Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Rund um den FC St. Gallen 1879

Was hältst du vom Egger Catering

Absolute Katastrophe. Der Ärger aus dem Espenmoos geht auch im neuen Stadion weiter!
223
53%
Schon etwas mühsam mit dem Egger! Verbesserungsbedarf dringend vorhanden.
136
32%
Ich bekomme schlussendlich meine Wurst und mein Bier, das reicht mir.
33
8%
Nicht so schlimm. Fehler passieren halt. Man kann es immer besser machen.
20
5%
Super! Alles bestens. Der Egger hats voll im Griff
11
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 423

Benutzeravatar
Schnauz
Beiträge: 63
Registriert: 22.04.2007 18:24

Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitragvon Schnauz » 06.07.2008 22:56

Unglaublich was da wieder mal geboten wurde am Samstag! 14300 Zuschauer nur, aber teilweise über 20 Minuten anstehen für eine Wurst, das ist selbst in einer Pause nicht akzeptabel. :mad: :mad: :mad:

Eigentlich sollte es ja mit dieser Scheisskarte schneller gehen, darum bezahlen wir ja auch mehr für die Wurst. So hat es jedenfalls der dicke Mistura mal erklärt wenn ich mich nicht irre. Zusatznutzen für den Kunden! So ein Scheiss! Toll, wenn man an der Kasse merkt, dass man einen Stutz zu wenig auf der Karte hat, dann wieder so eine orange Tante aufsuchen muss, um sich wieder was raufzuladen und dann wieder zur Kasse zurück. Wo soll da die Zeitersparnis sein??? Und selbst wenn man genug Kohle drauf hat so geht es auch nicht schneller, weil der Idiot an der Kasse ein Schnitzelbrot verrechnet obwohl es gar keine Schnitzelbrote mehr hat. Und dann muss der Chef kommen mit der Chefkarte und den Scheiss zurückbuchen und hinten nerven sich Dutzende von Leuten, weil das 2 Minuten geht, bis endlich der nächste bedient wird.
Und apropos Schnitzelbrot: Verdammte Schweinerei, was sich da einer dieser Eggerfritzen erlaubt hat. Lässt 5 der gefrorenen Schnitzel auf den Boden fallen, grinst dumm rum, nimmt die Schnitzel vom Boden auf und schmeisst die Dinger in die Friteuse.
Immerhin hat da die Friteuse noch funktioniert. Kurz danach hat sie den Geist aufgegeben. Aus die Maus!
Und dass es bereits um 19 Uhr keine Schüblige mehr hatte, das war wohl auch mehr als ein schlechter Scherz!
Dass ich ein Bier bestellt habe und dann ein Panache in die Hand gedrückt bekam, das war dann noch die Krone auf den ganzen Ärger aufgesetzt!

Mein Fazit ist was sowieso schon lange klar war: Der dicke Egger hat den Zuschlag nur bekommen, weil der dicke Mistura und er dicke Freunde sind. Das finde ich dicke Post! :rolleyes: :mad:
Schnauz mi nid a, sus hau i dir uf di Schnauz!

Benutzeravatar
gordon
methusalix
Beiträge: 9393
Registriert: 03.04.2004 13:13

Beitragvon gordon » 06.07.2008 23:05

naja, ich hatte nie probleme, stand jeweils höchstens 5 minuten an... und ja, es war jetzt der zweite event in dem stadion, auch bei denen muss sichs zuerst einspielen... war ja gestern kaum relevant, ob man jetzt seine wurst eine halbe stunde früher oder später holt...
FCSG is our HEART

Benutzeravatar
hutch
Sogenannter "Sogenannter"
Beiträge: 2763
Registriert: 18.03.2008 18:15

Beitragvon hutch » 06.07.2008 23:08

Anscheinend sind die Bedingungen bei diesem Catering nicht wirklich optimal. Die Leute, die arbeiten werden schlecht bezahlt und auch nicht wirklich gut behandelt. Die Bratwürste, und jetzt haltet euch fest, werden laut Erzählung zuerst tiefgefroren, danach in heisses Wasser eingelegt und am Schluss noch kurz auf den Grill geworfen. Die übrig gebliebenen Würste werden jedoch wieder eingefroren..

Viele Leute, die dort arbeiten, wollen damit nun bereits wieder aufhören. Und der Lohn wird übrigens nicht mit Vertrag ausbezahlt sondern ohne Quittung, also eigentlich "schwarz"...
Ungepflegt arrogant

Benutzeravatar
Jones
Wenigschreiber
Beiträge: 423
Registriert: 29.10.2007 17:47

Beitragvon Jones » 06.07.2008 23:38

Original geschrieben von hutch
[B]Anscheinend sind die Bedingungen bei diesem Catering nicht wirklich optimal. Die Leute, die arbeiten werden schlecht bezahlt und auch nicht wirklich gut behandelt. Die Bratwürste, und jetzt haltet euch fest, werden laut Erzählung zuerst tiefgefroren, danach in heisses Wasser eingelegt und am Schluss noch kurz auf den Grill geworfen. Die übrig gebliebenen Würste werden jedoch wieder eingefroren..

Viele Leute, die dort arbeiten, wollen damit nun bereits wieder aufhören. Und der Lohn wird übrigens nicht mit Vertrag ausbezahlt sondern ohne Quittung, also eigentlich "schwarz"...


Würde mich nicht wundern, wenn es so wäre...

LARA
Wenigschreiber
Beiträge: 52
Registriert: 18.02.2005 15:54

Beitragvon LARA » 07.07.2008 00:07

gemäss egger webseite:

Gerne organisieren wir für Sie:
- Ihre Grossanlässe
- Jeder grosse Firmen Event
- Eröffnungen und Jubiläen
- Hochzeiten (und Scheidungen...)

Wär in dem Fall wohl mal Zeit für die Scheidung...
tradition seit 1879

Harald Juhnke
Vielschreiber
Beiträge: 1548
Registriert: 10.03.2008 14:38

Beitragvon Harald Juhnke » 07.07.2008 00:22

Ich hab mich gestern sowas von aufgeregt. Die Leute ,die an den Ständen arbeiten, können wahrscheinlich nicht sehr viel dafür. Aber so ein Ghetto....unglaublich.

Es war im Espeli schon kaum auszuhalten mit dem Catering und nun gehts im gleichen Stil weiter.

Ich gebe denen noch 2-3 Spiele Zeit. Ansonsten nehme ich einen Einweggrill mit und mache meine Wurst selber.....;)

Benutzeravatar
poohteen
poohs verzogener Bengel
Beiträge: 20322
Registriert: 31.03.2004 00:20

Beitragvon poohteen » 07.07.2008 00:34

Original geschrieben von LARA
[B]gemäss egger webseite:

Gerne organisieren wir für Sie:
- Scheidungen...

Au ja, wenn ich mich dann mal scheiden lasse, dann schmeiss ich eine grosse Party und hol den Egger! :oops: :ugly: Auch sonst ist die Webseite besser als jede Witzseite... :P

Der Gastgeber wird am Erfolg seiner Veranstaltung gemessen. Wir sind Profis mit hohem Anspruch und garantiereren Ihnen das Gelingen.

Egger's Catering ist ein leistungsstarkes, kompetentes, modernes und estklassiges Catering-Unternehmen, dass Ihnen bei Festlichkeiten unterschiedlichsten Charakters und Grösse tatkräftig bei der gastronomischen Betreuung und Gestaltung mit einem eigenen umfangreichen Equipement unter die Arme greifen kann.
Wir sind auf Grossveranstaltungen ausgerichtet und haben unser Know-How und unsere Infrastruktur systematisch entsprechend aufgebaut.
Wir Menschen wechseln heutzutage alles bis auf eines: die Weltanschauung, die Religion, die Ehefrau oder den Ehemann, die Partei, die Wahlstimme, die Freunde, die Feinde, das Haus, das Auto, die literarischen, filmischen oder gastronomischen Vorlieben, die Gewohnheiten, die Hobbys, unsere Arbeitszeiten, alles unterliegt einem zum Teil sogar mehrfachen Wandel, der sich in unserer schnelllebigen Zeit rasch vollzieht. Das einzige, wo wir anscheinend keine Veränderung zulassen, ist der Fussballverein, zu dem man von Kindesbeinen an hält. Javier Marias - Alle unsere frühen Schlachten

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15003
Registriert: 31.03.2004 12:01

Re: Egger Catering - eine einzige Katastrophe!

Beitragvon imhof » 07.07.2008 06:33

Original geschrieben von polizischt läckerli
Mein Fazit ist was sowieso schon lange klar war: Der dicke Egger hat den Zuschlag nur bekommen, weil der dicke Mistura und er dicke Freunde sind. Das finde ich dicke Post! :rolleyes: :mad:


Das Catering ist in der Tat absolut dicke Sch..... - vor allem liefs beim Länderspiel mit ausverkauftem Stadion besser als am Samstag als "nur" 14300 da waren... aber noch dickere Sch.... ist deine primitive Art und Weise!
R.I.P. FCSG-Forum!

Danke an die peinliche "Schalstrickerfraktion" um Miesbach/Dissbach City, Solothurner, fribi, Grüntee, G-SeppliMazzarelli, Ben King, Quatschofir & Co. :(

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
lutzel
Neuer Spielmacher EB ?
Beiträge: 6936
Registriert: 10.02.2006 14:49

Beitragvon lutzel » 07.07.2008 07:34

ach imhof...

Benutzeravatar
gallus
Primus inter Pares
Beiträge: 3743
Registriert: 31.03.2004 08:20

Beitragvon gallus » 07.07.2008 08:46

also da kann ich mich jetzt nur anschliessen. unter aller sau diese catering geschichte. wobei ein teil ja jetzt nicht nur den egger betrifft. da hol ich mir nämlich bestimmt keine wurst für 6.50!

man muss sich aber nur mal vorstellen wie es ist, wenn dann an einem richtigen meisterschaftsspiel alle genau zur pause etwas holen wollen. ich meine, am eröffnungsspiel konnte man sich ja wirklich noch entscheiden, halt später nochmals vorbei zu schauen. aber die situation in der ersten pause war trotzdem völlig inakzeptabel. die schlangen vor den ausgabebereichen standen bis hinten zu den glasscheiben. wobei, schlange kann man das ja nicht mehr nennen. war einfach eine riesen meute und jeder der etwas mehr drängte kam dann auch etwas eher nach vorne. naja, irgendwann war das gedränge dann mal so gross, dass man sich kaum mehr richtig bewegen konnte. dafür hatte es dann draussen auf dem dach noch genügend platz, aber dahin liesen einem die securifritzen ja nicht. chüngelistall isch än seich dägä.:mad:

sollen diese verdammten scheiben weiter nach hinten versetzen, tammisiech. kann doch nicht sein, dass man hier eingepfercht herumsteht während es draussen noch platz zum versauen hat.:mad:
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Benutzeravatar
Verdi
Gründenmoos
Beiträge: 1215
Registriert: 31.03.2004 16:31

Beitragvon Verdi » 07.07.2008 09:14

Der Ansturm auf Getränke und Verpflegung wird immer in der Pause am Grössten sein, das müsste Egger wissen und sich so organisieren, dass halt alle Angestellten dem Anforderungsprofil entsprechen.
In meinem Fall bekam ich zwar das Bier und ein Mineralwasser nach 20 Minuten Anstehen, aber beim zweiten Mineral musste erst noch eine Flasche geholt, geöffnet und eingeschenkt werden. Und, weil das Mineral warm war, musste mehrmals nachgefüllt werden, wegen der Kohlensäure, ihr wisst schon.
Meine Karte lag auf, aber bis die junge Dame alles getoucht hatte, verging nochmals viel Zeit.
Nach 30 Minuten hatte ich meine drei Getränke, der Match lief bereits und ich habe still vor mich her geflucht.

Wenn es das nächste Mal wieder so läuft, werde ich nichts mehr konsumieren, denn das Wasser, welches bei den Toiletten gratis zu haben ist, ist kühl und trinkbar.
Solange ich atme, geb' ich nichts verloren. SHAKESPEARE

Benutzeravatar
Pumba
Warzenschwein
Beiträge: 2005
Registriert: 22.09.2005 13:29

Beitragvon Pumba » 07.07.2008 09:32

Eine Kollegin hat sage und schreibe 40 minuten für was essbares gewartet (pizza oder so?)...

naja, kann mir eh gut vorstellen, dass ich ne Null-Konsum-Linie fahre, da alles recht teuer...
Hakuna Matata!

Benutzeravatar
Pacino
Maulheld
Beiträge: 556
Registriert: 01.07.2008 12:00

Beitragvon Pacino » 07.07.2008 09:37

Wurde nicht nach den Verpflegungs-Pannen im Espenmoos versprochen, dass vermehrt Leute mit mehr Erfahrung eingesetzt wurden? Habe leider nichts davon bemerkt. Langes Anstehen, Wurst verkohlt sowie die Pommes-Frites (mussten noch zubereitet werden, Wartezeit 5 Minuten) innen noch kalt.

Egger Catering :ugly:

Harald Juhnke
Vielschreiber
Beiträge: 1548
Registriert: 10.03.2008 14:38

Beitragvon Harald Juhnke » 07.07.2008 09:53

Original geschrieben von Pacino
[B]Wurde nicht nach den Verpflegungs-Pannen im Espenmoos versprochen, dass vermehrt Leute mit mehr Erfahrung eingesetzt wurden? Habe leider nichts davon bemerkt. Langes Anstehen, Wurst verkohlt sowie die Pommes-Frites (mussten noch zubereitet werden, Wartezeit 5 Minuten) innen noch kalt.

Egger Catering :ugly:


Versprochen wurde schon vieles......:mad:

Benutzeravatar
Gate4
Wenigschreiber
Beiträge: 453
Registriert: 12.05.2007 02:11

Beitragvon Gate4 » 07.07.2008 09:54

Original geschrieben von Pumba
[B]

naja, kann mir eh gut vorstellen, dass ich ne Null-Konsum-Linie fahre, da alles recht teuer...


bierpreis finde ich i.o.!

Benutzeravatar
KarlEngel
...
Beiträge: 2573
Registriert: 02.04.2004 13:00

Beitragvon KarlEngel » 07.07.2008 09:54

Hauptsache das Bier kommt speditiv.....
12.12.2017 - 1879

Benutzeravatar
messi
Wenigschreiber
Beiträge: 356
Registriert: 04.07.2008 13:20

Beitragvon messi » 07.07.2008 10:00

Original geschrieben von KarlEngel
[B]Hauptsache das Bier kommt speditiv.....


war aber auch wirklich das einzige was mehr oder weniger reibungslos abgelaufen ist. ich glaube die leute vom catering hatten gegen ende der eröffnung ein schlechtes gewissen, anderst kann ich mir nicht erklären warum sie uns die pommesfrittes (noch warm!) praktisch nachgeworfen haben..
Blaugrana al vent, Un crit valent, Tenim un nom, el sap tothom, Barça, Barça, Barça!

Harald Juhnke
Vielschreiber
Beiträge: 1548
Registriert: 10.03.2008 14:38

Beitragvon Harald Juhnke » 07.07.2008 10:08

Original geschrieben von messi
[B]war aber auch wirklich das einzige was mehr oder weniger reibungslos abgelaufen ist. ich glaube die leute vom catering hatten gegen ende der eröffnung ein schlechtes gewissen, anderst kann ich mir nicht erklären warum sie uns die pommesfrittes (noch warm!) praktisch nachgeworfen haben..


Bist du sicher dass sie dies nett gemeint haben...?;)

Swizzly
Wenigschreiber
Beiträge: 364
Registriert: 02.08.2004 11:20

Beitragvon Swizzly » 07.07.2008 10:15

Mal abgesehen davon, dass ich nicht weiss, wie die Arbeitsbedingungen sind: Das Personal war teilweise extrem unmotiviert und extrem langsam. Zudem wird nicht für einen Fünfer studiert. Statt die Kunden zu bedienen, hab ich zweimal gesehen, wie einer seine "Kasse" hat stehen lassen und mit nem Lappen den halben Stand geputzt hat (bei Vollandrang). Zudem wollt man mir ne halb rohe Wurst andrehen, obwohls auf der anderen Seite massig "gute" hatte. Man hätte halt um den Tisch laufen müssen...Alles in allem ists wirklich lausig. Aber ich glaube, der Bill kann da nix dafür, es liegt am Catering-Service. Na gut, den hat wohl er ausgewählt...

Benutzeravatar
Zukovsky
Fanblock-Pharao
Beiträge: 1821
Registriert: 01.03.2008 12:21

Beitragvon Zukovsky » 07.07.2008 10:43

Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, nichts im neuen Stadion zu konsumieren, solange auf diese beschissene Karte gesetzt wird. Nein, ich habe keinen Bock, mir von einer Tussi in Orange erklären zu lassen, wie das ganze Prinzip funktioniert, mir Geld draufzuladen und mich dann an der Schlange dennoch die Beine wund zu stehen.

Direkt vor dem Espenblock finden sich ebenfalls Bratwürste, die man sogar noch mit gutem, alten Bargeld bezahlt werden können, gut durch und erst noch 50 Rappen billiger sind als drin. Also, wie ich finde, lohnt sich der nicht einmal so weite Gang vors Stadion sehr...

Diese Scheisskarte ist einfach nur ein Debakel...

tomtom
Aes isch Ziit!
Beiträge: 8384
Registriert: 05.04.2004 15:08

Beitragvon tomtom » 07.07.2008 10:55

Original geschrieben von Swizzly
[B]Mal abgesehen davon, dass ich nicht weiss, wie die Arbeitsbedingungen sind: Das Personal war teilweise extrem unmotiviert und extrem langsam. Zudem wird nicht für einen Fünfer studiert. Statt die Kunden zu bedienen, hab ich zweimal gesehen, wie einer seine "Kasse" hat stehen lassen und mit nem Lappen den halben Stand geputzt hat (bei Vollandrang). Zudem wollt man mir ne halb rohe Wurst andrehen, obwohls auf der anderen Seite massig "gute" hatte. Man hätte halt um den Tisch laufen müssen...Alles in allem ists wirklich lausig. Aber ich glaube, der Bill kann da nix dafür, es liegt am Catering-Service. Na gut, den hat wohl er ausgewählt...

Auch hier regiert das Prinzip Hoffnung und zwar dass man sich baldigst verabschieden wird von diesem unsäglichen Unternehmen:mad: !

Benutzeravatar
imhof
St. Galler
Beiträge: 15003
Registriert: 31.03.2004 12:01

Beitragvon imhof » 07.07.2008 10:56

Original geschrieben von Zukovsky
[B]Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, nichts im neuen Stadion zu konsumieren, solange auf diese beschissene Karte gesetzt wird. Nein, ich habe keinen Bock, mir von einer Tussi in Orange erklären zu lassen, wie das ganze Prinzip funktioniert, mir Geld draufzuladen und mich dann an der Schlange dennoch die Beine wund zu stehen.

Direkt vor dem Espenblock finden sich ebenfalls Bratwürste, die man sogar noch mit gutem, alten Bargeld bezahlt werden können, gut durch und erst noch 50 Rappen billiger sind als drin. Also, wie ich finde, lohnt sich der nicht einmal so weite Gang vors Stadion sehr...

Diese Scheisskarte ist einfach nur ein Debakel...


Absolutes Word... auch wenn ich die Idee der Karte grundsätzlich nicht daneben finde, so ist sie absoluter Müll wenn das Catering so oder so nicht funktioniert. Kann ja nicht sein, dass man hoffen muss, dass es nicht mehr als 8-9000 Zuschauer haben wird, so dass man noch einigermassen zur Zeit zu Speis und Trank kommt.

:mad:
R.I.P. FCSG-Forum!

Danke an die peinliche "Schalstrickerfraktion" um Miesbach/Dissbach City, Solothurner, fribi, Grüntee, G-SeppliMazzarelli, Ben King, Quatschofir & Co. :(

Copyright © imhof 2004-2019 - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
MisterDistel
Ramathorn
Beiträge: 2960
Registriert: 05.06.2008 15:37

Beitragvon MisterDistel » 07.07.2008 11:07

Für mich ist die logische Folgerung, dass ich halt jeweils schon verpflegt an die Spiele gehen werde.

Für sowas soll man die ja nicht auch noch belohnen.. :rolleyes:

Benutzeravatar
Surprise
Modefan
Beiträge: 2277
Registriert: 07.03.2007 14:02

Beitragvon Surprise » 07.07.2008 11:17

Original geschrieben von Zukovsky
[B]
Direkt vor dem Espenblock finden sich ebenfalls Bratwürste, die man sogar noch mit gutem, alten Bargeld bezahlt werden können, gut durch und erst noch 50 Rappen billiger sind als drin. Also, wie ich finde, lohnt sich der nicht einmal so weite Gang vors Stadion sehr...

Diese Scheisskarte ist einfach nur ein Debakel...

Grundsätzlich wäre ich da voll mit dir einverstanden.

ABER VORSICHT!!!

Am Nati-Spiel verliess ich ca. min vor dem Abpfiff das Stadion, d.h. die Glastüre. Nach ca. drei Schritten überlegte ich es mir anders und wollte doch nochmals zurück zum Stand, um mir eine Wurst mit auf den Heimweg zu nehmen. Da hielten mich die Securitässler auf mit der Begründung, wer das Stadion verlassen habe, dürfe nicht mehr zurück. Und dies, während das Spiel noch lief!!!!! Unfassbar, aber wahr!

Harald Juhnke
Vielschreiber
Beiträge: 1548
Registriert: 10.03.2008 14:38

Beitragvon Harald Juhnke » 07.07.2008 11:18

Original geschrieben von imhof
[B]Absolutes Word... auch wenn ich die Idee der Karte grundsätzlich nicht daneben finde, so ist sie absoluter Müll wenn das Catering so oder so nicht funktioniert. Kann ja nicht sein, dass man hoffen muss, dass es nicht mehr als 8-9000 Zuschauer haben wird, so dass man noch einigermassen zur Zeit zu Speis und Trank kommt.

:mad:


Wie ich schon mal geschrieben habe, finde ich die Karte eigentlich eine sehr gute Sache. Vorallem für regelmässige Matchbesucher. Wenns dann aber aber am Stand selber nicht vorwärtsgeht nützt die ganze Sache nichts.

Wie soll dass Catering den in einem Stadion mit 20000 Leuten funzen, wenn es bereits im Espenmoos nicht klappte.

Bitte mal nach München zum Anschauungsunterricht gehen wie es funktionieren könnte....:mad:


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste