(realistische) Transferwünsche

Rund um den FC St. Gallen 1879
Benutzeravatar
gebitch
Ähä!
Beiträge: 470
Registriert: 30.09.2007 17:00

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon gebitch » 12.10.2017 11:15

Ich mache mir akutell schon Sorgen, auch wenn wir auf dem vierten Platz stehen. Bezüglich der Offensive bin ich guten Mutes. Auch ohne Ajeti haben wir noch genau offensive Power. Das zentrale Mittelfeld passt mir so halb. Kukuruzovie, Toko, Wyss und Tschernegg sind schön und gut, aber haben ihren Zenit schon überschritten. Geld kann man mit denen nicht verdienen. Die Defensive ist aber eine grosse Baustelle. Wieso man Gelmi abgegeben hat, kann ich null nach voll ziehen. Der einzige akzeptable Innenverteidiger ist Hefti. Hauggui war vielleicht mal vor 10 Jahren gut, macht aber einfach viel zu viele Feher. Und Wyss ist für mich einfach zu klein für diese Person. Die Aussenverteidigung ist ein für mich unverständlicher, bunter Haufen. Rechts aussen wäre Hefti gesetzt, wenn wir ihn nicht in der Innenverteidigung brauchen würden. Koch ist höchstens gut als Backup. Links aussen sind wir mit Wittwer gut besetzt. Für was man Lüchinger zurück geholt hat, ist mir aber nicht klar. Als Backup gut. King kann man vergessen. Gerade beim Letzteren zeigt sich unsere gescheiterte Transfer-Strategie. Es werden wieder zu viele Transfers wie zu Zeiten von Fröhlich gemacht. Sprich: Anstatt einfach mal wie GC die Junioren ins Wasser zu werfen, füllt man mit überforderten und abgehalfterten Ausländern auf. "Weisch, dä isch Natispieler und Ligue 1!" Einfach alles vor mindesten fünf Jahren und seiter fast kein Spiel mehr gemacht. Aber das ist auch kein Wunder, da bei uns der Sportchef einfach zu wenig Kompetenzen hat und der Verwaltungsrat zu viel Macht und sich in die sportlichen Belange ein mischt und irgendwie noch den letzten Meistertitel im Kopf hat. Was soll bei den Transfers schon schlaues raus kommen, wenn der ehemalige Fasterplatz-CEO mit entscheidet? Nichts gegen die Faserplast - aber von Fussball hat der Herr keine Ahnung. Mämä Sykora (Chefredaktor Zwölf-Magazin) ist ein Freund von mir. Was er über die Führung des FCSG zu berichten hat ist haarsträubend.

Was bald passieren muss: Das Geld aus dem Ajeti-Transfer in einen Abwehrchef investieren. Im Winter ist das aber wohl herausgeworfenes Geld. Und links aussen haben wir ja verdammt nochmal Gönitzer, der seinen Job nicht schlecht gemacht hat - sicher nicht schlechter als die Verlegenheitstransfers der jüngsten Zeit. Rechts aussen würde ich Wyss einsetzen, damit Hefti im Zentrum bleiben kann. Und schickt den Haggui mal endlich weg, verdammt. Und eben: Als Backup müsste man mangels Geld einfach wie GC mit U21-Spielern auffüllen. Vielleicht entpuppt sich dann mal einer als Schmetterling. Besser als so Leute wie King sind sie sicher.

Benutzeravatar
raggeti
Wenigschreiber
Beiträge: 110
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon raggeti » 12.10.2017 11:28

gebitch hat geschrieben:Ich mache mir akutell schon Sorgen, auch wenn wir auf dem vierten Platz stehen. Bezüglich der Offensive bin ich guten Mutes. Auch ohne Ajeti haben wir noch genau offensive Power. Das zentrale Mittelfeld passt mir so halb. Kukuruzovie, Toko, Wyss und Tschernegg sind schön und gut, aber haben ihren Zenit schon überschritten. Geld kann man mit denen nicht verdienen. Die Defensive ist aber eine grosse Baustelle. Wieso man Gelmi abgegeben hat, kann ich null nach voll ziehen. Der einzige akzeptable Innenverteidiger ist Hefti. Hauggui war vielleicht mal vor 10 Jahren gut, macht aber einfach viel zu viele Feher. Und Wyss ist für mich einfach zu klein für diese Person. Die Aussenverteidigung ist ein für mich unverständlicher, bunter Haufen. Rechts aussen wäre Hefti gesetzt, wenn wir ihn nicht in der Innenverteidigung brauchen würden. Koch ist höchstens gut als Backup. Links aussen sind wir mit Wittwer gut besetzt. Für was man Lüchinger zurück geholt hat, ist mir aber nicht klar. Als Backup gut. King kann man vergessen. Gerade beim Letzteren zeigt sich unsere gescheiterte Transfer-Strategie. Es werden wieder zu viele Transfers wie zu Zeiten von Fröhlich gemacht. Sprich: Anstatt einfach mal wie GC die Junioren ins Wasser zu werfen, füllt man mit überforderten und abgehalfterten Ausländern auf. "Weisch, dä isch Natispieler und Ligue 1!" Einfach alles vor mindesten fünf Jahren und seiter fast kein Spiel mehr gemacht. Aber das ist auch kein Wunder, da bei uns der Sportchef einfach zu wenig Kompetenzen hat und der Verwaltungsrat zu viel Macht und sich in die sportlichen Belange ein mischt und irgendwie noch den letzten Meistertitel im Kopf hat. Was soll bei den Transfers schon schlaues raus kommen, wenn der ehemalige Fasterplatz-CEO mit entscheidet? Nichts gegen die Faserplast - aber von Fussball hat der Herr keine Ahnung. Mämä Sykora (Chefredaktor Zwölf-Magazin) ist ein Freund von mir. Was er über die Führung des FCSG zu berichten hat ist haarsträubend.

Was bald passieren muss: Das Geld aus dem Ajeti-Transfer in einen Abwehrchef investieren. Im Winter ist das aber wohl herausgeworfenes Geld. Und links aussen haben wir ja verdammt nochmal Gönitzer, der seinen Job nicht schlecht gemacht hat - sicher nicht schlechter als die Verlegenheitstransfers der jüngsten Zeit. Rechts aussen würde ich Wyss einsetzen, damit Hefti im Zentrum bleiben kann. Und schickt den Haggui mal endlich weg, verdammt. Und eben: Als Backup müsste man mangels Geld einfach wie GC mit U21-Spielern auffüllen. Vielleicht entpuppt sich dann mal einer als Schmetterling. Besser als so Leute wie King sind sie sicher.

Da drin hat es einige spannende Punkte, aber auch einige, die ich komplett nicht verstehe... Wir haben mit Hefti sicher einen für unsere Verhältnisse Weltklasse Verteidiger. Dann Gelmi wollte weg, reisende soll man nicht aufhalten. Weiters läuft der Vertrag mit Haggui und King aus, also auch da muss man sich (noch) keine Gedanken machen. Ich sehe immernoch das Problem in der offensive. Wer soll im Sturm die Tore schiessen?
Allerdings ist das hier eh der falsche fred.
www.instagram.com/alleSGeh

moritz37
Wenigschreiber
Beiträge: 124
Registriert: 24.12.2012 13:46

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon moritz37 » 12.10.2017 14:24

einen solchen Wirrwarr habe ich noch selten gelesen.
So so mit U21 Spielern auffüllen. Auch schon Spiele und Resultate von U21 gesehen?

Benutzeravatar
gebitch
Ähä!
Beiträge: 470
Registriert: 30.09.2007 17:00

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon gebitch » 12.10.2017 14:55

moritz37 hat geschrieben:einen solchen Wirrwarr habe ich noch selten gelesen.
So so mit U21 Spielern auffüllen. Auch schon Spiele und Resultate von U21 gesehen?

Auch schon Gönitzer spielen gesehen? Auch schon King spielen gesehen?

Benutzeravatar
gebitch
Ähä!
Beiträge: 470
Registriert: 30.09.2007 17:00

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon gebitch » 12.10.2017 15:02

raggeti hat geschrieben:Da drin hat es einige spannende Punkte, aber auch einige, die ich komplett nicht verstehe... Wir haben mit Hefti sicher einen für unsere Verhältnisse Weltklasse Verteidiger. Dann Gelmi wollte weg, reisende soll man nicht aufhalten. Weiters läuft der Vertrag mit Haggui und King aus, also auch da muss man sich (noch) keine Gedanken machen. Ich sehe immernoch das Problem in der offensive. Wer soll im Sturm die Tore schiessen?
Allerdings ist das hier eh der falsche fred.

Nach meiner Meinung haben wir mit Aratore (auf dem Zenit, aber alleweil gut genug für Superleague), Tafer, Aleksic , Barnetta, Buess und Ben Khalifa genug Fire Power für das Niveau der Super League. Bei Tafer und Aleksic glaube ich nach wie vor, dass der Knopf mal noch aufgehen könnte (vielleicht etwas optimistisch). Barnette ist auch solides Super League Niveau und Buess und Khalifa machen keinen schlechten Job. Keiner ist ein Überflieger aber wir sind relativ breit besetzt. Was Babic und Blasucci können, weiss ich nicht.

Benutzeravatar
gebitch
Ähä!
Beiträge: 470
Registriert: 30.09.2007 17:00

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon gebitch » 12.10.2017 15:26

moritz37 hat geschrieben:einen solchen Wirrwarr habe ich noch selten gelesen.
So so mit U21 Spielern auffüllen. Auch schon Spiele und Resultate von U21 gesehen?

Wenn ich einen King spielen sehe hole ich stattdessen lieber einen Aussenverteidiger aus der U21, ohne den nur ein einziges Mal spielen gesehen zu haben.

Und es geht doch verdammt nochmal einfach um die Signalwirkung! Wieso sollten die grössten Talente bei uns bleiben, wenn sie sich in Bern, Thun oder bei GC mehr Spielzeit ausrechnen können? Der Fall Lüchinger ist diesbezüglich exemplarisch, auch wenn er unterdessen nicht bewiesen hat, viel mehr als ein Talent zu sein.

moritz37
Wenigschreiber
Beiträge: 124
Registriert: 24.12.2012 13:46

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon moritz37 » 12.10.2017 16:20

bei King sehe ich es gleich. Lieber ein eigener Nachwuchsspieler.
Lüchinger ist mehr als ein Talent, er ist auf der Aussenbahn eine Verstärkung.

Benutzeravatar
gebitch
Ähä!
Beiträge: 470
Registriert: 30.09.2007 17:00

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon gebitch » 12.10.2017 17:51

Ja, eben. King war in den letzten Jahren nicht der einzige Transfer aus dieser Kategorie.

DerNachbar
Wenigschreiber
Beiträge: 356
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon DerNachbar » 12.10.2017 18:26

gebitch hat geschrieben:Ja, eben. King war in den letzten Jahren nicht der einzige Transfer aus dieser Kategorie.

Karadeniz :lol:
Forumsrambo

Benutzeravatar
Luki60
Wenigschreiber
Beiträge: 25
Registriert: 25.08.2017 10:28

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon Luki60 » 16.10.2017 09:51

Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?

moritz37
Wenigschreiber
Beiträge: 124
Registriert: 24.12.2012 13:46

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon moritz37 » 16.10.2017 10:38

Glaube Campo ist ein"Basler", und die beobachten ihn gemäss Blöck und wollen ihn bald zurück.

ofirofir
Vielschreiber
Beiträge: 3458
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon ofirofir » 16.10.2017 11:20

Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?

Sehe ich genauso. Es würde noch mehr drinliegen, wenn nach vorne mannschaftsdienlicher und schnörkelloser gekontert würde.

Sangallä
Vielschreiber
Beiträge: 1064
Registriert: 15.08.2005 11:34

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon Sangallä » 16.10.2017 11:46

ofirofir hat geschrieben:
Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?

Sehe ich genauso. Es würde noch mehr drinliegen, wenn nach vorne mannschaftsdienlicher und schnörkelloser gekontert würde.


Word!

Beispielsweise ärgerte mich gestern die Szene beim Konter (Überzahl 4 vs. 3) mit Aleksic (ballführend?), Aratore links, Kuku rechts und NBK vorne erinnern, in welcher Aleksic die schlechteste Wahl traf und Kuku lancierte. Der Pass auf Ara wäre wohl die einfachere und unkompliziertere Lösung gewesen.

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 657
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon ryan » 16.10.2017 12:39

Sangallä hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?

Sehe ich genauso. Es würde noch mehr drinliegen, wenn nach vorne mannschaftsdienlicher und schnörkelloser gekontert würde.


Word!

Beispielsweise ärgerte mich gestern die Szene beim Konter (Überzahl 4 vs. 3) mit Aleksic (ballführend?), Aratore links, Kuku rechts und NBK vorne erinnern, in welcher Aleksic die schlechteste Wahl traf und Kuku lancierte. Der Pass auf Ara wäre wohl die einfachere und unkompliziertere Lösung gewesen.


Im Nachhinein ist man immer schlauer. Denke solche Szenen sind auch schon dem Campo passiert. Es kommen mit Tschernegg und Quillo wieder zwei "Chrampfer" zurück, gerade Quillo sollte auch in der Lage sein, solche gefährliche Pässe in die Spitze zu spielen...
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

ofirofir
Vielschreiber
Beiträge: 3458
Registriert: 12.02.2011 10:35

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon ofirofir » 16.10.2017 12:56

ryan hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?

Sehe ich genauso. Es würde noch mehr drinliegen, wenn nach vorne mannschaftsdienlicher und schnörkelloser gekontert würde.


Word!

Beispielsweise ärgerte mich gestern die Szene beim Konter (Überzahl 4 vs. 3) mit Aleksic (ballführend?), Aratore links, Kuku rechts und NBK vorne erinnern, in welcher Aleksic die schlechteste Wahl traf und Kuku lancierte. Der Pass auf Ara wäre wohl die einfachere und unkompliziertere Lösung gewesen.


Im Nachhinein ist man immer schlauer. Denke solche Szenen sind auch schon dem Campo passiert. Es kommen mit Tschernegg und Quillo wieder zwei "Chrampfer" zurück, gerade Quillo sollte auch in der Lage sein, solche gefährliche Pässe in die Spitze zu spielen...

mhh...Aleksic ist nun kein Anfänger mehr, aber er wählt leider ab und an die komplizierte Variante, weil er wohl lieber einen Geniestreich produzieren will anstatt einen "banalen" geradeaus Pass. Das macht Kuku mmn besser, er spielt viele einfache Bälle. Gestern gings zum Glück gut, könnte aber bei so vielen Fehlern wiedermal arg in die Hosen gehen.

Sangallä
Vielschreiber
Beiträge: 1064
Registriert: 15.08.2005 11:34

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon Sangallä » 16.10.2017 13:13

ryan hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?

Sehe ich genauso. Es würde noch mehr drinliegen, wenn nach vorne mannschaftsdienlicher und schnörkelloser gekontert würde.


Word!

Beispielsweise ärgerte mich gestern die Szene beim Konter (Überzahl 4 vs. 3) mit Aleksic (ballführend?), Aratore links, Kuku rechts und NBK vorne erinnern, in welcher Aleksic die schlechteste Wahl traf und Kuku lancierte. Der Pass auf Ara wäre wohl die einfachere und unkompliziertere Lösung gewesen.


Im Nachhinein ist man immer schlauer. Denke solche Szenen sind auch schon dem Campo passiert. Es kommen mit Tschernegg und Quillo wieder zwei "Chrampfer" zurück, gerade Quillo sollte auch in der Lage sein, solche gefährliche Pässe in die Spitze zu spielen...


Sollte auch keine Kritik an Aleksic sein, im Nachhinein weiss es jeder besser. ;)

Tschernegg wird - vermute ich - gegen LS zurück im Kader sein. Hat ja in der U21 90 Min. durchgespielt.

Wird sowieso spannend werden, wenn auch Toko und Quillo zurückkehren. :)

Benutzeravatar
Luki60
Wenigschreiber
Beiträge: 25
Registriert: 25.08.2017 10:28

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon Luki60 » 16.10.2017 13:17

ofirofir hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?

Sehe ich genauso. Es würde noch mehr drinliegen, wenn nach vorne mannschaftsdienlicher und schnörkelloser gekontert würde.


Word!

Beispielsweise ärgerte mich gestern die Szene beim Konter (Überzahl 4 vs. 3) mit Aleksic (ballführend?), Aratore links, Kuku rechts und NBK vorne erinnern, in welcher Aleksic die schlechteste Wahl traf und Kuku lancierte. Der Pass auf Ara wäre wohl die einfachere und unkompliziertere Lösung gewesen.


Im Nachhinein ist man immer schlauer. Denke solche Szenen sind auch schon dem Campo passiert. Es kommen mit Tschernegg und Quillo wieder zwei "Chrampfer" zurück, gerade Quillo sollte auch in der Lage sein, solche gefährliche Pässe in die Spitze zu spielen...

mhh...Aleksic ist nun kein Anfänger mehr, aber er wählt leider ab und an die komplizierte Variante, weil er wohl lieber einen Geniestreich produzieren will anstatt einen "banalen" geradeaus Pass. Das macht Kuku mmn besser, er spielt viele einfache Bälle. Gestern gings zum Glück gut, könnte aber bei so vielen Fehlern wiedermal arg in die Hosen gehen.


Ich frage mich einfach manchmal warum Buess sich ständig frei läuft den Doppel anbietet und mal für mal ausgelassen wird :confused: :confused:
Ich meinte gerade Kuku und Aleksic seien gute Freunde von Buess :eek: :confused: :eek: :confused:
Wohl nur neben dem Platz :p

DerNachbar
Wenigschreiber
Beiträge: 356
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon DerNachbar » 16.10.2017 14:33

Sangallä hat geschrieben:
ryan hat geschrieben:
Sangallä hat geschrieben:
ofirofir hat geschrieben:
Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?

Sehe ich genauso. Es würde noch mehr drinliegen, wenn nach vorne mannschaftsdienlicher und schnörkelloser gekontert würde.


Word!

Beispielsweise ärgerte mich gestern die Szene beim Konter (Überzahl 4 vs. 3) mit Aleksic (ballführend?), Aratore links, Kuku rechts und NBK vorne erinnern, in welcher Aleksic die schlechteste Wahl traf und Kuku lancierte. Der Pass auf Ara wäre wohl die einfachere und unkompliziertere Lösung gewesen.


Im Nachhinein ist man immer schlauer. Denke solche Szenen sind auch schon dem Campo passiert. Es kommen mit Tschernegg und Quillo wieder zwei "Chrampfer" zurück, gerade Quillo sollte auch in der Lage sein, solche gefährliche Pässe in die Spitze zu spielen...


Sollte auch keine Kritik an Aleksic sein, im Nachhinein weiss es jeder besser. ;)

Tschernegg wird - vermute ich - gegen LS zurück im Kader sein. Hat ja in der U21 90 Min. durchgespielt.

Wird sowieso spannend werden, wenn auch Toko und Quillo zurückkehren. :)


Quillo dürfte gegen LS auch wieder fit sein nach eigener Aussage.
Forumsrambo

moritz37
Wenigschreiber
Beiträge: 124
Registriert: 24.12.2012 13:46

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon moritz37 » 16.10.2017 16:08

bin dann gespannt auf seine Leistungen. Dürfte schon etwas mehr sein als bisher. Mit Ausnahme vom YB Match ist ohne ihn sehr gut gelaufen.
(duck und weg)

Benutzeravatar
Bankdrücker
Wenigschreiber
Beiträge: 224
Registriert: 28.07.2017 09:27

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon Bankdrücker » 17.10.2017 16:10

Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?


Ist ein ehemaliger Basler-Junior. Den wird sich der FCB schnappen. Passt perfekt in ihre neue Strategie. Für uns entsprechend wohl nicht realistisch.
Ach ja, Quelle: Blick.

DerNachbar
Wenigschreiber
Beiträge: 356
Registriert: 23.06.2016 19:34

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon DerNachbar » 17.10.2017 21:10

Andi Zeqiri
Forumsrambo

Benutzeravatar
ryan
Vielschreiber
Beiträge: 657
Registriert: 25.11.2014 11:22

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon ryan » 18.10.2017 08:16

DerNachbar hat geschrieben:Andi Zeqiri


Hoffnungsvoll. Denke jedoch nicht, dass unsere Führung so risikofreudig genug ist, um einen solchen Spieler zu verpflichten.
Alkohol ist für Menschen, die ein paar Hirnzellen weniger verschmerzen können.

Benutzeravatar
Luki60
Wenigschreiber
Beiträge: 25
Registriert: 25.08.2017 10:28

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon Luki60 » 18.10.2017 08:31

Bankdrücker hat geschrieben:
Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?


Ist ein ehemaliger Basler-Junior. Den wird sich der FCB schnappen. Passt perfekt in ihre neue Strategie. Für uns entsprechend wohl nicht realistisch.
Ach ja, Quelle: Blick.


Glaube nicht......Ruedi Zbinden wird einen jungen Mitelfeldler aus Südamerika herzaubern.
Sonst wäre der ja langsam in Frage gestellt mit seiner Herumreiserei :D :D
Campo können sie ja uns überlassen ;)

Benutzeravatar
raggeti
Wenigschreiber
Beiträge: 110
Registriert: 12.10.2016 09:58

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon raggeti » 18.10.2017 09:31

Luki60 hat geschrieben:
Bankdrücker hat geschrieben:
Luki60 hat geschrieben:Wenn ich einen Wunsch frei hätte würde ich mir Samuele Campo wünschen.

So woie ich ihn einschätze, ein guter Spieler und feiner Mensch.
Solange wir solche Egoisten wie Gestern im MF haben reichts nicht nach ganz vorne. (Trotz Sieg)
Habt ihr mal gesehen welch feines Füsschen der hat die Stürmer in den Lauf anzuspielen ?


Ist ein ehemaliger Basler-Junior. Den wird sich der FCB schnappen. Passt perfekt in ihre neue Strategie. Für uns entsprechend wohl nicht realistisch.
Ach ja, Quelle: Blick.


Glaube nicht......Ruedi Zbinden wird einen jungen Mitelfeldler aus Südamerika herzaubern.
Sonst wäre der ja langsam in Frage gestellt mit seiner Herumreiserei :D :D
Campo können sie ja uns überlassen ;)

Uns überlassen und nach überzeugenden Leistungen nach einer halben Saison für den 5 Fachen Preis abkaufen... Basel halt.
www.instagram.com/alleSGeh

Benutzeravatar
modefan1879
Vielschreiber
Beiträge: 639
Registriert: 24.10.2016 13:29

Re: (realistische) Transferwünsche

Beitragvon modefan1879 » 18.10.2017 09:51

Für was Campo? Unser Mittelfeld ist eh schon viel zu gross. Bin gespannt wer zum Einsatz kommt wenn alle fit sind. Tschernegg / Kuku hat schon funktioniert. Wiss zuletzt auch im Mittelfeld, Toko kehrt nach langer Pause zurück und der nicht überzeugende Barnetta auch. Dann noch Taipi, der wohl hinten anstehen muss.

Für mich klar Kukuruzovic/Tschernegg/Toko, offensiv allenfalls Barnetta.


Zurück zu „FCSG 1879“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron