei denen man bei jedem Trainerwechsel hoffte, sie blühten nun wieder auf, nur um dann sogleich wieder in der Versenkung zu verschwinden. Dies wird ein Knackpunkt für die neue Führung in der Vorbereitung auf die neue Saison hin werden. Nur wer auch bereit ist, Woche für Woche - und nicht in jedem fünften Spiel - sein Bestes für unsere Farben zu geben, soll es in Zukunft verdienen, in Grün-Weiss aufzutreten!

Das setze ich ebenfalls voraus, keine Frage! Bei einigen liegts aber garantiert nicht am Willen, sondern am Können. Auf solche Spieler kannst du verbal dreinprügeln à la Helmi - bringt aber nix. Klar spielt die Motivation (extrinsisch und intrinsisch), Selbstvertrauen etc. eine grosse Rolle. Aber eben nicht nur ;)
Es soll aber auch Trainer geben, die ihre Spieler besser machen können. Bin guter Dinge, dass Peter so einer ist.
Habe fertig!

Sportsfan
Vielschreiber
Beiträge: 1084
Registriert: 19.06.2009 10:17

Re: An die Spieler:

Beitragvon Sportsfan » 24.05.2018 20:58

Braveheart hat geschrieben:
Sportsfan hat geschrieben:
Helmutzeit hat geschrieben:Hoffentlich vermittelt euch das RAV an eine Baufirma wo ihr mal schaufeln lernen dürft, damit ihrs mal chequet das ihr keine Stars sonder Waschlappen seit!!!



Also

1. Zuerst will ich dir diese Seite hier nahelegen. http://www.seitseid.de/ einfach damit du lernst wann man Seid und wann man Seit schreibst. Just saying seidtdtdtd

2. Willst du also sagen, dass jemand der mit einer Schaufel bei einer Baufirma arbeitet ein Waschlappen ist? :roll:

Du solltest mal Interpunktion lernen, bevor du dich hier als Lehrer aufspielst.
@Helmutzeit: Immer mit der Ruhe. ;)



https://media.giphy.com/media/3oEdv5okG ... /giphy.gif

Benutzeravatar
Robo77
Vielschreiber
Beiträge: 2123
Registriert: 30.01.2011 16:47

Re: An die Spieler:

Beitragvon Robo77 » 14.07.2018 11:37

Wir haben es selber in der Hand.
Ihr auf dem Feld.
Wir auf den Rängen.

https://www.youtube.com/watch?v=dq_NJyYpz9U

:fahne1: :schal: :fahne5:
Wenn Du anfängst einen Fußballclub zu unterstützen, dann unterstützt Du ihn nicht wegen seiner Trophäen oder eines Spielers oder seiner Geschichte. Du unterstützt ihn weil Du Dich dort selbst wieder gefunden hast. Ein Teil davon sein willst.

Benutzeravatar
Graf Choinjcki
sogenannter "Fan" (??)
Beiträge: 6631
Registriert: 07.08.2005 00:59

Re: An die Spieler:

Beitragvon Graf Choinjcki » 19.10.2018 19:11

Egal wer am Sonntag spielt, haut diesen hurensohn um, bricht ihm die beine, macht ihn zum krüppel!
Obiger Beitrag ist KEIN Aufruf zu Gewalt!
Love Bier, hate Bieri

mastermace
Wenigschreiber
Beiträge: 7
Registriert: 30.07.2015 00:54

Re: An die Spieler:

Beitragvon mastermace » 20.10.2018 04:24

ohoo ganz cool bleiben! lieber 3 punkte! ....

alter Espe
Wenigschreiber
Beiträge: 197
Registriert: 18.05.2008 09:13

Re: An die Spieler:

Beitragvon alter Espe » 22.10.2018 16:33

Wollt ihr denn so weitermachen? Die Entäuschung ist riesig, was ihr zur Zeit abliefert!

Benutzeravatar
Mythos
Spamer
Beiträge: 5195
Registriert: 03.12.2012 22:03

Re: An die Spieler:

Beitragvon Mythos » 22.10.2018 18:25

alter Espe hat geschrieben:Wollt ihr denn so weitermachen? Die Entäuschung ist riesig, was ihr zur Zeit abliefert!


Ist mir zu wenig differenziert deine Kritik. Gegen Basel wars phasenweise überragend, was geboten wurde. Ebenso Lugano Home, wo man praktisch 90 Minuten haushoch überlegen war. Deine Formulierung, was „ihr zur Zeit abliefert“ stimmt deshalb für mich nicht.
Obiger Inhalt entspricht zu mindestens 1879% Zuschis stets legendärer Meinung.

alter Espe
Wenigschreiber
Beiträge: 197
Registriert: 18.05.2008 09:13

Re: An die Spieler:

Beitragvon alter Espe » 22.10.2018 18:44

Mythos hat geschrieben:
alter Espe hat geschrieben:Wollt ihr denn so weitermachen? Die Entäuschung ist riesig, was ihr zur Zeit abliefert!


Ist mir zu wenig differenziert deine Kritik. Gegen Basel wars phasenweise überragend, was geboten wurde. Ebenso Lugano Home, wo man praktisch 90 Minuten haushoch überlegen war. Deine Formulierung, was „ihr zur Zeit abliefert“ stimmt deshalb für mich nicht.

Das ist genau der Punkt. Phasenweise... Ja, zu Hause war es gut. Aber wenn dann so ein Spiel nicht gewonnen wird, ist das fast schon peinlich. In Lugano war aber gar nix zu sehen. Zeidler sollte mal Thun studieren. Einfach, gradlinig und erfolgreich. Und es geht oft mit langen Pässen, die auch ankommen, über die Flügel. Etwas, was ich bei uns vermisse.


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Green-White, iSG, Mastschwein und 30 Gäste